Posts by sachi

    Einfachster Pizzateig:
    -450g Mehl (ich nehme Weizenmehl)
    -1 TL Salz
    -1 Päckchen Trockenhefe
    -1/4 L lauwarmes Wasser
    -3 EL Öl


    Mehl, Salz, Trockenhefe in Rührschüssel miteinander vermischen, Wasser und Öl mit rein und das dann z.b. mit Rührgerät und Knethaken miteinander verkneten. (Notfalls noch mit der Hand nachhelfen, zumindest muss mein Rührgerät am Ende ganz schön kämpfen und ich brauch dann nochmal extra Wasser)


    Den Teig dann 1h lang, zugedeckt an einem warmen Ort stehen lassen. Ich stelle ihn ins Badezimmer auf die Heizung.


    Nach der Stunde ist er schön aufgegangen und man kann ihn gleich weiter verarbeiten und auswargeln (mache ich immer direkt auf Backpapier) Wargelholz(Nudelholz) etwas einmehlen, Teig und Fläche gegebenenfalls auch.


    Wenn man ein Blech davon macht, reicht bei Ober- und Unterhitze 25min bei 200°C (kommt natürlich auf den Ofen an und auch, wie dunkel man den Teig will)


    Pizzasoße kann man auch ganz einfach machen: Passierte Tomaten (Ca. 1/4l) mit etwas Pizzagewürz, Salz, Pfeffer und Zucker kurz aufkochen lassen und gegebenenfalls noch weiter abschmecken und am besten schon etwas abgekühlt auf den Pizzaboden geben. Man übriggebliebene Pizzasoße auch gut portionsweise einfrieren und nach Bedarf auftauen.

    cocktails sind doch immer ne menge arbeit, man braucht viele zutaten (verschiedene alkohols, säfte, sirupse, Sahne, Milch, eis in verschiedenen formen[also eiswürfe, crushed ice], evtl limonen und rohrzucker für caipi ...) und shaker, gläser etc.
    oder meint ihr sowas wie cola-rum, cola-korn, goldkrone + sprite oder waldmeister mit sprite?


    ansonsten würd ich natürlich auch sowas wie mineralwasser, cola, evtl apfelsaft für fruchtschorle usw. nich jeder will nur alkohol trinken und wenn ihr über nacht bleibt, haben manche morgens nen brand. vielleicht wollen welche morgens noch kaffee, oder tee oder kaba.


    edit
    ich hatte auch schonmal versuchsweise so nen dosencocktail(andere firma allerdings), hat sch.. geschmeckt ^^ ganz ehrlich, da spar ich mir das geld lieber, kauf dafür lieber ne flasche cola und eine flasche rum etc. und dann schmeckts wenigstens. ;) aber ist ja euer bier.. äh cocktail :D

    studiengebühren sind eh müll.


    habe vor einigen jahren mal gehört, dass die uni augsburg das geld, das sie dadurch eingenommen hat, "jahrelang" nicht eingesetzt hat.
    das es bundesländer ohne studiengebühren gibt, zeigt ja auch, das es ohne geht! z.B. durch spendengelder, projekte, forschung etc. aber da muss halt zeit und arbeit von der fakultät aufgewendet werden und es den studierenden abzuknöpfen, ist halt doch ein leichterer weg :rolleyes:

    ne entlüftet hab ich die nicht.. wie geht das? ich weiß nur, das das mein papa früher bei uns in der wohnung gemacht hat und das hat gespritzt und wasserdampf kam raus


    danke für die pdf, ich les die mir mal in ruhe durch, aber das ist ja schon relativ teuer.
    ich habe nur mal ein angebot vor einigen tagen von conrad gesehen, da gab es eben so thermostate für gut die hälfte im angebot.

    das ist eine ziemlich undifferenzierte aussage, wenn man der meinung ist, studium macht nur sinn, wenn man immer nur bestnoten schreibt und jede vorlesung besucht. das kommt doch schon stark drauf an, was man studiert.

    also, da ich student bin, kann ich mir gewiss kein 0-energiehaus leisten, mit supertollen isolierten fenstern und wänden nach dem neuesten stand der technik ;) ich bin auf das angewiesen, was ich bezahlen kann.
    bin in einem altbau mit 3,xxm Deckenhöhe und zentralheizung mit fernwärme(?).


    mein problem ist eben das, das die heizkörper doof sind. wenn die ne zeit lang auf einer stufe stehen, dann gehen sie aus. mehr als auf 2 braucht man die nicht zu stellen, weil die da schon superheiß werden... aber nur teilweise.. dann hab ich einige, die laufen immer durch und andere regeln sich über nacht runter und werden kalt und schalten sich um 8 uhr oder so wieder an.
    mit so thermostat-super-dingsis dachte ich eben, das ich da auch gegenschalten könnte, so das ich immer eine einigermaßen konstante temperatur hab. (also nicht nach zeit, sondern nach temperatur)


    merke es heute wieder. hatte nachts draussen -1x°C und kondenswasser an den fenstern, was ich die letzten tage nicht hatte, was ja dann dafür sprechen würde, dass die raumluft so warm war, dass sie problemlos die feuchtigkeit halten konnte, auch über nacht (also weniger schimmelgefahr).



    die fenster sind so lala, auf jeden fall besser, als in meiner vorigen bude. (da waren die fenster glaub ich noch mundgeblasen :yikes: ) aber superisolierung hat auch seine nachteile.


    bad ist innenliegend ohne fenster und da schalte ich nur hoch, wenn ich duschen gehe, da könnte man gut nach zeit einstellen.



    habe jetzt nochmal ne videoanleitung entdeckt, da ist das genauso einfach! vielleicht nehm ich mal so ein thermostatdingsi und geh damit in baumarkt oder so. oder lass mal so nen heizungsmann kommen.

    huhu


    also ich kann dir von mir sagen, das ich schon im ersten semester durch 4 prüfungen gerasselt bin. 2 hab ich im nächsten semester gemacht und die 2 nächsten kommen jetzt dann dran. im zweiten semester lief es bei mir ganz rund und ich hab alle prüfungen gepackt.
    noten? egal, hauptsache bestanden ;)
    ist das wirklich schon so anspruchsvoll bei euch in den ersten 2-3 semestern? bei uns war das zum größten teil noch grundlagenzeugs, was man entweder schonmal irgendwie gehört hat, oder einen gänzlich nicht interessiert. dieses semester ist es ganz schlimm, weil sich im 4ten das in 2 fachrichtungen aufteilt und wir jetzt von beiden fachrichtungen was dabei haben und die eine fachrichtung interessiert mich nicht die bohne!


    war deswegen dieses semester auch nicht oft zu vorlesungen und auch wegen anderen gründen (ziemlichen stress mit wohnung und hauseigentümer)


    sicher, das es bei dir was psychisches ist? schonmal die schilddrüse gecheckt und so sachen wie eisen, vitamin d etc.? sowas kann auch psychische probleme machen und oft wird man damit auch in die psychoecke gesteckt! auch wenn du darauf beim neurologen untersucht wurdest. das muss nix heißen.


    ansonsten solltest du vielleicht mal so ne psychosoziale beratung direkt von der uni ausprobieren. gibt bestimmt irgendwas bei dir! du solltest auch gucken, das du kontakt zu deinen mitstudenten bekommst, und/oder zu älteren semestern. vor allem ältere semester können dir z.b. viel material etc. zuschicken, was dir im jetzigen oder in späteren semestern helfen kann. auch, worauf es eigentlich im studiengang ankommt. manchmal muss man auch abwägen, was wichtig ist und was nicht.
    ich brauch z.b. keine bestnote auf einen beleg, der nur 20% zählt. wenn ich da in der klausur durchfalle, dann reist mich sowas nämlich auch nicht mehr raus. gibts bei euch keine klausuren von vorsemestern, an die du rankommen könntest? die meisten profs sind faul und benützen ihren satz fragen und aufgabenstellungen immer wieder. zumindest ist das bei uns in einigen fächern so :D


    ob du aufhören willst/musst, oder nicht, das musst du selbst entscheiden.. taugt dir allgemein das studium was, oder nicht? vielleicht bist du auch einfach noch zu "jung" dafür und solltest erstmal ne ausbildung in dem bereich anfangen und dann einige jahre später mit einem studium drauf aufbauen.

    huhu, es gibt ja jetzt so dolle energiespar-thermostate, bei dem man zeiten, temperatur etc. einstellen kann und ich habe mir schon länger überlegt, sowas zu machen ABER ich dachte bis jetzt immer, das wenn man das thermostat-ding abschraubt, man dann das kochwasser aus der heizung in der wohnung hat und das hypermegakompliziert ist!


    jetzt hab ich aber ein video auf youtube gesehen, wo es nicht so ausartet, wie in meiner fantasie. da ist nur ein stift, der in das thermostatdings reinragt und ansonsten alles zu :spec:


    ist das bei jeder heizung so?
    wie einfach ist das zu wechseln (auch von der muskelkraft her)? macht das sinn? soll ich dafür vielleicht doch lieber einen handwerker kommen lassen?
    meine heizung spinnt auch, wird manchmal kalt, oder auf 2 ganz warm, vielleicht ist der stift da irgendwie verhakelt? daher würde es sich deswegen schon lohnen, mal das thermostatdings wegzuschrauben und nachzugucken.


    welches werkzeug wäre sinnvoll? so ne pumpenwasserzange?


    ich habe so eine verbindung: http://jaccomat.net/net/dmbzos…es/Heizungsthermostat.jpg


    in der videoanleitung hieß es, thermostat auf 5 drehen (höchste stufe ebend) und wegmachen.. neues thermostat auch auf 5 drehen, draufsetzen (so das die 5 oben ist) und festmachen.

    huhu, ich würde mich nicht auf die briefe melden und bloß nicht hinschreiben, das du keine rundfunkgeräte hast! sobald du dich bei denen meldest, wirst du die nicht mehr los.
    meiner meinung nach, drohen die eben, weil es immer irgendwelche gibt, die da einknicken.



    das man als student, der bei seinen eltern wohnt nix zahlen muss, wäre mir neu (bin aber auch nicht in der situation).. ich kenn es nur so, das man von den rundfunkgebühren befreit ist, wenn man nicht mehr zuhause wohnt und unterstützung z.b. bafög erhält. trotzdem hast du dann immer das gerenne weil die befreiung relativ kurzfristig ist - total nervig!

    was trotzdem ein schmarrn ist, vor allem bei leuten, die selbstständig noch tätig sind und das einkommen dann natürlicherweise schwankt.


    leute, die sich da nicht zur wehr setzen (können) die zahlen halt dann einfach mal brav und lassen sich veräppeln.

    ne, nicht unbedingt, man muss nur 5 jahre lang gearbeitet haben(ob ausbildung, oder nicht, spielt keine rolle, soweit ich weiß), oder einen hochschulfähigen abschluss über den zweiten bildungsweg gemacht haben, 30 sein und direkt nach der schule das studieren angefangen haben.


    bei elternabhängig heisst es aber auch nicht unbedingt, dass die eltern zahlungspflichtig sind. haben sie bei mir auch versucht, bzw. bei meinem vater (z.b. durch einkommenssteuer von vor x jahren anfordern, anstatt eine aktuelle). der hat sich das nicht gefallen lassen und herumdiskutiert und jetzt auf einmal haben sie festgestellt, dass mein vater nicht mehr unterhaltspflichtig ist! (was auch für die zukünftigen anträge gilt)
    man sollte sich da auf jeden fall wehren und sich nicht alles gefallen lassen! die versuchen es halt einfach! notfalls zum anwalt gehen!


    anderen ländern und banken schiebt man das geld milliardenweise nur so in den arsch, aber leute, die sich weiterbilden wollen, müssen um jeden einzigen cent kämpfen!

    wenns nicht abgeholt wird, wirds zum absender zurückgeschickt. wenn du es noch haben willst, würde ich mich mit dem verkäufer in verbindung setzen, damit er dir das nochmal zuschickt und dann musst du gegebenenfalls nochmal porto für bezahlen.
    natürlich könntest du auch nochmal vorsichtshalber bei der post vorbeigehen und gucken, ob sie es nicht doch noch da haben. (ich denke, da zählen werktage und nicht alle).


    wenn sowas öfters ist, wäre ein sogenannter garagenvertrag vielleicht sehr sinnvoll, oder dem postler sagen, dass er das paket auch bei nachbarn abgeben kann.