Posts by Durins Fluch

    Für Monitorvergleiche kann ich dir einen Blick auf Prad.de empfehlen. Die haben bei den meisten Modellen auch gleich einen Testbericht dabei (vorletzte Zeile in der Tabelle).
    Mal ein Zitat aus dem Testfazit auf der Seite:

    Quote from http://www.prad.de/new/monitore/test/2012/test-philips-248c3lhsb-neue-revision-teil3.html

    Die neue Revision kann die Bildaufbauzeit deutlich verkürzen und so ist der Philips Moda 248C3LH jetzt auch für Spieler geeignet. Die schnellen Schaltzeiten, die jetzt fast den Herstellerangaben entsprechen, werden aber mit zum Teil großen Überschwingern erkauft, dies kann bei schnell bewegten Bildinhalten zu sichtbaren Artefakten führen. Ob dies beim Spielen letztendlich stört, liegt an der individuellen Wahrnehmung des Nutzers.


    Ansonsten halte ich den RTS-Modus des BenQ für Marketingbla ohne was dahinter.


    Bei den beiden Monitoren (wie auch allen anderen) gilt: Es kann sein dass die für dich genau richtig sind, und für jemand anderes totaler Schrott. Kommt immer auf die Person an die davor sitzen muss, auf die AUfgaben, und die Umgebung. Wenn du z.B. öfter mal die Sonne im Raum stehen hast dann sind in meinen Augen mate Monitore glänzenden vorzuziehen. Aber auch das ist subjektiv gesehen.


    Schau auf jeden Fall ob der für dich notwendige Anschluss dabei ist. Der BenQ hat z.B. DVI, der Phillips nicht.

    Computer wechseln ist schwer, weil man um zugriff auf das uni netz zu erhalten seine "mac adresse"(Oo?) anmelden muss und dann erst freigeschaltet wird.
    Weiß einer zufällig,was diese Mac adresse ist?


    An der Uni solltest du dir angewöhnen Dinge die du nicht kennst herauszufinden. Gute Anlaufstellen sind dafür immer wieder Google und Wikipedia. Weiterführende Fragen kannst du natürlich stellen, aber den Grundstock solltest du geradeals Student selbst finden können.

    Na siehste. Da stehts doch: Starter 2GB, ab da 4GB. Je nach Hardware weniger. Wie ich sagte.


    Was bei vorinstallierten Systemen von irgendwelchen OEMs verbockt wird kann man kaum Microsoft anlasten. Nicht umsonst ist der erste Schritt bei einem neugekauften System erstmal Windows neuinstallieren um die ganze Warzenware loszuwerden. Da tauchen dann nämlich häufig genauso dämliche "Tweaks" auf.

    Seltsam dass ich bei mir nichts ändern musste um alle 4 Kerne zu nutzen. Und nicht nur auf meinem REchner, auf allen an denen ich bisher Windows aufgesetzt habe waren alle vorhandenen Kerne in Nutzung


    Was den Speicher angeht: Die Starter macht da anscheinend bei 2GB zu. Die anderen machen das was die Hardware kann, bis zu ca. 3,5 GB. Darüber dann mit 64GB, aber 2GB Grenze ist Unsinn

    Bei einen 32Bit System kannst du dein RAM vergessen, da nur 2GB genutzt werden können.


    Also, 64Bit holen &' nicht vergessen im Windows die zusätzlichen Kerne zu aktivieren diese sind von Haus aus deaktiviert, sofern dies noch nicht von Microsoft behoben wurde, was ich bezweifle.


    Bitte was? Wo kommt das denn her?

    Das mit der Hosentasche wird spätestens dann interessant wenn du dich gelegentlich mal hinsetzen willst. Wäre nicht das erste Handy in der Gesäßtasche was nach dem Hinsetzen eine leichte Wölbung (und ein gesplittertes Display) zeigt.


    Was die Tastatur angeht: Geh in einen Mediamarkt/Saturn bei dir in der Nähe, und schau dir an was da ausliegt. Versuch ne SMS zu tippen. Das Touch-Display vom Xperia active soll wohl recht gut sein, aber da es mein erstes Touchscreen-Handy ist brech ich mir jedesmal die Finger. Ist aber von Mensch zu Mensch unterschiedlich, deswegen --> ausprobieren.

    Bei Hosentaschentauglich fallen in meinen Augen ca. 90% der aktuellen Smartphones schon aus der Auswahl. Nicht wegen der Größe, sondern weil die Mistdinger zu leicht kaputtgehen. Deswegen hab ich mir vor ein paar Monaten das Xperia active geholt. Ist in deinem Preisbereich, hat die passende Größe, und überlebt auch ne Hosentasche inklusive Schlüsselbund locker.
    Betriebssystem ist Android (ich glaube 2.3.4, ist ne abgewandelte Version von Sony Ericsson; sollte aber auch z.B. mit Cyanogenmod laufen). Ich hab bei mir den Datenverkehr (abgesehen WLAN) komplett abgedreht, das klappt mit Betriebssystemmitteln. Wenn du da Anwendungen einschränken willst musst du dir mit Apps behelfen die das können, z.B. LBE Privacy Guard.
    Bilder macht das Ding auch, genauso wie Video, aber frag mich dazu besser nicht. Da ich sonst nicht mit anderen Handys rumspiele fehlt mir eine Vergleichsmöglichkeit.
    Zum Thema Geschwindigkeit kann ich auch nicht so viel sagen. Das Menü läuft flüssig, bisher hat nix gehakt oder gestockt.
    Akkulaufzeit bei meiner Nutzung ist ne Woche, bei "normaler" Nutzung sollte das Ding auch 2 Tage durchhalten. Bei mir ist GPS und Bluetooth immer deaktiviert, WLAN nur kurz zu Hause an.


    Wenn du viele SMS schreibst dann hol dir was mit Tastatur.

    Geht bei mir nicht, obwohl ich das gleiche System benutze (es gibt keinen "Sicherheit"s-Reiter/ auch konnte ich keine Benutzerfreigabe finden).


    Du hast wahrscheinlich die erweiterte Freigabe nicht aktiviert. Dann kümmert sich Windows ohne deine Hilfe um die Benutzerrechte.



    @Topic
    Wenn du das ganze auf englisch googelst kommen etwas sinnvollere Ergebnisse raus:
    http://www.cygwin.com/1.5/cygwin-ug-net/ntsec.html

    Quote

    In both examples the GID 513 is of special interest. This GID is a well known group with different naming in local systems and domains. Outside of domains the group is named 'None' (`Kein' in German, `Aucun' in French, etc.), in domains it is named 'Domain Users'. Unfortunately, the group `None' is never shown in the user admin tool outside of domains! This is very confusing but this seems to have no negative consequences.


    Damit haben wir schon mal eine GID.
    http://support.microsoft.com/kb/243330


    Quote

    SID: S-1-5-21Domäne-513
    Name: Domänen-Benutzer
    Beschreibung: Eine globale Gruppe, die standardmäßig alle Benutzerkonten in einer Domäne enthält. Wenn Sie ein Benutzerkonto in einer Domäne erstellen, wird es dieser Gruppe standardmäßig hinzugefügt.


    Sieht also aus wie eine Umsetzung von "Jeder" auf Gruppenebene.
    Wichtig dabei: "Kein" ist ein Gruppenname, kein Benutzer. Du kannst also höchstens Berechtigunge der Gruppe erben, aber dich nicht damit authentifizieren.
    Zur Überprüfung kannst du ja beim Berechtigungsdialog mal unter Objekttypen den Haken für Gruppe rausnehmen, dann kann er den Namen "Kein" auch nicht mehr auflösen

    Der Sinn eines Forums ist es nicht nur Hilfe zu bekommen, sondern diese auch öffentlich zugänglich zu halten. Ich kann natürlich nicht für andere sprechen, aber Hilfsanfragen nach Art PN/ICQ/Skype/Teamviewer etc. werden bei mir immer direkt ignoriert, egal ob ich helfen könnte oder nicht.


    Vielleicht solltest du nochmal überdenken ob du die Fragen nicht doch eher als Beitrag im Forum stellen möchtest.

    Eventuell kann das sogar der PDF-Export von LibreOffice


    Oder der PDF-Export von MS Office. Zumindest die Links in Inhaltsverzeichnissen funktionieren bei mir ziemlich zuverlässig.


    Bei den üblichen PDf-per-Druckertreiber-Programmen habe ich da bisher nichts derartiges gesehen. Meine Erfahrung ist abseits von PDFCreator aber auch ziemlich begrenzt, da kann bestimmt jemand anderes was zu sagen.

    Aus eigener Erfahrung (zweite Maus vom gleichen Modell):
    Solltest du bei der Performance Mouse MX das Mausrad z.B. bei Egoshootern zum Waffenwechsel benutzen dann mach dich auf Überraschungen gefasst. Ich habe selten ein derart instabiles Mausrad erlebt. Selbst wenn der Finger nur draufliegt, die Rasterung eingeschaltet ist, und du eigentlich gar nicht weitergeschaltet hast, kann es locker mal vorkommen dass das Mistding reagiert.
    Bei Dauernutzung (im Sinne von: Aufstehen, Maus in die Hand nehmen, ins Bett gehen) hält die Maus einen Tag durch. Also am besten Nachts laden lassen. Mit Ladekabel angeschlossen ist die Maus unhandlicher als jede andere Kabelmaus, weil das Ladekabel sehr steif ist.
    Die Logitech-Software ist fast so flexibel wie ein katholischer Priester auf einem Atheistenkongress, zumindest was die Tastenbelegungsprofile angeht. Egal wie oft ich die Profile für Excel, Outlook und Internet Explorer lösche, der Schund taucht immer wieder auf.
    Wo wir grad beim Mausrad sind: wenn du gelegentlich mal auf die Wahnsinnsidee kommst z.B. im Browser Links per mittlerer Maustaste zu öffnen, dann kannst du dich auf erhöhten Verschleiß besagter Taste einstellen (Google Suchbegriff Logitech Microschalter; man möge die betreffende Qualitätssicherungsabteilung geschlossen in siedendem Öl "anwärmen"). Und wenn du schon dabei bist Links mit der Taste zu öffnen, leg dir schon mal einen Vorrat an deftigen Flüchen parat. Ich weiss nicht wie oft es mir passiert ist dass beim Drücken des Mausrads der Link unter dem Cursor weggescrollt ist weil ich den Finger gleichzeitig ca. einen halben Mycrometer bewegt habe.


    Wenn du mit oben genannten Punkten leben kannst dann ist die Maus eigentlich ziemlich brauchbar. Zumindest wenn ich mir die restlichen hirnamputierten Varianten an kabellosen Mäusen ansehe. Ehrlich, welche Bewegungslegastheniker testen das Zeugs eigentlich? Ich habe seit Jahren kein brauchbares Mausrad mehr erlebt. Zumindest nicht bei den kabellosen Variaten mit mehr als 5 Tasten.

    Hotgelinkte Windows-ISOs von http://www.digitalrivercontent.net, deren Startseite Error 404 ausspuckt.


    Sehr vertrauenswürdig. :x


    http://www.microsofthup.com/hu…rivacy.aspx?culture=de-DE


    Quote

    Dieser Online Store ("dieser Online Store") wird von Digital River | ("wir", "uns" und "unsere(n)"), einem unabhängigen E-Commerce-Wiederverkäufer, gehostet und betrieben. Digital River ist der "beauftragte Händler" für den Einkauf von Software und sonstigen Produkten ("Produkte") und Dienstleistungen ("Dienstleistungen") über diesen Online Store.


    Jo, sind bestimmt irgendwelche malwareverseuchten Klamotten die der von Microsoft "beauftragte Händler" da unters Volk bringt. Wie konnte ich nur auf die verlinken...