Posts by roter_mantel

    Die Bombe platzte am Feiertag. Mike O'Brien, ein Gründer von Arenanet, verlässt das Unternehmen und baut mit ehemanligen Arananetmitarbeitern ein neues studio auf. Er badankt sich bei Fans und NCsoft für die schöne gemeinsame Zeit. Mike Z bleibt der Game Dirtector für GW2. Chris Corry von Ncsoft coordiniert nun direkt die gesamte Entwicklung bei Arananet. Das Tochterunternehmen ist somit noch enger mit der Muttergesellschaft verbunden.


    Mike O'Brien hat mit dem neuen Studio wieder die Möglichkiet Gründerluft zu schnuppern und kleine Spiele zu entwickeln. Es gibt keine Fesseln in Form eines großen Mutterkonzern - aber auch keine Unterstützung durch einen solchen. Es bleibt abzuwarten, wie sich der größere Einfluss von NCsoft auf die Richtung von Arenanet auswirkt. Ist die Monetarisierung der Build-Vorlagen erst der Anfang. Werden zukünftige Elitespzialisieruen auch via Shop platziert?


    Kotaku hat von Insiderquelle erfahren, dass MO mit anderen an einem GW-Projekt gearbeitet hat. Ob das ein Sequel von GW2 war, bleibt im Dunkeln.

    Arenanet stellt in einem ausführlichen Blogpost die am 29. Oktober verfügbaren Vorlagen für Builds und Ausrüstung vor. Die Vorlagen lassen sich getrennt anpassen und speichern. Über Links im Chat kann man sie teilen und auch zu seinen Vorlagen hinzufügen. Drei Plätze für Build-Vorlagen und zwei Plätze für Ausrüstungs-Vorlagen sind kostenlos, Für weitere Plätze muss jemand Edelsteine kaufen. Da wittert Arenanet wohl ein gutes Geschäft mit hohen Umsätzen im Schlussquartal.


    Quote

    In einer Build-Vorlage sind Hilfsfertigkeiten, Spezialisierungsreihen und Haupt-Eigenschaften gespeichert. Die Build-Vorlagen eures Charakters findet ihr in der Heldenübersicht der Build-Registerkarte. Mit einem Klick könnt ihr zwischen Build-Vorlagen-Registerkarten wechseln, um eine andere Build-Vorlage zu aktivieren. Ihr könnt die Inhalte einer Build-Vorlagen-Registerkarte in eine andere kopieren, sie umbenennen und vollständig löschen. Darüber hinaus könnt ihr euch eine Vorschau der inaktiven Build-Vorlagen-Registerkarten eures Charakters anzeigen lassen, indem ihr mit dem Mauszeiger über die entsprechende Registerkarte fahrt. Ihr erhaltet dann eine kurze Übersicht ihrer Inhalte.

    In einer Build-Vorlagen-Registerkarte kann jede Build-Vorlage gespeichert werden, die zur Klasse eures Charakters passt. Selbst wenn ihr nicht alle Fertigkeiten oder Spezialisierungsreihen trainiert habt, die in einer Build-Vorlage verwendet werden, könnt ihr sie in eurer aktiven Build-Vorlagen-Registerkarte beibehalten. Noch nicht erlangte Elemente werden automatisch ausgerüstet, sobald sie in der Trainingsübersicht trainiert wurden.

    Beim Release erhält jeder Charakter drei Build-Vorlagen-Registerkarten, die bereits vorhandene, ausgerüstete Builds der Charaktere aus dem PvE, PvP und WvW enthalten. Ihr könnt die Inhalte der Build-Vorlagen-Registerkarten austauschen, um sie in einem beliebigen Spielmodus zu verwenden, oder weitere Registerkarten aus dem Edelsteinshop erwerben.

    Nachdem der Prolog der Eisbrut-Saga veröffntlicht wurde, konzentriert sich das Upodate vom 1. Oktober auf die Spielbalance. Die Entwickler haben eine Vorschau veröffentlicht. Beim Nekromanten wird die Todesmagie überarbeitet. Sie fokussiert sich nun noch stärker auf die Schadensreduktion.

    Nekromant/in

    Die Todesmagie-Spezialisierung wurde im Rahmen dieses Updates erheblich überarbeitet. Die Änderungen drehen sich um einen neuen Effekt und verschiedene Mittel zum Erwerb zusätzlicher Verteidigung. Gleichzeitig sollen sie Spielstile in einen stärkeren Zusammenhang bringen. Die Elite-Spezialisierung „Pestbringer/in" hat ebenfalls eine wesentliche Überarbeitung erfahren. Ihre Schatten-Fertigkeiten feuern jetzt nur noch um die Pestbringer herum ab, wenn die Pestbringer KEINEN aktiven Schatten haben. Ist ein Schatten vorhanden, werden die Fertigkeiten um ihre herbeigerufenen Sandschatten herum ausgeführt. Neben dieser Änderung beeinflussen Pestbringer und jeder ihrer Sandschatten jetzt standardmäßig mehr Ziele. Die Anzahl der Ziele kann durch Verwendung der Großmeister-Eigenschaft „Sandgenie" weiter erhöht werden. Diese Änderung arbeitet mit der Abhängigkeit der Pestbringer von den Schatten, ihrer einzigartige Elite-Spezialisierungsmechanik. Sie ermöglicht in Zukunft potenzielle Verbesserungen des ganzen Kits. Die Spieler haben durch diese Änderung die Wahl, ob die Pestbringer sich einem Nahkampfrisiko aussetzen sollen und dafür losstürmen, um Gegner um sie herum zu beeinflussen, oder ob sie lieber im Hintergrund bleiben und einen Schatten in der Nähe ihres Gegners herbeirufen, sich dafür jedoch nicht selbst durch Schatten-Fertigkeiten beeinflussen können (es sei denn, sie platzieren einen Schatten an ihrem eigenen Standort). Wir werden die Ergebnisse dieser Änderung genau beobachten und entsprechende Anpassungen vornehmen.

    • Pestbringer: Schatten-Fertigkeiten beeinflussen nicht mehr die Umgebung der Pestbringer, solange diese über einen Schatten in der Welt verfügen. Die Anzahl der Ziele, die von Schatten-Fertigkeiten beeinflusst werden, wurde von 3 auf 5 erhöht.
    • Sandschatten manifestieren: Die Dauer von Sandschatten wurde im WvW und PvP von 10 auf 15 Sekunden erhöht.
    • „Diener herbeirufen"-Fertigkeiten: Ein Fehler wurde behoben, durch den Diener nach Ablegen der Fertigkeit weiter fortbestanden.
    • Gewaltsamer Zusammenbruch: Diese Fertigkeit erfordert jetzt Sichtkontakt.
    • Schmaus der Verdorbenheit: Der Schaden wurde in PvP und WvW um 20 % reduziert. Die vorhandene PvP-Version dieser Fertigkeit, die 2 Segen verdirbt, wurde für das WvW übernommen. Im PvE verdirbt diese Fertigkeit weiterhin 3 Segen. Diese Fertigkeit reiht sich jetzt hinter anderen Fertigkeiten in die Warteschlange ein, anstatt sie zu unterbrechen.
    • Verschlingende Dunkelheit: Der Schaden wurde in PvP und WvW um 20 % reduziert. Die vorhandene PvP-Version dieser Fertigkeit, die 2 Segen verdirbt, wurde für das WvW übernommen. Im PvE verdirbt diese Fertigkeit weiterhin 3 Segen. Diese Fertigkeit reiht sich jetzt hinter anderen Fertigkeiten in die Warteschlange ein, anstatt sie zu unterbrechen.
    • Zupackende Dunkelheit: Ein Problem wurde behoben, durch das der Klaueneffekt vor Abschluss der Fertigkeit verschwand. Irreführende legendäre Projektileffekte wurden aus dieser Fertigkeit entfernt, da es sich bei ihr nicht um ein Projektil handelt.
    • Blutsbündnis: Ein Fehler wurde behoben, durch den diese Eigenschaft bei Aktivierung den/die Nekromant/in heilte.
    • Sandgenie: Die Anzahl der Ziele, die vom größeren Schatten beeinflusst werden, wurde von 2 auf 5 erhöht, sodass diese Eigenschaft jetzt bis zu 10 Ziele beeinflusst.
    • Todesmagie: Diese Eigenschaftenreihe wurde überarbeitet. Viele Eigenschaften drehen sich jetzt um den neuen Effekt „Panzer des Todes", der die Zähigkeit für jeden aktiven Stapel um 20 erhöht, bis maximal 30 Stapel. Die Stapel von „Panzer des Todes" werden von allen Eigenschaften außer „Fleisch des Meisters" 10 Sekunden lang angewendet.
      • Neben-Eigenschaften:
        • Gepanzerter Schleier: Diese Eigenschaft gewährt jetzt beim Eintritt in den Schleier 5 Stapel „Panzer des Todes".
        • Seeleneinsicht: Zusätzlich zu ihren bisherigen Effekten gewährt diese Eigenschaft jetzt einen Stapel „Panzer des Todes" für jede Tötung, an der der/die Nekromant/in beteiligt ist.
        • Jenseits des Schleiers: Diese Eigenschaft wurde überarbeitet. Sie verringert jetzt den Zustandsschaden um 10 %, solange der/die Nekromant/in mindestens 10 Stapel „Panzer des Todes" hat.
      • Adepten-Eigenschaften:
        • Fleisch des Meisters: Anstatt für jeden Diener Rüstung zu gewähren, bewirkt diese Eigenschaft jetzt, dass die Nekromantendiener den Nekromanten 2 Stapel „Panzer des Todes" gewähren, solange die Diener am Leben sind.
        • Verwesende Verteidigung: Diese Eigenschaft hat den Platz gewechselt und ihre Funktionalität wurde überarbeitet. Die Eigenschaft sorgt jetzt dafür, dass Gift 15 % mehr Schaden zufügt und gewährt einen Stapel „Panzer des Todes" bei der Anwendung von Gift.
        • Verschleierte Entfernung: Diese Eigenschaft hat den Platz getauscht. Zusätzlich zu ihren bisherigen Effekten gewährt diese Fertigkeit jetzt beim Entfernen eines Zustands 3 Stapel „Panzer des Todes".
      • Meister-Eigenschaften:
        • Nekromantische Verderbnis: Diese Eigenschaft bleibt unverändert.
        • Dunkler Trotz: Diese Eigenschaft bleibt unverändert.
        • Tödliche Stärke: Diese Eigenschaft wurde überarbeitet. Sie sorgt jetzt dafür, dass „Panzer des Todes" zusätzlich 10 Kraft pro Stapel gewährt.
      • Großmeister-Eigenschaften:
        • Todesnova: Die Beschreibung der Fertigkeit wurde aktualisiert. Der Name des Angriffs wurde von „Geringere Giftwolke" in „Giftwolke" umbenannt. Damit soll auf den Unterschied beim Verhalten im Vergleich zu „Korrosive Giftwolke" hingewiesen werden. Ein Problem wurde behoben, durch den diese Eigenschaft die Werte von Dienern anstelle der Werte der Nekromanten verwendete. Verschiedene Probleme wurde behoben, durch die sich diese Eigenschaft bei bestimmten Dienern nicht einheitlich verhielt. Der Schaden wurde im PvE um 60 % erhöht.
        • Inbrunst des Verderbers: Diese Eigenschaft wurde überarbeitet. Sie gewährt jetzt beim Zufügen eines Zustands einen Stapel „Panzer des Todes". Darüber hinaus erhält der/die Nekromant/in bei 25 oder mehr Stapeln von „Panzer des Todes" alle 3 Sekunden pulsierenden Schutz für 3 Sekunden.
        • Unheilige Zuflucht: Diese Eigenschaft bleibt unverändert.


    Bei anderen Klassen werden ebenfalls Spezialsierungen und Waffenfertigkeiten verändert.

    Sputti konnte mit Mike Z ein kurzes Interview führen. Dabei kamen weitere Details zur sage und den Beweggründen dahinter zum Vorschein.


    • Wie in der zweiten Staffel wird man auch bestehnde Karten erweitern.
    • Karten etwas größer als in Season 2
    • Die Sage startet mit einer großen neuen Karte.
    • Marjory und Kasmeer treten wieder auf.
    • Man möchte die Episoden schneller vom Stapel lassen als in Staffel 4 (alle zwei Monate?)
    • Jeden Monat soll es etwas Aufregendes geben: Abfolge aus Festivals und Episoden der Saga
    • Es wird an Schlachtzügen und Fraktalen gearbeitet.
    • Drakkar liegt bei der Schwierigkeit in der Region von Triple Trouble
    • Angriffsmissionen: instanzierter Inhalt mit Zutritt als voeher erstellte Gruppe oder Zufallsgruppe
    • Bei den Nördlichen Zittergipfeln (Episode 1+2) ließ man sich von den GW1-Karten inspirieren.

    Vielen dank Sputti für die klugen Fragen!

    Der Teil mit Merchandising war sehr verstörend. NCsoft hat sich dort nun auch präsentiert.


    Im Grunde war die Veranstaltung ein kurzer Ausblick auf Dinge , die kurz vor der Veröffentlichung sind wie Prolog und die ersten beiden Episoden der Saga. Was uns in Episode 3, 4, 5, 6, 7... erwartet an Features, liegt im Dunkeln. Hir bleibt sich Arenanet treu: wir reden erst darüber, wenn es fertig ist.


    Zumindest hat man eine neue Sau, die man durchs Dorf treibt: die Saga. Das neue Konzept der Saga ist noch schwammig. Mein erster Gedanke war, dass das Wort Season mit zu viel Negativität belastet ist und man einen neuen Namen brauchte.


    Ok, wir haben nun vier Teams für Inhalte. Es wird Episoden geben, die storylastig sind. Es wird Folgen geben, die sich auf die Erweiterung vorhandener Inhalte konzentrieren oder neue Konzepte einführen. Die Saga ist flexibler und man kann experimentieren. Das wäre in einer LW-Saison nicht möglich gewesen?

    Der Kauf von PoF gewährt nun Zugang zu allen Inhalten des Spiels. Wer HoT innerhalb der letzen 60 Tage auf der offizielen Seite gekauft hat, kann sich den Preis erstatten lassen.

    Wenn ihr Guild Wars 2: Heart of Thorns vor dem 30. August 2019, 9:01 Uhr MESZ (0:01 Uhr PDT) gekauft und aktiviert habt, schicken wir euch ein „Heart of Thorns“-Veteranen-Paket per Ingame-Post. Das Paket enthält einen exklusiven Mordrem-Gleitschirm, den exklusiven Titel „Vorhut“ sowie einen Gutschein für „Heart of Thorns“-Veteranen-Rüstung zur Auswahl eines von 16 Rüstungs-Skins aus dem Edelsteinshop (die Zustellung kann bis zu 72 Stunden in Anspruch nehmen).

    Offizieller Trailer




    Das sind die Highlihts der Vorstellung:

    • Thema ist der Kampf gegen die Eisbrut und Jormag
    • Die Reise geht in die ursprüngliche Heimet der Norn und Charr
    • Kodan spielen auch eine Rolle
    • Prolog startet am 17. September
    • swiss-style PvP startet bald
    • Vorlagen für Builds und Ausrüstuing kommen bald
    • HoT wird kostenloser Bestandteil von PoF
    • Paket für Veteranen die PoF schon besitzen
    • HoT wird für Besitzer von PoF freigeschaltet
    • Neue Beherrschungslinie - Thema Geisterwelt der Norn
    • Episode 1 und 2 sind eng verschlungen
    • Dynamisches Wachstum der Karte während der beiden Episoden
    • Strike Missions: 10 Spieler gegen heausfordernden Boss - inklusive öffentlicher Modus.
    • Erster Boss im Prolog: Eisbrut-Konstrukt
    • Boss in Episode 1: Boneskinner
    • erster neuer Weltboss in Episode 2
    • neues PvP-Rüstungsset
    • WvW-Nachrichten in den kommenden Monaten
    • 2020 großer Kunstband mit vielen Konzeptzeichungen
    • mehr Merchandisung in Kooperation mit Razer
    • noch mehr Merchandising


    Köche können nun Stufe 500 erreichen. Im Fahrwasser dazu gab es noch weitere Anpassungen an Kräutern und Nahrungen.


    • Die maximale Wertung für das Chefkochhandwerk wurde auf 500 erhöht.
      • Beim Erreichen einer Chefkochwertung von 425 ziehen Spieler die Aufmerksamkeit eines bekannten Chefkochs auf sich, der sie auf ihrem Weg zum Großmeisterstatus anleiten wird.
    • Die Erträge von Kräuterknoten in ganz Tyria wurden angepasst. Alle Kräuterknoten haben jetzt vier mögliche Erträge, die je nach Region und Kartenstufe variieren.
    • Grasgrüne Kräuterknoten wurden dem Doric-See hinzugefügt.
    • Dschungelpflanzen in der Maguuma-Region haben jetzt eine Chance, Zitronengras und Nelken zu produzieren.
    • Die Effektdauer von Nahrung, deren Seltenheit niedriger als „Aufgestiegen" ist, wurde standardisiert. Viele Rezepte wurden angepasst, um die Materialkosten für Nahrung, die zuvor eine längere Effektdauer bot, entsprechend zu verringern.
    • Der Registerkarte „Entdeckung" in der Handwerksstationsübersicht wurde eine Suchleiste hinzugefügt.

    Kasinomünzen können nun verzehrt werden.

    Es ist eine interessante Reise auf Stufe 500. Jedes der fünf Völker ist involvieret und gibt mehrere kleine Aufgaben um eine Sammlung zu vollenden. Man baut auch eine besondere Kochstation in der Heimatinstanz auf.


    Die aufgestiegenen Nahrungen sind zum Glück Schmause und somit mit anderen Spielern teilbar.

    Bereits vor der großen Veranstaltung am 30. August enthüllt Arenanet die Features der Handwerkskunst Koch. Sie wird ab dem 27. August auf Stufe 500 gelevelt werden können. Das gewährt Zugang zu aufgestiegener Nahrung.


    Wenn ihr Kochstufe 425 erreicht, meldet sich Souschef Seimur Ochsenknochen bei euch, um sich nach eurem Fortschritt zu erkundigen. Wenn ihr ihn mit euren Fertigkeiten beeindruckt, stellt er euch gerne ein Belobigungsschreiben aus und schickt euch auf eine Reise, auf der ihr bei Meister-Chefköchen in jeder Hauptstadt in die Lehre geht.

    Während ihr eure Kochkünste verbessert, erhaltet ihr zudem Zugang zu einer besseren Klasse von Kochutensilien und Zutaten. Jeder Ausbilder hilft euch bei eurer Suche nach benötigten Gegenständen – vom modernsten Ofen bis zu hochwertigem Fleisch und frischen Gartenkräutern.

    Raffinierte und abenteuerliche Geschmacksrichtungen

    Aufgestiegene Nahrung bietet einen Hauptwert, einen Sekundärwert und einen passiven Effekt oder Effekt, der ausgelöst wird. Doch das ist noch nicht alles! Ihr erhaltet zudem Boni auf Erfahrungspunkte, Karma, magisches Gespür, Goldgespür und Welt-Erfahrungspunkte. Die Boni dauern eine Stunde an. Außerdem ist jede aufgestiegene Mahlzeit ein Schmaus – alle eure Freunde können sich also eine Portion nehmen.

    Die tyrianischen Kulturen verfügen über ihre eigenen Grundnahrungsmittel und Kochtechniken. Außerdem haben die Meister-Chefköche, mit denen ihr zusammenarbeitet, innovative Gerichte und Utensilien entwickelt, mit denen sie ihre Stärken ausspielen. Bei der Zusammenstellung eures Picknickkorbs solltet ihr darauf achten, dass für jeden etwas dabei ist:

    • Charr – Packt mindestens ein herzhaftes, aufwendiges Fleischgericht ein, zum Beispiel einen Teller mit pfefferkorngewürztem Rindercarpaccio.
    • Norn – Verleiht euren Speisen mit zusätzlichen Proteinen und frischem Gemüse mehr Komplexität. Ein Teller Hähnchen in Rotweinsoße mit Salsa sollte genügen.
    • Asura – Bei der Vorbereitung und Konservierung macht die Technologie den Unterschied. „Ungewöhnlich“ ist eine gute Beschreibung für einen Teller mit Sesam-Geflügelsülze.
    • Sylvari – Braucht ihr etwas Leichtes und Erfrischendes, um dem Gaumen zu schmeicheln? Dann serviert eine Schüssel mit Fruchtsalat in Orangen-Nelken-Sirup.
    • Menschen – Wenn ihr keinen Platz für die Nachspeise gelassen habt, dann hilft jetzt nur noch Beten – ein Minz-Erdbeer-Käsekuchen wartet darauf, verdrückt zu werden.

    Die Entwickler haben im neuesten Guild Chat Einblicke in die neuen Kochkünste gewährt.


    Vom 3. bis 17. September gibt es im Rahmen eines Sonderevents die doppelte Punktzahl an Beherrschgungserfahrung zu verdienen.


    Zwei Wochen lang erhaltet ihr doppelte Beherrschungserfahrungspunkte in Guild Wars 2: Heart of Thorns™, Staffel 3 der Lebendigen Welt, Guild Wars 2: Path of Fire™ und auf Karten von Staffel 4 der Lebendigen Welt. Das ist eine tolle Gelegenheit, die Story durchzuspielen und eure Beherrschungspfade freizuschalten!

    Auf der neuen 2vs2-Karte wird ein Eliminierungsmodus (best of three) ausgetragen. Ein zusätzliches Feature ist die Deaktivierung von Heilung und Tarnung zwei Minuten vor Ablauf der Zeit.


    Neue Nebelfürsten-Waffen

    Spieler haben über den endgültigen Namen dieses neuen Wettkampf-Waffensets abgestimmt und jetzt könnt ihr diese Waffen im Kampf führen! Verdient Nebelfürsten-Waffen, indem ihr an Spielen im strukturierten PvP teilnehmt.

    Im aktuellen Quartalsbericht zum 2. Quartal 2019 liegen die Umsätze für GW2 auf gleichbleibenden Niveau. Nach einem leichten Anstieg im Vorquartal ist nun ein leichter Rückgang zu verzeichnen. Der Umsatz liegt bei 15,88 Mrd. koreanischen Won (rund 12 Mio. Euro). Wir müssen abwarten ob die Veranstaltungam 30. August GW2 aus dem Dornröschenschlaf holt. Da spielt auch die Monetarisierung von LW5 und den begleitenden Features eine große Rolle.


    Lineage startet wieder durch (Umsatz +142 %), nachdem das Spiel mit dem Remastered-Update generalüberholt wurde und nun f2p ist. Generall war das Berichtsquartal gut für NCsoft mit steigenden Gewinnen.


    Richtig interessant war diesmal die Telefonkonferenz. So testet man weiterhin alle Möglichkeiten einer Mobil-Version in Zusammnhang mit GW2 aus. Man hat verschiedene Prototypen erstellt, die nun getestet werden. Ob, wann und in welcher Form das mobile Produkt erscheint wollte NCsoft nicht mitteilen. Es könnte auch nur lose mit GW2 in Verbindung stehen.


    Als zweiter Punkt wurde NCwest angesprochen. Man möchte die Effizienz der Einrichtung weiter steigern. Eine signifikante Senkung der Arbeitskosten (Entlassungen) sieht NCsoft derzeit nicht.

    Am 30. August findet in Seattle eine große Veranstaltung mit einem ersten Blick auf die 5. LW-Staffel statt. Als Ort wurde das Moore Theatre gewählt. Der Eintritt ist frei. Die ersten 500 Besucher bekommen eine besondere Tüte mit Überraschungen.


    Für diejenigen, die nicht selbst vor Ort sein können, übertragen wir die Ankündigung zusammen mit einer Präsentation der Entwickler und mehr im Livestream auf unserem offiziellen Twitch- und YouTube-Kanal sowie auf unserer Facebook-Seite.

    Es scheint, dass Arenanet nun endlich das LW-Konzept so vermarktet, wie es mit Erweiterungen üblich war. LW-Staffeln sind keine minderwertigen Anhängsel mehr. Wir dürfen auf die Features gespannt sein die uns in der 5. Staffel erwarten. Neue Elitespezialisierungen mit Storyinstanzen und Hintergrundgeschichte? Ein neues Feature zur Forbewegung? Ein neuer Zweig an Berherrschungen? Vieles scheint möglich.