Posts by roter_mantel

    Sehr überraschend hat Arenanet die dritte Erweiterung für GW2 angekündigt. Die frühe Konzeptzeichnung, die veröffentlicht wurde, deutet auf Cantha hin. Die Veröffentlichung dr Erweiterung liegt aber noch in ferner Zukunft.


    [Blocked Image: https://d3b4yo2b5lbfy.cloudfro…0/03/ab692Expansion-3.jpg]


    Außerdem gibt es einen kurzen Ausblick, was uns in Frühling und Somer erwartet:Super Adventure Box, eine neue Episode der Eisbrut-Saga und PvP-Turniere.


    Das Unternehmen gibt sich in letzter Zeit große Mühe den Kontakt mit den Spielern zu verstärken. Dem verdanken wir wohl auch den recht frühen Hinweis zur Erweiterung.

    Mit dem heutigen Update wurde die zweite Hälfte der Bjora-Sümpfe geöffnet. Neben der Fortsetzung der Geschichte warten Drakkar als Weltboss, eine neue Angriffsmission und weitere Prüfungen der Koda auf die Spieler.


    Lebendige Welt

    Neue Episode: Schatten im Eis

    Als Braham, Rytlock und Crecia verschwinden, reist der Kommandeur auf der Suche nach ihnen über den Gebirgspass im Westen. Auf der anderen Seite liegt ein gefrorener See – ein Hort der Norn-Geschichte und die Heimat eines furchteinflößenden Gegners.

    • Während die Bjora-Sümpfe für die neue Episode erweitert werden, wurden der bereits vorhandenen Hälfte der Karte zahlreiche Event-Aktualisierungen, Erfolge und Geheimnisse hinzugefügt. Setzt eure neuen Beherrschungen ein, um alle neuen Inhalte zu finden!
    • Grothmar-Tal: Auf dieser Karte können Spieler jetzt drei neue Eisbrut-Saga-Beherrschungspunkte erhalten.

    Allgemein

    • Die Registerkarte „Gruppensuche" enthält jetzt die Kategorie „Gilden-Platz". Sie soll Spielern bei der Suche nach neuen Gilden und Gilden-Mitgliedern helfen.
    • Die Bezeichnung des Abschnitts „Rollenspiel" in der Registerkarte „Gruppensuche" wurde umbenannt. Die Kategorie „Brunnen von Rurikstadt" wurde in „Rollenspiel: Gruppe" umbenannt. Darüber hinaus wurde eine neue Kategorie für „Rollenspiel: Einsatztrupp" hinzugefügt.
    • Die Lebendige-Welt- und Erweiterungskategorien der Registerkarte „Gruppensuche" wurden neu sortiert. Anstelle der ältesten Inhalte erscheinen jetzt die neuesten Inhalte oben.
    • Das letzte Mitglied, das eine Gilde verlassen will, erhält jetzt ein zusätzliches Dialogfeld, das die Spieler vor der Löschung der Gilde und ihrer Ressourcen warnt.
    • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler beim Verdienen einer Goldmedaille im Abenteuer „Feuerwerkskörper entzünden" nicht den Erfolg „Goldene/r Zündler/in" erhielten.
    • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler für das Erreichen des Rangs Gold im Mondneujahr-Rennabenteuer mit einer Bronze-Truhe belohnt wurden.
    • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler für das Zerstören von Zielen in der Himmlischen Herausforderung weniger Event-Lohn erhielten als vorgesehen.

    Gegenstände

    • Eisiger Runenstein: Der Händler, der diesen Gegenstand verkauft, fordert jetzt eine Bestätigung ein und verkauft bis zu 100 Runensteine auf einmal.

    EDELSTEINSHOP DER SCHWARZLÖWEN-HANDELSGESELLSCHAFT

    Neue Gegenstände und Aktionen

    • Der neue Skin für den „Heiliger Pegasus"-Greif ist für 2.000 Edelsteine in der Kategorie „Mode" des Edelsteinshops erhältlich.
    • Die Äthergebundenen Stulpenhandschuhe, Äthergebundenen Beinschienen und der Äthergebundene Schulterschutz können für kurze Zeit wieder für jeweils 500 Edelsteine in der Kategorie „Mode" des Edelsteinshops erworben werden.

    Schwarzlöwen-Truhe

    • Die Schwarzlöwen-Truhe wurde zur Herzenslust-Truhe überarbeitet und bietet in der Vorschau eine vollständige Inhaltsliste.
      • Der neue Edle Schwarzlöwen-Farbkanister: Grün wurde für die Dauer dieser Truhe als garantierter Gegenstand hinzugefügt.
      • Der neue Skin für den „Heiliger Pegasus"-Greif ist als ungewöhnlicher Beuteabwurf erhältlich, solange es diese Truhe gibt.
      • Der neue Walgeist-Gleitschirm ist für die Dauer dieser Truhe als ungewöhnlicher Beuteabwurf erhältlich.
      • Die Svanir-Stulpenhandschuhe sind für die Dauer dieser Truhe wieder als ungewöhnlicher Beuteabwurf erhältlich.
      • Die Alchemisten-Waffensammlung und Liebestrunkene Waffensammlung sind als ungewöhnlicher und seltener Beuteabwurf erhältlich, solange es diese Truhe gibt.
      • Ungenutzte Versionen der Glyphe der Ernte und der Glyphe des Flugs sind für die Dauer dieser Truhe als seltene Beuteabwürfe erhältlich.
    • Die Gegenstände, die beim Einlösen von Schwarzlöwen-Figürchen erhältlich sind, wurden überarbeitet. Schwarzlöwen-Figürchen können eingelöst werden, indem ihr sie verwendet. Zudem könnt ihr sie bei Schwarzlöwen-Truhen-Kaufleuten eintauschen, die sich in jeder größeren Stadt befinden.
      • Eine neue Auswahl an einzelnen Rüstungs-Skins wurde hinzugefügt, darunter folgende: Toxische Handschuhe, Toxischer Überwurf, Schiftung Scarlets, Griff Scarlets, Schatten des Drachen-Handschuhe und Feindfeuer-Beinschienen.
      • Folgende exklusive Gegenstände wurden hinzugefügt: Erhabene Handschuhe, Erhabene Schultern, das „Juwelenbesetzter Skarabäus"-Paket und der „Goldene Krallen"-Langbogen.
      • Die Bonussammlung wurde überarbeitet und enthält jetzt eine Auswahl an Kleidungssets, darunter folgende: das Pakt-Marschall-Kleidungsset Logans, Brahams Wolfsblut-Kleidungsset, Marjorys Verschleiertes Kleidungsset, das Taimi-Kleidungsset und Kasmeers Königliches Kleidungsset.


    Wir müsen sehen, wie Episode 2 wirklich ausgestaltet ist. Mit Drakkar kommt ja ein neuer Weltboss. Wie herausfordernd wird er sein? Bindet der Bosss viele Spieler für längere Zeit?


    Zu langfristigen Plänen werden wir wohl nichts erfahren. Es herrscht ja schon Schweigen darüber, was über Februar/März hinausgeht.

    Aktuell könne sie die schnellere Schlagzahl bei Episoden einhalten. Spannend wird sein, was ab der dritten Epoisode passiert. Zu der haben wir noch keine Aussagen erhalten. Gibt es wieder ein Event im gemieteten Theater? Wohl eher nicht. Wir müssen eher auf die nächse Quartalsvorschau warten.


    Das neue Konzept "Visionen der Vergangenheit" könnte interessant werden. Wir waren ja auch schon einmal in Caithes Borke, um ihre Vergangenheit zu erleben.

    Arenanet gibt uns einen Ausblick auf das erste Quartal 2020!


    1.) Am 28. Januar startet die zweite Episode der Eisbrut-Saga. Damit haltenm die Entwickler den Wechsel zwischen neuer Episode und Festival aufrecht. Wir können uns wie schon angekündigt auf Drakkar freuen.



    2.) Das Mondneujahr startet unmittelbar nach dem Wintertag!

    „Das Mondneujahr ist das erste Fest im Jahr 2020 und beginnt unmittelbar nach dem Weihnachtsurlaub. In der Vergangenheit war das Fest kleiner, doch im kommenden Jahr werden wir die ersten Schritte unternehmen, um das Mondneujahr mit den anderen Feiertagen Tyrias in Einklang zu bringen.


    Zum ersten Mal erhält das Mondneujahr sein eigenes Waffenset sowie ein neues Rüstungsteil. Mit Glänzenden prächtigen Waffen könnt ihr den Grundstein für euren saisonalen Look legen. Die Waffen könnt ihr verdienen, indem ihr im Laufe des Fests eine Reihe täglicher Erfolge abschließt. Mit dem neuen Rüstungsteil knüpfen wir an einen Standard an, den die Feste im Jahr 2019 eingeführt haben. Ihr könnt das Rüstungsteil mithilfe des Metaerfolgs des Fests erhalten.

    3.) Das Wettkampf-Update!


    Quote

    „Bei der nächsten großen Änderung, die im PvP und WvW ansteht, handelt es sich um ein bedeutendes Spielbalance-Update. In den Foren und im wöchentlichen WvW-Stream haben wir bereits ein wenig über das Update gesprochen, dennoch möchte ich noch einmal erwähnen: Unser Hauptziel ist die Neubewertung des angestrebten Kräfteniveaus für Wettkampf-Spielmodi. Wir überarbeiten alle Fertigkeiten und Eigenschaften des Spiels, um sie in Einklang mit unseren Zielen zu bringen. Dieses Update ist ein großer Schritt in die Richtung, die wir einschlagen möchten, doch danach wird es sicherlich weitere Arbeit zu erledigen und weitere Probleme zu lösen geben. Das Spielbalance-Update ist zurzeit für das 1. Quartal 2020 vorgesehen, wenn alles nach Plan verläuft."

    4.) Visionen der Vergangenheit - die neue Story-Erfahrung

    Dieser Punkt lässt noch Fragen offen:

    Quote

    „Werft einen Blick in die Vergangenheit und erhaltet einen Eindruck vom Leben als Mitglied von Rylands Elite-Stahl-Trupp. Bewaffnet mit der besten Charr-Technologie begibt sich die Gruppe in tödliche Schneestürme und Zwergen-Ruinen und erkundet sogar die Düsterfels-Höhlen.


    Mit dem Wintertag als Festival geht für GW2 das Jahr 2019 zuende. Es war ein aufregendes jahr mit vielen Höhen und Tiefen. Dann lasst uns in die Abktivitäten stürzen und das Jahr ausklingen.


    Arenanet hat vorzeitig die Update-Nates vom 3. Dezember veröffentlicht. Die Spieler sollen somit schon jetzt die Gelegenheit erhalten, die Änderungen an der Klassen-Balance zu studieren. Elementarmagier und Igenieur können bald ihre Waffen außerhalb des Kampfes ändern. Sie erhalten zwei zusätzliche Waffenplätze. Traits , die sich mit dem Fallschaden beschäftgen, werden überarbeitet.


    Klassen-Fertigkeiten

    Da bald ein größeres Update mit Wettkampfschwerpunkt erscheint, fällt dieses Update vergleichsweise klein aus. Nichtsdestotrotz enthält es mehrere bedeutende systemische Änderungen. Sturzschaden-Eigenschaften werden entfernt, um Platz für andere Entwicklungen zu schaffen und die Komplexität von Eigenschaften des Adepten-Rangs zu verringern. Außerdem verlieren Wiederbelebungs-Eigenschaften 10 % des passiven Wiederbelebungsgeschwindigkeitseffekts, den wir über die letzten Updates verteilt nach und nach haben auslaufen lassen. Im Gegenzug werden Fertigkeiten verbessert, die Verbündete direkt wiederbeleben. Neben diesen Änderungen nehmen wir auch einige kleine Verbesserungen an verschiedenen Fertigkeiten und Eigenschaften vor, die in Verbindung mit früheren Updates stehen und von denen wir noch nicht ganz überzeugt waren. Wir hatten zudem die Gelegenheit, ein paar allgemeine Verbesserungen zur Optimierung der Lesbarkeit von Spielerattributen durchzuführen, die von Eigenschaften beeinflusst werden. Elementarmagier und Ingenieure können jetzt zudem außerhalb des Kampfes die Waffen wechseln. Zu guter Letzt ändert sich das Format einiger Werteänderungen: Anstatt die Differenz in Prozenten anzugeben, nennen wir euch jetzt die Faktoren vor und nach Umsetzung der Änderung. Wir hoffen, dass dies die Lesbarkeit deutlich verbessert.

    Es gibt auch wieder speziell auf PvP und WvW zugeschnittene Änderungen:


    Quote

    PvP-Änderungen

    Allgemein

    • Sigill der Beweglichkeit: Die Schnelligkeitsdauer wurde im PvP von 2 Sekunden auf 1 Sekunde reduziert.

    Ingenieur/in

    • Elixier U: Die Stabilitätsdauer wurde im PvP von 6 Sekunden auf eine Sekunde reduziert.
    • Kinetische Batterie: Die Schnelligkeitsdauer wurde im PvP von 5 auf 3 Sekunden reduziert.
    • Photonenwand: Die Erholzeit wurde im PvP von 35 auf 45 Sekunden erhöht.
    • Hitzetherapie: Die Basisheilung pro Stapel wurde im PvP von 65 auf 49 reduziert. Das entspricht einer Verringerung um 25 %.

    Dieb/in

    • Spinnengift: Die Giftdauer wurde im PvP von 6 auf 3 Sekunden reduziert.
    • Berührung der Schlange: Die Anzahl der Giftstapel wurde im PvP von 2 auf 1 reduziert.
    • Schnellzugriff: Der Initiativegewinn bei einem Waffenwechsel wurde im PvP von 3 auf 2 reduziert.
    • Meister des Stabs: Der Ausdauererwerb pro ausgegebenem Initiativepunkt wurde im PvP von 2 auf 1 reduziert.
    • Entkräftender Bogen: Die Initiativekosten wurden im PvP von 6 auf 5 reduziert.

    Mesmer/in

    • Illusionärer Konter: Die Anzahl der erzeugten Klone wurde im PvP von 2 auf 1 reduziert.
    • Trügerischer Hexenmeister: Die Anzahl der herbeigerufenen Hexenmeister wurde im PvP von 2 auf 1 reduziert. Die Anzahl der Verwundbarkeitsstapel pro Treffer wurde im PvP von 2 Stapeln auf 4 Stapel erhöht.
    • Chaosvortex: Die Blutungsdauer wurde im PvP von 8 auf 4 Sekunden reduziert. Die Brenndauer wurde im PvP von 2 Sekunden auf eine Sekunde reduziert. Die Peindauer wurde im PvP von 8 auf 4 Sekunden reduziert.

    Krieger/in

    • Krieger-Gerissenheit: Der Schadensbonus bei Zielen mit mehr als 90 % Lebenspunkten wurde im PvP von 25 % auf 7 % reduziert. Der Schadensbonus bei Zielen mit Barriere wurde im PvP von 50 % auf 10 % reduziert.
    • Toben: Einige Toben-Fertigkeiten wurde wie folgt angepasst:
      • Tritt: Der Kraftfaktor wurde im PvP von 1,2 auf 0,01 reduziert.
      • Felsbrocken werfen: Der Kraftfaktor wurde im PvP von 2,0 auf 0,01 reduziert.
      • Seismischer Sprung: Der Kraftfaktor wurde im PvP von 1,6 auf 0,01 reduziert.

    WvW-Änderungen

    Nekromant/in

    • Sandgenie: Diese Eigenschaft erhöht nicht mehr das Ziellimit von Schatten-Fertigkeiten im WvW.
    • Verschlingende Dunkelheit (von „Bleibender Fluch"): Die Anzahl verdorbener Segen wurde im WvW von 2 auf 1 reduziert.

    Die Bombe platzte am Feiertag. Mike O'Brien, ein Gründer von Arenanet, verlässt das Unternehmen und baut mit ehemanligen Arananetmitarbeitern ein neues studio auf. Er badankt sich bei Fans und NCsoft für die schöne gemeinsame Zeit. Mike Z bleibt der Game Dirtector für GW2. Chris Corry von Ncsoft coordiniert nun direkt die gesamte Entwicklung bei Arananet. Das Tochterunternehmen ist somit noch enger mit der Muttergesellschaft verbunden.


    Mike O'Brien hat mit dem neuen Studio wieder die Möglichkiet Gründerluft zu schnuppern und kleine Spiele zu entwickeln. Es gibt keine Fesseln in Form eines großen Mutterkonzern - aber auch keine Unterstützung durch einen solchen. Es bleibt abzuwarten, wie sich der größere Einfluss von NCsoft auf die Richtung von Arenanet auswirkt. Ist die Monetarisierung der Build-Vorlagen erst der Anfang. Werden zukünftige Elitespzialisieruen auch via Shop platziert?


    Kotaku hat von Insiderquelle erfahren, dass MO mit anderen an einem GW-Projekt gearbeitet hat. Ob das ein Sequel von GW2 war, bleibt im Dunkeln.

    Arenanet stellt in einem ausführlichen Blogpost die am 29. Oktober verfügbaren Vorlagen für Builds und Ausrüstung vor. Die Vorlagen lassen sich getrennt anpassen und speichern. Über Links im Chat kann man sie teilen und auch zu seinen Vorlagen hinzufügen. Drei Plätze für Build-Vorlagen und zwei Plätze für Ausrüstungs-Vorlagen sind kostenlos, Für weitere Plätze muss jemand Edelsteine kaufen. Da wittert Arenanet wohl ein gutes Geschäft mit hohen Umsätzen im Schlussquartal.


    Quote

    In einer Build-Vorlage sind Hilfsfertigkeiten, Spezialisierungsreihen und Haupt-Eigenschaften gespeichert. Die Build-Vorlagen eures Charakters findet ihr in der Heldenübersicht der Build-Registerkarte. Mit einem Klick könnt ihr zwischen Build-Vorlagen-Registerkarten wechseln, um eine andere Build-Vorlage zu aktivieren. Ihr könnt die Inhalte einer Build-Vorlagen-Registerkarte in eine andere kopieren, sie umbenennen und vollständig löschen. Darüber hinaus könnt ihr euch eine Vorschau der inaktiven Build-Vorlagen-Registerkarten eures Charakters anzeigen lassen, indem ihr mit dem Mauszeiger über die entsprechende Registerkarte fahrt. Ihr erhaltet dann eine kurze Übersicht ihrer Inhalte.

    In einer Build-Vorlagen-Registerkarte kann jede Build-Vorlage gespeichert werden, die zur Klasse eures Charakters passt. Selbst wenn ihr nicht alle Fertigkeiten oder Spezialisierungsreihen trainiert habt, die in einer Build-Vorlage verwendet werden, könnt ihr sie in eurer aktiven Build-Vorlagen-Registerkarte beibehalten. Noch nicht erlangte Elemente werden automatisch ausgerüstet, sobald sie in der Trainingsübersicht trainiert wurden.

    Beim Release erhält jeder Charakter drei Build-Vorlagen-Registerkarten, die bereits vorhandene, ausgerüstete Builds der Charaktere aus dem PvE, PvP und WvW enthalten. Ihr könnt die Inhalte der Build-Vorlagen-Registerkarten austauschen, um sie in einem beliebigen Spielmodus zu verwenden, oder weitere Registerkarten aus dem Edelsteinshop erwerben.

    Nachdem der Prolog der Eisbrut-Saga veröffntlicht wurde, konzentriert sich das Upodate vom 1. Oktober auf die Spielbalance. Die Entwickler haben eine Vorschau veröffentlicht. Beim Nekromanten wird die Todesmagie überarbeitet. Sie fokussiert sich nun noch stärker auf die Schadensreduktion.

    Nekromant/in

    Die Todesmagie-Spezialisierung wurde im Rahmen dieses Updates erheblich überarbeitet. Die Änderungen drehen sich um einen neuen Effekt und verschiedene Mittel zum Erwerb zusätzlicher Verteidigung. Gleichzeitig sollen sie Spielstile in einen stärkeren Zusammenhang bringen. Die Elite-Spezialisierung „Pestbringer/in" hat ebenfalls eine wesentliche Überarbeitung erfahren. Ihre Schatten-Fertigkeiten feuern jetzt nur noch um die Pestbringer herum ab, wenn die Pestbringer KEINEN aktiven Schatten haben. Ist ein Schatten vorhanden, werden die Fertigkeiten um ihre herbeigerufenen Sandschatten herum ausgeführt. Neben dieser Änderung beeinflussen Pestbringer und jeder ihrer Sandschatten jetzt standardmäßig mehr Ziele. Die Anzahl der Ziele kann durch Verwendung der Großmeister-Eigenschaft „Sandgenie" weiter erhöht werden. Diese Änderung arbeitet mit der Abhängigkeit der Pestbringer von den Schatten, ihrer einzigartige Elite-Spezialisierungsmechanik. Sie ermöglicht in Zukunft potenzielle Verbesserungen des ganzen Kits. Die Spieler haben durch diese Änderung die Wahl, ob die Pestbringer sich einem Nahkampfrisiko aussetzen sollen und dafür losstürmen, um Gegner um sie herum zu beeinflussen, oder ob sie lieber im Hintergrund bleiben und einen Schatten in der Nähe ihres Gegners herbeirufen, sich dafür jedoch nicht selbst durch Schatten-Fertigkeiten beeinflussen können (es sei denn, sie platzieren einen Schatten an ihrem eigenen Standort). Wir werden die Ergebnisse dieser Änderung genau beobachten und entsprechende Anpassungen vornehmen.

    • Pestbringer: Schatten-Fertigkeiten beeinflussen nicht mehr die Umgebung der Pestbringer, solange diese über einen Schatten in der Welt verfügen. Die Anzahl der Ziele, die von Schatten-Fertigkeiten beeinflusst werden, wurde von 3 auf 5 erhöht.
    • Sandschatten manifestieren: Die Dauer von Sandschatten wurde im WvW und PvP von 10 auf 15 Sekunden erhöht.
    • „Diener herbeirufen"-Fertigkeiten: Ein Fehler wurde behoben, durch den Diener nach Ablegen der Fertigkeit weiter fortbestanden.
    • Gewaltsamer Zusammenbruch: Diese Fertigkeit erfordert jetzt Sichtkontakt.
    • Schmaus der Verdorbenheit: Der Schaden wurde in PvP und WvW um 20 % reduziert. Die vorhandene PvP-Version dieser Fertigkeit, die 2 Segen verdirbt, wurde für das WvW übernommen. Im PvE verdirbt diese Fertigkeit weiterhin 3 Segen. Diese Fertigkeit reiht sich jetzt hinter anderen Fertigkeiten in die Warteschlange ein, anstatt sie zu unterbrechen.
    • Verschlingende Dunkelheit: Der Schaden wurde in PvP und WvW um 20 % reduziert. Die vorhandene PvP-Version dieser Fertigkeit, die 2 Segen verdirbt, wurde für das WvW übernommen. Im PvE verdirbt diese Fertigkeit weiterhin 3 Segen. Diese Fertigkeit reiht sich jetzt hinter anderen Fertigkeiten in die Warteschlange ein, anstatt sie zu unterbrechen.
    • Zupackende Dunkelheit: Ein Problem wurde behoben, durch das der Klaueneffekt vor Abschluss der Fertigkeit verschwand. Irreführende legendäre Projektileffekte wurden aus dieser Fertigkeit entfernt, da es sich bei ihr nicht um ein Projektil handelt.
    • Blutsbündnis: Ein Fehler wurde behoben, durch den diese Eigenschaft bei Aktivierung den/die Nekromant/in heilte.
    • Sandgenie: Die Anzahl der Ziele, die vom größeren Schatten beeinflusst werden, wurde von 2 auf 5 erhöht, sodass diese Eigenschaft jetzt bis zu 10 Ziele beeinflusst.
    • Todesmagie: Diese Eigenschaftenreihe wurde überarbeitet. Viele Eigenschaften drehen sich jetzt um den neuen Effekt „Panzer des Todes", der die Zähigkeit für jeden aktiven Stapel um 20 erhöht, bis maximal 30 Stapel. Die Stapel von „Panzer des Todes" werden von allen Eigenschaften außer „Fleisch des Meisters" 10 Sekunden lang angewendet.
      • Neben-Eigenschaften:
        • Gepanzerter Schleier: Diese Eigenschaft gewährt jetzt beim Eintritt in den Schleier 5 Stapel „Panzer des Todes".
        • Seeleneinsicht: Zusätzlich zu ihren bisherigen Effekten gewährt diese Eigenschaft jetzt einen Stapel „Panzer des Todes" für jede Tötung, an der der/die Nekromant/in beteiligt ist.
        • Jenseits des Schleiers: Diese Eigenschaft wurde überarbeitet. Sie verringert jetzt den Zustandsschaden um 10 %, solange der/die Nekromant/in mindestens 10 Stapel „Panzer des Todes" hat.
      • Adepten-Eigenschaften:
        • Fleisch des Meisters: Anstatt für jeden Diener Rüstung zu gewähren, bewirkt diese Eigenschaft jetzt, dass die Nekromantendiener den Nekromanten 2 Stapel „Panzer des Todes" gewähren, solange die Diener am Leben sind.
        • Verwesende Verteidigung: Diese Eigenschaft hat den Platz gewechselt und ihre Funktionalität wurde überarbeitet. Die Eigenschaft sorgt jetzt dafür, dass Gift 15 % mehr Schaden zufügt und gewährt einen Stapel „Panzer des Todes" bei der Anwendung von Gift.
        • Verschleierte Entfernung: Diese Eigenschaft hat den Platz getauscht. Zusätzlich zu ihren bisherigen Effekten gewährt diese Fertigkeit jetzt beim Entfernen eines Zustands 3 Stapel „Panzer des Todes".
      • Meister-Eigenschaften:
        • Nekromantische Verderbnis: Diese Eigenschaft bleibt unverändert.
        • Dunkler Trotz: Diese Eigenschaft bleibt unverändert.
        • Tödliche Stärke: Diese Eigenschaft wurde überarbeitet. Sie sorgt jetzt dafür, dass „Panzer des Todes" zusätzlich 10 Kraft pro Stapel gewährt.
      • Großmeister-Eigenschaften:
        • Todesnova: Die Beschreibung der Fertigkeit wurde aktualisiert. Der Name des Angriffs wurde von „Geringere Giftwolke" in „Giftwolke" umbenannt. Damit soll auf den Unterschied beim Verhalten im Vergleich zu „Korrosive Giftwolke" hingewiesen werden. Ein Problem wurde behoben, durch den diese Eigenschaft die Werte von Dienern anstelle der Werte der Nekromanten verwendete. Verschiedene Probleme wurde behoben, durch die sich diese Eigenschaft bei bestimmten Dienern nicht einheitlich verhielt. Der Schaden wurde im PvE um 60 % erhöht.
        • Inbrunst des Verderbers: Diese Eigenschaft wurde überarbeitet. Sie gewährt jetzt beim Zufügen eines Zustands einen Stapel „Panzer des Todes". Darüber hinaus erhält der/die Nekromant/in bei 25 oder mehr Stapeln von „Panzer des Todes" alle 3 Sekunden pulsierenden Schutz für 3 Sekunden.
        • Unheilige Zuflucht: Diese Eigenschaft bleibt unverändert.


    Bei anderen Klassen werden ebenfalls Spezialsierungen und Waffenfertigkeiten verändert.

    Sputti konnte mit Mike Z ein kurzes Interview führen. Dabei kamen weitere Details zur sage und den Beweggründen dahinter zum Vorschein.


    • Wie in der zweiten Staffel wird man auch bestehnde Karten erweitern.
    • Karten etwas größer als in Season 2
    • Die Sage startet mit einer großen neuen Karte.
    • Marjory und Kasmeer treten wieder auf.
    • Man möchte die Episoden schneller vom Stapel lassen als in Staffel 4 (alle zwei Monate?)
    • Jeden Monat soll es etwas Aufregendes geben: Abfolge aus Festivals und Episoden der Saga
    • Es wird an Schlachtzügen und Fraktalen gearbeitet.
    • Drakkar liegt bei der Schwierigkeit in der Region von Triple Trouble
    • Angriffsmissionen: instanzierter Inhalt mit Zutritt als voeher erstellte Gruppe oder Zufallsgruppe
    • Bei den Nördlichen Zittergipfeln (Episode 1+2) ließ man sich von den GW1-Karten inspirieren.

    Vielen dank Sputti für die klugen Fragen!

    Der Teil mit Merchandising war sehr verstörend. NCsoft hat sich dort nun auch präsentiert.


    Im Grunde war die Veranstaltung ein kurzer Ausblick auf Dinge , die kurz vor der Veröffentlichung sind wie Prolog und die ersten beiden Episoden der Saga. Was uns in Episode 3, 4, 5, 6, 7... erwartet an Features, liegt im Dunkeln. Hir bleibt sich Arenanet treu: wir reden erst darüber, wenn es fertig ist.


    Zumindest hat man eine neue Sau, die man durchs Dorf treibt: die Saga. Das neue Konzept der Saga ist noch schwammig. Mein erster Gedanke war, dass das Wort Season mit zu viel Negativität belastet ist und man einen neuen Namen brauchte.


    Ok, wir haben nun vier Teams für Inhalte. Es wird Episoden geben, die storylastig sind. Es wird Folgen geben, die sich auf die Erweiterung vorhandener Inhalte konzentrieren oder neue Konzepte einführen. Die Saga ist flexibler und man kann experimentieren. Das wäre in einer LW-Saison nicht möglich gewesen?

    Der Kauf von PoF gewährt nun Zugang zu allen Inhalten des Spiels. Wer HoT innerhalb der letzen 60 Tage auf der offizielen Seite gekauft hat, kann sich den Preis erstatten lassen.

    Wenn ihr Guild Wars 2: Heart of Thorns vor dem 30. August 2019, 9:01 Uhr MESZ (0:01 Uhr PDT) gekauft und aktiviert habt, schicken wir euch ein „Heart of Thorns“-Veteranen-Paket per Ingame-Post. Das Paket enthält einen exklusiven Mordrem-Gleitschirm, den exklusiven Titel „Vorhut“ sowie einen Gutschein für „Heart of Thorns“-Veteranen-Rüstung zur Auswahl eines von 16 Rüstungs-Skins aus dem Edelsteinshop (die Zustellung kann bis zu 72 Stunden in Anspruch nehmen).