Posts by Christmaspoo

    Quote from Yoma

    Mein Einwurf dabei war nur das GW1 keinen Goldsink [..] hatte und auch keinen brauchte.


    Das ist schlicht Falsch. Jegliches Material, welches von Händlern kam ist ein Goldsink. Dietriche im besonderen haben sehr viel Gold vernichtet. Jede Rüstung, die erworben wurde ist ein Goldsink. Wenn man Consets hergestellt hat, ist das auch ein (zugegeben indirekter) Gildsink, da Materialien vernichtet werden, die ansonsten in der Wirtschaft zur verfügung stehen. Es gab doch sogar ganze Goldsink Events (Ringe stehen)!


    Zugegeben funktionierte der Goldsink bei GW1 anders, aber zu behaupten es gab keinen ist schlicht falsch. Ein ähnliches System währe in GW2 inzwischen eigentlich auch möglich (Schlüssel kaufen für allerhand Truhen, oder gar wieder Dietriche einführen). Allerdings würden die dazu nötigen Preise alleine schon viele davon abhalten einen solchen Goldvernichter zu nutzen. Da kommen wir nicht mehr mit ein paar Kupfer wie für Wiederverwerter aus.

    Du kannst dich gerne selber buffen wie du möchtest, fakt ist jedoch, dass wenn es solche Buffs gibt (und sie zielgerichtet, z.B. in gewissen Gebieten eingesetzt werden) diese wohl eher genutzt werden, als die Buffs, die einem seit Anfang die Truhe zumüllen. Das wiederum kann zu einer belebung für "tote" Gebiete führen. Maperkundung macht nicht halb so viel spaß, wenn die karte leer ist.

    Alecco: Der Unterschied ist doch: Bei dieser Form derZeitlichen begrenzung ist der kontent danach nicht mehr "unspielbar"/entfernt. Diese Boni sind lediglich Werbung für kontent, und dienen dazu diesen zu beleben. Wer würde sich denn bitte daran stören, wenn in Ascalongebietenfür ein Wochenende doppelt XP währe? Oder doppelte Karma belohnung für Kryta? Oder doppeltes Eventgold in Orr? Das macht auch Dungeons, Fraktale oder WvW nicht unspielbar.


    Auf den Fall der sich angeblich so aufregenden Raidcommunity, im Falle eines doppel Wasauchimmer-Wochenendes: Worüber sollen die sich denn aufregen? Soweit ich weiß, ist ein Raid instanziert. Dazu kommt, dasdie ohnehin ihre Stammgruppen haben. Soweit mir bekannt, ist die Raid-Community ähnlich groß wiedie im PvP, da kennt man seine Leute ohnehin.

    gebietswährung und dungeon marken wurden doch schon sehr stark gepusht. und die wvw punkte kannst du mit den ganzen buffs auch locker auf +30% bringen.


    Der Sinn bei diesen Bonuswochenenden ist, Spieler zu kanaliesieren, nicht die Inhalte permanent aufwerten. Es geht nicht darum, ob die Belohnungen OK sind oder nicht. es geht darum einen zusätzlichen(!!!) zeitlich begrenzten(!!!) anreiz zu schaffen bestimmten Content zu Spielen.


    Ist ja nicht so, als ob man nicht schon im Anet forum sich die Rückkehr aus GW1 gewünscht hätte, Ramon hat diverse male geschrieben, dass auch er sich sowas wünschen würde. (Es wäre für mich auch ein Anreiz mal wieder das Spiel zu starten)
    Die Oberigkeiten sträuben sich allerdings scheinbar noch gegen den Gedanken. Dazu komt: man kann auch anders Balancen als "verdoppeln". Ein + von 30% auf Content XY würde den meisten schon reichen sich eher auf etwas zu konzentrieren.


    Gerne genutzte Beispiele aus GW1:
    http://wiki.guildwars.com/wiki/Double_Weekend

    Aber die Implementierung, die Tests damit und Bugfixes werden von mehreren Mitarbeitern gemacht. Der selbe Blödsinn wie bei "5 Leute arbeiten an den Raids". Die arbeiten am Konzept, den Ideen und am Kampf, aber Animationen, das Gebiet, der Sound, die Tests werden auch von viel mehr Leuten gemacht


    Das kann ich nicht glauben! Wer bei Anet Mitarbeiter des Monats werden will, arbeitet alleine an Konzept, Story, Artworks, Graphicdesign,Animationen, Physic, Gameplay, Leveldesign, Sound (komposition und aufnahmen), Bug-testing/fixing, .....

    Also 3 RGB-Codes zu ändern ist jetzt nicht wirklich "Manpower verschwenden":coffee:


    Dazu kommt ja noch, das die Leute die für den Shop arbeiten mit dem Rest des Spiels quasi nix zu tun haben. Und evtl hilft es auch dem ein oder anderen die rosarote Brille abzunehmen. Anet ist ein Unternehmen und will Geld erwirtschaften.


    Wenn einem Kontent nicht gefällt, kann man das gerne äußern, Shop-Items mss man nicht kaufen. Aber der Shop soll nunmal das Unternehmen finanzieren. Wer sein Geld dort lassen möchte, darf dies also gerne tun.

    Also imo ist Gleiten in Zentraltyria schon ein großes QOL improvement.


    Weiterhin kam der Shatterer als Geänderter Boss allgemein gut an. Warum wird denn behauptet alles wäre Mist an dem Quartalsupdate? Im Großen und ganzen war es relativ positiv.


    OK, das mit den WvW-Turnieren glauben sie vermutlich selber nicht.

    Es gab etwa zu der Zeit wo Tequatl geändert wurde ein Statement, dass wohl irgendwas an der Engine innerhalb der Box nicht mehr richtig funktioniert. Was genau da war kann ich nicht mehr sagen. Der Fehler resultierte daher, dass für irgendeinen Season 1 Wegwerfcontent was überarbeitet wurde, was dann durch die Hintertür die SAB beschädigt hat.


    Belegen kann ich das leider nicht (zumindest nicht auf die schnelle).


    Seither redet man sich mit "passt von der Lore geradenicht" raus. Selber Kaputtfix war auch der Grund für die nichtmehr funktionierenden premade Gruppen in der Toypocalypse.


    Ist alles lange her, wenn jemand es besser weiß bitte korrigieren.

    Dragonbash wird in Juni kommen. Das ist doch wieder eins dieser jährlichen Events, ebenso wie Kronpav.


    Es ist doch inzwischen typisch für Anet systeme zu etablieren, welche langfristig funktioieren könnten aber das dann einfach abbrechen, weil: Ist so!


    Ein paar Beispiele:
    -SAB (wie vorher genannt); Hintergrundstory eingeführt, seit dem verschollen
    -WvW-Tickets; Belohnung für das erreichen von bestimmten platzierungen im WvW, inklusive exclusiver Waffen für eben jene Tickets. Hat ziemlich genau 2 Intervalle gehalten.
    -Fraktale: Als erweiterbarer Zufalls-Dungeon-Generator gedacht, inzwischen 100% statisch, zum erweitern muss jedes mal das ganze System überholt werden.
    -....


    Ich bin sicher die Liste lässt sich fortsetzen.


    Und wenn jetzt jemand kommt und sagt: "Aber neue Fraktale sind doch angekündigt!", davonglaube ich nichts, bis sie tatsächlich da sind. Dungeon überarbeitung war ja auch angekündigt, genau wie legendäre Schmuchstücke. Man hat sich dann kurzerhand des Dungeon-Designers entledigt.