Posts by Dark Chainsaw

    Ich fände auch ein Egoshooter Zielsystem nicht schlecht (die kritischen-Schaden-Hitboxen des Gegners treffen ohne sich selbst treffen zu lassen), weil ich der Meinung bin, das es das einzige System ist, welches wahres können zeigt. MMOs haben mir oft gezeigt, das es im Prinzip nur darum geht einen Gegner mit überpowerten, unfairen Fertigkeiten quasi aus dem Spiel zu nehmen und ihn dann mit DMG auszuschalten. Alle Mechaniken, wie Sleepen, Stunnen, fearen und anderen sollten eigentlich aus MMOs verschwinden, weil man eh versucht den Zustand beim Gegner zum Dauerzustand zu machen (z.b. Rückenbrecher).
    Wie wäre es eigentlich mit einer Open Would mit 3 Dimensionen, welche nach dem Stein-Schere-Papier-System funktionieren. Quasi Normale Welt> Geister Welt> Dämonen Welt> Normale Welt. Hatte da an so eine Art endlosses Age of Empire 2 Schlachtfeld (weder Rohstoffe, noch gegnerische Rassen verschwinden, weil alles Respawnt) gedacht, nur halt viel größer, wo man eine Basis Bauen, Monstereier/-junge klauen und zu Belagerungswaffen (Wehrverschlinger), organischen Türmen (Hydra), Oder als Wachen (Wörfe,Worgs,Schattenläufer) züchten könnte, um dann weitere Gebiete zu erobern.
    Crafting funktioniert eigentlich doch nur, wenn es in jedem Beruf Verbrauchsgüter gibt, nicht wie in Rüstungsschmieden Gebrauchsgüter.
    Durch Minecraft hatte ich mal eine Idee zu Quests und ihrer Enstehung. Ein Dorfbewohner ist Metzger und verkauft "perfekt gebratenes Fleisch", aber da er immer beim Ofen sein muss, damit nix anbrennt (hab gehört in einem Teil von Monster Hunter kann man gebrattenes auch anbrennen) versucht er jemanden zu finden, welcher ihn mit Brennstoff und Fleisch versorgt. Er bietet einem als gegenleistung gebrattenes Fleisch, Smaragte oder Erfahrungspunkten, welche er beim Braten und Kochen gewinnt (wenn man etwas fertiges aus dem Ofen holt gibt es ja Erfahrungspunkte) und in Flaschen gefüllt hat an.


    Kann man fast alles so stehen lassen. Aber ich frage mich, wozu es noch Klassen geben muss. Man könnte auch mit Attributen, aus welchen sich eigentliche Klassen zusammensetzen eigene, massgeschneiderte Klassen erstellen (natürlich sollte es auch Vorschläge zur Erstellung bekannter Klassen geben). So könnte man auch mal als Hack,n Slay Charakter rumlaufen, oder halt solo (GW2 Charackter) oder Teil einer Gruppe (GW 1 Charackter).
    Einen Charackter- und Itemeditor (MED,WED), den nur so kann man maximale Individualität erreichen.
    Einen Fertigkeitseditor, um Individuelle Fertigkeiten zu erstellen (natürlich alles bis aufs kleinste Balanct).
    Die Unbesiegbarkeits-Skills komplett herausnehmen, denn sowas gehört wenn schon nur in ein offlinegame.
    Anet hat doch gerade wegen dieser Unbalancten Skills und Skillkombinationen den Buildbau und die 2tklasse in GW 2 abgeschafft, damit sich sowas nicht wiederholt.
    Minecraft hat auch viele schöne Ansätz, welche ich gern in einem MMO sehen würde (ausser natürlich die Grafik).

    Die Frage ist doch heutzutage, wass erwarte ich in von einem MMO 2012?


    Stimmt genau. Man sollte mal einen Thead eröffnen, wo man genau das diskutieren kann. Ansonsten sollte man GW 2 geniesen so gut es geht und hoffen, das der Nachfolger ( der garantiert folgen wird) eines Tages endlich so viele Erwartungen wie möglich erfüllt.

    Beim PvP motiviert das Kräftemessen mit anderen Spielern. Sicherkönnte man sich da noch weitere, verschiedene Szenarien einfallen lassen, wo dies geschiet, aber es sollte ohne Equipunterschied auskommen. Aion nutzt halt diesen "ha, ich bin dir mit meinem Zeug haushoch überlegen" quatsch, um Spieler zu beschäftigen. Es gibt normal keinen einzigen Grund, weshalb z.B. eine Equip 50% mehr Schaden macht und 50% Schaden absorbiert im PvP, ausser dem des Überlegen fühlen und der Beschäftigungstherapie.

    Eigentlich müßte man erstmal alles, was einen Charakter ausmacht mit einander verrechnen, um ein perfektes Spiel zu bekommen. Man müßte auch Pzeudo-Vorraussetzungen weglassen, welche in GW1 oft benutzt wurden, um zu starke Fertigkeiten zu rechtfertigen. Auch Fertigkeiten, welche zur zusätzlichen Energiegewinung gebraucht werden könnte man sich sparen, wenn man seine Energieregeneration ähnlich wie Seelensammlung direkt beim Charakter hoch skillt. GW2 ist einen guten Schritt gegangen mit abschafen der Tanks/Heiler Mechanik.
    Was ich mich ja Frage ist, ob Anet, nachdem sie schon viele Problemmechaniken aus GW1 weggelassen haben das Spiel unter kontrolle haben oder ob sie über die Jahre wieder alles totnerfen werden.

    Anet scheint einfach alles weggelassen zu haben, was für sie zum Problem werden könnte. Neben der Zweitklasse gab es ja das Problem, das die Intensivspieler im PvP und PvE irgentwann durch eigene Builds alle überpowerten Fertigkeiten bis zum Maximum der Effizienz brachten, sprich die Ganzen Godmodes und Farmways. Nun gibt Anet einen ziemlich viel, wenn nicht sogar alles vor (ein bischen wie Kodexarena) und vermeidet dieses Problem dadurch.

    Anet könnte noch einen NPC einfügen, welcher Erfahrungspunkte in Gold umtauscht, weil irgentwann ist man Maxlevel und dann bringt einen diese immer größer werdende Zahl ja eigentlich nix mehr.

    najo, auch rollenspiele wollen noch einen bedingten realitätsbezug haben, deshalb kann man nicht einfach ohne irgend einen grund durch die gegend fliegen (dafür braucht man flügel oder sonst irgend ne fertigkeit), es muss ne gewisse nachvollziehbarkeit drinnen sein. Und 10 mal ne waffe zu schwingen und dem anderen immer gleich tolle weh zu tun is mal bissl komisch als 10 mal zuzuhauen und bissl unterschiedlichen schaden auszuteilen (das erklärt auch die herkunft des crits)


    Also haben die das eingeführt, weil es noch kein System gibt, welches den Schaden einer Waffe abhängig davon macht, mit wieviel % des Materials der Waffe der Gegner in kontakt gekommen ist (Schwert stichschaden 3-60, 3= nur mit der Spitze berührt, 60= die klinge bis zum Griff in den Gegner geschoben).


    Marial-Art-Kämpfer, Meiter der Waffenlosen kampfkunst


    Ich würde ja einen Morgenstern (stachelkugel, welche durch eine rette mit einem Griff verbunden ist) in einem Spiel sehen, aber wenn die sich physikalisch korekt verhält bleibt das teil eh überall hängen, wie die Abrissbirne beim abrisssimulator. :boggled:


    Vielleicht ein paar Kombinationswaffen. Gunblade, Kettensägenschwert, Kettenschwert, Blasrohr-Kampfstab, Klingenbogen

    Das es mit so vielen MMOs bergab geht liegt ja daran, das eigentlich immer alles das selbe ist. Verschiedene Klassen ( meist Krieger, Magier, Nah-und Fernkämpfer mit Magischen/Physischen Schaden) kämpfen mit vorgefertigten Fähigkeiten gegeneinander. Wenn man da nix gutes bietet hat man verloren.

    Gibts eigentlich ne möglichkeit das Schimmern von verzauberten Gegenständen zu envernen? Die Deadrische Rüstung sieht unmöglich aus, wenn sie verzaubert ist ( als wenn die übergroßen, hässlichen Helme nciht schon shclimm genug wären).

    wenn ich mir mit konsolenbefehl tcl das deardische rüssiteil in der eisburg schnappe, wie bekomm ich den text wieder aus der Konsole?

    Schade das man 1000 verzauberungspunkte brauch um einen Erzatz für die 200 Geschwindigkeit Stiefel zu bekommen. Jetzt brauch ich nur noch einen Lähmungsresistenz zauber, um einen Ring oder Amulett damit zu verzaubern und mal zu gucken wieviel % möglich sind. Hat einer schonmal getestet wie schnell man im spiel maximal sein kann (Stiefel, Ringe, Amulett, Rüstung auf geschwindigkeit)?

    Hab beide addons (bloodmoon, Tribunal). Ich suche die Deadrische Rüstung und will den telvanni nicht unbedingt killlen oder beklauen ( killen nicht die lösung, beklauen-beklautes zeug nehmen einen doch immer die wachen weg). Ich such die Schulterteile und den Cürass.

    (in gw2, in gw1 nichtmehr durchzusetzten)


    Richtig, GW 1und 2 haben so wie ich das sehe das falsche Konzept. Wenn man ein Balancing möchte müßten alle Figuren gleich sein, aber wieso machen die Entwickler nicht einfach alle gleich, oder zumindest so das man gleich sein kann. In Offlinegames wie Gothic oder Morrowind entwickelt sich ein Krieger oder ein Magier aus der gleichen Grundfigur.
    Man hat am anfang (Level 0, bei der Characktererstellung) ein paar Attributspunkte und verteilt die auf viele Attribute. Und das was man nun Spielt definiert sich aus den Attributen. Ein Krieger hatt eine hohe Kraft/Stärke, Grundschadenresistenz, Lebenspunkteanzahl, ein Magier hat hingegen eine hohe Energiespeicherfähigkeit, Energieregeneration, Reichweite.
    In GW1 skillt der Necro Seelensammlung eigentlich nur wegen der Energie, also wieso das nicht generell für jeden Charakter, so könnte man sich die ganzen "diese Fertigkeit-gibt-zusätzliche-Energie" Fertigkeiten sparen. Und falls man mal irgento nicht weiterkommt kann man sich ja umskillen, weil einem weder eine Primär/-noch eine Sekundärklasse vorschreibt was man kann und was nicht ( wieviel Adrenalin wären nötig um einen Minion aus einem Kadaver enstehen zu lassen?).

    Ich hoffe doch, dass man nicht annähernd durchgehend die Kontrolle über den Charakter verliert...das macht doch keinen Spaß, wenn man die Hälfte der Zeit nichts tun kann.
    So wie in GW1 war es meiner Meinung nach perfekt: Es gibt die Mechanik "zu Boden werfen", da kann man 2-3 Sekunden gar nichts machen, die entsprechenden Fertigkeiten dazu haben aber immer einen "Haken" wie lange Aufladezeit, eine bedingung oder Erschöpfung(begrenzt Mana). Länger nutzlos zu sein ist doch einfach nur frutrierend oder?


    In Guild Wars 2 können die meisten Effekte entfernt werden, man kann sich sogar mit einigen Fertigkeiten selbst Betäubung entfernen("breaks stun").


    Jupp, wenn so ein Mechanismus existiert wird man auch Wege suchen ihn zu spamen. Würde es nicht rein theoretisch auch reichen durch sowas den Standort des gegners für kurze zeit bestimmen zu können? Also bei so was wie "Rückenbrecher", das der Feind für 4 sekunden nicht von diesem Fleck wegkommt, oder das man ihn durch rückschlag oder druckwelle von rich weg in eine Falle, über welche er kurz zuvor sprang hineinstößt, aber während dieser Aktionen immernoch Fertigkeiten verwenden könnte?

    Gibt es eine Möglichkeit, irgentwas beizutretten, wo man eine Indoril Rüstung ( Obligatoren in Vivec) bekommt, kann man die irgentwo kaufen? Hab helm und kürass durch eine quest bekommen und den rest von einer leiche bei kokoruhn.