Posts by Fey Ledri


    Ich sag euch ma was. Der Job ist geil, wenn man spass dran hat. Im Übrigen, wenn du mit der stationären AA rumballerst solltest auf Sniper gehen und Soflam/Mav holen. Damit kannst du Base und Front supporten. :D



    Problem ist halt, dass die Reichweite, der stationären AAs auf den meisten Maps limitiert ist... sonst könnte man zB bei Gulf of Oman den ganzen Strand oder die Baustellen damit "abfarmen".

    Hat jemand von euch einen Trick, wie man mit den Stationären AA´s kills bekommt? Dauert ja ewig so en Ribbon zu bekommen.


    Damavand - Rush - Angreifer


    Sofort am Anfang in die stationäre AA setzen und ankommenden Heli abschießen.. mit ganz viel Glück sitzen 2-3 drin. So hab ich das Ribbon bekommen.


    Ansonsten kann man mit den stationären AAs auf Noshar Kanäle wohl über die ganze Map ballern - aber kA genau, nicht ausprobiert..

    Ich versuchs mal, bin allerdings schon ne Weile ausm Thema raus.



    1) Worin manifestiert sich der eigentliche Unterschied zwischen den s und den t Registern?


    Hm, also soweit ich weiß, ist es nur eine Konvention die besagt, dass man beim Aufruf von Unterprogrammen, die t-Register nicht sicher muss, s-Register dagegen schon, da irgendwelche wichtigen Zwischenergebnisse drinstehen (z.B. für Rekursion).


    2) Ich habe lh mit einer Zahl 12345678 getestet (gespeihert in einem 32Bit Word). Ausgabe der Zahl in der Konsole nach dem Befehl war 24910. Liege ich richtig damit, dass lh die 4 Bytes in 2 Hälften aufspaltet und dann eine Hälfte davon nimmt, in einem neuen Word speichert und den rest mit 0en auffüllt? Was sind die praktischen Anwendungen für den Befehl?


    Bei MIPS sind Worte erstmal immer 32bit lang. Mit lw und sw, wird das ganze Wort geladen/gespeichert.


    Daneben gibt es halt noch lh/sh (load/store half), für die niederen 16bit und lb/sb (load/store byte), für die niederen 8bit eines Wortes.


    Der Nutzen besteht meist darin mit dem char-Datentyp zu arbeiten. In C is dieser 8bit breit und Java 16bit.


    3) Was kann ich mir unter dem Befehl lui vorstellen? Was ich bisher zu dem Befehl lese leuchtet mir nicht wirklich ein, aber eventuell muss sich das erst setzen.


    lui = load upper immediate
    Damit lädst du eine Konstante in die oberen 16bit eines Registers.



    4) [...] Die Frage nach den jump-Befehlen juckt mich aber nach wie vor.


    jal speichert beim Aufruf die Adresse das darauffolgenden Befehls automatisch im Register ra.


    Also:


    Code
    1. 0000: jal 1234 # Springt zu Adresse 1234 und speichert 0001 automatisch in Register ra (return adress)
    2. 0001:
    3. ...
    4. 1234: ...
    5. 1235: jr $ra # springt in diesem Fall zu 0001 zurück


    Generell gilt: Willst du Registerinhalte sichern, nutze immer den Stack!
    s-Register in t-Registern zu sichern geht zwar, fliegt dir spätestens bei rekursiven Aufrufen um die Ohren, weil du da oftmals neben mehreren Parametern auch logischerweise die Rücksprungadresse sicher musst.



    5) In meinem MIPS-Editor sehe ich für jede Befehlszeile zwei Hexadezimalzahlen. Die eine ist mit der Überschrift Address, die andere mit Code versehen. Was ist Code? Wie steht dieser im Zusammenhang mit dem Programmzeiger?


    Code entspricht dem "Maschinencode" der jeweiligen Instruktion. Dabei unterscheidet MIPS drei Instruktionsformate (R-, I- und J-Typ), die alle 32bit lang sind (=8-stellige hexadezimal Zahl)


    beispielsweise setzt sich die Instruktion add $t0, $s1, $s2 (R-Typ) folgendermaßen zusammen:
    op code: 00000 definiert in diesem Fall einen Befehl für die ALU (es soll gerechnet werden)
    register des ersten Operanden: 10001, also t0
    register des zweiten Operanden: 10010, also s1
    und register des dritten Operanden: 01000, s2
    der shift amount ist in dem fall = 00000, da gerechnet werden soll
    und zum schluß der funct-code = 10000, welcher der ALU nun genau sagt, ob addiert oder subtrahiert werden soll.


    Nochmal der R-Typ zusammengefasst: op | 1. Operand | 2. | 3. | shift amount | funct


    dabei sind der op- und der funct-Code 6bit lang und der Rest 5bit, was zusammen dann der 32bit bzw 8-stelligen HexZahl entspricht.


    So werden alle Befehle in MIPS kodiert und eigentlich stehen diese nicht wirklich im Zusammenhang mit den Adressen.




    6) [...]


    Warum die Struktur da so ist, wie sie ist, kann ich dir nicht sagen;) Weiß auch grad nicht obs da ne Konvention für gab... Ich meine mich aber zu erinnern, dass wir den .data Teil immer vor den .text Teil geschrieben haben. Einfach mal ausprobieren... das zweite .text scheint eigentlich unnötig.



    Hoffe ich konnte dir wenigstens n bissl helfen ;)



    Gruß,


    fey

    hmmm *grübel*


    fuenf quadrat ... 5² ... 25....


    400 felder insgesamt ...
    die lösung besteht aus 16 feldern.. 400:16 = 25 ...


    jetzt fehlt noch der zusammenhang xD


    wenn man die zahlen in den spiralen als prozente betrachtet und das große feld dann dementsprechend aufteilt und wieder die skills aussortiert, dann.... ähm :D kommt nix gescheites raus ^^


    naja ich bleibe am ball..jeden tag ging bisher mindestens ne stunde drauf :S

    is jetzt zwar ot, aber ich hoffe einfach mal, dass es nicht gelöscht wird..



    hab nur ne aktuellere skillung benutzt:


    [build prof=R/? name='Pet Leveln - Tore von Kryta' exp=12 bea=12 mar=3][Strike as One][Scavenger Strike][Brutal Strike][Feral Aggression][Call of Protection][Never Rampage Alone][Comfort Animal][Charm Animal][/build]


    ab level 15 dann bei zelnehlun vorm rilohn refugium, mit dieser skillung:


    [build prof=R/N name='Pet Leveln - Zelnehlun' exp=3 bea=12 cur=12][Spiteful Spirit][Price of Failure][Desecrate Enchantments][Radiation Field][Edge of Extinction][Run as One][Charm Animal][Comfort Animal][/build]


    Beides im Hardmode und tierbeherschung immer auf 16



    deathleveling is doch mist :P



    gibt btw auch genug andere möglichkeiten... sufuu!!!111 (wollt ich schon immer mal drauf hinweisen:-P)

    jetzt is es wenigstens berechtigt dass der optiker heute festgeastellt hat dass ich für die arbeit am PC ne brille brauche XD


    beim nächsten mach ich auf jeden fall wieder mit ^^


    dito :D


    nice rätsel ^^


    auch wenns nicht gelöst wurde, jeder der sich damit intensiver beschäftigt hat, kann jetzt Futhark lesen und schreiben :D


    ich hoffe das nächste rätsel lässt nicht zu lange auf sich warten ;)


    aber hetzen sollt ihr auch nicht :P

    C = K
    J = Y (= Leerzeichen?)


    Ersetzfunktion ftw.. bin schon mehrmals die möglichkeiten durchgegangen die buchstaben zu tauschen.. zB F mit nem V oder das A durch nen Ä (gibt ja nen poste von 4th.. "..frägt..") oder das I mit nem A bzw Ä (Runenalphabet I = ae) oder halt Q mit K, C mit K, T mit TH,...


    *ab heute abend dann wohl offiziell blind und/oder blöd bin* :D



    fortschritte? *g* bin seit donnerstag keinen schritt weiter, bzw wenns einen weiter ging, gings zwei zurück. es kommt die frage auf, ob die kleinen wörter in der tafel wie "sie, wo, man, pw,..." bewusst gesetzt wurden oder einfach nur zufall sind. jenachdem machen die "sätze" halt n unterschiedlichen sinn.


    aber selbst wenn ich alle kombinationen der sätze durchgehe, komm ich auf keine lösung... jedes mal wenn ich dachte: "ahhhh, ich habs" gings schnell zum login, dabei aus verwirrung das passwort mal groß, mal klein, anfangsbuchstabe groß,... (und natürlich nicht aufgeschrieben, was ich alles schon versucht hab -.-)


    der hinweis mit dem 1-2m abstand und als ganzes betrachten, deutet darauf hin, dass es etwas mit der form oder anordnung der runen zu tun hat, aber das einzige was so wirklich auffällt sind die lücken (7 stück:P) im unteren teil, des codes, was ja schon auf den kalender zurückgeführt wurde und die zusätzlichen "O" (auch 7). Weiter spekulieren könnte man über den hinweis mit "verstecktem schatz in der tiefe das wartowers" - nuja, das X markiert die stelle => auch 7 mal vorhanden...das is dann doch aber irgendwie unwahrscheinlich bzw zu weit gedacht..... oder? :boggled:


    und die C = K bzw J = Y sache hat irgendwie auch nix sinnvolles ergeben...


    ich glaub so langsam, dass das pw da garnicht drinne steht... sondern in einem der anderen hinweise oder sonst wo steckt und dass die tafel nur den accountnamen preisgeben sollte...(?^^)


    Edit: Grund für diese annahme: "traue keinem wo das passwort ist"

    an zwei stellen im "runen-kalender" findet sich, übersetzt, das wort "GIBBON" (eigtl. G-EU-B-B-O-NG, aber nuja, ein wenig fantasie + 4ths hinweis = Gibbon :D)


    Januar - Juni, jeweils der 12. Tag und September - Februar jeweils der 14. bzw 15. im Januar/Februar halt...


    vlt mal newsmeldungen von den jeweiligen tagen nach merkwürdigkeiten oder *edits* durschauen?


    ka, obs hilft ^^