Posts by Burnie

    Danke für die Antwort!


    Das Gewicht ist nicht wirklich wichtig! Sollte natürlich kein 5 kg Klotz sein.


    Habe mich mal etwas weiter umgeschaut.


    Was haltet ihr von diesen Modellen:


    Lenovo G580


    Asus Asuspro P550



    hab noch was hinzugefügt:
    Eine integrierte Cam, die zu Skypen in annehmbarer Qualität reicht ist auch ein Muss!

    Hi Leute,


    meine Schwester braucht einen neuen Laptop und hat mich beauftragt einen herauszusuchen.
    Ihre Anforderungen halten sich in Grenzen, ihr Budget aber leider auch.


    - 15 oder 14 Zoll Display, fürs Budget evtl. noch 13 Zoll (aber ungern)
    - flüssiges Arbeiten mit Office und Internetbrowser
    - kein hohes Gewicht
    - natürlich keine Games oder Grafikintensive Anwendungen o.Ä.
    - flüssiges Filme schauen, evtl. Fernseher mit Hdmi verbinden ohne Probleme
    - DVD-Laufwerk/Brenner (heutzutage wohl ein größeres Problem?)
    - Budget: 350 Euro max. 400 € (aber wirklich nicht drüber)
    - Windows: eigentlich egal, falls es ohne billiger wird passt das auch, kommt wahrscheinlich eh Windows 7 drauf


    EDIT: Eine integrierte Cam, die zu Skypen in annehmbarer Qualität reicht ist auch ein Muss!



    Ich hoffe ihr könnt mir da etwas helfen.
    Das wäre super!



    LG Anur

    Ich hatte das selbe Problem wie du und muss dir leider sagen, sowas wie du es suchst (einfach ein Programm starten und alles wird automatisch getaggt und sortiert) gibt es nicht.
    Ich habe für meine Sammlung wirklich lange gebraucht sie zu sortieren, habe auch viel unnötiges gelöscht und baue nun meine Sammlung nur noch getaggt auf.
    Winamp hat mir mit seiner Autotag-Funktion sehr geholfen, zu empfehlen sind dabei aber immer "kleinere" Datenmengen (keine 100gb +).
    Das zweite unglaublich nützliche Programm war für mich mp3-Tag.
    Du kannst damit deine Ordnerstrukturen erstellen und generell Musikdateien anhand der Tags umbenennen etc.
    Auch nützlich ist es, aus den Namen der Dateien direkt Informationen in die Tags zu schreiben.


    Wenn du mehr dazu wissen willst kann ich dir nochmal bisschen mehr schreiben.


    Fakt ist jedoch, dass es sehr viel Arbeit ist, welche du auch selbst machen musst. Wenn du so ein Perfektionist wie ich bist, dann musst du auf jeden Fall Zeit investieren.
    Trotzdem helfen dir diese Programm sehr weiter. Sind natürlich auch beide Freeware.

    Habe mal eher Frage als Antwort:


    habe die gleiche CPU
    auch 4 GB DDR2 und "nur" ne HDD


    als GPU habe ich eine GTX 650 Ti 2GB


    Wie kann es sein, dass Pelican so harte Lags hat, ich aber gar keine Probleme?
    Dachte die Grafikkarte bringt bei GW2 eh nicht soo viel?


    Bei mir läuft alles sehr flüssig ohne große Probleme..

    wie kann ich einstellen, dass nur ein bestimmter Teil zum Cache genutzt wird und ich den Rest mit Programmen füllen kann?


    @ Warmonger: Ich konnte leider dieses intel Programm nicht nutzen, deshalb musste ich hierauf ausweichen: Link


    @Miss Adriel: So viel Support habe ich komischer weise nicht gefunden, es ist nicht so einfach wie man denkt :D
    Eine neue Festplatte kann ich nicht einbauen (und will ich auch nicht)


    numma_cway : Nein ich habe den Laptop mit Betriebssystem gekauft und er ist auch gut gelaufen, ich habe es nur falsch verstanden und deswegen das Betriebssystem nochmal neu aufgesetzt.


    als Hilfe: Notebook: U410
    SSD: samsung mzmpc032hbcd


    wisst ihr wie man damit den Cache installiert?

    ok dankeschön, ich werde es heute mittag ausprobieren.
    was kann ich dann auf die SSD machen? Also sind dort dann Programme möglich? Oder ist der Platz komplett für den Cache belegt?
    Wenn ja kann ich dann auch nur einen Teil der Festplatte zu Cache nutzen?

    Danke für die mehr oder weniger hilfreichen Antworten.
    Ich denke Ampera ist am nächsten drangekommen, ich hab mich da wohl vertan.
    Jetzt muss ich mich wohl dransetzen und versuchen, den Ursprungszustand wieder herzustellen.
    Könnt ihr mir dabei helfen?
    Ich starte nun den Laptop wieder neu, boote vom USB-Stick mit dem OS und wo muss ich es dann installieren? Soll ich spezielle Partitionen erstellen? Wie wird die SSD denn dann ohne das Betriebssystem perfekt "ausgelastet" oder wie nutze ich sie am Besten?


    @leicht offtopic:


    Dark: Sowas brauche ich nicht, hättest wenigstens noch was sinnvolles dazuschreiben können..


    Janny: Denke nicht dass es ein billig Hersteller ist.. Und sie wegzuschmeißen hilft mir auch recht wenig!


    Nomen: Es ist ein Ultrabook, ich komm an nichts dran. Zudem will ich da nicht rumpfuschen weil ich mich nicht auskenne..


    Ampera: Kannst du mir da helfen wie ich es wieder so hinbekomme, wie es gedacht ist? Was bedeutet das genau mit dem Cache?



    Danke schonmal hier!



    achso und ich sollte noch sagen, dass ich nicht unbedingt mit dem Laptop zocken wollte ;)
    Is eher für die Uni!

    Hi Leute,


    also ich habe nun endlich meinen neuen Laptop.
    Er hat eine kleine (~30GB) SSD Festplatte und eine 700GB HDD.
    Nun musste ich extra das Betriebssystem auf die SSD installieren. Soweit hat es nach einigen kleinen Schwierigkeiten geklappt.
    Nun komme ich zu meiner Frage:


    Was muss bzw. kann ich alles von dieser SSD runterschmeisen?
    Meine Ordner sind ganz normal wie folgt:


    Benutzer
    drivers
    Intel
    PerfLogs
    Programme
    Programme (x86)
    Windows



    Den Benutzer Ordner konnte ich jetzt schon ändern, der liegt auf der D Festplatte, das habe ich geschafft, indem ich die Pfade geändert habe.
    An Programmen möchte ich nur wenige drauf haben.
    Wie kann ich z.B. Windows Sidebar löschen?
    Welche Programme lohnen sich wirklich auf der SSD und welche sind unnötig?
    Welche Einstellungen sollte ich vornehmen, damit rel. wenige Auslagerungsdateien etc. die SSD vollmüllen?
    Links oder Anleitungen würden mir auch helfen, habe nichts passendes gefunden.


    Danke schonmal



    Burnie