Posts by Katary-

    Nur weil sich hier eine Handvoll Spieler in etwas hineinsteigert, sagt das nicht automatisch aus, daß das Spiel wirklich schwer ist. Und nicht ohne Grund sind die ganzen Rekordgilden aus Guild Wars 1 wieder zurück gekehrt oder zu anderen Spielen abgewandert. Keine Sau interessiert sich für die Pseudo-SC's im zweiten Teil. Die Aktivität und die Klicks auf GWSCR sind gegenüber dem Vorgänger auch geradezu lächerlich. Und am Ende des Tages bleibt der bekannteste Guild Wars 2 Spieler dann trotzdem wieder Knödelbert...


    Was auch immer gerne vergessen wird: Wir reden hier von 2 Jahre altem Content. Ich möchte wetten, die ersten Besuche in Arah kurz nach Release haben Spielern hauptsächlich Erfahrung und Repkosten gebracht. War ja auch im TDP nicht anders, anfangs kamen kaum Leute durch, irgendwann später wurden ganze Zonen alleine oder zu zweit gemacht. Wann ist also der richtige Zeitpunkt, um den Schwierigkeitsgrad festzulegen?


    Die meisten Gegner haben doch jetzt schon den Cleave-Effekt auf ihren Angriffen, zusätzlich dazu kommen insbesondere Bosse in der Regel immer mit mindestens einem AoE Skill daher. Ein Beispiel, Wraithlord Mage Crusher: Sein Standardangriff ist ein Projektil, welches bei Kontakt explodiert, AoE Schaden zufügt und vergiftet. Außerdem kann er den kompletten Raum mit Symbolen pflastern, die ebenfalls allesamt AoEs sind. Der einzige Angriff, der nur ein Ziel trifft, ist sein Lebensentzug, der hält dafür aber auch einige Sekunden an.
    Eine bedeutende Änderung wäre es, wenn Angriffe wenig Schaden verursachen und dafür in extrem kurzen Intervallen kommen würden. Das kontert eben genau das System der aktiven Defensive, wobei es auch stark gegen das grundsätzliche Design des Gameplays geht, ist also eine absurde Idee.

    Das Dungeonteam wird sich schon drum kümmern, keine Sorge... oh warte.


    Bin ich der einzige, der gerade an die Buffpotions gegen Gegnerarten denken musste? Die Dinger, die über Monate verbuggt waren und sofort gefixxt wurden, als im Zuge der LS Buffpotions gegen Scarlets Diener ins Spiel kamen. Stellt sich nur die Frage, wann die LS mal nach Arah geht...


    Ich bete, dass ein SINNVOLLER Fix kommt. Ansonsten finde ich die Diskussion hier ziemlich erfrischend und vernünftig, das ist man vom Wartower gar nicht gewohnt. :)


    Das wäre wirklich zu wünschen, sicher ist diese Methode kein Selbstläufer, aber irgendwie fühlt es sich doch eher wie ein Freilos für Solo Lupi Kills an :(

    Welche Unzuverlässigkeit?


    Hab es schon häufiger erlebt, dass die Wall Projektile durchgelassen hat, wenn man sie ihm vor die Füße setzt. Mag an der Position der Wall liegen, oder an den Spielern, oder an Lupis Angriff, ich hab es bis jetzt noch nicht raus bekommen.

    Vor nem Jahr hat man schon Mesmer Feedback benutzt, um Lupi in Phase 2 zu töten, aber erst jetzt ist es ein exploit? Finde ich übrigens nur fair, bei der Unzuverlässigkeit von WoR gegen diesen Angriff. Wobei, ist wahrscheinlich eher so, dass sie einfach nicht korrekt gesetzt war :D

    Mir gefallen die Änderungen am Dieb sehr gut! Natürlich ist es schade, dass Schwarzpulver geändert wird, aber Hand aufs Herz: der Skill war gegen bewegungsfaule Mobs einfach zu mächtig. Es gibt zum Glück noch viele andere Möglichkeiten Blindheit zu verteilen.


    Zu "Belebende Präzision" versteh ich die negative Meinung einiger Member hier gar nicht. Also ich spiele full Berserker und mach dementsprechend auch extremen Schaden. Wenn ich auf Nummer sicher gehen will hau ich diesen Trait rein und es ist so unfassbar leicht zu überleben! Dann noch Siegel der Bosheit und ich vergesse quasi, dass man auch aktiv Heilen könnte. Und das war bisher bei 5% :D.


    Dann noch endlich die Möglichkeit weiter als 900 Range anzugreifen (z.B. beim zerstören der Balistas und Pfeilwagen im Ascalon Fraktal), Super! Und endlich kann der Dolch unter Umständen auch als Alternative zum Schwert in Betracht kommen gegen Mobs im PvE. Stellt euch mal Backstab gegen zwei gleichzeitig vor .. wobei ich nicht glaube dass das gehen wird.


    Ich meine es wurden sogar explizit die 3 Skillnamen der AA-Chain genannt, als über die Dolchänderungen gesprochen wurde. Ich gehe davon aus, dass Backstab damit weiterhin nur ein Ziel treffen wird.


    Und zumindest im PvE ist Henker die mit Abstand beste Option für den Critical Strikes Grandmastertrait, da wird auch der Buff für Belebende Präzision nicht viel ändern.

    Der Ätherpfad ist eine der wenigen Ausnahmen mit exklusiven drops. Ich hab den aber zigmal gespielt und einen (!) Skin bekommen (damals noch nicht so viel wert gewesen).
    Da sind mir in der UW die himmelskompasse und Sturmbögen im Vergleich dazu um die Ohren geflogen...
    Der Ätherpfad ist imho deswegen unbeliebt, weil er lange dauert und schwer ist. Und dann ist die Belohnung mit 98% Wahrscheinlichkeit ein bisschen Gold + TA Marken. :D
    Wenn man ein Gildenteam hat was da täglich reingeht mag es sich vllt lohnen. Meiner Einschätzung nach fährt man dann aber mit anderen Dungeons immer noch besser, einfach weil die droppchance so mies ist und man erst nach 50 runs oder so mal was gedroppt bekommt...


    Wir hatten in der Gilde mal extra Teams für TA AP. Ich war da über 2 Dutzend mal dabei, keiner in der Gruppe hat jemals irgendeinen Skin bekommen. Zusätzlich dazu muss man sich dann wirklich jedes Mal den kompletten Storykram von Caithe geben, das ist schlicht Fehldesign was wiederholbare Inhalte angeht und gehört in einen Storymodus, den man einmal macht und dann ist gut.
    Die besonderen Drops sind eine gute Sache, nur eben schlecht umgesetzt.

    Der andere Krieger hatte doch EA?


    Übersicht bei Unterwasserkämpfen? Gibt's doch ohnehin nicht, Wächterskills leuchten wie Flutlichter, Mesmer spammen jede Menge LSD-Trips, etc.


    Der legendäre Speer wird bei sowas eher übersehen. Die Ausnahme ist halt so ein überdimensionierter Boss wie hier im Video.


    Vielleicht hab ich es ja mit den Augen, aber ich kann in der Buffleiste nur ein IV Symbol erkennen, EA hat aber VIII. Ich meine was die da an haben ist SiN. :spec:

    Interessant dass der Krieger kein EA hat, hätte erwartet der Gewinn an DPS für die Gruppe wäre damit größer.
    Mit Engi, Ranger und Necro rechne ich bei einem Rekordvideo grundsätzlich nicht, ich lasse mich aber gerne überraschen.


    Und der legendäre Speer tut so einiges um die Übersicht bei Unterwasserkämpfen zu killen :D

    Bis sie endlich keine Last mehr in Dungeons sind? Jup.


    Wenn das mal alles wäre. Ich hatte vorgestern das "Vergnügen" diesen Renn-Moa mit 4 Waldis zu machen. Selbstverständlich alle mit Langbogen, gut, so hatten sie zumindest was zum Unterbrechen dabei. Und ich seh auch ein, dass bei dem Vieh maximale Reichweite dank seines AoE Rings nicht/ nur umständlich geht. Aber dass man dann im Nahkampf steht, quasi auf gleicher Höhe wie das eigene Pet, das begreife ich nicht. Am Ende waren noch ca. 10 Sekunden auf dem Timer, aber immerhin haben die Pets ganz okay getankt :|-|


    Selbstverständlich kann man sich aber auch mit allen anderen Klassen, Kombinationen von Stats, Traits und Skills zusammen stellen, die wenig sinnvoll sind, bevor hier jemand eine Hetzjagd gegen Waldläufer vermutet.

    Arenanet müsste den (mutigen) Schritt gehen und bei den Kampfmechaniken auf Vielfalt setzen anstatt eine Meta. Eine Vielfalt von Mechaniken wäre nötig, die vom bekannten Berserker-way über Zustandsbuilds bis hin zu heilkräftigen Tankbuilds alles abdeckt, aber keinen Weg durch die Bank favorisiert. Da man Traits und Skills ja schon fast "on the fly" wechseln kann, fehlt nur noch bei der Ausrüstung diese Flexibilität. Danach wäre Flexibilität und Buildvielfalt die Meta.


    Die erste Hälfte klingt für mich stark nach Standard-MMORPG, ist das die Intention?