Posts by qaLa

    Und genau DAS ist nicht der Fall, ich kann einfach herausspatzieren, ohne einen Lagbedingten Schritt zu einer anderen Position zu machen.



    Bla Bla >.<


    Gehe ebenfalls von einem Lag aus. Ich vergleiche das mit Situationen im BK. Da gibt es das ja gelegentlich.. Oft kann man sich normal fortbewegen ohne "lagbedingtem Schritt" und kann der Gruppe folgen, jedoch gleichzeitig keinerlei Skills nutzen können und dennoch mit dem Chattern kommunizieren können. Dann gabs das schon, dass man dann zurückteleportiert wurde zu der Stelle an der "der Lag begann" oder auch nicht.
    Interessanterweise ging der Chat fast immer dennoch. Man bekam nicht nur Messages sondern andere konnten die eigenen auch während des Lags weiterhin lesen.


    - Pitchblack.

    Helden sind in der Tat ein kritischer Aspekt, sie hebeln den Zwang überhaupt mit irgendwem zu spielen leider komplett aus.


    Sie sind gleichzeitig sehr hilfreich und katastrophal.



    Ich finde nach wie vor, dass es nicht rauskommt, dass wir durchaus lieber mit anderen Menschen spielen als mit NPCs, da das hier genre verdreht wird.


    - Pitchblack.

    Wieso? Du kannst doch gerne mit neuen Leuten spielen, aber du wirst es wahrscheinlich nicht fortsetzen wenn sie deine Interessen nicht teilen.


    Anegnommen du hast eine Antipathie gegenüber Ursan-Spielern (Und nein, ich will nichts in Richtung Ursan-Diskussion hören!) und lernst jemand neuen kennen der nur Ursan benutzt. Eure Interessen sind verschieden, eventuell habt ihr generell komplett andere Spielansichten. Nun hast die Person kennengelernt, aber wenn es nicht so ist, dass dich der Charakter der Person dennoch unheimlich überzeugt hat werdet ihr vermutlich niemals wieder freiwillig zusammen unterwegs sein.


    Jedoch mit einer Gruppe die gerne das macht, was auch du selbst machst ist das Spielen jederzeit ein Vergnügen.


    Auch sollte man nicht zu radikal sein, natürlich muss man immer abwägen.



    Ich finde allerdings deinen Einwand im Bezug auf das "Solo-Spielen" unsinnig, denn ich schrieb "in einer Gruppe", d.h. eben nicht alleine.



    Dass man genügend Leute, die in etwa die gleichen Spielziele haben wie man selbst finden kann beweist jede zumindest halbwegs funktionierende Gilde. Und nein, meine Friendlist besteht nicht nur aus 10 Leuten, obwohl ich meine Prinzipien verfolge.


    - Pitchblack.

    Das Spiel ist das zu dem ihr es macht. Spielt man in einer Gruppe mit der man vertraut ist und die dieselben Interessen teilt begegnet man all diesen Problemen nie.


    Ferner, findet ihr nicht, dass es doch ein bisschen viel gedanklicher Überlegung ist für ein Unterhaltungsmedium, das euch den Abend (oder sonstige Freizeit) verschönern soll?


    - Pitchblack.

    Shader bedingt. Die Gloves verwenden einen Shader um den Skin, wenn man die Helligkeit zu sehr erhöht wird der gesamte Shader sichtbar und der ist viereckig. Wenn man kein transparentes Licht um die Gloves herum hätte sondern nur eine Tönung einer Farbe würde man wiederum nur riesen Vierecke sehen.


    - Pitchblack.

    Code 15 wenn man in GW schon drin ist und Server wehcseln will, Code 13 wenn man sich neu auf einen Charakter einloggen will.

    wäre ne recht nette idee, aber irgendwie auch komisch.. in einer zerstörer rüstung würde man ja gegrillt werden :D


    In einer Norn Rüstung wird man genauso gegrillt. Schonmal mit dickem Pelzmantel durch die Wüsten von Elona gelaufen? Das ist gar nicht lustig!


    ..:P


    Die Idee ist interessant aber irreal wie meine Vorposter bereits schrieben. Doch Rüstungen mit animierten Texturen wären schon eine Vision für Teil 2.

    Also zunächst einmal hat Aleksander recht. Es geht im Spiel um den Spass am Spiel.
    Und zweitens, was haben die Ectos oder die zKeys mit den "negativen" Seiten des Geldsystems zu tun? Es war klar, dass aufgrund von Droprates manche Items teurer sein werden als 100p. Diese Richtpreise ergaben sich unter anderem aus den Rohstoffpreisen der NPC Händler und so entstand schnell ein Trade-System.


    Ob es nun Ectos sind oder Obsis oder bestimmte andere Gegenstände spielt kaum eine Rolle. Diese Dinge sind eher wie Geldscheine zu betrachten. G und P sind unser Münzgeld, und Ectos unsere Geldscheine. Oder noch besser - unsere Wertpapiere, da fand ich das Beispiel mit den Aktien sehr treffend.


    - Pitchblack.

    Da gerade aktuelles Beispiel aufgezeigt bekommen - Leute die ganz einfach nicht den intelektuellen Grad besitzen um zu verstehen, dass auch ein halbwegs erfahrener PvE Spieler ein PvP Einsteiger sein kann.


    Hoch lebe die Report-Funktion, liebe Flamer da draussen. :)

    Liebe Mitspieler,


    macht euch doch nicht so viele Gedanken um ein Spiel. Wen interessiert die allgemeine Meinung ob es denn nun stirbt oder nicht?


    Ein gesunder Egoismus ist nicht negativ, was stört euch wenn die Community schreit, "GW ist tot!" solange ihr das anders seht?


    Was leider manchmal vernachlässigt wird wenn auf Spielen gewisse Identitäten aufbauen (Bsp1: "Der bekannteste auf dem CS Server der einfach alle killt" oder Bsp2: "Der bekannteste auf dem GW Server mit allen Rare-Skin-Waffen und Titeln") ist der eigentliche Zweck eines Spiels - Spass daran zu haben.


    Ich weiss nicht inwiefern jemand von euch wirklich mit der GESAMTEN GW Community zu tun hat, aber meine GW Community sind die Leute mit denen ich gerne spiele. Solange die vorhanden sind prosperiert für mich GW mehr denn je. Und dass es manchmal ganz einfach ein paar Idioten gibt ist leider unvermeidlich. ;)


    Meiner Meinung nach ist der tatsächliche Krebs für GW nicht EotN oder irgendwelche Balance-Mangel, sondern das Nachdenken darüber, dass irgendein Balance-Mangel Krebs für GW sei.


    Das führt zu einem allgemeinen Tipp von mir an alle - spielt, habt Spass daran, wenn ihr merkt dieser fehlt dann lasst es doch einfach, man will nach dem alltäglichen Stress doch Erholung und nicht noch mehr Stress in einem Spiel.
    :)


    - P!tchbLack.Sphere

    Sieht schon ganz nett aus, aber eine kleine, hübsche Animation wäre für mich leider kein Grund so viel Zeit zu ver(sch)wenden.


    Dennoch, optisch ist es ganz fein. Könnte aber wiederum einen Tick beeindruckender sein, schliesslich war das eine riesige Zeit-/Aufwandsinvestition.