Posts by I am Fuzzy

    Nein ich habe natürlichtn icht vor die Rüstungen zu mischen^^
    Mir ging es nur darum zu erfahren ob man diese Runstungsart überhaupt ausstellen kann^^


    Aber deinem Post entnehme ich das man diese Rüstungsart ausstellen kann, vielen Dank:wink:

    Da dieses Thema ja momentan an aktualität wohl eher noch zugenommen hat im vergleich zu 2011, scheue ich mich nicht diesen Thread nocheinmal hervorzukramen um eine Frage zu stellen ;)


    Ich bin auch dabei meine Halle einigermaßen zu füllen und würde mir gerne die Mönch-Tattoo Rüstung (jetzt "Fließender Kopf-/ Fuß -schmuck" an Granitzitadelle bzw. "Labyrinth Kopf-/ Fuß -schmuck" an Marhaans Grotte)
    kaufen.
    Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob diese überhaupt ausstellbar ist bzw ob man dafür einen Wertungspunkt bekommen kann.
    Weiss da zufällig jmd Rat?:cheers:

    Ich habe jetzt desöfteren den Vorschlag gehört ein "Freiwilliges Soziales Jahr" zu machen


    FALLS du oder auch andere mit diesem Vorschlag liebäugeln würde ich Vorschlagen sich den Bundesfreilligen Dienst (ehemals Zivildienst^^) mal genauer anzuschauen, denn meines Wissens nach wird der Zivildienst (oder BFD) besser bezahlt als das FSJ obwohl beide als soziale Tätigkeit angesehen werden können und auch beide bei der Bewerbung für ein Studium positiv berücksichtigt werden.


    Zur Bezahlung muss ich sagen das beides gleich Vergütet wird mit ca. 300 Euro im Monat. Bei meiner Dienststelle war es allerdings so das die Zivis die weiteren Vergütungen wie (Reinigungskosten, Anfahrt, Essen usw) ausgezahlt bekamen, während die FSJ'ler mit ihren 300 Takken über die Runden kommen mussten^^
    Man möge mich korrigieren falls ich Fehlinformationen gestreut habe:empathy:

    Ein nettes Build welches ebenfalls viel Spaß macht^^


    Ich hoffe man kann die Bar sehen, denn in der Vorschau hats nicht geklappt


    [build=OQFDAowjOhwcwMwDQE0ACg1C]:



    Hat jemand zufällig eine nette Derwish Bar?
    Ich hab zwar eben selbst mal ein wenig ausprobiert, musste dann aber feststellen das mein E-Management immer kacke war

    Der Film ist einfach nur geil!
    ich hab ihn mittlerweile 2 mal gesehen da er mir so gut gefällt
    und die eigens dafür gemachte Outro Music ist auch einfach nur super

    Stimmt genau was Diabolical da sagt
    Aber nochmal zu den Buchungssätzen..was mir da immer geholfen hat, war eine imaginäre Bilanz mit Aktiva und Passiva seite und dazu immer die schöne Regel "Soll an Haben"
    ich denke das wird dir was sagen wenn ihr das grad in der Schule macht

    Zu einer Expansion (Aufschwung) würde die Entlastung / Geldfluss weder bei der MwSt-senkung noch bei den Konjunkturgutscheinen ausreichen. Beide würden nur unter Umständen die Depression (Krise) lediglich verzögern.


    Des weiteren ist eine Krise ein natürlicher Abschnitt des Konjunkturzyklus und sollte nicht noch hinaus gezögert werden, denn man weiß nicht wie die Weltwirtschaft in 5 -6 Jahren (wenn überhaupt so lange) aussieht, es könnte ja noch schlimmer kommen :wink:


    Du sagst also Steuernachlässe würden die Depression nur verzögern?


    Jetzt machst du mich aber neugierig was würdest du denn vorschlagen? und wieso sollte ein Steuernachlass es deiner Meinung nach nur kurzfristig helfen?



    Das es in einem Konjunkturzyklus sowohl Auf,- wie auch Abschwung gibt ist mir klar aber mit diesen Maßnahmen versucht man ja auch nicht den Auf oder Abschwung zu vermeiden sondern nur zu entschärfen gerade das wir nicht in eine Depression rutschen.

    Ich kann mich der Zombiekarotte nur anschließen die Sparquote liegt momentan auch gar nicht so hoch wie sie vor ein paar Jahren noch war. Und wenn man die Steuern (zunächst einmal vorrübergehend9 senkt müssten natürlich Anreize geschaffen werden das Geld nicht auf der Bank zu horten. KFZ-Steuersenkung geht da zwar in die Richtung ist aber völliger schwachsinn.

    Kann sein, dass ich mich irre, aber steht Keynes nicht gerade für eine antizyklische Fiskalpolitik? :spec: Bei dir kommt mir das so vor, als wären Keynesianismus und antizyklische Fiskalpolitik gegensätzlich.


    Ja vielleicht habe ich mich da etwas unsachgemäß ausgedrückt. Keynes steht natürlich für eine Antizyklische Fiskalpolitik. Der Begriff "Antizyklische Fiskalpolitik" ist ja auch nur ein Oberbegriff der verschiedene Maßnahmen beinhaltet. Als grobe Definition der Fiskalpolitik würde ich sagen das die Fiskalpolitik alle finanzpolitsichen Maßnahmen des Staates, die zur Stabilisierung der Konjunktur beitragen beinhaltet.


    So nun nochmal zum Konzept der Antizyklischen Fiskalpolitik:
    Dieses besagt nämlich das der Staat seine "Einnahme und Ausgaben Politik" in den Konjunkturphasen genau entegegen gesetzt zum Verhalten der Wirtschafts-Subjekte gestaltet...
    d.h. Bei einer Rezession verschuldet der Staat sich um die Wirtschaft wieder an zu kurbeln, dies geschieht zB durch Senkung von Einkommens oder Körperschaftsteuer oder durch Abschreibungsvergünstigungen mit dem Ziel den Privaten Konsum und der Investitionen zu beleben.


    Bei einem konjunkturelllem Aufschwung werden die Einkommenssteuern bzw Körperschaftssteuern und die Abschreibungsmöglichkeiten wieder erhöt bzw gedrosselt. (Ich habe mich jetzt auf wenige möglichkeiten Benschränkt da ich keine Lust habe alle möglichen auf zu zählen). Das Ziel dieser Einnahmen -Erhöhung ist, das der Staat wieder aus seiner Verschuldung heraus kommt und eventuell einen "Finanz Buffer" anlegt, und ihn für wiederkehrende Krisenzeiten zu verwenden


    Ich hoffe, ich habe ein wenig Licht in meinen vorran gehenden Text gebracht.

    Ich hätte nichts gegen 250 Euro weshalb ich auch "Gut" angekreuzt habe aber wenn ich den kleinen National Ökonom aus mir raushängen lassen würde hätte ich die Steuersenkung angekreuzt, denn um die Konjunktur Lokomotive wieder in Fahrt zu bringen hilft diese kleine Finanzspritze die man als "deficit spending" a la Keynes bezeichnen kann nicht wirklich. Es würde die drohende Rezession kurzfristig einfrieren (denke ich mir). Ich denke eine vorrübergehende Steuersenkung nach dem Prinzip der antizyklichen Fiskalpolitik wäre hier sinnvoller aber darüber kann man sich streiten :)

    Ich verweise freundlichst auf diesen Thread: http://www.wartower.de/forum/s…php?p=4500167#post4500167


    Hab nur so etwas ähnliches nur in dem Buch:
    Illuminatie gelesen, da gab es auch so einen Teilchenbeschleuniger.


    /E: Ich wusste doch das da irgendetwas mit CERN stand...


    Die einzigen wahren Fakten über die Europäische Organisation für Kernforschung im Buch Illuminati ist der Name der Organisation und das sie das Internet erfunden haben und das es den Teilchen beschleuniger gibt
    Die Funktionsweise und die Herstellung von Antimaterie wie im Buch beschrieben ist Fiktion