Posts by KokosnussKopf

    John Wick: Chapter 3 – Parabellum


    Vermutlich der beste Film des Jahres.

    Meine persönliche Wertung: 9,5/10


    Kurzer Review (ohne Spoiler):

    Ich habe schon die ersten zwei Filme der Serie sehr gerne angesehen (mehrmals) und kann den dritten Teil wärmstens weiter empfehlen.

    Die Fortsetzung ist meiner Meinung nach sehr gelungen und Teil 3 unterscheidet sich nicht viel im Setting von den Prequels (Es ist aber erforderlich, dass man die ersten zwei Teile gesehen hat, bevor man sich den dritten anschaut, da es letztlich auf die Geschehnisse der alten Teile aufbaut).

    Es ist natürlich auch wie immer viel Splatter, Gun-shots ect. dabei (Das muss man mögen bei solchen Filmen), genauso aber auch der Thriller-Faktor. Der Film baut sehr viel Spannung auf und hat einige Szenen die sehr beeindruckend sind.

    Willkommen zurück ^^


    Wenn du noch auf der Suche bist, kannst du gerne "Deviled Necro" anschreiben. Er ist der Leader von unserer Gilde "We Love A Lot Of [cake]" und Abends häufig anzutreffen.

    Falls er off ist, kannst du auch einen unserer Offis anschreiben:

    - Meister Im Dunkeln

    - Papa Baerchen

    - K T Fell

    - Chia Tortilla

    - Liaska Klingenblatt


    cake hatte früher die noch in GW1 aktiven Spieler der Aoft (Angels of flowing Tears) zusammen geführt, wir sind immer noch aktiv in GW1 (am Wochenende sind die meisten online). Die Gilde ist Deutsch und unser Bündnis international. Wir unternehmen meistens speed-clears, machen aber auch andere Gildeninterne runs - Falls was in Gedanken schwebt, einfach in der Gilde fragen (Wir haben auch viele die Zaischen-Quests, Gebiete clearen usw.). Falls du dich für sc's interessierst, wir unterrichten auch gerne.


    Grüße

    KokosnussKopf

    Habe mich eben selbst auch mal eingeloggt.

    Es sieht so aus als gäbe es momentan generell Schwierigkeiten mit den GW1 Server. Mir ist dabei aufgefallen, dass die langen Ladezeiten und die Lags erst auftreten, wenn man sich in den amerikanischen Distrikten aufhält.

    Im Deutschen Distrikt scheint soweit alles in Ordnung zu sein (zumindest im Augenblick).


    Support kontaktieren, Problem melden, abwarten und Kaffee trinken :D

    Ist schon ein paar Tage her, besteht das Problem denn weiterhin?

    Es kann sein, dass es am Montag vielleicht eine Störung in GW1 gegeben hat. Wenn du aber weiterhin das Problem hast, probier doch mal aus das Spiel komplett neu zu installieren.


    So Sachen die Google sagt habe ich schon durch; Hintergrund Programme, Kaspersky drüber laufen lassen… hat alles nichts gebracht. Das Gerät ist auch egal ob Win7 oder Win10 PC, Laptop, Tablet überall das Selbe.

    Ich kann mir denken was du beim ersten Satz meinst, aber den zweiten verstehe ich gar nicht. Kannst du das bitte genauer erläutern?

    Dem kann ich teilweise nicht zustimmen.


    Das Windows im allgemeinen gewisse Nutzerdaten sammelt ist allgemein bekannt und es ist, aus dem Standpunkt der Betreiber betrachtet, notwendig um das Betriebssystem zu verbessern. Telemetrie muss daher nicht was schlechtes bedeuten.

    Und das macht nicht nur Windows 10, sondern Windows 7 genau so und besonders der Internet Explorer - ein weit verbreiteter Browser das in Sachen Qualität und Sicherheit sowieso schon sehr umstritten ist.


    Die hohe Anzahl an Verbindungen die Windows 10 aufbaut ist zudem nur zum geringsten Anteil an das Sammeln von Nutzerdaten ausgelegt. Windows 10 ist ein Betriebssystem das mit eine Vielzahl von Online-Features wie Cloud-Synchronisierung, Sprachsteuerung, Websuche, Xbox-Live etc. kommt und das ist nur ein Bruchteil von dem was Win10 noch kann.

    Das hat alles Win7 allerdings nicht.


    Abgesehen davon, dass Microsoft ein sehr großes Image bewahren muss und wenn so etwas raus kommen würde, kann das schnell zu deren Ruin führen.

    Es konnte meiner Meinung nach noch niemand beweisen, auch das BSI mit seiner Studie nicht, dass Microsoft bei entsprechend ausgeschalteten Einstellungen, weiterhin Daten des Nutzers für die entsprechenden Zwecke sammelt (Telemetrie wurde ja nicht ganz abgeschaltet!), oder sonstige (nicht aufgeführte) Informationen. So konnte ich bisher auch durch meine eigenen Filter in meinem Heimnetzwerk keine Ku­ri­o­si­täten feststellen.


    Zudem sind die Tools, die du in deinem Beitrag genannt hast, allesamt Freeware von irgendwelchen Privatunternehmen, also kein Open Source. Fraglich, inwiefern das wohl nützlich sein soll, das "nicht-transparente" Sammeln von Nutzerdaten mit Hilfe von Tools zu unterbinden, die selbst nicht transparent sind. :coffee:

    Das ist so ähnlich wie das Versprechen von Anonymität im Internet, wo man aber denen die diese Anonymität vorgaukeln, trotzdem seine eigenen Daten preisgeben muss. Ein Widerspruch in sich.


    Für die, die immer noch Bedenken haben. Hier eine Kleinigkeit zum Lesen:

    https://www.heise.de/ct/artike…10-schuetzen-4140586.html

    Windows 10 ist teils Mist. Unübersichtlich. Warum man Windows, Office und überhaupt alles "versocialmedien" muss ist mir schleierhaft. Dieser Accountbullshit ist eine Zumutung. Wäre ja zuviel verlangt einfach nur zu installieren, key rein, danke, tschüß.

    Ich kann über Windows 10 nicht klagen. Meiner Meinung nach ist es sogar das beste Windows, das MS je entwickelt hat. Win10 hat Funktionen und Verbesserungen, davon können ältere Windows Nutzer nur träumen.


    Im Grunde genommen ist es sogar so, wie du es wünschst: Windows installieren, Gerätetreiber installieren, Windows aktivieren, ggf Updates und Einstellungen anpassen: fertig.

    Keine Ahnung, was genau die Sache bei euch so verkompliziert hat.:spec:


    Ich schätze mal, dass du mit dem "Accountbullshit" die Online-Profile meinst, also mit Verknüpfung eines Microsoft-Kontos?

    Empfehlenswert ist, Windows 10 offline zu installieren, also mit getrennter Internetverbindung (Netzwerkkabel abstecken reicht), und erst nach abgeschlossener Installation der Gerätetreiber wieder online zu gehen. Die Installationspakete der Gerätetreiber sollte man natürlich vorher auf einem externen Datenträger oder auf der HDD parat haben, versteht sich. Auf diese Weise hatte ich persönlich nie Schwierigkeiten gehabt.


    Die ganzen lustigen Accounts die man ja gaaanz unbedingt braucht machen besonders viel Spaß, wenn die Häfte der Accountdaten fehlt, falsch ist, oder anderweitig bereits im Jahre 1890 verbraten wurde. Offenbar hat sie u.a. eine Vielzahl an windows accounts. Sigh.

    Daran ist sie aber selbst Schuld, nicht Windows 10 :P

    [...] Dein Intel Core i5 6200U scheint auf max. 100°C zugelassen zu sein. [...]

    Das ist tjMax. Die zugelassene Temperatur ist das nicht, sondern viel mehr die Temperatur die die CPU noch aushält, bevor sie komplett verbrennt.

    Bei CPUs findet bereits ab 55°C Materialabbau statt, Verschleiß wenn man es so sagen will. Alles was da drüber geht kann die CPU zwar tolerieren (bis tjMax), aber auf Dauer kann das Schädlich werden.


    Ist es möglich, dass du dein Notebook, ohne Akku, im Netzbetrieb betreiben kannst?

    Wenn das funktioniert, dann probier das mal aus und schau ob die Abstürze immer noch kommen.



    Die Intel Grafiktreiber zieht sich Windows Update normalerweise selbst runter. Dass die sich manuell nicht installieren hat lassen könnte daran liegen, dass du vielleicht die falsche Version heruntergeladen hast?


    Das mit der Uhrzeit ist echt seltsam. Wenn die Uhrzeit im BIOS verstellt ist, ändert Windows die Uhrzeit bei sich erst dann, nachdem es die Zeitabfrage gemacht hat, und dass kann manchmal auch verzögert stattfinden (Also nicht direkt während des Neustarts).


    Wie Moka auch, Ich denke, dass der Akku hier u.a. Probleme bereitet. Probier mein Vorschlag von oben noch aus. So können wir zumindest den Akku ausschließen, sollte es nicht da dran liegen.

    [...]

    Mit HWInfo die Sensoren loggen, und sehen ob sich der Fehler reproduzieren lässt.

    Logs von WIndows kontrollieren, ob es da einen Hinweis auf Probleme gibt.

    HWInfo HWmonitor ist ein Tool, findest du hier: https://www.cpuid.com/softwares/hwmonitor.html

    Damit kannst du die Sensoren aller Hardwarekomponenten die Windows erkennt live auslesen.

    Edit: ich bezog mich auf HWmonitor. Mein Fehler.


    Die Logs von Windows findest du im Computer Management:

    Tastenkombination Win + R nutzen und dann "compmgmt.msc" eingeben.

    Dann im Event Viewer auf Windows Logs gehen und dort unter System wirst du die Einträge finden. (Siehe Bild).


    Es kann sein, dass Windows hier den Absturz nicht mit geloggt hat, stattdessen würde dann, kurz nach dem Absturz, der Neustart eingetragen sein. Sollte das der Fall sein, bedeutet es dass sich das System beim Absturz auch aufgehängt hat. In dieser Situation denke ich, dass das Problem an einer von dir kürzlich installierten Software liegen könnte. Was hast du denn, seitdem du diese Problematik hast, für Programme installiert?


    Du hast zwar erwähnt, dass du Windows neu aufgesetzt hast, aber lief das auch problemfrei, bis zu dem Punkt wo du Windows eingerichtet hast? Kam es da zwischenzeitlich auch zum Absturz des Systems? Wenn doch, dann ist ein Programm unwahrscheinlich der Auslöser. Könnte ein Hardwaredefekt sein. Wie alt ist die Maschine?


    VG

    KokosnussKopf