Posts by Shiko

    Wenn ich nicht genug Tag dmg mache und jemand anderer kommt und den killt ist das killsteal!!!!! Da muss man nicht unbedingt last hit oder first hit mechaniken einbauen.Wenn Ihr allein das nicht begriffen habt seit ihr hoffnungslos fanboys.


    Wenn das doch so extrem ist und jeder, der das nicht so sieht wie du, ein hoffnungsloser Fall ist, warum laufen dann so viele Wächter mit Stab durch die Gegnermassen? Das wäre doch absurd, denn nach deiner Folgerung sollten die ja alle nichts bekommen..
    Aber du hast sicher auch dafür eine Erklärung. Also: Warum laufen so viele Wächter mit Stab durch Gegnermassen, obwohl doch Killsteal so ein großes Problem ist?
    Vermutlich bist du aber auch einfach nur ein hoffnungsloser hater, um in deinem Wortlaut zu bleiben.


    Streng genommen war alles schon mal da und keiner macht wirklich was neues. Auch in GW gab es keine neuen Inovation, da wurden auch nur Prinzipien von woanders kopiert..


    Dann definier mal für mich "Killsteal", bin ich jetzt mal gespannt was du darunter versteht. Ich versteh sowas darunter, wie in Blade & Soul zu finden ist (wenn du selbst das Spiel schon erwähnst). Aber du scheinst darunter was anderes zu verstehen.


    Und wenn du schonmal bei Beispielspielen bzw. Vergleichen bist: wie wäre es mit einem Beispiel von einem Spiel, welches vor GW2 da war?

    ..Die Wertvollste ware und Endgame dieses spiels sind gemstore items...


    Luxus-Artikel ohne spielerische Vorteile. Von mir aus kann sowas ruhig das "wertvollste" im Spiel sein, solange es nichts anderes ist.
    Aber hey.. schon lange aufgehört zu spielen und nur selten mal im Spiel.. aber schön rummeckern und so tun als wüsste man alles besser.. Immerhin weißt du ja auch anscheinend, dass es dadurch ein P2W (also Pay to win) spiel ist. Wobei zu beweisen wäre, was man wirklich gewinnt durch das bezahlen.


    Vielleicht sollte man einfach Abo-Gebühren in GW2 einführen.. das würde sicher einiges besser machen... für dich.
    Nur wer von denen, die mehr Content fordnern, würden Abo-Gebühren zahlen?

    Hier die deutschsprachige Version:
    https://forum-de.guildwars2.co…am-28-04/first#post497505


    Ich denke darauf kann mehr wert gelegt werden als irgendwelche Übersetzungen/Interpretationen von irgendjemanden hier.
    Ich kann z.B. nirgends (weder im englischen noch im deutschen) erkennen wo da von einer "Priorität" gesprochen wird.


    @403: es macht schon Sinn vorher eine Umfrage dazu zu starten. Immerhin könnten ja mehrere Konzepte vorliegen, welche sich gegenseitig ausschließen. Dann hat das nichts mit Chaotenverein zu tun. Aber um das beurteilen zu können muss man wohl die Abfrage abwarten.

    [QUOTE=Skarpak;8376941was ist nun das problem von den spielern? ._.[/QUOTE]


    Wenn es dich interessiert einfach mal in die verlinkte Quelle reinschauen und wenn es dich nicht interessiert brauchste auch hier gar nicht schreiben.
    Nach der Besichtigung der Quelle sollte es auch eigentlich offensichtlich genug sein was das Problem ist.

    Edit:


    Die Antwort darauf kann aber doch nicht sein, dass man aus lauter Angst vor dem Ausnutzen irgendwelcher Luecken lieber garnichts mehr macht, sondern dass man die Augen aufhaelt nach solchen Exploits und diese dann moeglichst zeitnah schliesst.


    Also lieber was Ändern, weil einige einen (deiner Meinung nach) guten Vorschlag raushauen? Nur um dann zu merken, dass es nicht funktioniert? Und das obwohl man vor dem Ändern analysieren kann, dass es nicht funktioniert? Naja.. ich würde nicht was abändern, wenn ich weiß dass es nicht funktioniert.

    Schwächere müssen soviel Ausgleich bekommen das sie mit den Starken mithalten können.


    Wenn nachts z. B. bei den einen nur noch 2 Spieler sind und bei den anderen beiden 10 und 20.
    Dann muss der schwächste 10fach und der mittlere 2fach verstärkt werden.
    Wie man das hinbekommt kann man dann ja ausprobieren.
    Und so werden halt die Paarungen untereinander immer angeglichen.


    Ansonsten werden die Schwachen immer schwächer weil bei denen dann frustiert die Leute wegbleiben.


    So ein System würde immer ausgenutzt werden, indem kurzzeitig geschlossen quasi "alle" das WvW verlassen und sie dann einen Plan mit der von dir vorgeschlagenen "Verstärkung" auszunutzen.
    Denn eine solche "Verstärkung" müsste entweder über soetwas wie Laufgeschwindigkeit, Vorratsbonus, Schadenerhöhung oder ähnliches geschehen.
    (Man sollte ja mittlerweile wissen, dass die Allgemeinheit gut darin ist Mechaniken/Bugs/Hacks... auszunutzen um ihren persönlichen Vorteil daraus zu ziehen)

    Vor 3 Jahren habe ich hier mal meine Grundkritik am WvW beschrieben, dass das serverbasierte System nicht funktioniert. 3 Jahre später bastelt man nachwievor an den Symptomen rum. Das einzig sinnvolle System ist aus meiner Sicht ein gildenbasiertes wie in GW1. Klar sind einige Gilden besser als andere, sodass bestimmte Ränge zumindest eine Zeitlang zementiert sind, allerdings auch nicht auf Dauer. Der grosse Vorteil ist aber man hat es selbst in der Hand, man ist nicht ein Rädchen in einem System welches man nicht überblickt. Man muss nicht mit Leuten zusammenspielen die man nicht kennt, oder wie jetzt bei den zusammengewürfelten Servern die gestern noch meine Gegner waren. Zudem könnte man dann auch Allianzen eingehen, die man wiederum selbst in der Hand hat. Ein wie auch immer geartetes mathematisches Wertesystem ist hierfür keine Lösung, da es nichts am Grundproblem ändert.


    Ein gildenbasiertes System macht aber auch nur dann sinn, wenn man es aufsieht wie das "normale" PvP. Also kürzere Runden mit einer deutlich limitierten Anzahl von Spielern je Seite. So einen Spielmodus gibt es schon, dieser wird jedoch nicht wirklich besser bewertet.

    ...


    Nicht mal 24 Stunden und der erste "Besserwisser" hat wieder mal eine Statistik parat.
    Naaaaatürlich konntest du schon eine Statistik zum LFG anfertigen, es war ja nicht gestern Abend erst das Update.. und das Update brachte auch bei niemanden Probleme (sowas wie Spielabstürze).
    Natürlich hast du eine aussagekräftige "Relation" um beurteilen zu können welche Auswirkungen das gestrige Update auf die Aktivität im LFG hat. Wahrscheinlich sitzt du die ganze Zeit nur am Rechner und guckst wie viele Gruppensuche gerade auf sind und für was Gruppengesuche erstellt werden. Vermutlich kannst du mir auch verraten, welche Gruppen am beliebtesten sind (also was es am meisten gibt, welche Gesuche am schnellsten immer erledigt sind usw.)

    @ Zoss: Auch, wenn viele hier es nicht so sehen will, aber GW2 hat auch soetwas wie z.B. Unterwelt, Riss usw.


    @Freak: -Skillsystem in GW1 war natürlich soo viel anders.. Ohne Rotationen.. Ohne Meta.. In egal welchem Skillsystem wird es immer "Rotationen" für die maximale Leistung geben.
    -CC funktioniert seit der Umstellung von trotzig um einiges besser. (Ist nur schade, dass ein paar wenige einzelne Gegner für die alte Mechanik gebaut wurden)
    - Meiner Meinung nach kann jede Story gerne Lücken haben.. denn auch in einer Spielewelt sollten meiner Meinung nach mehr Sachen geschehen, als man selbst erleben kann.
    - Das was an GW1 mehr geboten wurde war großteil auch nur kosmetisch.. andere Landschaft, andere Gegner, aber an sich das selbe Skillsystem, mal ein paar neue Skills dazu gekommen, aber ansonsten.. Mit Nightfall kamen dann die Helden, um die fehlenden Spieler mal langsam auszugleichen.
    - Und in anderen Spielen wiederholt man keine Inhalte, wenn man mehr als 2 Abende die Woche Zeit nimmt?
    Das sind so alles irgendwie.. komische Kritikpunkte von dir..


    Phoenixfighter: Du beweist mal wieder, dass man dich nicht ernst nehmen kann. Spare mir ab jetzt auch die Zeit auch nur noch einen Satz von dir zu lesen. (und dabei habe ich heute nur 2 Sätze von dir gelesen)


    7: GW1 wird hier auch von jedem anderen als Vergleich genommen, um das Gerücht in die Welt zu setzen, dass in GW1 doch alles viel besser und alles viel toller war. Und dass es ein fertiges Spiel war.. bla bla. Daher kann man doch wohl zurecht auch mal GW1 zum Vergleich ziehen, um mal etwas Realität in die Diskussion zu bringen.


    Und nochmal zu Freak: Worauf beziehst du deinen Eindruck? Stehst du an irgendwelchen Kreuzungen und zählst die Spieler die vorbeilaufen? Oder hast du vielleicht irgendwelche verwertbaren Logs von den Servern um Spielerzahlen nachweisen zu können? Vielleicht bemisst du die Aktivität ja auch nur an den Aktivitäten im Chat.. Und wenn man mal allein vor einem Champion steht, dann wohl am wenigstens weil keine Spieler da sind, sondern eher weil es sich nicht lohnt den zu töten.


    Die einzige sinnvolle Beschäftigung für mich ist momentan die 200 Leeren Fässer zu sammeln für die Gildenhalle damit die nach endlosem Lein Grind sich auch mal ausbaut. Und für diesen Grind brauch ich zum Glück nur 5 Minuten. Ansonsten würde sich das tägliche Einloggen auf 0 Minuten reduzieren also inaktiv.


    Wieder der typische Fehler: Alles ist scheiße, aber ich logge mich dennoch jeden Tag ein. Schön die Statistik der aktiven Spieler füttern und hintenrum meckern wie scheiße alles ist und wie unzumutbar das Spiel doch sei.
    Vorallem: Die Preise für Gildenhallenaufwertungen sind "völlig überzogen", aber die einzig sinnvolle Beschäftigung ist das sammeln für Gildenhallenaufwertungen.


    Aber auch geil wie du aufgestiegene Rüstung abwertest und gleichzeitig mit 1000g aufwiegst.


    Aber auf das Spiel einfach mal verzichten? Jeden Tag 1-2 Stunden einsparen, die man im Wartower verbringt um seine Meinung immer und immer wieder mit anderen Worten zu umschreiben? Vermutlich hab ich irgendwie eine andere Vorstellung von Leben.

    Was hatte GW1 denn? Elite-Gebiete und PvP, genau eben wie GW2. Ich habe jeden Hardmode und am Ende auch TDP, Riss und Co nur mit Helden gemacht. Meine Bekanntschaften kamen besonders aus dem PvP-Sektor. Während ich "locker" mit Helden den UW-Fullrun machen konnte, möchte ich sehen, wie du "locker" die Raids oder Fraktale solo abschließt^^


    Und wieso gibt es Helden in GW1? Ganz einfach: Der Inhalt für Gruppen ist da, die Spieler jedoch nicht (in der dafür benötigten Menge).


    jap, genau so fühlt man sich wenn man nie content bekommt. wir durften das 3 jahre lang aushalten. ihr motzt jetzt schon wenn es nichts für euch gibt nach wenigen monaten. aber ich schätze nicht, diejenigen mal was merken. sie sind ja die hauptkundschaft und uns darfs eigentlich nicht geben, ist ja die toxische elite. lawl.


    Wie alle deine Kommentare leider sehr oberflächig XD
    Aber hey: Hauptsache du hast Spaß am Spiel. Hör doch auf hier immer eine Diskussion zu starten.

    Ob andere was schaffen, das ist mir völlig egal. Da man den Raid fürs unterste Ende der Fähigkeitsskala ja sogar kaufen kann, benötigt es praktisch überhaupt keinen Skill. Und mehr als "keinen Skill" habe ich allemal, das brauche ich nicht zu beweisen.


    Ich nehme an, dass ich rein spieltechnisch wohl schon fähig bin, einen Raid erfolgreich mitzumachen. Nur ist es das "davor", wozu ich keine Lust habe: mühsam dafür die Gruppe zu finden und mühsam zu üben. Mühsam im Sinne von wenig erfolgreich und viele Rückschläge, sowie Leute aussortieren oder mittragen zu müssen, die nicht in der Lage sind auf hohem Niveau zu spielen, aber u.U. glauben sie seien dazu in der Lage. Oder so jemanden mitnehmen zu müssen, weil man sonst das Team nicht voll bekommt, und dann deshalb nicht erfolgreich sein.
    Und am Ende die Befürchtung, dass ich mich irre und ich möglicherweise doch nicht in der Lage bin dem Niveau eines Raid standzuhalten und dann selbst derjenige zu sein, an dem es immer scheitert.


    Das sind so in etwa die asozialen Aspekte in diesem sonst doch auf sozial getrimmten Spiel. Das gehört da einfach nicht mit rein, finde ich. Deshalb schmeckt mir das nicht besonders.


    Kann ich sehr gut nachvollziehen.
    Ich kann mir auch besseres vorstellen, als effektiv 60-70% meiner Spielzeit mit "warten" zu verbrauchen und dann auch noch die restlichen 30-40% an 2-3 Bossen zu hocken. Da ist es mir wirklich lieber in einer der neuen Karten unterwegs zu sein und eine oder 2 Metaevents am Stück abzuschließen. Ist zwar nicht unbedingt die anspruchsvollste Betätigung im Spiel, aber man kann nebenbei Sachen für legendäre Waffen sammeln. Meine neue Axt finde ich auf jeden Fall sehr schön.
    Zudem bin ich, vorallem gerade im Moment, wieder in einer Phase, in der mich mein Privatleben etwas mehr braucht. Ich kann es mir nicht erlauben einen 4-Stunden Termin fest dafür zu reservieren. Naja.. könnte ich schon, aber dann müssten die anderen 9 damit Leben, dass ich den Termin nicht jede Woche einhalten kann. Immerhin ist es für mich ein Hobby und sollte meiner Meinung nach somit keinem Zeitplan unterliegen.
    Daher würde ich befürworten, wenn die Raids in dem Sinne leichter werden, dass man sich nicht großartig als Gruppe einspielen muss (bzw. dass man auch mit Fremden eine bessere Chance auf Erfolg hat) und/oder man sich auch mal den einen oder anderen Fehler mehr erlauben kann. Ich denke aber auch, dass der erste Raidflügel etwas einfacher gemacht wird, wenn die meisten der regelmäßigen Raid-Spieler keine Lust mehr auf den ersten Raidflügel haben.


    Edit:
    Zur Story: Weiße Mantel, Blutstein und Mursaat finden endlich einen bedeutenderen Weg ins Spiel. Schade dass dieser Blutstein vom Äußeren gesehen nicht mehr viel mit den Blutsteinen aus Guild Wars zu tun hat. Auch schade, dass der Weiße Mantel anscheinend wieder direkt als böse Macht dargestellt wird. Aber naja eine Königin, die Banditen, Oger, Zentauren, Charrs und Piraten in einem Pavillion einsperrt und von ihren "Untertanen" abschlachten lässt ist anscheinend eine bessere Herrscherin.

    also eigentlich etwas das schon länst so sein sollte (symbole)


    Hat dich hier jemand danach gefragt was eine Verbesserung ausmacht? Ich denke nicht. Aber vielen Dank für die Feststellung des Offensichtlichen.
    Wer käme schon ohne deine Hilfe auf die Idee, dass Verbesserungen etwas besser machen wie es vorher war und dass es von Anfang an so gut hätte sein können/sollen?

    Jetzt wird GW1 gleich wieder verteidigt so gut es geht und in GW2 wird alles so hingestellt als müsste man alles auf 100% haben und bei GW1 war es ja nicht schlimm einen Titel nicht auf 100% zu haben..
    Toll.. aber in GW2 muss man zwingend alles auf 100% haben um was zu machen? Um eine Legendary zu bauen.. oder die ein oder andere Sammlung zu beenden bei der es aufgestiegene Ausrüstung gibt..
    Haben ja sogar die Giftbeherrschung aus den Anforderungen für die Story genommen.. aber man fühlt sich ja wieder zu allem genötigt.


    Dazumal es in Guild Wars 1 ja schon so war. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern 3 Million EP gefarmt zu haben um aufsteigen zu können bzw. meine Rüstung zu impregnieren.


    Kannst du dich denn an die 10.000 Luxon / Kurzick Punkte erinnern?
    Oder die Sonnenspeertitel und Lichtbringer Begrenzungen?
    Ich bin mir zumindestens sicher dass da was war XD

    Ich les hier nur SAB ist sooo toll.. und keiner scheint darüber nachzudenken was aus der SAB werden könnte..
    Ich sag nur: Wir wollen Addon.. und dann letztendlich ist das geheule groß: Aber nicht so ein Addon..
    Ich kann nicht verstehen, wie noch jemand der Meinung sein kann, dass die SAB "toll" bleibt wie es war.


    Btw die SAB als besten Inhalt hinzustellen ist.. naja.. anmaßend. Für mich gehört das dahin, wo es gerade ist.