Posts by Monte

    Ob die Systemplatte demnächst ausfällt, kann dir wahrscheinlich keiner sagen.
    ...
    Defekte Kabel und Buchsen (d.h. Fehler auf dem Übertragungsweg vom Mainboard zur HDD-Elektronik) äußern sich durch "UltraDMA CRC Error Count" Fehler.


    Hier mal noch die Systemplatte bei CDI:
    [Blocked Image: http://i.imgur.com/yf06HlV.jpg]


    Sehe ich das richtig, dass da bei "UltraDMA CRC Error Count" zwar nicht gewarnt wird, aber der Wert dennoch nicht 0 ist?

    Hi,


    habe seit ein paar Tages so ein kleines Problem, dass sich nun etwas konkretisiert hat.


    Seit einigen Tagen verschwand immer wieder eine (Daten-)Festplatte aus dem Explorer. Vermutlich ging sie in den Standby und erwachte daraufhin nicht mehr.
    Mir fiel dann auf, dass immer wenn dies geschah, ich keinen Reboot durchführen konnte, da bei einem Neustart eine zweite Festeplatte (die mit der Systempartition) ebenfalls vom PC/BIOS nicht mehr gefunden wurde. Eine dritte Festplatte und ein DVD-Laufwerk wurden weiterhin erkannt (im BIOS), alles per SATA angeschlossen. Erst nach dem Ausschalten und wieder Anschalten des PCs (auch ohne Wartezeit) wurden alle Platten wieder gefunden.


    Bis hierhin dachte ich, dass da vermutlich die SATA Kabel oder die SATA Anschlüsse auf dem Mainboard den Geist aufgeben. Auch CrystalDiskInfo zeigten alle Platten mit "Guter Gesundheit" an (keine Auffälligkeiten der SMART Werte).


    Gestern und heute jedoch bemerkte ich beim Gaming Freezes von mehreren Sekunden sowie auch ein gelegentliches Nichtreagieren des Explorers und Browsers (was ja dann eher an der Systemplatte liegen müsste).


    Vorhin nun hat sich was "Neues" getan; das SMART Info Programm zeigt nun für die Datenplatte eine Warnung an:


    [Blocked Image: http://i.imgur.com/R4UPm4S.jpg]


    Also 3 Uncorrectable Sectors. Wie man sieht haben die Platten auch schon einige Betriebsstunden auf dem Buckel.



    Da steh' ich jetzt und bin mir nicht sicher, was ich die nächsten Tage zu erwarten habe. Dass die Datenplatte in Kürze den Geist aufgeben wird, davon gehe ich seit der SMART-Warnung fest von aus. Wie aber siehts mit der Systemplatte aus... selbes Schicksal? Könnte es wirklich 2 meiner Platten zur selben Zeit erwischen? Oder ist es doch das Mainboard bzw. dessen SATA-Steckplätze? Oder ist die Systemplatte vielleicht sogar völlig in Ordnung und die Probleme kommen alleine durch den anderen Unruhestifter (die Datenplatte) zustande? Was meint ihr?

    Hi,


    bin kürzlich an eine Palit GTX 660 OC gekommen, allerdings habe ich die Vermutung, dass sie mir gar nichts bringt und ich sie lieber veräussern sollte.


    Momentan sieht der Rechner so aus:
    Q6600 (4x2400MHz)
    HD5850 Extreme
    8 GB RAM (...DDR2)


    An Games hat der Rechner lediglich SC2 und D3 in 1920x1200 zu bewältigen, was er soweit auch tut (für SC2 dürfte es wohl auch ne bessere CPU sein, aber es geht).


    Ich sehe das doch richtig, dass die GTX 660 OC in diesem Rechner so ziemlich überhaupt gar keine Verbesserung bringen kann und ohne ein Upgrade der CPU (welche dann ein neues Board und neuen RAM benötigen würde) völlig sinnlos ist (abseits von der leicht geringeren Leistungsaufnahme). Oder wie seht ihr das?

    Mist, hab nur die Minimap in einem youtube Video zur Recherche heranziehen können und getippt, dass der eine Punkt abseits wohl was anderes sein muss als diese ansonsten paarweise auftretenen Wächter vor den beiden Toren.

    Quote

    Besagtes Mitglied veröffentlichte in unserem Forum mehrere Guild Wars 2-Textpassagen, die 1 zu 1 aus dem Spiel "Lineage 2" übernommen wurden. (5)


    Das hätte mir am besten gefallen, durch Forensuche/Google ließ sich das allerdings ausschließen. Selbiges Galt für den Cartwright und die Kombofelder.


    Die in der gwdat angeblich gefunden Bilder wären auf keinen Fall in irgend einer weiße bloßstellend gewesen wie es die Frage suggerierte - verfolgte man die Logik der bisherigen Fragen und deren Antworten so müsste diese Antwort aufgrund der irreführenden Natur eurer Fragen eigentlich mein Tipp gewesen sein - aus einem mir unerfindlichen Grund hatte ich aber doch weiter recherchiert und letztenendes auf den Leitfaden getippt. Soeinen hatte ich nämlich am Ende mit der WT Forensuche noch gefunden... d.h.... den Link dazu in ein anderes Forum. Aber offenbar gilt das dann trotzdem als "hier entstanden und veröffentlicht" ka^^

    Dachte bei dem Tipp dass das Hobby vlt Musik ist und es womöglich um Instrumente geht und die Frage rein gar nichts mit GW zu tun hat - habe also auf Zertrümmerer getippt weil das ja vlt ein kreativer Name für irgendein Teil eines Instrumentes hätte sein können^^

    Hab mir extra ein Lets Play angeschaut wo eine die ganze Stadt durcläuft und kommentiert. ausgerechnet die Hütte der Bärin kam darin äusserst kurz vor, sodass es vergebens war^^


    Auch ein googeln nach den Namen war ergebnislos oder aber google fand nur Verschreiber wie ""Darna = daran" -.-


    Erst die Hinweise hier im Thread, dass das Gebiet in der Frage maximal insofern mit der Antwort zu tun hat, dass es angrenzend an das eigentliche Gebiet ist hat mir weitergeholfen, denn in der Englischen Wiki tauchen zu dem angrenzenden Gebiet 3 Namen der möglichen Antworten auf, sodass man hoffe konnte damit die richtige Antwort geben zu können.

    Und die richtige Antwort heute ist: ein kostenloses Getränk. Steht zwar nicht zur Auswahl, is aber so. Wer daraufhin geraten hat, hat sicherlich den Schlüsselanhänger gewählt. Richtig hat die Frage aber wohl nur, wer gut gegoogelt oder damals das wartower gamescon spotlight video gesehen hat, indem zwar nicht "insbesondere mit Kieselsteinen" geworben wird wie es in der Frage heißt, aber zumindest mal erwähnt wird, dass es diese am Stand in gröberen Mengen gibt.


    shitstorm incoming?
    edit) ok immerhin knapp 75% noch richtig^^

    Hab nochmal geschaut und probiert. Am Satkabel ist glaub schon nen Mantelstromfilter dran (der "Knubbel" am Kabel ist weniger dick als bei ergoogelten Modellen, dafür aber länger).
    [Bonusfrage: Muss so ein Mantelstromfilter immer an den Kabelenden sein oder kann man auch so ein Eckstück oder so ein 0,1m Adapter einfach dazwischenstecken?]
    Austecken des Satkabels hat allerdings ohnehin keinen Effekt, brummt weiter.


    Was geholfen hat: Der Receiver hat 2 Scartanschlüsse. Der eine verursacht Brummen, der andere nicht. Geht wohl in die Richtung die Anpera ansprach, wobei ich das Kabel schon in beiden Fällen richtig drin hatte *grübel*.


    Danke für die Tipps!

    Ein häufiges Problem scheinbar. Der Ger... err Fernseher ist es ein paar Monate alt - verändert wurde daran/am Receiver/in der Umgebung nichts seit dem Auftreten des Brummens.


    Es brummt nur, wenn der Sat-Receiver angeschalten ist. Wird der Receiver allerdings gemutet, brummt es weiter. Allerdings wird das Brummen lauter, wenn man den Fernseher lauter macht - es muss also m.M.n. am Fernseher liegen, nicht am Receiver.


    Gelöst wurde das Problem des Brummens jetzt erstmal indem der Fernseher leiser und der Receiver lauter gemacht wurde (wie es auch in einigen Treffern bei Google empfohlen wurde).


    Meine Frage ist nun recht simpel: Ist das auf Dauer eine Lösung oder muss ich damit rechnen, dass das Brummen mit der Zeit immer intensiver wird und ich irgendwann den Fernseher nicht mehr leiser bzw. den Receiver lauter stellen kann um dem Problem entgegenzuwirken?
    Oder wäre ein Austausch/Reparatur des Geräts _jetzt_ auf Gewährleistung (weis nicht ob's da noch drin ist) bzw. Garantie sinnvoller?

    Fraps speichert fast kompressionslos.
    Wenn du länger aufnehmen willst kannst du Streamingprogramme wie xsplit oder dxtory nutzen (auch dazu gibts sicher genug Tutorials, wenn man Google und English beherrscht :p), die das Aufgezeichnete direkt komprimieren, was allerdings auch einiges mehr an Rechenpower vorraussetzt.

    Vermutlich ist dein PC zu schwach um das unkomprimierte Video ruckelfrei abzuspielen. Nach dem hochladen auf YT bzw. nach dem Umwandeln in xivd oder x264 sollte immernoch/alles wieder in sync sein.


    (force lossless RGB capture hast du nicht auch zufällig irgendwann mal angemacht (nur ne vermutung, falls du gleich sagt, früher war das aber nicht so^^))

    Habt ihr eine Idee wie ich auf die Werte komme, sollte ja möglich sein?


    Der Windows Leistungsindex Ist KEIN konstant bleibender Wert! Er wird immer wieder an die Leistung neu erscheinender Modelle angepasst. Muss ja auch, denn du hast vielleicht bemerkt, dass die maximale Zahl seit Jahren konstant bleibt obwohl immer stärkere Grafikkarten rauskommen. Auch werden die Anwendungen im Schnitt immer anspruchsvoller und es ist ja irgendwie klar, dass eine Karte die 2005 ne 7,0 hatte heute diesem Wert in keinster Weise gerecht werden würde.


    Seit dieser Test also gemacht wurde kam vermutlich die ein oder andere super duper Geforce/Radeon deluxe raus, die jetzt im Leistungsindex den neuen maximalen Wert repräsentiert. Alle schwächeren Modelle werden dementsprechend neu eingeordnet und verlieren daher von Zeit zu Zeit immer wieder mal den ein oder anderen Indexpunkt.


    Die 3DMark Schwankungen sind in dem geringem Umfang absolut normal (durch evtl geringfügig unterschiedliche Konfugurationen vorallem aber verschiedene Treiberversionen).