Posts by Ministry

    Je nach Größe des Ram kann auch die hiberfile.sys eine Rolle spielen, die ja immer so groß wie der Ram ist.
    Wenn man also bsp. 16GB Ram hat lohnt es sich schon zu überlegen, ob man den StandBy-Modus eigentlich benötigt.

    Naja, weil man _immer_ 'virtuellen Speicher' bereithalten sollte.
    Wie oben angemerkt, gibt es einige Fälle, wo geswappt wird, obwohl noch genügend Ram verfügbar ist.
    Da Ram im Normalfall immer noch 10-20x schneller als eine SSD ist habe ich das ganze in eine Ramdisk verfrachtet.


    Und wenn mir eine Anwendung 64GB Ram zumüllt weil sie Amok läuft, dann wird mir ein 2GB großer Swap-File auf der SSD auch nicht viel nutzen.


    Und bevor diese Frage jetzt noch kommt:
    Ich benötige keine 64GB Ram unter Windows.
    Unter Linux hab ich aber diverse virtuelle Maschinen dauerhaft am laufen, so dass direkt nach dem Booten noch knapp 30 GB frei sind.


    Ram ist billig... also her damit. Viele Probleme der Menschen wären gelöst, wenn sie nur genügend Ram hätten. ;)


    p.s.:
    Dieser Thread erinnert mich wieder daran, dass ich mal GW in einer Ramdisk testen wollte.


    p.p.s.:
    Der Post war nu völlig OffTopic.

    Das liegt daran, dass du 32-Bit-Anwendungen unter 64-Bit ausführst. Spätestens wenn es an die 2GB-Grenze geht, die ein 32-Bit-Windows einer Anwendung setzt, wird irgendwo mal gepaged. Und diese Info landet in der pagefile.sys. Ob das ein echtes Auslagern ist, kommt vielleicht auf die jeweilige Anwendung an. Aber ob und wann was ausgelagert wird, entscheidet ganz alleine Windows.
    Noch ein Grund, die Auslagerungsdatei auf der SSD zu lassen. ;)


    Yup, das wollte ich im Prinzip ja damit sagen. Zumindest dass man auch heutzutage immer noch eine Auslagerungsdatei braucht.
    Das die möglichst 'flott' sein sollte ist klar.


    Ich hab mir ne kleine Ramdisk dafür angelegt, da ich mehr als genug Ram hab und mein Windows eh nur zum zocken nehme.


    Ändert aber nichts daran, dass man bei ner 60GB SSD nicht anfangen muss, irgendwelche systemrelevanten Dienste zwingend auf ne HDD auszulagern.


    Die (versehentliche) Defragmentierung einer SSD ist x-fach schlimmer als das bisschen Pagefile.


    Ich hab dir doch zugestimmt.
    Nur das 'früher ging es auch'... ist eher ein schwaches Argument. *find*
    'Früher' konnten Programmierer auch noch mit Ressourcen haushalten... was die aber scheinbar mit Erfindung des CD-Roms komplett verlernt haben.


    Damit das ganze nicht komplett OffTopic wird:
    Es sollte eigentlich machbar sein, den kompletten User-Ordner per Symlink auf ein anderes Laufwerk zu packen. ob das Sinn macht sei mal dahin gestellt.

    Allgemein; ohne jmd. direkt anzusprechen:
    Früher gabs auch nicht 500GB frei Haus fürs System. Einige scheinen vergessen zu haben, was man mit 60GB so alles anstellen kann. ^^


    Auch wenn ich dir prinzipiell zustimme:
    'Früher' hatte die Gw.dat 4 GB keine 17 und Windows kam noch mit 1,5 GB aus.


    Mein System swappt jedenfalls immer mal wieder, auch wenn ich mehr als genug Ram habe.
    Manche Installations-Routinen scheinen generell erst mal etwas virtuellen Speicher anzufordern, bevor sie überhaupt loslegen.
    Bei mindestens einem meiner Spiele werden ein paar kb geswappt, wenn es dabei ist mehr wie 2GB Ram zu benötigen... nur ein bischen, danach wird der Ram weiter gefüllt.
    usw...

    OK, dann scheinen die Infos falsch gewesen zu sein.
    Kann das hier aber auch nicht verifizieren, da ich schon lange kein 32-Bit OS mehr am Start habe.
    Kannst du mal die Ramdisk benchen? Würd mich mal interessieren... hab einige ausprobiert und die waren alle unterschiedlich schnell.
    Ich werd dann mal am WE den Test mit GW2 machen... mal schauen, ob es gefühlt wirklich noch was bringt.

    Du hast das mit der Ram-Disk nicht ganz verstanden, gell ? Mit einem solchen Hilfsmittel wird auch der Bereich über 3,5 GB nutzbar gemacht eben als sehr schnelles Laufwerk. Das die Daten dort flüchtig sind, ist ja nicht immer nur ein Nachteil. Manche Programme schreiben ausgewählte Inhalte beim starten des Rechners austomatisch in die Ram-Disk - ok, bei 17 GB oder mehr ... :)


    Dann werde ich wohl doch auf Win 7 x64 umsteigen - als Dual-Boot-System mit Xp bei Bedarf.


    Das ist so nicht korrekt.
    Es muss zusätzliche Software installiert werden, die als Dienst unter Win läuft.
    Somit gelten auch die Beschränkungen des OS bzgl. RAM.


    Mehr als das OS zur Verfügung stellt kann auch die RAM-Disk nicht nutzen.


    Ich spiele nämlich selbst grad mit dem Gedanken ein paar Sachen in den Ram auszulagern.
    Wobei ich eher den Swap-File und mein Mozilla-Profil auslagern wollte.


    GW ist aber auch eine nette Idee... falls das System abstürzen sollte müsste man halt ggf. neu patchen... wenn es einen Patch seit dem letzten booten gab.
    Setzt aber eine schnelle SSD voraus... sonst dauert das anlegen nach dem booten ja ewig.


    Vllt. teste ich das ja mal, wenn der neue Rechner da ist.

    Fassen wir doch mal zusammen:
    NC-Soft bannt also alle in den USA verurteilten Exhibitionisten.
    Macht ja auch Sinn, oder will etwas wer einen nackten Asura durch Löwenstein rennen sehen?


    Na gut, mit etwas Glück erwischen sie auch noch den 17-Jährigen 'Pädophilen', der beim Sex mit seiner 15 Jahre alten Freundin erwischt wurde... der war vllt. noch zu Naiv um zu begreifen, dass er nach Meinung der Internetgemeinde einfach krank ist und keinerlei Rechte mehr hat.


    Die mit den ernsthafteren Straftaten, die ja schon dauerhaft in den USA gemobbt werden haben sich eh nicht mit ihren echten Namen angemeldet.


    Von den wirklich schlimmen, die sich im Netz an Kinder ran machen, wollen wir gar nicht erst reden. Wenn die in Chatrooms nicht Ihren echten Namen nutzen, warum sollten sie dann ausgerechnet hier damit anfangen?
    Man könnte natürlich bei Nickname-Übereinstimung bannen... würde hier manchem bestimmt gut gefallen.


    Wie gut, dass wir so effektiv unsere Kinder schützen.

    Am besten ihr deinstalliert GW2 noch heute. Dieses geweine ist mal wieder nicht zum aushalten. Lasst es doch erstmal draussen sein und dann könnt ihr Kritik üben. Immer dieses sinnfreie Gebashe. Wen juckt es ob jemand im PVE 3% mehr Schaden auf der Waffe hat oder nicht. Im PVP haben eh alle die gleichen Stats. Ich finde es Klasse und nein ich spiele kein WoW. Dann gibt es eben ein 6. Tier.


    In drei Monaten ein 7. in weiteren drei ein 8. usw...
    Sorry, ist mir zu doof.


    Ausserdem will ich mit GW2 über Jahre unterhalten werden und nicht nach nem halben Jahr alles in den Arsch geblasen bekomme. Auch jammern hier doch zu einem hohen Prozentsatz die 24/7 Spieler die die Dungeons abfarmen und nun ihr ach so tolles Equip massiv am Wert verlieren wird. Denkt mal lieber darüber nach ob mit eurer Spielweise nicht etwas falsch läuft.


    Jo, stimmt... an meiner Spielweise läuft etwas total verkehrt.
    Bin grademal halbwegs so weit full-equippt zu sein und nun gehts schon mit der nächsten Stufe weiter... also wieder alles von vorne.
    Es sind nicht die 24/7 Gamer, die unter einer Item-Spirale 'leiden'... die haben nämlich ihr Equip ruck-zuck wieder auf Max.


    Keine alten Dungeons mehr... geht keiner mehr rein... wie in jedem Spiel mit Item-Spirale. Alles in allem ein wirklich tolles Update, was aber leider nicht zu meiner Spielweise passt, weil ich eben _KEIN_ 24/7 Gamer bin.


    Nachdem man in GW1 die ganze Zeit ohne ausgekommen ist und vollmundig versprochen hat, dass es die auch in GW2 nicht geben wird.... naja einer der Hauptgründe die mAn für dieses Spiel sprechen ist nun weg.

    MMn ist der Transfer in den ersten Wochen wirklich nur gut für Gilden und die Friendslist.


    Serverwechsel wegen WvW dürfte in den ersten Wochen noch keine Rolle spielen... das wird sich erst noch Zeigen wo da ein Transfer sinvoll ist.


    Leere Server wirst du in den ersten Wochen hoffentlich auch nicht finden... sonst wäre GW2 irgendwie gefloppt.
    So gesehen bringt dir der Wechsel auch nix.


    Passend zur Spielweise... kapier ich nicht, wenn wir WvW und leere Server erst einmal ausklammern.
    Deppen und nette Spieler wird es überall geben.
    Ansonsten ist deine eigene Spielweise doch nicht von anderen abhängig im PvE.



    Zum Thema 'Strick drehen':
    Wo bitteschön drehe ich Anet einen Strick?
    Da beide Ankündigungen (kein Guest-Tool zum release & freier Servertransfer) gleichzeitig veröffentlicht werden, hängen die wohl irgendwie zusammen.


    Vorher war von kostenlosen Transfers nichts zu hören nur von der Guest Funktion... jetzt gibt es die nicht... dafür kostenlose Transfers. Und beides in einer Ankündigung.
    Ansonsten habe ich diese - für mich feststehende - Tatsache nicht bewertet.


    Das einzig negative was von mir kam, war der Satz danach:

    Quote

    Wie bei jedem anderen MMO wird halt veröffentlicht, bevor alles fertig ist.


    Und da die Guest-Funktion nicht fertig ist... ist diese Aussage wohl nicht so völlig an den Haaren herbeigezogen.


    edit: bezog sich jetzt auf TiNgElTaNgEl


    - Guesting wird am Anfang nicht Notwendig sein, da es nach Release für eine unbestimmte Zeit kostenlose Serverwechseln gibt.


    Umgekehrt wird ein Schuh draus:
    Es wird nach Release für eine unbestimmte Zeit kostenlose Servertransfers geben, weil das Guesting nicht fertig geworden ist.


    Wie bei jedem anderen MMO wird halt veröffentlicht, bevor alles fertig ist.



    Das sich Features an sich im Laufe der Zeit _etwas_ ändern seh ich nicht als kritisch an... ist ein ganz normaler Prozess von der Idee bis zur Implementierung.