Posts by Winter Of Souls

    Ich bin mir nicht sicher ob ich das richtig verstanden habe. So wie ich das sehe willst du den Einschaltknopf (nicht am Netzteil) verkängern.
    Okay, abgesehen davon das eine IR-Fernbedienung vielleicht sinnvoller wäre, hier mal meine Problemlösung.

    Widerstand des Kabels:


    Irrelevant. Weil:


    Was wissen wir?
    - Du hast ganz sicher ein Kupferkabel. Der spezifische Widerstandswert von Kupfer beträgt 0,0178Ω*mm²/m
    - Den Leiterquerschnitt schätze ich einfach mal auf 0.5mm.
    - Wie du bereits sagtest hast du 30m Leitungsweg.


    R = ρ*l/A
    R = 0.0178Ω*mm²/m*30m/(0.5mm)²*π
    R = 679,9 mΩ


    Ich nehme nun mal an, dass das Mainboard mit 5V Pegeln arbeitet. Intern gibt es da sowieso noch eine Verstärkerschaltung. Ausserdem braucht man eine relativ grosse Eingangsimpedanz.
    Wir haben ein wenig mehr als ein halbes Ohm. -> wayne


    Guck wo der Andere schalter dranhängt und löte da einen Zweiten dran.

    Funktion des IC's an sich:


    In diesem CD4013 IC befinden sich 2 D-Flip-Flops. Das Flip Flop speichert immer das Signal vom D eingang, wenn der C eingang eine 1 hat (bzw. einen High Pegel hat)


    Funktion des IC's in der Klatschschaltung:


    Das Ganze funktioniert als Schalter, wenn das Mikrofon einen Laut, bzw. ein Klatschen aufnimmt, wird das Signal an das IC weitergeleitet.
    Ist dies der Fall, werden aus den Entsprechenden Ausgängen des IC's Signale an die LED weitergeleitet. Das ganze führt dann zu BASIS des BC 548 Transistors der somit leitet.
    Der Schalter ist offen und bleibt bis zum nächsten Klatschen offen, da das Flip Flop stabil bleibt.


    Puh, einfacher krieg ich´s bei bestem Willen nicht hin. ^^

    Hmm *grübel* ^^ das ist so ähnlich wie bei einem logischen Zustand, entweder eklärt man es ausführlich oder lässt es bleiben. :D Aber ich kann versuchen eine Logiktabelle soweit es geht auszudeutschen und zu erklären was genau passiert, wenn du das willst. ^^

    Hmmm, die absolut korrekte Erklärung führt nur über Logiktabellen mit High und Low Pegeln, wenn der Lehrer das nicht versteht ist er ein bisschen blöde... :D


    Vielleicht reicht ihm auch schon als Erklärung, dass das IC die LED steuert. ^^ Diese Banalität sollte sogar der verstehen! :D

    Das Teil da ist ein Doppel D Flip Flop, da sind also 2 Flip Flops drin. Einf Flip Flop ist eine ziemlich einfache Schaltung die z.B zwei LED's blinken lassen kann. Das IC da funktioniert eigentlich nur als Schalter, richtig erklären kann man das nur anhand der Logiktabellen. Aber es soll ja nicht zu ausführlich sein. ^^


    //Edit


    Sagen wir es so: Das IC steuert die LED in Abhängigkeit des Mikros, wenn also ein Signal vom Mikro kommt wird ein Signal zur LED ausgegeben.

    N'Abend ^^


    Also als Grundlage solltes du viellecith mal wissen was die Abkürzung IC bedeutet, nämlich integrated circuit, auf Deutsch Integrierter Schaltkreis.
    Nun das Problem bei deiner Frage ist nun, um welchen Typen es sich bei deinem IC handelt. Es gibt davon ziemlich viele. Ich denke aber wenn du einen "Klatschschalter" gebaut hasst wird da wahrscheinlich ein 74HC00 drin sein. Darin stecken 4 NAND Gatter mit jeweils 2 Anschlüssen. Vielleicht erkläre ich hier erstmal die Funktionsweise von Logikgattern:


    Arten von Logikgattern:


    AND
    OR
    NOT


    Sind die hauptbausteine, daraus lassen sich die meisten anderen aufbauen.


    In der (positiven) Logik wird der logischen 1 eine Spannung von z.B 5 Volt zugewiesen, eine 0 entspricht einer Spannung < 5 Volt.


    Das AND Gatter funktioniert so:Wenn ALLE Eingänge A,B,C (können beliebig viele sein) ein logisches 1 haben, der Ausgang ebenfalls eine 1 hat.


    Das OR Gatter funktioniert so: Wenn Eingang A ODER B ODER Beide (können ebenfalls beliebig viele Eingänge sein) eine logische 1 haben, ist der Ausgang 1.


    Das NOT Gatter lässt sich mit allen anderen kominieren. Man nennt es auch INVERTER, das kommt daher das es das Signal (in unserem Beispiel eine logische 1) invertiert. D.h aus einer 1 wird eine 0 und umgekehrt.


    In Kombination mit dem NOT Gatter gibt es folgende neue Gatter:


    NAND
    NOR


    Diese machen genau das gleiche wie die nicht inverten Versionen nur das das Signal invertiert wird. Richtig sichtbar wird das in einer Wahrheitstabelle:


    Hier eine kleine Wahrheitstabelle für ein NAND Gatter mit 2 Eingängen:


    [Blocked Image: http://homepages.eawag.ch/~perisset/electronics/images_electronics/Image21.gif]


    Man sieht hier also, dass das AND nur eine 1 hat wenn beide Eingänge 1 sind. Das ganze wird nun noch invertiert (aus 0 wird 1 und umgekehrt :)). Fertig ist die NAND Schaltung.


    So aus diesen Grundbauesteinen werden nun logische IC's aufgebaut.


    In dem von mir angegeben 74HC00 sind 4 NAND Gatter mit jeweils 2 Eingängen drin.


    So nun zur IC-Technik:


    [Blocked Image: http://www.gymmelk.ac.at/the/informatik/digelek/ic7400.gif]


    Das ist nun das Schema zum 74HC00 man sieht die Beschriftung der Eingänge und den Inhalt, die Zeichen stehen für NAND Gatter. Beschriftet wir immer gegen den Uhrzeigersinn beginnend beim Zeichen im Gehäuse (Einbuchtung).


    Naja es ist nicht gerade viel aber ich hoffe ich konnte dir helfen, bin Elektroniker von Beruf, du kannst mir also glauben :P


    Wenn du mir die Typen deiner IC's angibst kann ich dir sogar einige Datenblätter besorgen. Dann kann man eine kleine Doku dazu machen.


    MFG Ovi