Posts by Toasty

    Lass die Finger von dem Ebay- Sondermüll und von Bose, wenn du dein Geld nicht unnötig rauswerfen willst.
    Entscheide dich, "guter Sound" oder "satter Bass" ? Bei dem Budget kannst du nicht allzu viel erwarten.

    ohh doch, sobald bose draufsteht haste geweissen das de net viel falsch machst. mnm. sind zwar teuer aber klangqaulität ist spitzenmäßig.


    Hör dir bitte vernünftige Lautsprecher im selben Preisrahmen an, wie Bose es anbietet. Da sind Welten dazwischen. Auch Bose kann die Gesetze der Physik nicht umgehen.

    Wenn du für den Verstärker nicht mehr als 80€ ausgeben willst, muss ein gebrauchtes Gerät her.
    Irgendwelche Hochtöner und irgendwelche Bassboxen dazu kannste dir schenken, der Klang ist wahnsinnig schlecht. Die Entwicklung von Lautsprechern ist nicht ohne Grund zeit- und experimentieraufwendig, bis sie vernünftig tönen.


    Einen Aux- *Aus*gang brauchst du nicht für die Verbindung mit dem PC. Ein *Ein*gang ist da besser. Ein Kabel von 2* Cinch auf 1*Stereo wird wahrscheinlich passen. Ohne Angabe von vorhandener Soundkarte ist das aber mehr Vermutung als Wissen.

    Ich habe im Saturn für meine Logitech 5.1 mit einem 400 Watt Sub 100€ bezahlt und ich bin absolut glücklich ...zumindest "reicht" es mir ^^


    Du glaubst aber nicht, dass der Subwoofer 400W Leistung bringt, oder?


    Wenn dir das Z-5500 vom Klang her gefällt, nimms. Mir gefällt es nicht und ich würde auf jeden Fall zwei Stereo- Lautsprecherpaare einem solchen billigen 5.1 System vorziehen.

    Bitte??? Die Musterungsbehörde gibt keinerlei Informationen heraus, auch nicht bei einem Verstoß gegen das BtmG.
    Wer verzapft denn so einen Mist?
    Will hier mal wieder Jemand Panik machen vor der Musterung oder was?


    Persönliche Erfahrung? ;-)

    Sollte es sich um einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz handeln, so ist es gängige Praxis, dass die Bundeswehr die Informationen rausgibt. Dabei findet ja aber keine Einstellung bei der Bundeswehr statt, der (potentielle) Arbeitgeber wird schnell drauf aufmerksam.
    Die Ausnahmen machen es aus.

    Über den Fingerabdruck-Scanner werde ich mich die Tage noch informieren. Aber der FreeFall-Sensor sollte doch Hardwaregesteuert sein, oder?


    Wenn ich mir diesen Artikel anschaue, musst du den Kernel dafür einrichten. Vielleicht passiert das bei anderen Distributionen besser, aber bei Ubuntu scheint das (zumindest noch unter 9.04) der Fall zu sein.


    Eine SSD hätte das Problem nicht. Scheinbar verbaut Lenovo Samsung SSDs, die den hauseigenen Controller verwenden (Quelle) (Ergänzung: Teilweise werden auch Toshiba- MLC_ SSDs verbaut, die nutzen den JMicron 602 Controller). Nach momentanen Stand müssen die Samsung- SSDs oft genug "getrimmt" werden, um den Leistungsverlust auszugleichen. Alternative wäre natürlich, die billigste Festplatte zu nehmen und gegen eine vernünftige SSD zu tauschen - je nach Restbudget mit Indilinx- (firmware-seitiger TRIM) oder Intel- Controller.


    // UltraBay
    VoS ist Vor- Ort- Service, ja.
    Achja, check die Funktionsfähigkeit der Intel- Grafik. Da werden grade die Treiber umgestellt.

    Dass die Wahl auf jeden Fall Richtung Lenovo gehen sollte, seh ich genauso. X200/ X300oder auch die T- Reihe passen am besten, wie pong schon schrieb. R- Reihe für mehr Leistung, X-Reihe für mehr Laufzeit und (etwas) weniger Gewicht.
    Auch, wenn Lenovo- Notebooks allgemein eine recht hohe Linux- Kompatibilität haben, solltest du vor dem Kauf die Funktionsfähigkeit aller speziellen Funktionen abklären. Grade Sachen wie der Freefall-Sensor oder Fingerabdruck-Scanner sind unter Umständen nur schwer ans Laufen zu kriegen, wenn man das vorher abklärt, erspart man sich den "Stress". :-)

    sry für ot aber, welche effekte macht ihr denn so mit gimp und woher wisst ihr wie die funktionieren?

    Ich benutze die Effekte, die ich gerade brauche. Ist schwer zu verallgemeinern, aber zu den öfters gebrauchten gehört sicherlich Weichzeichnen, vieles mach ich aber auch per Hand. Was meinst du mit der zweiten Frage?


    Sehe es halt ähnlich wie Lyta. Da der Threadersteller bisher nur ein Programm kennt, wird gimp ihm vielleicht nicht zu kompliziert vorkommen. Eine Aussage wie "gimp = kompliziert" ist daher völlig unangebracht. "paint.net = schlecht", weil .NET Framework benötigt wird, ist eine Antwort auf gleicher Höhe.


    "Normale" Einzelarbeiten erledige ich ebenfalls per gimp, Stapelverarbeitungen was Größenänderungen oder Drehungen betrifft übernimmt Gwenview.

    komplex != kompliziert.
    Nur, weil ein Programm nicht schon durchs bloße Angucken funktioniert, ist es doch nicht kompliziert. Klar, ob etwas kompliziert ist oder nicht, ist subjektiv. Man kann es aber auch übertreiben.
    Für die genannten Bereiche bedarf es maximal einer "Einarbeitungs"phase von 30min - das ist wohl angebracht, um vernünftige Ergebnisse zu erhalten.

    Geb doch einfach mal "Gimp kompliziert" in google ein und les dir die Meinung der Menschheit durch.


    Klasse Begründung! Der Autor hat seine Vorstellungen konkret gepostet, gimp bietet alles mit wenigen Mausklicks.
    Kann man jetzt noch vernünftig antworten, was genau an gimp kompliziert ist?

    Lass die Finger von 5.1, wenn du Musik hören willst. Lass dir hier nichts anquatschen.
    Etwas über dem Preisbereich, aber absoluter Einstiegsbereich bilden die Piano Craft von Yamaha. Das 330er Set gibts schon für gut 230€ mit ordentlich Leistung bei akzeptablem Klang mit I-Pod Dock und USB- Anschluss.

    Kann den Zen nicht empfehlen - getrennte Bibliotheken für int. Speicher und Speicherkarte (oder hat sich da was geändert?) und im Vergleich zum Sandisk nicht so guter Klang.
    Beim Sony werden bessere Kopfhörer mitgeliefert, ja. Sofern du allerdings bereit bist, für In-Ears ein wenig Geld auszugeben, liegen der CX300 von Sennheiser oder die Basschleuder Ep630 von Creative sicher in deinem Budget.
    Lass nur die Finger von Earbuds, der Unterschied zu Inears ist riesig.

    Vielleicht sollte man dann nicht den Billigramsch für 150€ kaufen, ein Bildschirm hält für gewöhnlich recht lange - da lohnt sich eine ordentliche Investition.


    Der HP LP2275W hat fast 50ms Inputlag - nicht für jeden geeignet.