Posts by Silmar Alech

    Meine Taktik (mit sabway) ist, vor schweren/großen Gegnergruppen 10 Minions aufzubauen und dem MM Zeit zu geben seine Todesnova auf möglichst viele Minions zu bringen (einfach warten bis er damit aufhört).


    Dann den MM per Fahne vorschicken, und wenn die Gegner reagieren, sofort per Fahne zurück zur Gruppenposition ziehen. Die Minions laufen dann weiter in die Gegner. Nun verhaspeln sich die Gegner in den Minions und du kannst die wichtigen Ziele (Monks, Eles, Mesmer) für die Helden callen und auch selbst angreifen. Wenn die Minions weggeputzt sind, dürften diese wichtigen Gegner gefallen sein und Futter für neue Minions geben.


    Als Gefolgsleute würde ich empfehlen: Alesia, Dunham, Orion, Reyna. Oder nen Gildi mit Helden, denn die Gefolgsleute sind nicht so prickelnd. Es geht aber, ich habe (allerdings als Feuer-Ele) dieses Gebiet mit sabway und diesen Gefolgsleuten problemlos hinbekommen, zumindest habe ich keine bleibende negative Erinnerung behalten - da gibts schlimmere Gebiete.


    Ich scheue mich allerdings auch nicht, an notwendiger Stelle mal ne Rüstung der Erlösung+Gral der Macht zu zünden, schließlich will ich mit Spaß spielen und mich nicht herumquälen. So eine notwendige Stelle wäre z.B. nachdem die Gruppe komplett gestorben ist, die Gegnergruppe nicht deutlich dezimiert wurde, und weit und breit keine Möglichkeit mehr existiert, Minions aufzubauen. Auch ist das der geeignete Anlaß, um die beim Wintertag ergatterten Regenbogen-Zuckerstangen aufzubrauchen.

    Finde dich zum Finale des Canthanischen Neujahrsfestes (in ca. 1 Monat) im Kloster ein und schau zu. Da gibts 5 Köche, die dem himmlischen Besucher (dieses Jahr wirds wohl ein Büffel sein) ein 5-gängiges Festmahl bereiten, und dafür werden diese Zutaten benötigt. Du musst nicht selbst alle Zutaten liefern, sondern alle Spieler des Distrikts müssen zusammen alles liefern. Ist ganz witzig, wie sie nach den Zutaten rufen.


    Letztes Jahr gabs als Belohnung für vollständige Gerichte Feuerwerkskisten. Zunächst war ich etwas enttäuscht, daß es nicht wie im Jahr davor ein Minipet gab, aber das Zünden eines Feuerwerks in der Gildenhalle nach erfolgreichen Gilden-Unternehmungen oder zu sonstigen Festivitäten, die man in der Gildenhalle abhält, ist irgendwie doch was ganz besonderes.

    Wenn ich mich nicht irre, kann man die 4 Ele Einstimmungen gut zur Verwirrung mitnehmen, dann stimmt sich das Spiegelbild erstmal in Feuer, Wasser, Luft und Erde ein, bevor es anfängt zu kämpfen.

    Abgesehen davon, daß 150g Gewinn pro Transaktion absolut lächerlich sind: gehe in ein Gebiet ab mittlerer Schwere raus, mache die ersten Gegnergruppen platt, die fallenden 3 weissen Gegenstände sind auch 150g Wert. Da hast du keine 5 Minuten gebraucht, während es deutlich länger dauert einen Dummen zu finden, der die Empfehlungen so billig verkauft.


    Der Tipp mit dem Tausch/Verkauf des Überlegenen Wiederverwertungswerkzeugs ist dazu auch noch schlecht, du verschenkst nämlich 1P. Viel besser ist es, das Teil selbst zu benutzen. Damit spart man sich die 2P, die man sonst dafür ausgeben müßte. Zerlege damit alles weiße und blaue und fülle die Truhe mit den Materialien, so daß du sie nicht teuer einkaufen mußt, wenn du dir dann Rüstungen kaufst. Und die häufig gebrauchten Lederquadrate kannst du dir bei diversen NPCs aus Gerbfell selbst herstellen.


    Generell gesehen ist es sinnvoller, langfristig zu denken und nicht jedes lila oder goldene Teil oder Farbe sofort zu verscheuern. Irgendwann wird man es selbst brauchen, und da ist es günstiger es bereits auf Lager zu haben. Seit Spielbeginn sammle ich alle Farben, die mir droppen - wenn ich ne Rüstung färben will, dann hole ich die einfach raus und färbe solange um bis es mir gefällt.


    Bei Materialien gilt der Grundsatz: Nichts wird verkauft, außer der Speicherplatz mit seinen 250 Teilen läuft über.


    Ebenso mit Waffen: Sobald mir eine Waffe mit max. Schaden fällt, überlege ich mir, ob ich so eine schon auf Lager habe oder nicht, und falls nicht, dann wird sie in einen Lagerchar gepackt zwecks späterer Verwendung für Helden oder so. Selbiges mit Runen, Befähigungen oder Aufwertungen: Ausbauen und lagern, bis man Bedarf an einer Waffe hat, die braucht man dann nur zusammenzubauen. Oder neue Rüstungen: Einfach die Runen aus dem Fundus verwenden. Gerade bei Überlebender- oder Radianten-Befähigungen macht man ja großen Verlust, wenn man sie zunächst beim Runen-Händler verkauft und einige Wochen später wieder dort einkauft.


    Abgesehen von GWEN sind die 3 Hauptkapitel nach wie vor toll mit Freunden zu spielen, egal was, egal wie.
    GWEN ist ein eigenes Kapitel und meines Erachtens NICHT wirklich spaßig.


    Also mir macht auch GWEN Spaß. Es ist deutlich anspruchsvoller als Prophecies und Factions. In den ersten beiden Teilen hast du recht eindimensional spielende Gegner, die du nahezu immer so besiegen kannst, indem du Schaden austeilst und erhaltenen Schaden wegheilst. In den anderen Teilen kommen vermehrt auch Zustände und Verhexungen zum Einsatz, auch gemischtere Mobs, so daß das schon aufwendiger wird.


    Die PvE Fertigkeiten sehe ich nicht problematisch. Du mußt sie nicht benutzen, wenn du nicht willst. Man kommt auch ohne aus, wenn du bedenkst, daß es Mönche gibt, die allein den Legendären Bezwinger hinbekommen, und die einzige PvE Fertigkeit, die ein Mönch sinnvollerweise einsetzen kann, die Lebenssaat ist. Und Helden haben keine PvE Fertigkeiten. Ich muß mal den Mönch-Guru meiner Gilde fragen, aber ich bezweifle, daß er jemals als Heiler im HM den Schmerztauscher oder ähnliches mitgenommen hat, wenn er zum Bezwingen ausgezogen ist.

    Ich habe vor 1.5 Jahren angefangen und finde, daß es seither, was die Updates angeht, immer besser geworden ist. Die Leute, die über Änderungen jammern, sind meist Farmer, die unbalancierte Fertigkeiten ausgenutzt haben und sich ärgern, daß sie jetzt mal Gehirnschmalz einsetzen müssen, um sich was neues auszudenken. Etwas schwierig ist allerdings das Zusammenspielen mit Zufallsgruppen. Mir machts immer noch großen Spaß mit der Gilde loszuziehen. Meine Sichtweise ist ausschließlich PvE, ich spiele kein PvP.

    Apropos Historie des geschenkten Accounts: Mich hat seinerzeit ein langjähriger Freund zu GW gebracht, indem er eines Tages an meiner Tür erschien, eine DVD aus seinem Nightfall-Karton zog und mir mit den Worten: "Du installierst das da jetzt" in die Hand drückte. Gestartet bin ich mit seinem 10h/14Tage Buddy-Code.


    Er hat mir angeboten seinen völlig ungenutzten Zweitaccount zu übernehmen, falls ich Gefallen an dem Spiel fände. Nach den 10 Stunden war mir allerdings klar, daß so ein übernommener Account niemals mein eigener Account werden würde. Es wäre immer ein fremder Account, den ich nur weiterspiele. Und so habe ich mir die die Kampagnen selbst gekauft, und jedes freigeschaltete Teil und jeder Account-Titel ist ausschließlich von mir persönlich freigeschaltet und hochgespielt worden.

    Auch in Factions steht immer noch irgendwo ein Char nebendran, der dir die Missionsvideos nochmal zeigt. Das sind aber immer nur die Intro-Videos der Missionen, nicht die Zwischensequenzen, die während mancher Mission oder auch während einiger Quests gezeigt werden, und auch nicht das Endvideo nach erfolgreichem Absolvieren der Mission.

    @Armageddon Para: das mit dem Waffen Schenken ist ne ganz diffizile Sache. Hast du mal selbst versucht eine grüne Waffe an einen Anfänger zu verschenken? Das ist schwierig! Wenn ich wieder mal den überfarmten aber sehr benutzbaren Zelnehluns Langbogen über habe und verschenken will, schreibe ich in Ascalon oder Kamadan: "Verschenke grünen Langbogen an Anfänger Waldi (lvl <= 10), stehe bei xyz". Du bekommst entweder keine Antwort, obwohl zig Waldis <10 herumstehen, oder es melden sich lauter Derwische, Krieger, Lvl 20 Chars, usw... Lehnt man ab mit: "Du bist kein Waldi", erfährt man, daß aber deren Gildenkumpel/Freund/Bruder/Schwester alles Anfänger-Waldis seien. Meine Standardantwort: "Dann können sie ja einfach herkommen", worauf ich entweder nie wieder was höre, oder es geht ein so peinliches Gebettel um diesen Bogen los, daß ich den Distrikt wechsle. Einmal hatte ich mehrere Bögen, und da wollte einer sie alle haben, und er hat sich nicht einmal für den einen bedankt, den er erhalten hat.


    Damit kommen wir zu einem Punkt, den ich bei GW Mitspielern mag: Leute, die sich bedanken, wenn sie etwas geschenkt bekommen. So wohlerzogene Leute gibts, aber leider trauen sie sich meist nicht Geschenke anzunehmen. Als ich neu war, hab ich von Gildis auch einiges geschenkt bekommen - war super nett von ihnen.

    Mit PvE Fertigkeiten hast du einen deutlichen Vorteil. 2 Sabway Teams sind schonmal nicht schlecht. Obligatorisch ist auf jeden Fall 1 MM und 1 Heiler pro Seite. Die linke Seite war soweit ich weiß etwas schwieriger als die rechte (außer im Endkampf gegen die 2 Bosse, da muß man sich wieder vereinigen), d.h. das Team mit dem höheren Schaden sollte zunächst links gehen. Wenns einer Seite schlecht geht, kann man das Sabway Team mit einer Fahne auch im Tor festpinnen und man selbst der anderen Seite zur Hilfe kommen.


    Wir haben es mit der Gilde bisher 2x erfolgreich gemacht, immer mit 8 menschlichen Spielern. Gescheitert sind wir immer dann, wenn es die Gruppenzusammenstellung nicht erlaubt hat bzw. andere darauf bestanden haben ohne MM zu gehen.


    Ich persönlich finde diese Mission ist im HM die schwerste von allen. Bis 3/4 läuft immer alles wunderprächtig, aber plötzlich - puff - ist alles hin.

    Was mir an GW-Spielern gefällt? Mal nachdenken... hmmm .... ... hmmmm... da will mir doch partout nichts einfallen. Doch, da war es: selten, aber es kommt doch dann und wann immer noch vor: Freundliche und nette Leute, die genau wie man selber Rückschläge in Missionen oder anderen Unternehmungen ertragen und immer weiter machen ohne zu leaven und das alles mit großem Spaß machen, egal ob Sieg oder Niederlage. Leider sind die alle immer schon in guten Gilden, und die wollen da auch nicht raus, so daß man die nicht mehr für die eigene Gilde rekrutieren kann.

    Schau nach, ob der geschenkte Account mit einem plaync master account verknüpft ist. Wenn es das ist, benötigst du auch die Daten dieses Accounts, sonst könnte in ein paar Wochen der edle Schenker auf die Idee kommen über den master account das Passwort des Spiel-Accounts wieder zu ändern und das abzufischen, was du in der Zwischenzeit in diesem Account erspielt/gelagert hast. Ab diesem Zeitpunkt hast du dann den geschenkten Account wieder verloren. Das ist eine übliche Betrugsmasche, um ohne Arbeit an Geld/Items zu kommen.
    Wenn das alles hingegen sauber aussieht: Passwort und email Adresse sowohl beim master account als auch beim Spiel-Account ändern und der Account sollte deiner sein.


    Wenn du keine Verbindung zu deinem Haupt-Account hast, also jeweils verschiedene email-Adressen und verschiedene Passwörter, dann sollte für deinen Haupt-Account keine Gefahr bestehen.

    Wie ich euch alle beneide :spec: Bei mir waren es immer nur 70-100 Punkte, obwohl ich mich ausgefeiltester Wettstrategien bediene. (Achtung, mein Beitrag im Link enthält die ganze Wahrheit, die volle Wahrheit, und nichts als die Wahrheit und ist nur ein wenig satirisch übertrieben, ganz im Gegenteil zu den geposteten Werten hier, die bestimmt überhaupt von niemandem und nie und nirgends übertrieben sind...)

    Bei jedem Besiegen kann der Stab fallen. Allerdings fällt er nur sehr selten. Wir haben vor einiger Zeit jeden Abend dem Ghial zu viert einen Besuch abgestattet, knapp 2 Wochen lang, insgesamt nur 1x gefallen.


    Schneller zu einer guten Waffe kommst du, wenn du sie aus Rohling und Aufwertungen+Inschrift selbst zusammenbaust. Bei einem Minion Master Stab würde ich dann z.B. statt Todesmagie+1 lieber Leben+30 drinnen haben wollen. Oder zur Verwendung der neuen Aura des Lich vielleicht sogar Verlängert Verzauberungen 20%. Das läßt sich alles dynamisch ausprobieren, während du bei einem grünen Stab auf das angewiesen bist, was er hat.

    Gib nichts auf solche Gerüchte. Ausnahmslos jeder erfährt von Änderungen an Fertigkeiten exakt zu dem Zeitpunkt, zu dem es alle anderen auch erfahren: An dem Abend, an dem das Update rausgeht. Nichts und niemand vorher.


    Wenn ich mir Fertigkeiten freischalten will kann ich das einfach per Ingame Store machen? Ich hab mich bei PLAYNC registriert aber ich weiß nich in wie fern ich das für die freischaltung brauche?
    Oder kann ich einfach drauf loskaufen? :D


    Wenn du den ingame-store betreten kannst, dann kannst du dort kaufen was es dort gibt. Das "Freischalten von Fertigkeiten" geschieht über die dort angebotenen PvP Freischalt-Packs. Da gibts glaube ich für jeden Teil (Prophecies, Factions, Nightfall, EOTN) einen. Die Packs schalten alle Fertigkeiten des entsprechenden Teils für den Account frei. Das ist dann so als wenn du diese Fertigkeiten bzw. Gegenstände im Spiel mit Balthasar-Punkten freigeschaltet hättest. Helden und PvP Chars können die dann sofort verwenden, ein PvE Charakter muss sie wie gehabt dann über Folianten lernen oder klassisch beim Fertigkeitenhändler. Für letzteres brauchst du allerdings den Freischalt-Pack nicht.

    Du hast damit Zugriff auf alle 4 Teile: Prophecies, Factions, Nightfall, EOTN. Das sind die Voraussetzungen für MOX, also: ja.


    Edit: upps, das mit dem Feuerkobold habe ich übersehen. Den gibts, wenn du einen von diesen Teilen im in-game Store oder im plaync-Store gekauft hast.

    Ein Support kann nicht hexen. Es gibt verschiedene Kategorien von Problemen, wegen denen man sich an den Support wendet.


    Das einfachste sind Bedienprobleme. Diese Art von Problemen können zu 100% aus der Bedienungsanleitung bzw. aus einer Wissensdatenbank mit vorgefertigten Makros gelöst werden.


    Dann gibts Benutzerprobleme, die im Spiel vorkommen. Passwortprobleme, Kontensperrungen, Mißbrauchsberichte. Dies sind individuelle Probleme, die aber auch zu 100% gelöst werden können, weil man für jeden Vorgang eine zu 100% schlüssige Fortschrittskette ("Prozess") bauen kann. Wenn hier einem nicht geholfen wird, dann ist dieser Prozess entweder unvollständig gebaut, das Supportpersonal hält ihn nicht ein, oder der Benutzer liefert nicht den Input, der erforderlich ist. (Solltet ihr ein Problem haben, für das kein Prozess existiert: Pech gehabt - das Problem existiert nicht, es kann dementsprechend nicht gelöst werden. Ist aber extrem unwahrscheinlich)


    Dann gibts technische Probleme. Sachen, die auf den Systemen von Arenanet liegen, können zu 100% gelöst werden (Server down und so Zeug. Da muß man eigentlich nur den Benutzer vertrösten dass es demnächst wieder geht).


    Das problematischste sind technische Probleme, die auf dem System vom Kunden (also von uns) vorkommen. Da kann man eigentlich nur die häufigsten Probleme sammeln, eine mögliche Lösung erarbeiten, in eine Wissensdatenbank einpflegen und bei Bedarf abspulen. Eine 100%ige Lösungsquote ist nicht zu erreichen, weil man nicht alle möglichen Client-Konfigurationen erraten kann. Solange ein Spiel noch ganz neu ist, könnte es ein (teures) Engineering-Team geben, das neue Lösungen erarbeitet, aber sobald es etabliert ist wie GW, wird es keine neuen Lösungen geben.


    Das war jetzt mal der Blick aus der Seite eines Supports...

    Bewn: Ich gebs zu, ich kann mit Nahkampfklassen nicht viel anfangen. Ich habe einen Krieger durch alles durchgespielt, auch einige Gebiete bezwungen, aber ich hatte nicht den Eindruck, daß ich besonders hilfreich für die Gruppe war. Ich habe einen Gildi, der spielt den Krieger fantastisch, da komme ich nicht ran.


    Erzian: Upps... war das die Missi mit Dunkoros Sohn? Dann hab ich statt des Sabway Heilers den Dunkoro mit einer WdH Skillung mitgenommen. :angel:
    Das ist das schöne an sabway: Die einzelnen Rollen sind weiterhin stark, auch wenn man Teile variiert. Wobei ich mittlerweile die Aura des Lich statt Versplitterte Knochen nehme.

    Definitiv unattraktiv fürs Punktefarmen für den Titel. Aber wenn du den Wächter-Titel machst, musst du diese Missis ja eh alle machen, und da ist es nett das Buch zu haben.