Posts by Comic Book Guy

    Hallo zusammen.


    Also ich habe ein kleines Problem mit meinen Grafikkarten Treibern. Eigentlich hatte ich nie ein Problem damit, wollte jetzt aber zur Abwechslung ein bisschen Minecraft spielen und hab den typischen "Video Driver Fehler" bekommen. Da es wohl so ist das Windows 7 kein Open GL unterstützt gibts daher im Internet immer den Rat einfach die neusten Treiber zu laden. Also hab ich das gemacht, dann gab es aber bei der Installation nach kurzer Zeit einen Bluescreen und der Computer hat sich aufgehängt. Windows normal starten ging nicht, also bin ich in den abgesicherten Modus und hab da die neuen Treiber ordnungsgemäß installiert. Nach einem Neustart gings aber immer noch nicht, Ladesequenz bleibt bei "Windows wird gestartet" hängen. Nach System wiederherstellen sind jetzt die neuen Treiber wieder entfernt und alles läuft wie vorher. Trotzdem hätte ich eben gerne die neuen Treiber.
    Weiss jemand woran es liegen könnte, dass das nicht geht?
    Danke im Vorraus


    Comic Book Guy


    Ps: Informationen im DxDiag.

    Files

    • DxDiag.txt

      (33.52 kB, downloaded 35 times, last: )

    Wie bei Pax war es bei mir auch. 25km im Umkreis sollte es eigentlich sein, bei Sonderfällen wurden aber auch größere Strecken akzeptiert (z.B. Porsche in Stuttgart oder Frankfurter Flughafen). Der "Besuch" ist dann natürlich telefonisch. Aber 15km sollten in Ordnung gehen.

    The Dark Knight 8,5/10
    Zum einen finde ich den Joker mit der Zeit einfach nervend und zum anderen finde ich den Charakter Bruce Wayne/Batman sehr Interessant. Er kommt mir im zweiten Teil etwas zu kurz. Dies soll aber keines wegs die ohne Zweifel brilliante schauspielerische Leistung von Heath Leadger schmälern.


    Wäre der Joker nicht so gehyped worden, würde er vermutlich auch nicht so schnell langweilig werden. Abgesehen davon wurde die Leistung natürlich vor allem durch Heath Leadgers Ableben ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt.
    Ob das jetzt positiv oder negativ war, muss jeder selbst wissen.


    BTT:


    Léon - der Profi 9/10

    Ich habe auf meinem iPhone gerade mal 0,62 GB an Apps und die reichen mir vollkommen.


    Das Iphone hat aber auch noch mehr Vorzüge, wie mobiles Internet, oder einfach nur die Telefon-Funktion.
    Der iPod Touch ist eben vor allem auf Spiele ausgelegt, für 0,62gb, wie bei dir, wäre es völlig unsinnig, sich einen iPod für 220€ zu kaufen.
    Wenn man die Vorzüge schon nicht voll auskosten will, gibt es auch kostengünstigere Alternativen, die mehr Sinn machen.

    Ich verstehe da die chinesische Regierung auch gar nicht. Ich meine, das ist alles von weit weg geschrieben, aber haben die sowas denn nötig? Die könnten sich doch solche "Widersacher" locker leisten, solange sie dafür sorgen, dass es dem durchschnittlichen Stadt-Chinesen unter ihrem Regime stetig besser geht. Aber man steckt ja nicht drinne...


    Vermutlich wird jemand wie Assange dort ähnlich dargestellt, wie Xiaobo hier.


    Der praktizierte Kommunismus in China hat ja, genau wie der Kommunismus in Russland unter Stalin, den Anspruch unfehlbar zu sein. Dabei soll nicht nur intern sondern auch gegenüber der restlichen Welt bewiesen werden, dass die dort herrschende Staatsform optimal ist und auf keinem Sektor Verbesserungen nötig hat.
    Von diesem Standpunkt aus ist also auch ein einzelner Kritiker ein Dorn im Auge der Regierung, da er diese Unfehlbarkeit in Frage stellt.
    Man erinnere sich dabei an Stalin zurück, unter dessen Regime jeder Mord zwangsläufig zum "Unfall" wurde, da es in einem perfekten Staat ja keinen Anlass zum Mord geben darf.
    Das meist das genaue Gegenteil der Fall ist, dass die Staaten nämlich ganz und gar nicht perfekt funktionieren, liegt auf der Hand.

    da ich keine dvds randvoll mit fotos oder musik habe (und in absehbarer zeit auch nicht haben werde), denke ich, dass ich mit 8gb doch ganz gut bedient bin. paar schnappschüsse, einige lieder und paar apps reichen mir schon denk ich ;)


    Würde Ich dir aus eigener Erfahrung heraus wirklich von abraten. Die Mehrkosten mögen zwar unangenehm sein, sind aber immernoch angenehmer, als gleich ein neues Gerät zu kaufen, wenn man merkt, dass der Platz hinten und vorne nicht reicht.
    Prognosen über Musik/Video-Sammlungen sind natürlich rein spekulativ aber ich würde mal behaupten, dass das auch bei dir im Laufe der Zeit nicht weniger wird.
    Die Apps können dabei auch ne Menge Platz fressen, ein Wörterbuch hier, ein paar Spiele da und ratzfatz ist der Platz weg.
    Also bitte sorgfältig überlegen, ob dir 8gb wirklich in Zukunft reichen werden.


    Ansonsten kann ich mich hier mit gutem Gewissen meinen Vorpostern anschliessen.

    Die Ansicht dazu aus irgendeinem politischen Standpunkt abzuleiten wäre wohl ein wenig kurzsichtig. Oder magst du mir damit sagen, dass dein politscher Standpunkt Pauschalisierungen pauschal befürwortet?


    Ich würde pauschal sagen, jeder Mensch pauschalisiert. Ganz unabhängig vom politischen Standpunkt. Völlig vorurteilslos durchs Leben zu gehen ist eine Utopie.
    Wir reden hier nicht von ethnischen Hintergründen oder Hautfarbe, eine Definition darüber ist völlig unsinnig.
    Allerdings gibt es Personengruppen, die für etwas bestimmtes stehen, was mit dem eigenen Empfinden oder der eigenen Einstellung völlig unvereinbar ist.
    Natürlich ist Toleranz ein zu erstrebendes Optimum, aber auch jeder der vermeintlich tolerant ist, aber Intoleranz nicht akzeptiert, ist intolerant.



    Ganz abgesehen davon war das Thema lediglich, von welchen Subkulturen man genervt ist, es ging nicht darum zu sagen, dass es in bestimmten Subkulturen nur niedere Menschen gibt, das ist eine Unterstellung.
    So wie das Thema von mir formuliert ist, ist außerdem gar nicht ausgeschlossen, dass es in dieser Subkultur dennoch Menschen geben kann, mit denen man sich gut versteht.


    Ich kenne, ob du es glaubst oder nicht, auch Leute aus der Blackmetal-Szene, die Ich mag.

    Oh doch. Du ordnest stereotype verhaltensweisen einer Gruppierung zu, wertest diese als negativ, und pauschalisierst. Gruppe steht synonym für diese Eigenschaften und wird pauschal abgelehnt, ohne jegliches differenzierte befassen mit Einzelpersonen.


    Und du willst mir jetzt erzählen, das sei anders als rassistische Denke?


    Dein Gedanke zuende gedacht, man könne Menschen nicht pauschalieren würde ja aber auch heissen, dass beispielsweise (wo du meinen Ansatz schon mit Nazigedankengut vergleichst) jemand in der Waffen SS ein total dufter Typ hätte sein können mit dem man super Zeit verbringen kann. Oder ist das die berühmte Ausnahme, die die Regel bestätigt?

    Nichts, denn diese These hast du bisher noch niemand aufgestellt.


    Jeder der sagt, dass er eine bestimmte Subkultur/Personengruppe schlecht findet, vertritt doch diese These ;)


    Abgesehen davon muss ja auch für euch ein Mensch besondere Eigenschaften haben um ein Idiot zu sein, wodurch man ihn auch wieder in ein Raster einordnen kann, ob ihr es wollt oder nicht.
    Mit Rassismus hat das rein gar nichts zu tun.


    Nein, andersrum: Wenn jemand ein Idiot ist, dann ist er n Idiot, weil er n Idiot ist. Der Blackmetaller der dir mit seinem Gehabe auf die Nüsse geht, würd dir auch dann noch auf die Nüsse gehen, wenn er den selben Musikgeschmack (inklusive Szene) hätte wie Du.


    Was davon soll jetzt der These widersprechen, dass einer bestimmten Subkultur (fast) ausschließlich Idioten angehören? :|-|

    @ True


    Subjektivität ist das Schlagwort.
    Möglicherweise hast du die Erfahrung gemacht, dass Menschen aus allen Subkulturen angenehme Zeitgenossen sein können, dass ist zwar schön für dich, muss aber noch lange nicht auf alle anderen zutreffen. Schließlich gibt es ja vielleicht auch Subkulturen deren komplette Lebenseinstellung man ablehnt. Wie sollte man mit denen dann noch auf einen gemeinsamen Nenner kommen?

    Es gab ja schon einige Threads zum Thema Subkultur, allerdings ist in diesem hier eure persönliche Meinung gefragt:


    Welche Subkultur nervt und warum?


    Es soll hier nicht darum gehen, die eigene Subkultur (falls ihr einer angehören solltet) zu präsentieren oder zu loben und es soll auch nicht darum gehen, Aussagen zu treffen à la "... nervt voll, weil die Musik einfach sch****e ist." Vielmehr würde Ich gerne hören, was ihr von anderen Subkulturen denkt oder was euch besonders an ihnen stört.
    Dass diese Meinungen zwangsläufig subjektiv sind, ist nur logisch und soll keinen Störfaktor darstellen. Gegenargumentationen sind nicht erwünscht, wer sich persönlich angegriffen fühlt oder der Meinung ist, dass jemand Unsinn geschrieben hat, soll das bitte für sich behalten.


    Als Beispiel werde Ich einfach anfangen:


    Mich nervt die Blackmetal-Szene, da viele ihrer Mitglieder der Meinung sind, sich durch besondere "Intelligenz" auszuzeichnen und eine elitäre Strömung darzustellen. Außerdem missbrauchen sie die Lehren von Friedrich Nietzsche, indem sie sich gerne mal als Nihilisten oder Misanthropen bezeichnen - und das oft in Social Communities.