Wartower.de

Die erste deutsche Guild Wars und Guild Wars 2 Community

  • Auch in dieser Woche können zwei Kapitel der zweiten Staffel der Lebendigen Geschichte dauerhaft auf eurem Account freigeschaltet werden. Diesmal gibt es die Kapitel Im Bann des Drachen 1 und 2. Es reicht, sich heute bis zum kommenden Dienstag einmal mit einem eurer Charaktere einzuloggen. Dies wird auch in den kommenden Wochen und Monaten für weitere Episoden der Fall sein.


    Seid ihr also an diesen Kapiteln interessiert, habt diese noch nicht freigeschaltet oder wollt auf ein neues legendäres Schmuckstück hinarbeiten, dann loggt euch mindestens einmal wöchentlich ein. Die Frist ist wöchentlich am Dienstagabend. Ab diesem Zeitpunkt gibt es die Kapitel kostenlos zum Freischalten, und die alte Frist zum kostenlosen Freischalten vorheriger Episoden läuft ab. Einmal freigeschaltet können die Erfolge auch im Nachhinein abgeschlossen werden. Ihr findet diese unter dem Tab Nebengeschichten.

  • Die zweite Saison der Lebendigen Geschichte ist der Prolog zur Erweiterung Heart of Thorns. Im Laufe der nächsten Wochen stehen die Episoden Spielern kostenlos im Edelsteinshop zur Verfügung und können somit dauerhaft auf dem Account freigeschaltet werden. Zusätzliche Erfolge sollen auch Veteranen dazu motivieren, sich wieder in die Trockenkuppe und die Silberwüste aufzumachen. Der Abschluss dieser und noch kommender Erfolge ist außerdem mit einer neuen legendären Ausrüstung verbunden.


    Als weitere Inhalte haben Taimi und Gorrik ihr Lager im Auge des Nordens aufgeschlagen, wo sie Spieler über die aktuellen Ereignisse rund um die Eisbrut-Saga auf dem Laufenden halten. Daneben gibt es außerdem noch kleinere Anpassungen bei der Klassenbalance.


    Das vollständige Update zum Nachlesen auf guildwars2.com.

  • Zustände und Mantren sind zwei der Schwerpunkte des heutigen Balance-Updates.


    Der Vergeltungs-Segen wurde durch den neuen Entschlossenheits-Segen ausgetauscht. Parallel zum Schutz-Segen, der den direkten eingehenden Schaden reduziert, sorgt Entschlossenheit dafür, dass der eigehende Zustands-Schaden wie durch Blutung und Konfusion gesenkt wird. Der Widerstand-Segen dagegen, der bislang diesen Zustands-Schaden annulliert hat, wirkt sich nun nur noch auf Zustände, die keinen Schaden verursachen wie Kühle oder Verwundbarkeit. Ferner erhält – unter anderem – der Pein-Zustand eine völlige Überarbeitung in seiner Wirksamkeit. Statt erhöhten Schaden auf sich bewegende Gegner zu verursachen, ist dieser Zustand nun besonders bei immobilen Gegnern effektiv.


    Mantren stellten Spieler bislang vor ein Dilemma: Soll nun die letzte Mantra-Ladung für einen etwas stärkeren Effekt aufgebraucht werden, was mit einem langer Wiederaufladung bestraft wird? Oder soll auf die kurze Wiederaufladung der

  • Heute veröffentlichte ArenaNet das letzte Kapitel der aktuellen Lebendigen Geschichte. Jetzt, da der letzte Schlusspunkt in der Eisbrut-Saga gesetzt wurde, richtet sich der Blick des Spieleentwicklers auf den bevorstehenden Sommer und kündigt ein üppiges Programm an:


    Ein Blick auf Cantha:

    Am 27. Juli 2021 wird das Entwicklerteam mit einem Livestream endlich den lange geschlossenen Vorhang hinter der dritten Erweiterung lüften. Dies beinhaltet einem neuen Trailer, Infos über die Geschichte und den neuen Elite-Spezialisierungen.


    Kostenlose Lebendige Geschichte:

    Beginnend am 25. Mai 2021 werden vergangene Episoden der Lebendigen Geschichte kostenlos zur Verfügung stehen und können von Woche zu Woche dauerhaft und mit neuen Erfolgen freigeschaltet werden. Hinzu kommen außerdem ein neues legendäres Amulett, das durch den Abschluss des Meta-Erfolges erspielt werden kann.


    Die Marionette betritt die Tanzfläche:

    Der heiß begehrte Kampf gegen Scarletts Marionette kehrt am 13. Juli 2021 im Rahmen

  • Der Klimax der aktuellen Lebendigen Geschichte steht vor der Tür. Mit dem kommenden Update vom 27. April 2021 soll die Eisbrut-Saga ihr Ende finden. Bereits jetzt kündigt ArenaNet neue kosmetische Gegenstände an, die im Rahmen dieses Kapitels ihr Weg ins Spiel finden werden: ein Drachenschuppen-Umhang, ein neues ausgestiegenes Großschwert, Jormag- und Primordus-Augen-Infusionen und mehr.



    Zur Ankündigung auf Guildwars2.com


    Nachtrag: Die Kodan-Fraktion ist heute im Auge des Nordens eingetroffen, womit ein neues Versammlungs-Event gestartet ist.

  • Für die Zeit vom 06. April 2021 bis 27. April 2021 ist die Super Adventure Box in Rata Sum geöffnet. Neben den bisherigen bekannten Inhalten wurde die Box um neue Dinge erweitert, vorrangig Schleim-Gegner als eine weitere Möglichkeit, um an die Währungen der Super Adventure Box zu kommen, sowie wöchentliche Erfolge für Bonus-Beute.


    Auch in der restlichen Spielwelt hat sich etwas getan. Die meisten Waffen-Sammlungen sind durch das Update aus den Geschichtserfolgen der Lebendigen Geschichte entfernt und in die Sammlungskategorie für Seltene Waffen eingefügt worden. Die Skritt-Fraktion wartet im Auge des Nordens auf Helfer im Kampf gegen die Drachen. Im PvP hat ein kleineres Balance-Update seinen Weg ins Spiel gefunden, das sich primär der Überlebensfähigkeit des Pestbringers widmet und diesen abschwächt. Der Edelsteinshop wurde ebenfalls angepasst: Neben Gegenständen zur Super Adventure Box fand ein neuer Schwertskin seinen Weg in den Shop.


    Die offiziellen Update-Notes wie immer zum

  • Wie am letzten Freitag angekündigt, wurde heute ein Update auf die Server aufgespielt, das unter anderem die horrenden Kosten der Drachentöter-Waffen deutlich reduziert. Das temporäre Olmakhan-Event im Auge des Nordens lädt dazu ein, Unterstützungsmarken zu verdienen, um so beispielsweise den Beherrschungspfad weiter trainieren zu können.


    Mit dem Update schafften es außerdem ein kleines PvP-Balance-Update für Ingenieur, Wächter, Nekromant und Widergänger auf den Server sowie die regelmäßigen Anpassungen des Schwarzlöwen-Handelspostens.


    Die Orginalmeldung wie immer auf Guildwars2.com zum Nachlesen.

  • Mit den letzten Episoden der Lebendigen Geschichte wurden immer weitere Waffen-Sammlungen und damit Erfolge in das Spiel eingeführt. Die hohen Herstellungskosten dieser Gegenstände sorgte bislang bei vielen Spielern für großen Unmut. Dies soll sich in Bälde ändern.


    Voraussichtlich werden die Materialkosten deutlich nach unten angepasst sowie mehr Materialien in den Drachenhilfe-Missionen sollen abgeworfen werden. Außerdem soll eine neue Möglichkeit ihren Weg ins Spiel finden, um Prismatiumbarren herzustellen. Die Waffensammlungen wandern derweil in die Seltene-Sammlung-Kategorie, wodurch sich die Abschlussvoraussetzungen um den Meta-Erfolg reduziert. Hierdurch soll es Spielern leichter gemacht werden, das Dehnen-Emote freizuschalten.


    Die reduzierten Herstellungskosten werden voraussichtlich mit dem Update vom Dienstag, 23. März, auf die Server aufgespielt.


    Zur Originalmeldung auf Guildwars.com.

  • Neben drei Drachenhilfe-Missionen bringt das heutige Update außerdem eine Solo-Mission mit Braham in der Hauptrolle, der sich wagemutig direkt dem Maul der Bestie entgegenwagt. Ferner schließen sich die lang erwarteten Tengu endlich dem Kampf gegen die Altdrachen an. Tengu-Unterstützungszeichen können für diverse wiederkehrende Erfolge verdient und im Auge des Nordens für besondere Belohnungen eingetauscht werden. Wie auch schon in der Vergangenheit kann außerdem in jeder Instanz der neuen Drachenhilfe-Missionen (dieses Mal Feuerherzhügel, Blutstrom-Küste, Caledon-Wald) kann jeweils ein neuer Beherrschungspunkt verdient werden.


    Die vollständigen Update-Notes wie immer zum Nachlesen auf Guildwars2.com.

Recent Activities