Posts by MaWhoo?

    Schweinsteiger ist doch der Gündogan des FCB. Bringt gefühlt seit Jahren keine Leistung aufgrund von Verletzungen, aber ist ja immerhin Weltmeister geworden. Imo ein gutes Geschäft für den FCB, aber mal abwarten. Aber seien wird doch mal ehrlich, welcher deutsche Verein würde 10 Mio pro Jahr für Schweinsteiger bezahlen?


    Sind wir doch mal ehrlich, welcher deutsche Verein könnte realistisch gesehen (also VW raus) überhaupt irgendeinem Spieler 10mio pro Jahr bezahlen?


    Schweinsteigers Abgang ist ein herber Verlust. Sportlich zugegeben nur in zweiter Linie, aber als Ikone definitiv. Und zur Leistung, es ist jetzt noch nicht mal ein Jahr her, da hat Schweinsteiger dem Finale des größten sportlichen Wettbewerbs sowas von seinen Stempel aufgedrückt, also ist da noch genug sportliche Kompetenz vorhanden, welche einen Verbleib gerechtfertigt hätte. Selbst mit dem Handicap der Verletzungsanfälligkeit.

    Boatinhovic.
    Nett, wie jetzt Milan plötzlich nach der guten Vorstellung gegen ein schwaches Arsenal schon als weiterer Titelfavorit gehandelt wird.
    Solange Inzaghi aber noch in deren Kader steht, kann ich jedoch gerne auf ein Aufeinandertreffen verzichten. :|-|

    Aber abgesehen davon hasst ihn ja eh halb Deutschland wegen seinem Foul gegen den Capitano.


    Jetzt juckt Ballack doch auch fast niemanden mehr. Denke mit ein paar guten Spielchen und ein bisschen Medien Hype wäre die Sache schnell wieder vergessen, aber egal, so weit wird es eh nie kommen.
    Bei den Mailändern scheint er ja ein richtiger Publikumsliebling zu sein.


    So ein "Bad Boy" würde unserer weichgespülten Muttersöhnchen-Truppe ganz gut tun. Schade, dass der DFB wie ein Streichelzoo diese Spieler "züchtet".

    Steh die KO nicht bei 3 Mio? Soweit ich weiß, hat man die KO ziehen lassen, um verhandeln und den Preis drücken zu können.


    3Mio kann auch sein, hab die Zahl nicht genau im Kopf. Naja die Version mit dem Preisdrücken erzählt die Sportbild, der Präsident von Osaka weiß aber scheinbar etwas anderes: "It's a real pity for Usami but I hope he views it as a valuable experience," Gamba president Kikuo Kanamori told local media. "We would like him to come back (to Gamba).".
    Fände es zwar am besten ihn zu verpflichten und dann erstmal 1-2 Jahre (an den Club?) zu verleihen, wie es schonmal angedacht war, aber unsere Verantwortlichen werden wohl besser wissen, was sie machen.

    Es steht wohl schon fest, dass die Kaufoption über 2Mio von Usami nicht gezogen wird. Schade eigentlich, aber nun gut,wird wohl seine Gründe haben. Gute Ansätze hatte er aufjedenfall gezeigt.

    Real hat heute endlich mal mit Barcelona auf Augenhöhe gespielt. Insgesamt hatten sie die besseren Chancen, schade, dass sie die nicht genutzt haben. Das Weiterkommen heute war aber mMn sowieso sekundär, viel wichtiger war es mal ein Clasico zu spielen, in dem man nicht vorgeführt wird, sondern ebenbürtig mit eigenem Spielstil dagegen hält. Ein positives Spiel heute für mich als starker Madrid-Sympathisant, gerade im Camp Nou. Freue mich auf das Rückrunden Clasico, da wird es wohl ein heißerer Stiefel werden.

    Genau auf diese Antwort habe ich gewartet. Nein, ich hab gelogen. Eigentlich habe ich auf überhaupt keine Antwort gewartet. Erst große Töne spucken und dann keine Argumente liefern. Einfach super. Mich bringt dieser Umstand jedoch mehr zum Heulen als zum Lachen.


    Bitte einfach das nächste Mal nicht so weit die Klappe aufreißen und dann nichts handfestes präsentieren können, wenn man danach gefragt wird.


    Bist du so Ignorant oder hast du irgendeine Leseschwäche? 5 Seiten lang diskutieren mehrere User mit dir über den Videobeweis und das "Zeitanhalten". Wenn du die Argumente zu ersterem nicht findest, ist das nicht mein Problem. Wer bist du, dass ich mir jetzt die Arbeit machen sollte um dir alles nochmal zusammenzuschreiben?
    Allein schon die Tatsache, dass es eine Diskussion war und du auf Antworten anderer User geschrieben hast, schließen ein, dass wohl doch das ein oder andere fies versteckte Argument dabei war.


    Quote

    Ich habe schon sehr oft bekundet das ich nicht an meiner Meinung festhalte, wenn man mir unumstößliches liefern kann. Bis jetzt musste ich meine Meinung jedoch noch nicht wirklich ändern. In den meisten Fällen kommt fast nur warme Luft.


    Für dich ist das warme Luft, für andere vielleicht nicht. Aber mir egal ob du deine Meinung änderst oder sie beibehälst, vielleicht findest du ja jemand anderen, der es sich als Lebensaufgabe stellt, dich mit deiner schwierigen Diskussionskultur umstimmen zu wollen oder nicht.

    Mach dir also die Mühe und such die Dinge bitte für mich heraus.


    :D:D
    Da dachte ich, ich muss noch ne Stunde warten bis Stromberg losgeht und ich anfangen kann zu lachen, aber der ist auch nicht schlecht.


    Nein ernsthaft, ich hab mir die Seiten vorhin nochmal durchgelesen und es gab einige, die zu dem Thema gut was geschrieben haben. Aber ehrlich gesagt, hab ich keine Lust das Thema jetzt mit dir durchzukauen, meine ablehnende Haltung gegenüber des Videobeweises wird sich ohnehin nicht ändern und deine Überzeugung davon genauso wenig.
    Da diskutier ich lieber, wer von uns der "bessere und tollste Fan" ist.

    Problem damals war, dass die Gegenseite eine sture Abwehrhaltung präsentierte, keine Argumente und möglich resultierende Probleme. Die Unterstützer des Videobeweises können dann eben schlicht und ergreifend erzählen was sie wollen. So geht es leider viel zu oft hier. Gemeinsam an Problemen arbeitet man nun wirklich nicht. Stets vertritt man stur seine Meinung über etliche Seiten, auch völlig ohne jemals nur ein Argument gehabt zu haben.


    Eventuell liest du ab Seite 70 hier im Thread mal ein bisschen nach. Natürlich verharrt die Gegenseite auf ihrem Standpunkt, dass der Videobeweis nicht eingeführt werden soll und da bringen auch vermeintliche Kompromisslösungen wie "nur 2mal pro Spiel und der Trainer darf ihn anfordern" wenig. Trotzdem erkenne ich da einige gute Argumente, die gegen den Videobeweis sprechen, aber eventuell möchtest du sie nicht lesen oder kannst sie wie "damals" nur "belächeln"..

    Videobeweis um fiese Burschen im Nachhinein abzuwatschen die da vorsätzliche Körperverletzungen oder Schurkereien begehen ? Gerne - die sollen sich endlich mal wieder vor Augen führen, dass sie Vorbild für viele sind und mit Nickligkeiten oder Schauspielereien aufhören. Aber dafür Spielunterbrechungen oder Wertungsänderungen ? Bitte nicht.


    Kann ich voll und ganz zustimmen. Die Diskussion wurde hier, wenn ich mich recht erinnere, vor garnicht allzu langer Zeit ja schonmal geführt. Wirklich zu einem Ergebnis kommt man da sowieso nicht, die einen sehen es als die ultimativ notwendige Revolution für den Fußball, die anderen lehnen diese Technisierung der Sportart ab.

    sofern die schiedsrichter dies hauptberuflich machen können, fände ichs sehr gut.
    bloß muss ein schiedsrichter (sofern er profi wird) in seinen paar dienstjahren soviel verdienen, dass er entsprechend ausgesorgt hat. sollte dies nicht machbar sein, bin ich der meinung, dass eine solche forderung nicht tragbar ist.


    Zu dem Thema "ausgesorgt": Ich finde die Idee mit den Profischiedsrichtern sehr gut, und aufjedenfall besser als das leidige Thema des Videobeweises, mit welchem ich mich garnicht anfreunden kann, da stimme ich mit Nazgul´s "Vermeidung der Amerikanisierung" überein.
    Ich denke aber, wenn man Profischiedsrichter für die 1. & 2. Bundesliga einführt, reicht es wenn man da ~20-25 Profis hat, und denen braucht man mMn auch nicht den Ar*** mit Geld vollpumpen, damit sie ihr Leben lang ausgesorgt haben. Auch nach ihrer Karriere als Profischiedsrichter, gibt es Bereiche in denen sie beruflich tätig sein und weiterhin Geld verdienen können.
    Gerade wenn die Schiedsrichter ihren Beruf dann Hauptberuflich ausüben, sollten sie unter der Woche verstärkt Trainingseinheiten, Seminare, Ausbildungen, etc. besuchen, damit ihnen nicht nur die Last der Doppelbelastung (unter der Woche normaler Job und Wochenende Entscheidsungträger vor Millionenpublikum) genommen wird, sondern auch ihre Fähigkeiten verstärkt geschult werden (um einiges intensiver als jetzt). Dies würde ja dann auch eine mögliche Erwerbstätigkeiten für Ex-Profischiedsrichter darstellen.

    Sehr schwache Aussage von Breno. Hab wirklich auf ihn gehofft in der Rückrunde. Bin jetzt gespannt, wie man damit umgeht und ob man ihn jetzt überhaupt noch eine große Chance gibt, frei nach dem Motto "Dumm ´kickt´gut".