Posts by Saphirus

    Das war aber von Tuchel auch einfach dämlich. 83. Minute, Liverpool braucht ein Tor in einem hektischen Spiel. Da macht man keine Doppelauswechslung, sondern wechselt schön nacheinander um das Spiel zu beruhigen. Da hat es sich ja richtig gelohnt, dass man am Wochenende die Meisterschaft abgeschenkt hat. Jetzt am besten noch gegen Berlin im Pokal rausfliegen, dann kann man sich schonmal für die nächste Saison schonen.


    Also für mich hört sich das eher nach Temperaturproblemen an. Die CPU drosselt dann runter um nicht zu überhitzen und dementsprechend kommt es zu den FPS-Einbrüchen. Übertakten wird dir da überhaupt nichts bringen, bekomm erstmal die Temperaturen in den Griff. Neue Wärmeleitpaste gibt es doch schon für ein paar Euro.


    Ich halte sowieso nicht viel von Übertakten. Du kannst dadurch vll ein paar Prozent rausholen, aber das wird nicht den Unterschied zwischen spielbar und nicht spielbar ausmachen.

    Warum siehst du Bayern so weit vorne? Die waren gegen Juve eigentlich schon raus und gegen Benfica war das jetzt auch keine Glanzleistung. Ich sehe vor allem Probleme in der Abwehr. Kimmich macht das ja nicht schlecht, aber Weltklasse hat der nun wirklich (zumindest noch) nicht. Das fällt im Moment nur nicht wirklich auf, weil die Abwehr von Bayern kaum gefordert ist. Gegen Real würde das wahrscheinlich schon ganz anders aussehen.

    Bayern muss in den restlichen Spielen noch gegen Hertha, Schalke und Gladbach. Ich halte es jetzt zwar nicht für wahrscheinlich, aber es ist da auch durchaus möglich, dass Bayern bei dem Restprogramm 5 Punkte liegen lässt. Verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Tuchel dann eine B-Elf ins Spiel schickt und so die Meisterschaft abschenkt... Naja, Glückwunsch nach München zur Meisterschaft.

    Gündogan kannst du denke ich streichen, der hat mit seinen Einjahresverlängerungen eigentlich ziemlich eindeutig klar gemacht, dass er nicht in Dortmund bleiben möchte.

    Für die im Raum stehenden 20 Millionen kann man das gerne machen, vor allem bei Kagawas derzeitiger Form. Ich verstehe ehrlich gesagt das Problem mit Götze nicht. Klar war ich damals auch enttäuscht, aber letzlich hatte er eine Ausstiegsklausel, die er eben gezogen hat. Haben wir bei Reus nicht anders gemacht, so ist eben das Geschäft. Wenn Götze in Deutschland bleiben möchte, ist Dortmund doch seine einzige Option.

    Nein, wie schon gesagt geht es eben nicht um den Fall, in dem P maximal wird. Es geht darum, zu zeigen, wann das System instabil wird. für den Fall phi=0 kann P theoretisch unendlich groß werden, das ist überhaupt kein Problem. Instabil wird das System, wenn die 2. Ableitung kleiner als 0 ist. Der Grenzfall ist also, dass die 2. Ableitung = 0 ist. Bei allen anderen Lösungen wird P tatsächlich sogar größer, wenn überhaupt haben wir also ein Minimum.

    Das hier ist übrigens das Gesamtsystem. Eigentlich ist das nach Aufstellen der Engergiegleichung ein rein mathematisches Problem, deshalb hatte ich auch nur die Gleichung gepostet. Wenn ich über die 2. Ableitung gehe, kommt eben auch P=k*l raus. Die Frage ist eben, ob das mathematisch so zulässig ist, die Aussage schon nach der 1. Ableitung zu treffen. Ich bin nämlich immer noch der Überzeugung, dass die 2. Gleichung nur für den Fall gilt, dass phi !=0 ist. Deshalb kann ich da eben meiner Meinung nach eben nicht Phi=0 einsetzten...
    Grundsätzlich ist Phi meine Gleichgewichtslage und in dieser Gleichgewichtslage kann ich dann gucken, wann das System instabil wird. Aber eben meiner Meinung nach nur über die 2. Ableitung...


    Heute habe ich übrigens die Klausur zu dem Thema geschrieben, da stand in der Aufgabenstellung explizit, dass man über die Kleinwinkelnäherung gehen soll. Das System war zwar etwas anders, aber grundsätzlich könnte ich hier ja auch die Kleinwinkelnäherung annehmen.

    Es ist nicht ausgeschlossen, wie du schon sagtest ist es ja eine Lösung. Aber du musst eine Fallunterscheidung machen, um an die 2. Lösung zu kommen. Der 2. Fall setzt dann eben voraus, dass x nicht 0 ist, dementsprechend ist es in diesem Fall ausgeschlossen.


    Pkrit ist leider etwas komplizierter :D. Das System ist ein Stab mit der Länge l, der unten auf einem Festlager gelagert ist und auf den die Kraft P drückt. Pkrit ist jetzt die Last, bei dem das System instabil wird und der Stab weg knickt. Die Gleichung beschreibt im Prinzip die innere und äußere Energie des Systems, die ja im Gleichgewicht sind. Wenn meine Energie jetzt ein Mininum hat, ist das System stabil. Für die kritische Last muss ich also die Extremstellen der Funktion bestimmen. Meiner Meinung nach muss man da also noch die 2. Ableitung bilden, mit der man dann eine Aussage über die Art der Extremstelle treffen kann. Lustigerweise kommt, wenn ich die 2. Ableitung=0 setze (das ist der Grenzfall für P, bei dem mein System instabil wird), P=k*l raus. Pkrit ist also so gesehen nicht falsch, meine Frage ist nur, ob die Berechnung von Pkrit so zulässig ist. Dann könnte ich mir die 2. Ableitung nämlich sparen...

    Also ich kenne das eigentlich nur so, dass man wenn man durch eine Variable teilt, eine Fallunterscheidung machen muss. Wenn ich durch die Variable teile, schließe ich aus, dass diese Variable 0 ist. Im zweiten Fall muss ich dann gucken, was mit der Ausgangsgleichung passiert, wenn meine Variable 0 ist.


    Die Lösungen phi=0 und phi=cos^-1(P/(k*l)) sind so weit also völlig logisch. Nur die Berechnung von Pkrit ist für mich Unsinn, weil ich doch vorher ausgeschlossen habe, dass Phi=0 ist.

    Ich habe nach langer Zeit endlich nochmal eine mathematische Frage :D. Ich verstehe die Berechnung von Pkrit nicht. Also grundsätzlich ist mir schon klar, wie die das umgeformt haben, aber vom Prinzip her bestimmen die da doch mit einer Gleichung 2 Unbekannte? Vor allem frage ich mich, ob das mathematisch so überhaupt korrekt ist. wenn ich sage, dass der rechte Teil der Gleichung=0 ist, teile ich ja quasi durch phi. Das setzt voraus, dass phi ungleich 0 ist. Wenn ich jetzt den rechten Teil nach P umforme, und dann phi=0 einsetze, habe ich doch vorher durch 0 geteilt?


    Es ist ja nicht so als würde Kruse ständig nur in Discos feiern und sich betrinken. Der Typ hat an einem freien Tag seinen Geburtstag gefeiert... Außerdem stand ja so weit ich weiß auch nirgendwo etwas von Alkohol. Kruse ist keine 18 mehr und weiß durchaus, was er tut. Finde es auch albern, ihm vorschreiben zu wollen, wie er sich zu verhalten hat. Auch die Strafe von Wolfsburg finde ich daneben. Ich hätte mich an seiner Stelle geweigert, das zu bezahlen. Das kommt doch vor keinem Arbeitsgericht der Welt durch...

    Es ist eben die Frage, ob das wirklich alles gewesen ist. Es gibt da ein Video von ihm, was nicht jugendfrei ist :D. Keine Ahnung ob das ein fake ist, sieht auf jeden Fall echt aus, nur verlinken kann ich es hier logischerweise nicht :wink:.

    Ich finde das auch überzogen. Man wird als Fußballprofi doch wohl noch seinen Geburtstag feiern dürfen... Wenn Wolfsburg Sonntag ein Spiel gehabt hätte, wäre das ja etwas anderes gewesen, aber so? Für mich ist das seine Privatsache.

    War eben eine Fehlentscheidung... Das war ziemlich eindeutig Rot.


    Wie sieht das denn beim Handspiel-Rückpass aus? Wenn Adler den nicht in die Hand nimmt, wird das doch Brandgefährlich. Gibt das keine Karte?


    Japp, vor allem Blechschweißer sind rar. Und warum? Fachkräftemangel, dass ich nicht lache, woran es mangelt sind BILLIGE Fachkräfte. Und genau das isses, wenn der Schweißer auch bloß mit Mindestlohn abgefrühstückt wird und keine vernünftige Atemluftreinigungsanlage bekommt, wieso soll er die Ausbildung dann machen? Ergo mangelt es.
    Was macht die Industrie? Sie überlegt sich, ob sie beim Schweißen bleibt und den Aufpreis bezahlt, oder ob wir nicht vielleicht wieder auf Niete umsteigen sollten. Nieten hammer schließlich genug.
    Das Problem, dass die Leute weglaufen sobald die Ausbildung rum ist, haben wir hier in Deutschland genau so. Das Modell Ausbildung-Beruf-Weiterbildung-Rente innerhalb eines Betriebs gibt es in der Praxis der Kleinunternehmen quasi nicht mehr. Und warum... na ich hatte es oben ja schon. Was uns wieder dazu bringt, dass wenige Hochqualifizierte und viele Ersetzbare der way to go für die Unternehmen ist.


    Genau das ist eben nicht der Weg, den die Unternehmen gehen sollten. Wenn die Unternehmen Produkte herstellen, für die man keine Fachkräfte braucht, kann man die auch direkt in China herstellen lassen, das ist nochmal deutlich günstiger. Billige Fachkräfte ist an sich ja schon ein Widerspruch. Ein richtiger Schweißer verdient übrigens so viel wie ein Ingenieur, und mit richtiger Schweißer meine ich natürlich einen ausgebildeten, nicht das zusammenbraten von Metall was jeder in der Garage kann. In diesem Bereich von Mindestlohn zu reden ist Unsinn.


    Wenn ich natürlich ungelernt bin und keine Ausbildung habe, brauche ich mich auch nicht zu wundern, wenn ich am Ende nur den Mindestlohn bekomme. Dann werde ich aber sicher keine wirklichen Schweißaufgaben übernehmen, das ist schon rein rechtlich nicht möglich. Ich verstehe auch nicht das Problem, sich nach günstigeren Methoden umzusehen. Um konkurrenzfähig zu bleiben, bleibt den Unternehmen doch überhaupt nichts anderes übrig.

    Kann mir höchstens vorstellen, dass Allegri Angst vor einer Roten Karte hatte. Morata war, sagen wir mal motiviert :D. Aber wenn es danach geht, hätte er wohl die halbe Mannschaft auswechseln müssen.