Posts by Angelus.Nox

    Content hat das Spiel meiner Meinung nach genug, gibt nur keinen Anreiz, das meiste davon zu spielen. Bevor ich ein AddOn kaufen würde müssten die das Spiel schon ordentlich umkrempeln.


    So sehe ich es auch, es gibt einfach keinen Anreiz für mich. Spiele wie DIII und Skyrim machen ihr eigenes Ding und sind darin gut und unterhaltsam, jedes Game auf seine Weise.


    GW2 versucht in allem gut zu sein und schafft es letzten endes an keiner Front langfristig zu überzeugen.


    Meiner Meinung nach ist das Game einfach zu geizig was erfolgserlebnisse angeht und ist zumindenst für mich langweilig.


    Seltsam, ich seh das genau andersrum:
    eine Levelerhöhung würde mich umgehend dazu veranlassen meinen Acc bei Ebay reinzusetzen und nie wieder auch nur ein Produkt von Anet anzurühren. StarTrek Online hat für mich diesen Fehler auch gemacht. Habe meinen Lifetime-Acc bei ebay versetzt.
    Eine Rückkehr zur bewährten und vernünftigen Trinity - und dem damit verbunden besseren Gruppenspiel wäre jedoch erfreulich.


    /signed (wobei man mich eigtl. auch jetzt schon nicht als aktiven spieler ansehen kann, ^^ ich bin vermutlich kein großer verlust für anet) :D

    [...]


    Natürlich wird man sich da nicht ewig in den Gebieten aufhalten, aber ich finde es auch schade, dass die Karte so "leer" ist. Sprich noch soo viel Platz für andere Gebiete. Und so fände ich auch, dass die neuen Gebiete eine Art Berechtigung durch die LS haben.


    [...]


    Goooooooooott! Neue Gebiete wären so unfassbar klasse, kann die GW2 maps echt nicht mehr sehen ... kA wieso, aber die gw1 Maps sind irgendwie nicht so schnell ausgelutscht gewesen obwohl sie weit weniger detailreich und frei begehbar waren.


    Was ich als LS/Kartenerweiterung gut fände wäre folgendes:


    Ein belibiger NPC findet einen "bisher verborgenen Weg" der in neue Maps führt. Die neuen Maps sind zunächst nur über diesen einen Weg zu erreichen [/Storymode Ende].


    In den neuen Gebieten findet man keine Händler oder sonstigen unsinn der eigentlich gar nicht dasein dürfte, sondern nur Mobs + Mobs (besonders Champs) haben zufällige Spawnpunkte (und zwar sehr sehr viele mögliche Spawns um die Trains zu eliminieren und dem Spiel wieder ein wenig abenteuerflair zurückzugeben).


    Später (monat/e) werden dann "besiedlungsevents" eingeführt wärend zu beginn nur (nennen wir es mal) Eroberungsevents verfügbar sind. Diese bestehen daraus X Viecher zu töten oder abzuwehren ... plump, ja aber angelegt wie der "Scarlet greift Blabla an"-Event, nur mit viel breiterer Streuung (kleine Gruppen / keine 1 Zentillion HP Mobs). Der Unterschied sollte sein das der Event dauerthaft besteht, so das die Spieler sich aussuchen können ob sie auf der Map an dem Event teilnehmen möchten oder doch lieber einen FP oder ein Herz machen ...


    Die Herzen sollten in der Map gemacht werden (kein begrenzter Questbereich), die Herzchen NPCs stehen aber am anfang der Map (der grade entdeckt wurde) und bitten einfach nur um hilfe (warum sollten sie auch darauf bestehen WO man hilft so lange man hilft?).


    Herzchen könnten ganz einfach angelegt sein für den Start und zur vorbereitung auf den "Besiedlungsevent".


    Kein pathetischer Schurke, keine Metabelohnung, keine neuen Gold/Timeskins ... einfach ein: "Willkommen im neuen Abenteuer - pack es an wie du willst".


    Sorry für die Wall ... war nicht meine Absicht ^^

    Wenn man sich jetzt schon ansieht wer 2014 alles auf den Markt geht und mit welchem Spiel, dann wird das ein Jahr mit einer Konkurrenz wie man sie selten gesehen hat.


    Mich haben besonders einige Überraschungstitel getroffen und preislich muss man schon sagen Steam und HubleBundle haben das Jahr 2013 für mich massiv gerettet ... hätte ich nur GW2 gespielt, hätte ich mir wohl ein PC-loses Hobby suchen müssen ^^


    Ich werde immer mehr und mehr Fan von Indigames, zum einen weil sie Preislich ohne gleichen sind und nicht versuchn Raubmord an meiner Geldbörse zu betreiben, zum anderen wegen der innovativen Ideen.


    Und jetzt da Starbound rausgekommen ist muss ich sagen - in den Titel habe ich mich verliebt, genau mein Game. Den funken hats bei GW2 leider nicht gegeben. Liegt vermutlich an meinem Spielstyle, ich bevorzuge es selbst was zu leisten als wie eine Armee aus Ameisen den Uberdragon anzugreifen ... wenn den mal jmd. bock hat ^^

    [...] Das Spiel ist nicht die Belohnung und umgekehrt.[...]


    Ich glaube das nicht richtig verstanden zu haben ...
    Ich, der Mensch hinter dem PC. Ich belohne mich mit einem guten Game oder?
    Also ist das Spiel doch die Belohnung ...


    Ob mein Char gute Beute findet, weiterkommt, bzw. selbstgesteckte Ziele mit diesem Charakter erreicht werden - Das ist doch der Weg zum Ziel, mich den Menschen hinter dem Bildshirm zu belohnen und zu erfreuen oder?


    Aktuell sehe ich das in GW2 so ganz und gar nicht, GW2 ist ein nebenjob den man erträgt um am Ende ... ja keine Ahnung, Anets nächstem Bauernfang nachzurennen ... man hat eingentlich nie das Gefühl sich irgendwie abzuheben ode sein Ziel erreicht zu haben. Ka. mich hat das bereits zermürbt.

    Le BuB: ganz ehrlich? ich finde du schreibst vollkommenen blödsin, natürlich ist gvg nicht vogesehen, natürlich nehmen die leute in dem vid zu dem zeitpunkt nicht "aktiv am wvw teil". aber ich würde ein spiel lieber deinstallieren und nie wieder ein wort darüber zu verlieren, als mir vorschreiben zu lassen was ich wie zu spielen habe! haben wir im rl nicht schon genug regeln? müssen wir uns in unserer lieblings fantasy welt jetzt auch noch vorschreiben lassen was in ordnung ist und was nicht?


    in dem vid sind die spieler sicherlich über die stränge geschlagen (imho sogar sehr weit), dennoch ist dies das resultat dessen was viele bemängeln, ein halbfertiges spiel! ich hoffe der dev hat keinen ärger bekommen (obwohl er sich auch gescheiter hätte verhalten können), aber dennoch, das es so geschehen ist war vorhersehbar.

    Ich frag mich ja was Jormarg und Primordius machen. In der living story werden die Altdrachen nie behandelt wäre mal zeit ._.


    Gar nichts!


    Genau das ist das Konzeptfail bei den Altdrachen, auf der einen Seite sollen die ja ach so übermächtig sein. Auf der Anderen Seite chillen sie rum und machen gar nix ...


    Wenn man Ehrlich ist gibt es keinen plausiblen Grund warum z.B. Zaithan nicht selbst eine Stadt angegriffen haben sollte. Ganz ehrlich, das riesending hätte doch nur mal über Löwenstein fliegen müssen und selbst kurz zuschlagen müssen um die hälfte von LA auszuradieren. Genauso Kralkatorrik mit seiner komischen, alles vernichtenden Aura, der könnte imho an einem Tag alle Städte Tyrias auslöschen ...


    Ich fand den Abaddon Lore wesentlich plausibler als die Altdrachen. Selbstverständlich ist der Altdrachen Lore noch längst nicht beendet, aber komischerweise hat sich noch kein NPC/Handlungsträger in gw2 die Frage gestellt: "Warum lassen die nur ihre Champs angreifen?". Klar, die mögen sich selbst als unantastbar ansehen (falls die so denken), aber spätestens nach Zaithans tot, sollten die verbliebenen Altdrachen die Völker Tyrias als ernsthafte bedrohung ansehen und "all-in" gehen ...

    wenn Gw2 helden einführen sollte verlang ich mein Geld von Anet zurück :|-|
    natürlich schön nachdem ich alles was verkaufbar ist bei ebay verhökert hab :rolleyes:


    Wenn die Helden wieder einführen schmeiße ich so viel geld in den Gemstore das ich dich ausgleiche :P


    Nachdem ursprünglich ja ein Heldensystem geplant war, das dann über den Haufen geworfen wurde, halte ich eine Einführung für sehr unwahrscheinlich.


    Grade deswegen halte ich es für durchaus denkbar. Die damals geplanten Companions sind ja angeblich wegen Serverauslastung nicht umgesetzt worden (was ich nicht wirklich für den Grund halte, siehe Pets, Minions, Minipets, etc.). Mmn wartet man einfach auf den richtigen Zeitpunkt, diese einzuführen.


    Mein absoluter Wunschtraum wäre: Helden aus dem InGameShop.


    Schneewitchen wäre mit 77 Zwergen auch viel besser geworden, wenn man sich Anets Update so ansieht - außerdem hätte sie einen Timer bekommen nachdem der Schlaf im Glassarg dann endgültig geworden wäre :D


    Ich finde das Update auch mal wieder richtig schlecht, ich bin mir nur noch nicht sicher ob es schlechter als die SAB ist oder nicht. Dabei war die Grundidee doch eigentlich gar nicht so übel ... aus einem recht statischen Klotz von einem Drachen eine bedrohung zu machen, klang ja nicht übel.


    Aber man hat zu sehr auf die Kids gehört welche Tag um Tag das offi Forum Trollen und nach mehr schwererem Content schreien (weil es cool ist und man sich dadurch überlegen fühlt). Ich denke einfach wenn 5% der Leute die es schwerer wollen es auch so meinen dann ist es schon viel ...


    Leider ist Tequatl im mom einfach nicht spaßig zu spielen, so herrausfordernd er auch sein mag (wobei ich es eigentlich gar nicht als herrausforderung ansehe geonehited zu werden). Naja jetzt liegen die Leute die "mehr schwer" wollten, neben den Leuten die sich auf neue LS Inhalte gefreut hatten, im dreck neben einem Turm der von AFKlern (nicht)bedient wird :D


    Das ist fast schon gerecht!


    Leider habe ich mit diesem Update vollkommen aufgehört mich für die nächsten Updates zu interessieren, wenn mir neuer Content demnächst begegnet wird er möglicherweise gespielt oder auch nicht - wie es mir grade in den Sinn kommt. Den Updates freudig entgegenfiebern werde ich allerdings nicht mehr, seit Karka Lagday hat sich bei Anet, so zeigt sich imho, doch eher wenig getan.

    Süchtig macht gw2 auf keinen Fall, allerdings mag das natürlich von Person zu Person unterschiedlich sein - daher sollte die Frage eigentlich immer lauten: "Wie suchtgefährdet bin ich".


    b2t.: Ich finde jedenfalls gw2 hat immerwieder Phasen in denen ich gar keine Lust habe zu spielen. Als ich noch gw1 gespielt habe oder diverse andere Games davor, hatte ich das nie das ich wirklich dachte "so kein bock zu zocken".

    Was ich halt nicht verstehe ist warum die nicht was gescheites in den GS einbringen? Damit könnten die viel mehr Geld machen, z.B. mal eine schöne Rüstung die nach was aussieht - die bisherigen Rüstungen finde ich sehen grauenhaft aus. Neuauflagen von alten GW1 Rüstungen dürften sich mMn. auch sehr gut verkaufen.


    Außerdem sind die Preise doch viel zu hoch, 10€ für ein Zerlegen Werkzeug? *Spuck* hätten die das für 250 Gems angeboten hätten sie damit sicherlich viel mehr leute angesprochen. Das Wort Microtransactions haben die scheinbar noch nie gehört, das sind ja schon macrotransactions -.-

    Wenn ein neuer Kontinent rauskommen sollte (hoffnungsschimmer) frage ich mich was mit dem alten Content passiert, dann wird es sicherlich schwer für alte Dungeons noch gruppen zu finden (wenn man da keine stamm/gilden gruppe hat).


    Oder auch nur einen Gruppenevent mit goldchamp zu schaffen ...

    Bei der Boss HP/Onehit diskussion stelle ich mir manchmal eh die Frage wozu ich xTausend HP habe wenn mich sowieso fast jeder Boss onehitted?

    Für alle die nicht so gut Englisch können, hier meine ganz persönliche Übersetzung:


    Bla bla bla Super schwer bla bla bla jeder Boss hat eine eigene geniale Mechanik die ihr erlernen müsst indem ihr erstmal ordentlich versagt bla bla bla das Jubiläum ist kein permanenter Inhalt bla bla bla ...


    Ich für meinen Teil werde einfach ein paar Wochen warten bis alles im Wiki steht (so viel zur genialen mechanik) und freue mich einfach nur über die Account Tasche für Währungen - die für mich jedoch wie ein böses Omen aussieht (noch mehr Währungen in Zukunft?).