Posts by Gargan Dale

    Wenn man nicht mit Jagged Bones spielt, hat man so oder so nur eine Verzauberung die man auf seine Minions casten muss, da fällt es nicht weiters schwer auf alle Minions die Nova zu casten, mit Jagged Bones hat man dann einen Skill, bei dem man nacheinander alle Minions gezielt töten kann, man kann so schon wunderbar sehen welcher Minion wieviel HP hat. Dann gibt man dem eben schnell ein Jagged und frisst ihn. Tada, man hat einen neuen Minion und kann das Spielchen von vorne beginnen.


    *Schildchenschwenk* Dagegen!

    Mir persönlich würde ein teurerer Schlüssel gefallen, den ich dafür an jeder beliebigen Truhe benutzen kann (abgesehen vielleicht von den Truhen in den Elitemissionen, die ja nochmal mehr kosten). Ich spiele nicht allzuviel PvE und wenn, dann habe ich meistens nicht das Geld um mir für jedes Gebiet einen anderen Schlüssel zu kaufen, außerdem weiß ich oft nicht so genau, wo ich als nächstes hinreise. Vielleicht helfe ich Gildenkollegen, vielleicht cappe ich aber auch Eliteskills. Da hätte ich doch gerne einen Schlüssel, mit dem ich sowohl in Vaabi, als auch in den Schwefelländern oder dem Reich der Qual Truhen öffnen könnte.
    Probleme mit der Zahl meiner Schlüssel hatte ich noch nie, da ich meistens höchstens mit zweien von einer Art durch die Lande ziehe, da bin ich aber wohl die Ausnahme.

    man kann aber eigentlich davon ausgehen, das bei leuten "die eine gewisse zeit dabei sind" genug bp vorhanden sind.
    das einzige, was dort verhindert werden würde, wären dann gilden-bp-hopper


    edit ob ich jetzt 2 wochen lang warten muss, damit ich von leuten die bp bekomme oder ob ich die 2 wochen pvp spiele.. da wird letzteres eigentlich einfacher sein, find ich jetz :)



    Wenn man von normalem "GW-Konsum" ausgeht, hat man in zwei Wochen PvP noch lange nicht alle wichtigen Skills und Upgrades freigeschaltet. Außerdem schließt zwei Wochen warten, bis man BP von Gildenmitgliedern bekommen kann, nicht das PvP Spielen aus. Er kann ja zwei Wochen PvP spielen und dann nach diesen zwei Wochen noch zusätzliche Hilfe von den anderen Membern erhalten. Morgan Crowe's Beispiel zeigt ja, dass man auch mit so vielen BP gelegentlich noch was freischalten muss und dieser Spieler spielt sicherlich schon etwas länger als zwei Wochen.
    @ DarkAvater: Früher gab es Premades die es jetzt nicht mehr gibt. Neulinge konnten so die beliebtesten PvP Builds spielen ohne sich etwas freischalten zu müssen, oder zumindest ohne viel freizuschalten.
    Das machte die Neulinge noch lange nicht zu Super-Mega-Roxxor Spielern, es erleichterte ihnen nur den Einstieg in die Welt des PvP, weil auch eine neu gegründete Gilde schnell mal zwei Schockkrieger, zwei Boonprots und was es sonst noch so gab einpacken und anfangen konnte.
    Mit der BP Übertragung hätte man eine Möglichkeit Neulingen den Einstieg in PvP zu erleichtern, Erfahrung und "Skill" müssen sie immer noch selbst sammeln.

    Deswegen meinte ich ja, dass man die Balthasar-Belohnungen nur an Spieler innerhalb der Allianz/Gilde übertragen kann, die schon eine gewisse Zeit dabei sind. Damit wäre das Problem an sich gelöst.

    Gegen den Gale hat man ja Brace Yourself, ich finde dass Ward of Stability gegen Eurospikes sehr verheerend wirken kann, falls sich zu viele in dem Ward aufhalten. Erstens sieht man nur schwer wer gespiked wird, wenn so viele auf einen Schlag SP/E-Surge abbekommen, zum anderen kann es passieren, dass auf deiner Seite gleich zwei bis drei Leute umkippen, falls der Gegner sie schon auf etwas Malus gebracht hat und die Spiker nach dem eigentlichen Spike schnell reagieren und die Spieler mit wenig Leben finishen.

    Du brauchst auf den Derwischen unbedingt einen Speedbuff, ansonsten kiten deine Targets einfach weg. Da du mit Harrier's Grasp so oder so auf Wind Prayers skillst, bietet sich hier Harrier's Haste an. Man macht mehr Schaden und kommt den Gegnern ohne Probleme hinterher.
    Ein weiteres Problem könnten Enchantements werden, weil du keinen einzigen Enchremove im Build hast. Ein Grenth's Dervish würde da, wie du ihn schon vorgeschlagen hast, wirklich Abhilfe schaffen.
    Wenn es sich unterbringen lässt, würde ich dem Runner noch einen Veil geben. Snares auf dem Runner hatten wir in letzer Zeit selten, aber eben nur selten, nicht nie. Gegen Snares wäre der Runner wie er da steht vollkommen machtlos.
    So, wieder ein Edit: Ich finde, dass der Ele mit den Wards nicht ganz in den Build reinpasst. Man hat vier dmg Dealer die sich bewegen müssen und die Wards nicht besonders effektiv nutzen können, außerdem baut der Ele recht wenig Druck auf, wenn die Teams den Sandsturm früh genug erkennen. Zum finishen ist Obsiflame meist zu langsam, da das Ziel entweder hochgeheilt wird oder in den zwei Sekunden auch vom Derwisch selbst gefinished wird. Ich würde eher einen Searing Ele oder einen BS Ele mitnehmen. Mit dem Searing Ele hätte man noch ein weiteren starken dmg Dealer (und eine erhöhte Flamegefahr), mit dem BS Ele hätte man kein so statisches Warriorhate und schnellere Skills zum finishen (Blitzschlag/Blendende Welle).
    Soviel von meiner Seite. Mag Quatsch dabei sein, aber das würde ich persönlich an dem Build ändern.
    Incoming hält btw erst auf Befehlsgewalt 14 5 Sekunden, ich denke aber wie Charon, dass es im GvG besser ist.

    Oder es kommt immer nur ein gewisser Teil der Punkte beim Gegenüber an, meinetwegen die Hälfte der Punkte. Die Punkte kann man weiterhin nur an Gilden-/Allymitglieder spenden die vielleicht 5 Tage dabei sind, damit man sich nicht ohne weiteres Punkte "kaufen" kann, aber die Member nicht zuuu lange dabei sein müssen, um Punkte zu erhalten.
    Wir haben zwei Spieler in der Gilde, die sich öfters mal Skills freischalten müssen, da sie noch nicht so lange aktiv GW spielen, da wäre es sehr praktisch ihnen einen Teil der eigenen Balthasar-Belohnungen zuschieben zu können, so könnte man Nachwuchsspieler viel schneller auf einen guten Stand bringen.

    Eine Sache die ich am Deck-Creator von SoF den Syron verlinkt hat, und der ja offensichtlich auf den offiziellen Regeln für Sealed Play von A-Net basiert, nicht verstehe: Wenn ich Sealed Decks aufstellen lasse, habe ich Deck #1 bis Deck #8. Kann ich Skills aus verschiedenen Decks (beispielsweise Deck #3 und #5) kombinieren? Oder darf ich für Charakter Eins nur Skills aus Deck #1 und für Charakter Zwei nur Skills aus Deck #2 nehmen usw.... ?


    Edit: Nachdem ich auf die Idee gekommen bin, dass ich mir mal die Regeln von A-Net durchlesen könnte, habe ich es auch verstanden ^^

    Shady, Ironie ist nicht deine Stärke, oder?


    Kiran meinte: "Ich finde es gut, dass Himmelssigille günstig sind, weil man damit die Halle dem Build anpassen kann und nicht andersrum."


    Meine Meinung zum Ganzen: Wir haben in letzter Zeit viel die Halle gewechselt, einfach weil wir verschiedene Builds getestet haben (mit wenig Erfolg T_T) und das wäre ganz schön auf meinen kleinen Geldbeutel gegangen, wenn die Hallen immer noch 30p kosten würden.

    VOn daher sollte ein nerv wohl überlegt sein, weil es ist eine Elite, der skill muss stark sein, von daher wäre ich für mana auf 20 anschrauben aber den rest so lassen, so braucht man mehr mana und kann ihn nicht mehr dermaßen spammen.


    Problem dabei: Die extremen SF-Builds werden meistens mit Treibwinde gespielt und da stört es keinen SF Ele ob der Skill normalerweise 15 oder 20 Mana kostet.

    Ich seh schon, k.A wovon du redest.


    "Das Tier rausnehmen"... oh wow.. das interesiert 'nen Bunny überhaupt nicht weils innerhalb von 1 sec wieder da ist..


    Erst nachdenken, dann reden..


    Problem: Pets bekommen auch Malus und sind nach einiger Zeit mit drei-vier Attacken tot wenn sich kein Monk darum kümmert und 10 Mana für Tier erquicken ist auch für einen Ranger mit Fachkenntnis ein Sümmchen da er noch Rampage aktivieren und Angriffsskills benutzen muss.


    Naja, zurück zum Thema:


    Ich spiele im PvE momentan gerne mit Spalten und Zerstückeln und ein bis zwei variablen Angriffsskills sowie Wut des Tigers. Durch WdT kann man fast durchgehend schneller angreifen (eine Eiferwaffe sollte man dabei schon führen), durch Spalten dealt man, wenn man die Tiefe Wunde außer acht lässt, fast doppelt so viel dmg wie mit Ausweiden und die Tiefe Wunde kann man ohne Probleme durch Zerstückeln auf das Ziel bringen. Als Support ist in dem Build noch ein Shields Up ganz nett, Watch Yourself beißt sich etwas mit WdT, zum Selfheal Siegel der Heilung.
    Attribute habe ich meist, ohne Runen, etwa so verteilt:


    12 Axt
    8 Taktik
    8 Stärke
    7 Tierbeherrschung


    Mit 7 Tierbeherrschung hält WdT 8 sec lang, der Rest erklärt sich glaube ich von selbst, wobei man Stärke an sich nur braucht, wenn man noch Stärkeskills mitnimmt.

    Es ist ja nicht so, dass wir während der laufenden Ladder das Build dauernd ändern. Diese Saison haben wir einmal das Build geändert, weil wir mit dem alten Build ab einem bestimmten Rang einfach nicht mehr viel reißen konnten. Wir haben für jede Position feste Spieler, bei einem neuen Build ändert sich vielleicht mal für einen Spieler die Klasse von Mesmer zu Ele oder von Krieger zu Assassin, wir versuchen jedoch so wenig Änderungen wie möglich im Build zu haben, so sind unsere Monks seit Monaten fest. Während einer Saison muss man den Build jedoch immer mal leicht abwandeln, so trafen wir in letzter Zeit in jedem zweiten Spiel auf zwei bis drei Hexnecros und wir mussten unseren Build dementsprechend anpassen. Während der Saison sammeln wir oft Ideen und Anregungen, die wir dann im Ladderfreeze austesten.
    Mir ging es jetzt mehr darum, ob ihr, wenn ihr einen neuen Build baut, einfach irgendwas auf euch zukommen lasst, einfach ein wenig rumspinnt und testet so oft es geht, ob ihr den anderen Gilden folgt und fotm gespielt, ob ihr einen Build vor den GvGs bis ins kleinste Detail durchplant und wie ihr überhaupt auf die Ideen eurer Builds kommt und wenn ihr eine Idee habt, wie ihr sie ausbaut. Ob ihr Buildbauer habt oder jeder seine Ideen einbringt usw...

    Ich weiß nicht genau, ob es das richtige Forum hierfür ist oder ob es einen ähnlichen/gleichen Thread schon gab (Ja, ich habe die SuFu benutzt), aber mich würde es interessieren, wie ihr eure Builds entwickelt, ob sich euer ganzes GvG Team zusammensetzt oder einzelne Leute das Build entwickeln, ob ihr einfach wild rumprobiert oder bevor ihr den Build testet, lange Diskussionen führt usw...
    Zu Anfang mal unsere Vorgehensweise:


    Wir überlegen uns, was für eine Richtung von Build wir spielen wollen, ob Balanced, kleine Splits mit 1-2 Leuten, 4/4er Splits, ob Spike, ob Pressure usw...
    Danach überlegen wir uns, wir heißt meistens drei bis vier Leute vom GvG Team, wie genau wir spiken oder Druck aufbauen wollen. Wir schauen uns Skills an, Klassen, Klassenkombinationen und so weiter, bis wir ein Grundgerüst stehen haben, von dem was wir machen wollen. Skills sind bis dahin nur vage vorgegeben, zum Beispiel stehen beim Adrenalinspike erstmal zwei Krieger fest, dann wird überlegt was für Krieger es werden sollen. Zwei Axtkrieger? Ein Hammer und ein Axtkrieger? Wir bauen dann die restlichen Klassen um die Grundidee und das Grundgerüsts des Builds, meist dauert das es etwa eine Stunde, bis wir einen ungeschliffenen Rohling geschaffen haben. Die Feinarbeit wird dann meist mit dem ganzen GvG Team abgesprochen. So steht meistens etwa die Hälfte der Skillbar bei jedem Charakter schon fest, dann wird jedoch ausdiskutiert ob Sprinten oder Ansturm sinnvoller ist bzw. womit der Spieler besser klarkommt. Bei den "Nicht-Standard" Charakteren wird die Attributsverteilung genau bestimmt und dann... wird der Build gespielt. Nach den ersten Spielen sieht man meistens woran es in dem Build noch mangelt. Machen Hexes zu viel Druck, wird ein Verhexungen umleiten eingebaut, haben wir nicht genug externe Conditionremoves, kommt ein Zustände entziehen auf einen Caster usw... meist tun sich Skills raus, die nicht so gut ins Build passen und man kann bestimmen was sich besser mit dem Rest ergänzen würde.
    Soviel zu unserer Vorgehensweise bei der Builderstellung, nun würde ich gerne etwas von euch hören :nod:

    In den Instanzen selbst könnte man dann auch kleinere Rätsel lösen oder Geschicklichkeitsspiele einbauen, sodass man sich auch mal die Quest-Beschreibungen aufmerksam durchlesen muss. Je mehr man falsch beantwortet oder je mehr sche*** man bei den Geschicklichkeitsspielen baut, desto mehr Monster musst du bekämpfen oder der Level der Monster steigt mit der Zeit an und es wird dementsprechend schwieriger.
    Sehr nett fände ich ja auch Option, bei der Gildenmitglieder/Freunde Rätsel mit 3-4 Antwortmöglichkeiten für einen erstellen könnten. Ein einfacher Bogen, oben kommt die Frage rein, dann kann man sich Antworten ausdenken, sie in Kästchen eintragen, ankreuzen welche die richtige Antwort ist und an den Gildie/Freund schicken. Wenn er das Rätsel annimmt, bekommt er das nächste mal, wenn er in die Instanz geht, diese Fragen gestellt. Natürlich kann man sowas nicht kontrollieren, aber solange man den Leuten vertrauen kann die einem die Rätsel schicken, sollte das hinhauen. Fraglich nur, wie da der Programmieraufwand wäre. Vielleicht könnte man es ähnlich lösen wie bei den Templates.

    Die Energie bei den Klassen ist doch gerade begrenzt, damit man nicht Skills einpacken kann wie man will, sondern sich vorher Gedanken darüber machen muss. Wenn Derwische solche Sensen bekommen, warum bekommen Krieger nicht gleich einen Reg Pfeil mehr? Ich finde es unfair, dass ich mit einem Krieger kein grp Heal spammen kann, dann müsste ich es nicht auf den Flagrunner legen!
    Der Derwisch macht auch so noch viel Schaden und hat, in einem gut ausbalancierten Build, auch genug Mana für teurere Verzauberungen. Wenn man ein Auge aufs Schlachtfeld wirft, sieht man doch wo der Gegner hinrennt, wenn man ihn grad mal nicht angewählt hat und klickt ihn dann einfach an.

    Ein SF Ele ist ein Searing Flames Ele, DEM neuen Feuerelite aus Nightfall. Für 15 Mana werden Gegner in der Nähe des anvisierten Ziels für etwa 6 Sekunden in Brand gesteckt und brennende Gegner erleiden etwa 120 Schaden. Bei einem Recast von 2 und einer Casttime von 1 Schaden ohne Ende :)

    Auf Rang 3 das erste mal die Halle gewonnen. Das war vor... ach... lang ists her... ich glaube vor vier Tagen.
    Ein paar Gildies, ein paar aus der Allianz und einer aus der FL waren dabei, haben bis zur HoH flawless gespielt, HoH dann auch flawless erobert, sind dann leider gegen zwei Teams rausgeflogen, die identische Builds gespielt haben - und zwar totale Antibuilds zu unserem Holding Build:(
    Naja, ich habe zwei Drops abgreifen können und war glücklich, immerhin war das mein erster wirklich erfolgreicher AdH Run - und es wird wahrscheinlich auch mein letzter sein...


    Wie sah eigentlich der erste Kampf um die Halle der Helden aus? Wer war blau?