Posts by Hylia Cyth

    Vielleicht gibt es ja wieder ein Dungeon-Buch, das man füllen muss und dann bekommt man einen Precursor oder Marken zum Kauf eines Precursors. Das würde die Dungeons attraktiver machen, sie würden gleichmäßig frequentiert, und nicht nur die kürzesten abgefarmt, und man könnte gezielt auf Precursor hinarbeiten. :wink:


    Genial eigentlich. Die Bücher aus Eotn hatte ich schonwieder vergessen. Ich bin begeistert.


    In Gw1 hätte ein Schutzgeist desMonks den Schaden verhindert, jetzt ist man selber dafür verantwortlich, dass man überlebt. Damit kommen offensichtlich einige Leute wohl nicht klar.


    Es gibt so unglaublich viele Wege auch andere davor zu schützen, dass ich nichtmal der Meinung bin dass man jetzt "selbst" dafür verantwortlich ist.


    [Tugend der Tapferkeit] --> aktivieren wäre mal der erste Schritt, um mal einen fullwhipe zu verhindern.


    Da aber Kholer's "Pullen" als normale Geschose zählt (!) geht's noch viel einfacher. Ich stell mit dem Dieb gerne einfach ne [Nebelwand], und bewahr damit mich und meinen Kollege neben mir vor dem Tod.


    Also Kholer ist mMn auch einer der ganz wenigen Bosse die mit Teamplay wesentlich leichter werden. Das macht ihn ja so "gut".


    Erfolgserlebnis hab ich momentan so gut wie keines nach solchen Kämpfen. Das befriedigende "Puh, geschafft!"-Gefühl, wie damals nach Mallyx oder Dhuum kommt einfach nicht auf... ich kann auch nicht genau sagen, warum. Es ist eigentlich eher ein genervtes "endlich vorbei". Vielleicht auch, weil man sich nicht sagen kann "Gutes Teamwork", sondern eher "endlich haben alle es gebacken bekommen, genügend Schaden rauszuhauen und lange genug zu überleben." Und auch der alberne Loot machts nicht besser.
    Das ist schon ein Unterschied.


    Das ist leider wahr. Aber die Frage des "Teamworks" und des "Nebeneinander" spielen, hat ja schon vor längerem 4th in seinem Artikel angesprochen, und steht auf einem ganz anderen Blatt. Das liegt wohl weniger an den Bossen, als an der Spielmechanik :boggled:.

    Das denke ich nicht, im GvG hat das ja auch geklappt.
    Der AdH war natürlich das Gegenprinzip und was sich im Endeffekt durchgesetzt hat war das GvG.
    Es werden ja immer noch mAT's gespielt, während der AdH (leider) tot ist :ill:


    Sehr guter Punkt den du da machst.
    Trotzdem behaupte ich mal dass es GW2 eher gut tun würde, wenn die Builds nicht änderbar wären. Würde einfach das Bauen von Teambuilds fördern.
    Wenn man es allerdings beim Status quo belässt, sollten man Templates reinkommen.


    Quote

    Ein unglaublich gutes Video.


    Extra Credits ist generell eine unglaublich gute Serie. Es lohnt sich sehr sich bei denen mal alles durchzuschauen, verfolge die jetzt schon seit Jahren.

    So, nachdem ich jetzt schon tagelang über das Spvp schimpfe kann ich hierzu mal wieder positives Feedback geben:


    Das PvE wird mMn gut verwaltet, die Updates sind intelligent, und auch wenn ich persönlich die Fraktale und die Ascended Weapons nicht ansprechend finde, so hat mir doch der Entwicklungsprozess und die Neuerungen im PvE bis jetzt immer sehr gut gefallen.


    Bessere Bossfights sind da auf jedenfall ein richtiger Schritt. Gibt ja schon ein paar Bosse die richtig "Spaß" machen (mMn zum Beispiel der Endboss des Schaufler-Dungeons im Story Mode). Wäre toll , wenn man das weiter ausbauen könnte.


    Also, liebes Content-Team: Keep up the good work.

    Ah also hast du mal schnell die Definition des Wortes Balance für dich angepasst um schlauer zu wirken :3 Hm auch cool. Ja dann hast du natürlich recht, GW1 war das best balancierte MMO überhaupt.


    sagmal du hast es wirklich dicke , oder? Balance für sich angepasst?


    ich posts nochmal: Ansehen und verstehen! Der interessante Teil des Videos beginnt nach dem ganzen blabla nach 30 sekunden


    Übrigens eine Sache ist mir noch eingefalle die das Spiel sehr schnell, sehr viel interessanter machen würde:
    Sperrt das wechseln von Traits und Fertigkeiten während einem Turnier! Dadurch würde sich zumindest bis zum einem gewissen grad das geliebte "Build Wars" durchsetzen, da man für alle 3 Maps planen müsste, anstatt jede Map einfach neu zu equippen.

    Okay aber seit wann war GW1 großartig balanced? Es waren nur FOTM Builds relativ balanced, wenn sie zu stark waren wurden sie geizzy'd (auch nochmal gute Entscheidung, Izzy weiterhin an irgendeinem GW Produkt arbeiten zu lassen!). Abseits von den FOTM Builds sah es aber immer grauenhaft aus, man kann sagen circa 70% der Skills sind komplett ungebalanced. Also keine Ahnung woher dieser Trugschluss käme GW1 hätte eine gute Balance.




    Das hier ist das Ziel.


    Äh. Da muss ich dir widersprechen. Schau mal: 2007 hat man für Duncan 4 und die Pein 10 Stunden gebraucht. Pein geht jetzt mit Glaiveway in 2, mit Mesmerspike (ich weiß, dass das nicht der korrekte Name ist, es ist bloß eine Zusammenfassung mehrerer Builds, die auf Mesmerspike beruhen) in 0,5 Stunden.


    Achso. Das war denke ich anders gemeint als du es aufgefasst hast.
    Gemeint war: Broken war das spiel (im Pvp) nie. Und erst recht war es (das Pvp) nie broken, weil der Fokus auf das PvE gelegt wurde (wie das ein vorposter behauptet hat).


    Das im PvE sich unglaublich viel bewegt hat weiß man. Und der Pein Run der 10 Stunden dauerte, daran erinner ich mich nur aus erzählungen, aber das muss hart gewesen sein. Ich hab mir das damals einfach nicht angetan.


    BTT:
    Ich habe mich entschlossen einfach darauf zu hoffen das die Custom Arenas doch noch was bringen.
    Wenn alles schief geht werd ich irgendwann wohl wieder mal SC2 ausgraben, wenn ich meine kompetetive Spielerfahrung will. *seufz*

    geklappt? nach meinem wissensstand hat man das 2er angefangen, weil das erste unrettbar broken war. oO


    just not true.


    Gw1 war Balance-Mäßig immer noch gut unterwegs. Man hat brav regelmäßig das Meta verschoben und die vielfältigkeit an Builds lies ein tolles Spiel zu. Es war einfach alt.
    Broken war da sowieso nie was, erst recht nicht wegen PvE. Die Teilung von PvE Skills und PvP Skills seit, ich glaube 2009 hatte das zu verhindern gewusst.


    (Erste Symptome dieser Art sind auch schon in GW2 aufgetreten. Siehe ['Rettet euch selbst!']. Der Skill ist soweit ich weiß bereits PvE/PvP gespalten)


    Nene. PvE ist nicht der Grund warum hier irgendetwas zu Grunde geht. Nagut, ja vielleicht sind es die Ressourcen, in diesem Zusammenhang kann das natürlich sein. Aber die Teams sind ja fix, soweit ich weiß. Da wird ja nicht viel herumgeschoben.


    Auf jedenfall ist es ewig schade um das Spiel.

    Quote from Cool-M

    ...


    Was du da erzählst ist simpler Unsinn, und einfach meilenweit von dem echten Problem entfernt. Sorry es geht nicht um Belohnungen, es geht um die Spielbarkeit des Spieles. Belohnungen sind so ziemlich jedem PvP - Spieler reichlich wurscht.


    Quote from Marqui

    OT: Oh sehet den wunderschönen Eisberg, wie er erstrahlt in all seiner Pracht.


    Die offiziellen Postings zum Thema PvP sind mitlerweile fast unterhaltsamer als Astro-Tv. Mal schauen wann der Rest der Arktis vorbeigeschwommen kommt.


    Schön gesagt, leider wahr =/.

    MMORPG's haben sich noch nie für die ESL geeignet. Sobald ein PVE-Anteil im Spiel ist, ist ein Wettbewerbsfähiges PvP eigentlich schon ausgeschlossen.
    Daher gebe ich mich bei MMORPG's nie der Hoffnung einer ESL-Tauglichkeit hin. Und wie das immer so ist, wer nichts erwartet kann auch nicht enttäuscht werden, allerdings war deine Hoffnung aufgrund der Erfahrung sämtlicher MMORPG's, die es bisher gab, trotz der Ankündigungen eher utopisch.
    Selbst Blizzard bekommt es mit ich glaube 6 Jähriger Entwicklungszeit und enormen finanziellem Aufwand gerade mal hin eigenen Arena-Tuniere hervor zu heben.
    *


    GW1 wäre voll E-Sport tauglich gewesen, wenn es das richtige Momentum erwischt hätte.
    Arenanet war für mich immer die einzige Firma der ich es zugetraut habe einen E-Sport zu entwickeln, der in einem MMORPG stattfindet.


    und eigentlich sind kleine Ansätze dazu schon da: das Kampfsystem nämlich. Das ist doch recht action-geladen und zumindest schön zum Ansehen.


    Aber keine Buildvielfalt, kein observ, keine Maps, kein bla und sowieso.


    Ich finde ehrlich gesagt meine Hoffnung auf E-Sport war gerechtfertigt, vielleicht hochgesteckt, aber nicht utopisch.


    Und außerdem:
    Im Moment bin ich so weit dass ich einsehe dass ich wohl nie mit diesem Spiel in der ESL stehen werde. Aber man darf doch zumindest erwarten dass das PvP intern ein wenig ausgebaut wird!


    Quote from Cool-M

    Das Problem bei einer Gesamtladder ist das Belohnungssystem. Das wird auch ANet so sehen. In anderen Games stehen teils immer die gleichen Teams oben und es werden immer die gleichen Teams mit Belohnungen überschüttet.


    Wovon sprichst du bitte?

    Wenn ich Arena-Net wäre, würde ich bei solchen Antworten die Änderungen erst mit dem nächsten kostenpflichtigen Addon ins Spiel bringen.


    Mensch seit ihr negativ drauf.


    Ich finde es klingt spannend.


    Hast du mal aktiv Spvp gespielt?
    Ich für meinen Teil habe das Spiel hauptsächlich für den PvP Part gekauft, mit der Hoffnung es würde vielleicht den Sprung in die ESL schaffen.


    Und wenn du die Versprechungen mitverfolgst, die Jonathan Sharp wieder und wieder macht, ist es kein Wunder wenn alle "negativ drauf" sind.

    hatte ich das nicht auch schon zum novemberupdate gelesen?


    ah ne, das war ja auch schon in den blogs ein paar monate vor den betas wo klar gemacht wurde daß das spiel ab release den esports bereich voll und aktiv unterstützt und dazu natürlich neben dem jetzt wieder erwähnten auch spectator,demorec,...gehört.


    Jep. Das Vertrauen in das PvP ist auf jedenfall weg. Im offiziellen Forum wird Jonathan Sharp's Nachricht auch eher mit Hohn aufgenommen. "Jaja.. we are a listening pffft"...


    Wobei das 1teamVS1team tatsächlich eine "Neuigkeit" ist. Das ist immerhin "etwas". Neue Maps wären aber wichtiger.

    So mal als kurze Umfrage hier im WT:


    Soweit ich weiß sind die meisten PvPler die man hier im Forum kennt atm inaktiv, da PvP unausgereift.
    Ich für meinen Teil würde sicher wieder einsteigen und mein Team wiederbeleben, wenn mal ein großer Patch kommt, der es lohnenswert macht. Wie gehts euch damit?


    Die Turniere sind immer noch brechend voll. Gibt unzählige sPvP Gilden. Und zur ESL, dort wurde erst Ende Nov geschrieben das eine GW2 Sektion eröffnet werden soll und wurden wohl noch Admins gesucht.


    Spielst du eigentlich Spvp?


    mindestens 50% der Server haben keine SPvP community mehr. Ich weiß das, weil ich selbst versucht habe nochmal einzusteigen, und mich umgesehen habe. Ambossfels und Flussufer (und von dem was ich höre, auch dort immer weniger) sind die einzigen , wo noch ein wenig gespielt wird.


    Wie gesagt das Spiel selbst finde ich gut. Aber der versprochene Aufschwung zum E-Sport, ist nie passiert, und wird wohl auch nichtmehr passieren.


    Ganz im Ernst Cool-M, niemand will dir das Spiel schlechtreden oder sonst irgendetwas, aber jeder PvPler in diesem Forum wird dir sagen , dass das Projekt "GW2 E-Sport" nurnoch sehr, sehr schwer zu verwirklichen ist.

    Quote

    Da es vielleicht von Wow (arena) abgesehen immer noch das spielermässig einzig zählbare Grp PvP System bei den MMOs ist wohl kaum.


    ESL will es austragen und Arena Net dürfte genug Strukturen haben um das durchzudrücken.


    Da brauch man sich über irgendwelche Todesvorhersagen nun wirklich keine Sorgen machen.


    ...


    This.
    und:


    1.) Es gibt kein MMO das sich als E-Sport oder echtes PvP-MMO behaupten kann. Nur weil die Konkurrenz also gleich 0 ist, heißt das nicht dass GW2 auf dem markt "Sieger" ist. Denn Leute die kompetetives PvP wollen, spielen einfach ein anderes Genre (MOBA, oder RTS)


    2.)Ein Spiel ist "Tod" wenn die Community "Tod" ist. Meine Fl ist vollgestopft mit Leuten, die ich da reingehauen habe, weil ich viel Spvp mit ihnen gespielt habe. Da ich sehr viel Spvp gespielt habe, und eigentlich auch garnicht so schlecht, gehe ich mal davon aus, dass ich sicher ein paar Vertreter des Serverweiten Spvp dabei hatte.
    Meine FL ist DURCHGEHEND offline. NIEMAND dieser Leute spielt mehr.
    Ergo: das PvP ist "Dead". und um es wiederzubeleben muss schon ein ordentlicher Hammer kommen.

    Quote

    In PvE, PvP und WvW soll es Neuerungen geben, die es laut Johanson ansonsten nur in einem neuen Erweiterungspack in traditionellen MMOs geben würde.


    Bulls**t!


    Das es zu spät ist für ein PvP-Update ist denen ja hoffentlich klar.


    Ich möchte hier mal wirklich was sagen: Ich fand die Updates gut. Ich fand alles was sich im PvE getan hat bis jetzt gut. Und ich begrüße es dass das WvW, mMn das innovativste und mit anderen MMOs verglichen interessanteste in dem Spiel, nochmal updates bekommt.


    Aber ich glaube jeder hier der im Spvp unterwegs war oder ist, wird mir zustimmen dass die Community im kompetetiven PvP mittlerweile einfach zu Tod ist, um ein PvP Update jetzt noch interessant zu machen.


    Peinlich , für ein Team dass das wohl beste PvP MMO überhaupt produziert hat, aber: GW2 PvP is dead. Und es war tod bevor es richtig geboren wurde.


    Gr. Tut mir leid, interessiert keinen, ich weiß. Musste raus.