Posts by T0x1ck

    Es sei hierbei anzumerken, dass oben genanntes Kabel KEIN Kupfer ist. Es ist mit Kupfer ummanteltes Aluminium.


    siehe dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Kupferkaschiertes_Aluminium


    Mfg


    Richtig. Daher lieber zu einem reinen Kupferkabel greifen...



    Quote

    Warum ist es eine Besonderheit des Subwoofers, wenn man seine Übergangsfrequenz einstellen kann, aber die Satelliten eh nur bis 120Hz kommen? Gut, spart man 20Hz, wenn man die Frequenz auf 120Hz stellt, aber da wird er ortbar sein. Am besten stellst du einen Subwwofer auf, indem du den Subwoofer auf deinen Hörplatz stellst und dann schaust, von wo du den besten Klang hast. Da kommt dann der Subwoofer hin.

    Ich versteh die Frage nicht?
    Grundsätzlich hast du mit der Aufstellung des Sub recht. ABER da der Sub bei über 80hz ortbar ist (und die Satelliten mit Sicherheit NICHT bis 80hz runter kommen) sollte der Sub vorne stehen...
    Klingt schon komisch wenn die Stimme eines Sängers von vorne UND der Seite kommt (weil seitliche der Sub steht...^^)

    Ob dir die Klipsch zusagt, wenn dir Nubert gefällt, weiß ich nicht.
    Die Klipsch ist sehr direkt, brutal und will nach vorne - das trifft aber nicht jeden Geschmack!
    Warum bleibst du nicht bei Nubert? Die 381 bietet sich als große Kompakte als Front-LS doch an. Oder "eine Stufe rauf" und die nuLine34 probiert...


    Was dir auch gefallen kann, ist die BS-Serie von Elac - die sind allerdings nicht so Pegelfest (zumindest die im Budget liegende BS244).
    Sehr gut passen könnten auch die XTZ-Lautsprecher (Speziell denke ich an die 99.26 MkII, den Preis habe ich nicht im Kopf) die über MindAudio (-> http://mindaudio.de/ ).
    Der LS ist dort zwar nicht gelistet, aber auf Bestellung wird der auch verkauft. Das ist ein 2-Mann-Betrieb (und auch das nur als Nebenbeschäftigung), am besten rufst du dort mal zwischen 17 und 20 Uhr an.


    Sehr zu empfehlen, netter und vor allem kompetenter Kontakt.
    Die KEF ist sicher nicht verkehrt, klingt aber auch ganz anders, als die Nubert.



    Das beste ist, du suchst dir mel 4-5 Lieblingslieder, brennst die auf eine CD (am besten Lossless) und klapperst mal örtliche Hifi-Läden ab :-)

    Für Musikgenuss auch ohne Sub sollten sich folgende Kompakt-LS eignen.
    Den Sub solltest du, wenns mal lauter oder Basslastiger werden soll, dennoch einplanen.


    - Canton GLE 436
    - Canton Ergo 620
    - Canton Chrono 503.2
    - Whafedale Diamond 10.2
    - Heco Celan 300 (alte Serie, aber das machst nicht schlecht!)
    - Klipsch RB61 (seeehr Pegelfest)

    Gegen 2.1 ist nichts einzuwenden.
    Als Sub schlage ich nach wie vor den Jamo Sub660 vor. P/L einfach wahnsinn.
    Auch bei den LS bleibts bei meinen bisherigen Empfehlungen. Je nach Budget kannst du aber eine Nummer größer, bzw eine Serie höher greifen...
    Aber auf Stand-LS würde ich nach wie vor verzichten.

    Je nach Anordnung der Schrägen kann man auch darüber nachdenken die Rears auf den Boden zu legen und zur Decke strahlen zu lassen - nicht optimal, kommt dem diffusen Klangbild eines Dipols aber sehr Nahe...


    Aber du hast recht - das bringt ihn nicht weiter und es gibt sehr viele Möglichkeiten...

    Soweit ich weiß ist der Raum vom TE recht klein und die Jamos brauchen schon mind 50cm (eher mehr) in jede Richtung (Seite & Hinten) luft um ordentlich zu klingen...ich weiß nicht, ob das S606 HCS wirklich geeignet ist...

    Die "großen Kompakten" von Jamo (s604) werden in D leider nicht mehr verkaufrn..
    Ansonsten fällt mir nichts, außer den bereits genannten, ein...
    Wie gesagt - frag ruhig mal nach nem Paketpreis, wenn du gleich 5LS kaufst.
    Oder schau im HiFi-Forum oder eBay nach gebreauchten um...


    Die Heco Metas (-> http://www.redcoon.de/B171444-…chwarz_Regal-Lautsprecher ) sind für den Preis auch sehr gut.
    Oder eben die Heco Victa 301 - wobei mir die beim Testhören überhaupt nicht gefallen hat (was aber nichts heißen muss, weil meine Ohren keine Referenz darstellen und dir der warme Klang richtig gut gefallen kann).

    Das ist alles Kinderspielzeug.


    Wie viel Platz hast du denn für die Front-Lautsprecher?
    Ich habe das Jamo S606 HCS bzw. S608 HCS ganz vergessen.
    Das Set hatte ich selber mal und war damit ganz zufrieden. Sehr guter Einstieg in die Hifi-Welt (P/L ist echt klasse), WENN man die Front-Lautsprecher ganz gut stellen kann...

    Das ist u.a. ein Punkt, warum ich Teufel nicht getestet habe - ich sehs nicht ein so viel Geld für einen ersten Eindruck auszugeben. Das ist mit Sicherheit auch ein teil der Produktstrategie - Teufel setzt auf die "Faulheut der Leute" - wenns "ok" ist, schickt mans halt nicht zurück. Oder man hat keinen Vergleich zu anderen Lautsprechern und denkt "das ist das non-plus-ultra"...
    Als bei mir nach einigem Probehören 2-3 Lautsprecher zur Wahl standen, habe ich auch darüber nachgedacht alle zu bestellen und zu Hause zu testen...aber das war finanziell leider nicht machbar.


    bzgl. der Kabel: Würde ich nicht bei Teufel kaufen.
    Sowas hier reicht völlig - wichtig ist, dass es reines Kupfer ist...Kabelklang gibt es keinen, Querschnitt von 2,5mm² reichen:
    http://www.amazon.de/Lautsprec…TF8&qid=1361981659&sr=8-5
    Oder, wenn es etwas "hochwertiger" sein darf (aber anders klingts deswegen nicht!):
    http://www.thomann.de/de/cordial_cls_225.htm


    Gruß

    Wie kommst du mit deiner Suche voran?
    Ich habe die ganze Zeit mit dem Handy geantwortet, daher mal eine ausführlichere Antwort bzw. Begründung, warum ich vom Theater 1 wenig halte.


    Ein Subwoofer ist nicht ortbar, wenn er
    - nur bis 80hz spielt (für unempfindliche Naturen sind auch 100hz noch ok)
    - nicht direkt neben dem Hörplatz steht.


    Müssen Lautsprecher über 80hz getrennt werden (wie beim T1) sollte der Sub zwingend zwischen die Front-Lautsprecher, da er bis in den Mitteltonbereich mitspielen muss.
    Können die Front-Lautsprecher 80hz oder tiefer spielen, kann der Subwoofer da platziert werden, wo er auch am besten klingt (Stichwort Raummoden und Basslöcher - auf Hifi-Selbstbau sehr gut erklärt. Einfach mal googlen).


    Wenn dich das alles nicht stört bzw. dein Raum mitspielt (denn auf der Raum spielt für den Klang genau so eine große Rolle wie die Lautsprecher selbst) ist das Theater 1 mit Sicherheit keine schlecht Wahl!

    Ich würde keine FrontLS kaufen, die nur bis 90hz spielen (wie beim Theater1).
    Sonst muss der Sun zwingend zwischen die Front, da er sonst Ortbar ist. LS möchte ich nie uber 80hz trennen...