Posts by Cute Kurai

    Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass das Quest bei mir damals auch schon aktualisiert war. Aber ich musste trotzdem noch ein paar Mal in HoM (und diverse Gespräche belauschen), bevor Keiran dann endlich aufgetaucht ist. Ich meine mich zu erinnern, dass dieser Effekt durch die Umstrukturierung der Questreihe kam, da fehlten den "alten" Charakteren (die schon vor der Umstrukturierung die Reihe begonnen hatten) dann plötzlich die Voraussetzungen, um weiter zu kommen, weil die ursprünglich an anderer Stelle vorgesehen waren.

    Soweit ich das (als Laie) richtig mitbekommen haben, waren aus den immerhin 99 Artikeln der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) die folgenden die größten Knackpunkte fürs Browser-Spiel:


    - Die Anforderung an die Datensicherheit der eingegebenen und Bestandsdaten wie IP-Adressen, die geschützt bzw. verschlüsselt gespeichert werden müssen und hinterher nach einem möglichen Datenklau keiner Person zuordbar sein dürfen. (Kapitel Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten)


    - Es ist ein Mutti-Brief für unter 16-Jährige nötig. (Art. 8 DSGVO Bedingungen für die Einwilligung eines Kindes in Bezug auf Dienste der Informationsgesellschaft)


    - Der ganze Abschnitt Transparenz und dass Benutzer wie Nicht-Benutzer Auskunft über Ihre persönlichen Daten in „präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache“ innerhalb von 30 Tagen zu liefern sind. Hier war große Sorge bezüglich des personellen Aufwands wenn eine Anfrage-Welle kommt. (Kapitel Transparenz)


    - Vorhandene Daten exportieren und dem Benutzer im Rahmen der Datenweitergabe zur Verfügung zu stellen ist für den Wartower vielleicht nicht so dramatisch, für das Browser-Spiel war das schon eine recht hohe Hürde weil ja prinzipiell der gesamte Spiel-Account und seine Daten auch darunter fallen. (Kapitel Recht auf Datenübertragbarkeit)


    - Das Browser-Spiel muss ein paar Nutzungsdaten an den Zentralserver melden, was wohl zukünftig nur noch im Rahmen eines Verarbeitungsvertrages gehen soll (hab ich jetzt ehrlich gesagt in den 99 Artikeln nicht auf Anhieb gefunden).


    - Die möglichen Sanktionen sind nichts für schwache Nerven, bis zu 300.000 € nach deutschem Recht oder bis zu 20 Mio € nach europäischen Recht (Kapitel Sanktionen)


    - Last but not least: das ganze Ding ist total schwammig formuliert, so dass es erst einmal Jahre der Rechtsprechung brauchen wird, bis einigermaßen Rechtssicherheit geschaffen werden konnte. Ziel waren wohl eher die großen Player, aber dank dem Prinzip Gießkanne wurde auch vor Kleinstunternehmen, Privatpersonen, etc. nicht Halt gemacht. Weil eigentlich fällt auch schon ein simples Kontaktformular auf der eigenen Homepage mit unter die DSGVO. :|-|

    Mal so ne doofe Frage am Rande: inwiefern betrifft die DSGVO, die ab dem 25.05.2018 in Kraft tritt, eigentlich den Wartower?


    Hintergrund der Frage: bei einem Browser-Spiel, dem ich sogar schon länger angehöre als dem GW-Universum, wird gerade fieberhaft nach einer Lösung gesucht, um wenigstens das Spiel am Laufen zu halten während bereits absehbar ist, dass das dazugehörige Forum geschlossen werden wird, da sich der (private) Betreiber (verständlicherweise) nicht der Gefahr von Abmahnungen wegen Nicht-Einhaltung der umfangreichen Forderungen aussetzen möchte (messerwetzender Abmahn-Anwälte sei Dank).

    Ich sag dazu nur DoublePulsar und das ist bei Weitem nicht das einzige Beispiel.


    Aber so lange das Interesse an den gesammelten Daten größer als an den Bürgerrechten ist, wird sich daran auch nichts ändern, siehe Generalbundesanwalt verschleppt Ermittlungen wegen NSA-Massenüberwachung.


    Edit: wenn dir dein Alu-Hut zu heiß wird kann ich übrigens die Oz Orgonite Akasha Säule wärmstens empfehlen, dann ist man auch gleich diese lästigen Chemtrails los.

    Mich würde auch interessieren, ob vielleicht ein neue paar Lore Infos zu Tyria Beyond Preis gegeben werden.


    Schließlich war ja neben der Story um Evennia und wie es zum Fall Ascalons kam auch noch die Elona-Story offen. Wobei ja ein paar Häppchen bezüglich der Elona-Lore und wie es mit unseren Helden Koss, Melonni, Thalkora, Margid und Dunkoro nach Nightfall weiter ging immerhin in PoF eingestreut wurden.

    Das ist tatsächlich relativ unangenehm ...


    "So what does that leave you with? Well, first of all, assume that Arena has a list of all processes running on your system. While the list is submitted in form of hashes, those hashes are not salted, so they are trivial to reverse. Just search for the MD5 hash on VirusTotal and there is a 99% chance, you will find the exact file, file name, version information, and, if you are subscribed to VirusTotal Intelligence, the exact file. Since the protocol is completely insecure, assume that the NSA or any other state-sponsored agency that captures and retents a lot of internet traffic has that information about you as well."

    Da alle Software-Hersteller der USA (einschließlich Microsoft und Apple) eine Backdoor extra für die NSA vorhalten müssen, kommt letztere bei jedem Windows- und MAC-System auch problemlos ohne ArenaNet an jegliche Daten.

    Amerikaner scheinen, was Privatsphäre angeht, eine etwas andere Einstellung zu haben. Ich denke wir sind da sensibler.


    Dementsprechend vermute ich einfach, dass Anet nicht klar ist, wie problematisch sowas sein kann. Es fehlt einfach das Problembewusstsein.

    Ja, Privatsphäre und Datenschutz stecken in den USA noch in den Kinderschuhen. Besonders da wegen 9/11 schon fast gehirnwäschenmäßig propagiert wurde, dass es genau wegen sowas zwingend nötig ist, dass der Staat immer alles wissen und jederzeit auf wirklich alles Zugriff haben muss. Und warum sollten sich denn dann die Unternehmen nicht auch nen Stück vom Kuchen schnappen, wenn die Technologie schon da ist ...

    Dazu kommt dann noch, dass es der übliche Weg in den USA ist, erstmal alles zu umzusetzen und falls es wirklich irgendwo Probleme geben sollte, kann sich ja hinterher irgendein Dummer finden, der dagegen jahrelang vor Gericht prozessiert. Wenn es nur lange genug hingezogen wird, hat man in der Zwischenzeit mehr Gewinn gemacht als das Verfahren und die potentielle Strafe kosten. Freiwillig wird da nichts geändert was zum eigenen Vorteil ist. Und Amerikaner/amerikanische Firmen interessieren sich auch einen Dreck für Gesetze (und sogar Patente) außerhalb der USA. Wenn sie es übertrieben haben, kann man sie ja gerne (in den USA, weil amerikanischer Gerichtsstand) verklagen.

    Klassen die aktuell 2 Schwerter tragen können wären Mesmer (leichte Rüstung), Krieger (schwere Rüstung) und Wiedergänger (schwere Rüstung).
    Aber wie bereits gesagt werden Schwerter an der Hüfte getragen und nicht auf dem Rücken.


    Wenn es speziell um die Position auf dem Rücken geht: das Großschwert wird auf dem Rücken getragen (ist dann aber nur ein Schwert, da es sich um einen Zweihänder handelt).
    Aktuell können Mesmer (leichte Rüstung), Nekromant mit Spezialisierung Schnitter (leichte Rüstung), Waldläufer (mittlere Rüstung), Krieger (schwere Rüstung) und Wächter (schwere Rüstung) - sprich es ist für jeden Rüstungstyp eine Klasse dabei, so dass man wirklich spezifisch nach dem Rüstungswunsch gehen kann. Waldläufer (und die anderen Klassen mit mittlerer Rüstung --> Mensch, männlich, mittlere Rüstung) haben übrigens fast nur Rüstungen, die wie Mäntel aussehen (sehr zum Ärger etlicher Spieler) :wink: Es gibt bei den anderen Rüstungsklassen allerdings auch Rüstungen mit Mantel :nod:
    Ansonsten teilen sich Menschen, Norn und Sylvari mit Ausnahme der Kulturrüstungen mehr oder weniger angepasst das Aussehen der Rüstungen während Charr und Asura meist doch eher abweichende Designs haben (allerdings wird bei den beiden nur selten zwischen männlich und weiblich unterschieden).


    Mit zukünftigen Spezialisierungen könnten auch weitere Klassen Zugang zu 2 Schwertern bzw. Großschwertern erhalten, aber da 2 Jahre zwischen den beiden bisherigen Erweiterungen lagen würde ich darauf nicht in absehbarer Zeit spekulieren ;)


    Ich persönlich mag Belindas Großschwert sehr, da es wie ein Katana und somit mehr wie ein "normales" Schwert und weniger wie ein (meist doch recht klobiges) Großschwert aussieht. Allerdings ist genau der Skin nur im Schwarzlöwenhandelsposten immer mal wieder zeitlich begrenzt erhältlich. :boggled:

    Bei den 4 vorgenannten Klassen habe ich alle Skills, bei den anderen fehlen wahrscheinlich ein paar der PvE-Skills weil ich irgendwann keine Lust mehr hatte die Quests zum x-ten Mal zu wiederholen. ;)
    UW war ich ja auch durchaus öfter, nur seit Dhuum dort Haus und Hof geöffnet hat kann ich das an einer Hand (oder zwei Händen) abzählen.
    Gebrochene Verhexung ist mir nicht unbekannt und callen dürfte ich (mit etwas Anlauf) auch noch hinbekommen :wink:
    Meine Nemesis sind nach bisheriger Erfahrung die 4 Reiter oder der Schnitter der so gerne direkt nach dem Spawn plattgemacht wird (war das eigentlich die Knochengrube oder die Eiswüste :spec:).
    TS3 ist vorhanden und ich hab auf meiner Nekro sogar noch meine Consets gefunden :D

    Man könnte jetzt auch einwerfen, dass gerade die Guild Wars 1 Kenner bereits 3 der 4 neuen Völker in GWEN kennen gelernt haben und die Charr die Nemesis der Menschen aus Ascalon in Guild Wars Prophecies waren, so dass die Frage nach der Rasse jetzt nicht unbedingt eine übermäßige Kombinationsgabe voraussetzt :spec:
    Die menschlichen Götter, deren Avatare man ab Cantha an den zugehörigen Schreinen mit dem Abbild des jeweiligen Gottes rufen konnte, waren jetzt auch nicht gerade inkognito unterwegs. :wink:

    Ich hätte auch Interesse und könnte an beiden Terminen.


    Bei der Position wirds jetzt schon interessanter, war schon ewig nicht mehr in GW unterwegs und hab eigentlich hauptsächlich Nekro (45%) oder Mönch (25%) / Ritu (20%) und etwas Para (5%) gespielt (Rest 5%, Mesmer wäre die einzige Klasse mit der ich gar nicht dienen kann) :wink:
    Meine Schätzung wäre 5 > 7 / 4 > 3 oder halt was wo nen kurzer geistiger Ausfall nicht gerade zu nem Gruppenvipe führt :rolleyes:

    Das GB vorneweg sieht nach Great Britian und nicht nach Stockholm aus.
    Da die Banken keine Empfänger -Überprüfung mehr machen müssen wurde ich auf Verdacht nichts überweisen sondern nur nach konkreter (Support)-Abweisung. Sonst siehst du im schlimmsten Fall das Geld nie wieder wenn es auf nem falschen Konto ist.
    Ob es jetzt schneller geht dein altes Ticket zu aktualisieren oder ein neues Ticket zu schreiben wage ich nicht abzuschätzen.
    Sofern das bisherige Ticket nicht in eine völlig andere Richtung ging, würde ich persönlich das alte Ticket aktualisieren und ggf. im GW2-Forum mal nen Hinweis geben, ob sich das Jemand ansehen kann (da gab es mal extra nen Thema wo man nach x Tagen ohne Antwort schreiben konnte, das man bei seinem Ticket 1234567 seit y Tagen noch keine Antwort zum Sachverhalt z bekommen hat). Üblicherweise wurde das Ticket dann etwas schneller bearbeitet.


    Edit: das Thema scheint es im neuen Forum wohl nicht mehr in der Art des alten Forums (von Usern erstellt statt von ArenaNet moderiert) zu geben. Aber zumindest gibt es da noch mehr Leute die Probleme mit SEPA hatten...

    Zumindest der deutsche Support ist aktuell wohl gut ausgelastet, bei mir hatte die letzte Anfrage ca. 1 Woche gedauert bevor ich eine Antwort bekam (ging um das Ändern der hinterlegten E-Mail-Adresse von GW1 - wofür inzwischen auch der GW2-Support zuständig ist - weil Yahoo dank ihres Hacks der Meinung war meine E-Mail-Adresse unwiderruflich sperren zu müssen).


    Breach of Conduct könnte auch sein, dass sie ungewöhnliche Aktivitäten (um mal Yahoo zu zitieren :|-|) festgestellt haben und dass dein Account sicherheitshalber gesperrt wurde weil sie nen Hack vermuten.


    Bei den meisten Dingen, die Accounts und die Verifizierung als tatsächlichen Besitzer betreffen, würden dich üblicherweise noch Fragen zu deiner Wohn- bzw. Rechnungsanschrift, verwendeten Seriennummern und Charakter-Namen etc. erwarten.

    Das Signal wird aber nur bei einem aktiven Adapter umgesetzt.
    Beim 1. Link von swavolt steht gleich in der ersten Rezession warum genau der Adapter in 99% aller Fälle nicht funktioniert:

    https://www.guildwars.com/de/download


    Beim Punkt

    Quote

    1. Ladet den Guild Wars Client herunter.


    ist der Download-Link für die GWSetup.exe hinterlegt. Da dann das komplette Spiel neu heruntergeladen wird kann es aber sein dass das auch nicht funktioniert wenn du Verbindungsprobleme hast.


    Auf der GuildWars2-Support-Seite gibt es noch einen Artikel zur Konnektivität: https://help.guildwars2.com/hc/de/articles/201862998-Konnektivität
    Allerdings kenne ich mich mit den darin beschriebenen Schritten überhaupt nicht aus.