Posts by Master Veloth

    genauso unverständlich ist meiner ansicht nach, dass auf biegen und brechen informationen an die öffentlichkeit gebracht wurden, ein release termin festgelegt wurde (der in keinem fall zeit für ein befriedigendes gw2 ließ, das musste ihnen doch auffallen) und dann ein mieses spiel auf den markt wirft, das kaum ihren versprechungen gerecht wird.

    Hallo,
    ich bin im Tut mit mein Ele lv 17 und hab 32% zum nächsten Level. Hab nun aber eine Frage wie ist es weiterhin sinnvoll möglichst schnell an ep ranzukommen? Weil jeden Tag nur die Quest machen und 1k kassieren zieht sich ewig und da ich nun ab kommender Woche Ferien hab würde ich gerne, die eine oder andere Farmmethode nutzen um schnell den LvvA geschafft zu haben.
    MfG
    Noa :D


    schnapp dir die bauer hamnet quest und klopp die ersten 4 banditen paar stunden lang, und du bist auf 20..

    man kann den boss auch rauspullen, hat bei mir am angenehmsten geklappt (er spawnt immerhin haufenweise neue mäntel wenn man ihn runterkloppt..)
    heißt, die gruppen die in die mitte kommt einmal plätten, heros flaggen, und sich dann mit langbogen schlau anstellen -> gg

    Kann schadenstechnisch locker mit einer Assasine mithalten


    ist das n witz? ohne dein build zu testen, dolchbuilds sind in der regel mal wirklich nicht der wahnsinn, für diese dann auchnoch die zweitklasse verschwenden..? da macht jede imbasin dreimal so viel dmg D:


    @Topic:
    ich würd mal sagen dass man um support skills nicht drumrum kommt. die frage ist nur welche man mitnimmt, [SKILL]"save yourselves!"[/SKILL] und [SKILL]"There's Nothing to Fear!"[/SKILL] sind im zweifelsfall einfach so OP dass man sie mitzunehmen gedenken sollte. ich würde im schaden zu machen wie gesagt noch buffs fürs ganze team mitnehmen, dann machste halt passiv netten zusatzschaden (-> [SKILL]hymne des neids[/SKILL]) und dann machste warscheinlich selbst am meisten schaden durch tiefe wunde verteilen (-> dringende empfehlung: [SKILL]speer des würgers[/SKILL]) und [SKILL]speer des blitzes[/SKILL]/[SKILL]speer der wut[/SKILL] spam. für NM kannste auch einfach ne conjure einpacken und auto attack, evtl. [SKILL]"bei urals hammer!"[/SKILL]

    ich check nich wie manche hier denken argumentieren zu müssen. es liegt doch auf der hand dass random zu situationen führt die einfach unfair sind, da eben deshalb nicht der bessere gewinnt, so wie es sein sollte. klar, die möglichkeiten gegen interupts anzukommen sind gering, aber balance updates sind ja dafür da (auch wenn anet dafür zu schwach ist..) um zu starke skills abzuschwächen/ schwache zu pushen, randomness ist da alles andere als hilfreich.


    blockstances sind an für sich genauso kompetitivitätswidrig.

    Die praktisch einzige Möglichkeit, an die Dinger zu kommen, ist (wie bereits genannt) das Punkte Farmen. Falls du Bezwingen willst, kannst du auch zusätzlich am Schrein den Segen annehmen, das gibt nochmal zusätzlich Punkte (falls ich da jetzt etwas verwechsele und man die Punkte eh nur mit Schrein bekommt, berichtigt mich. So oder so habe ich den bisher fehlenden Tipp mit dem Schrein gegeben.^^).


    stimmt schon. durch den segen kriegt man punkte pro kill (extra punkte für bosse). die bonus punkte fürs bezwingen gibts trotzdem.


    einfach alle kurzick gebiete bezwingen und missionen im HM machen, dann fehlen dir nicht mehr sehr viele.

    ich bin immer wieder gerne im korea distrikt gejoint. im verglich zur open RA sind vor allem die sicherheiten wie dass die leute ihre skills kennen und sinnvoll kiten um schaden zu vermeiden. in der open RA seh ich nicht mal sinn zu versuchen meinen mönch auszupacken - die verbündeten rennen munter in aoe skills und casten feuersturm wenn sie kriegeraggro kriegen. im pvp setz ich meine ansprüche schon so hoch, dass meine eigene fähigkeit etwas ausmacht, und wenn die hälfte der spieler exorbitant schlecht ist (und es ist wirklich die gute hälfte) dann machts mir persönlich keinen großen spaß und ist für mich eher frustrierend. auch wenn ich 80% inaktiv bin hab ich früher regelmäßig in die RA geschaut, einfach zum spaß sie ist unkompliziert und man kriegt schnell seine games zusammen. aber atm einfach keine lust, da kann ich mich auch wo anders messen.

    Quote

    Dann frage ich mich, wie es passieren konnte, dass ich (der ich immer nur aus dem deutschen Distrikt rein bin) haeufiger gegen einige der Leute gespielt habe, die sich nach dem Update hier gross beschwert haben, dass jetzt alle Distrikte zusammen gelegt wurden. Natuerlich ist nicht auszuschliessen, dass sie just in dem Augenblick vom DD aus in die RA sind, aber irgendwie bezweifle ich das.


    Quote

    Stimmt absolut nicht, was du erzählst! Von welchem Distrikt aus man gestartet ist, bestimmte lediglich, mit wem man in ein Team kam, aber nicht, gegen wen man spielte.


    kann ich so nicht bestätigen. wenn man von korea aus gestartet hat dann ist man sicher zu den leuten ausm distrikt gekommen, aber die gegner waren bei meinen vielen spielen fast immer korea-spieler. von 10 spielen hatte man vielleicht ein nicht-koreanischs team als gegner, die anderen konnte man immer recht sicher unterscheiden, z.B. an früher einsicht für /resign oder eben dem verhalten im kampf


    Quote

    Was jammert ihr eigentlich alle wegen dem dämlichen KoreaDis, da zu spielen war mMn nichts anderes wie Syncen (mit dem unterschied, dass ich die Spieler evtl nicht kenne, aber da der KoreaDis ja so elitär war kannte man wahrscheinlich auch alle).
    Wenn man zu schlecht für die TA war und deswegen im KoreaDis auf fähige Mitspieler hoffen musste, ist mMn armselig.
    Mich regt es auch auf, wenn ich ZUFALLSarena spiele und der Krieger im Team Flare spammt etc., nur weiß ich das vorher da der Name (ZUFALLSarena) nicht von ungefähr kommt.


    der korea dis war keines falls dämlich. statt seine zeit damit zu vergeuden irgendwelche teams zu bilden und ewig rumzubauen an seinem build, nur um dann 3 matches später auseinanderzugehen, zeigte spielen im korea distrikt meiner ansicht nach, was pvp ausmacht. die spiele sind schnell zu stande gekommen und waren trotzdem interessant (gut, manchmal hatte man auch free wins wenn der gegner resignt hat, dass passiert in der dd1 ra eigentlich niemals, aber wenn man mit 4 wars im team steckt dann kann mans einfach 90% der fällte vergessen).
    ich glaub kaum dass diese spieler zu schlecht wären ta zu spielen, aber wenn du willst dann darfste gerne glauben dass der aufwand 3 partner zu finden, einen sinnvollen teambuild zu erstellen und dann von lameway geplättet zu werden besser als syncen ist.
    findest du es etwa syncen, nicht gegen eingespielte highranks und overpowerte spike-lamer builds zocken zu müssen? in dem fall finde ich kommt das "random" nämlich einfach zur geltung: die einzelnen spieler-metabuilds kristallisieren sich heraus und man hat den größten teil der zeit gg's.


    wer groß-kleinschreibung findet darf sie behalten. zu faul

    ich habs gestern mal ausprobiert und fands eigentlich ganz lustig. halt nicht mehr als 1 punkt erobert aber wayne. interessant fand ich zum beispiel dass man mit totalen crapskills versuchen musste anständig zu monken und man nach wenigen matches sich auf die gegner richtig einstellen kann.

    die meisten materialien erreichen den mindestwert beim händler natürlich kaum, aber den mindest händlerpreis kann man sich für jedes item ausrechnen in dem man den kaufmannpreis mal 2 nimmt (bsp.: monsteraugen kauft der kaufmann (nicht material händler) für 100g. => mindestkaufpreis beim händler 200g.).


    naja wenns halt keinen interessiert^^ schön für ihn, aber was wollen wir davon?

    Hi,


    meiner meinung nach ist blutmagie garnicht so schlecht wie es immer alle sehen. mich persönlich kotzt es an wenn man den nekro immer nur als ss mm oder bip sehen will.
    mein erster char war/ist ein nekro und ich spiele eigentlich immer mein blut build.
    durch skills wie lebensübertragung schattenschlag vampirstarren usw ist man ziemlich unabhängig von den monks und mit angorodonsstarren lässt sich auch die energie gut managen.
    natürlich ist es manchmal besser auch ss zu spielen oder mm aber in den meisten missis kann man gut mal selber builds entwerfen die aus blutmagie bestehen, weil auch der schaden extrem hoch ist!


    Gruß Lord Grevious


    ja toll, ich weiß schon dass man sich so seine builds baut, aber du musst sie dann hinterher einfach auch mit anderen builds vergleichen! klar ist es schön wenn man schadenszahlen bis 100 mit skills wie [SKILL]schattenschlag[/SKILL] sieht, aber wenn man dann schaut wie oft der schaden kommt, dann macht n krieger mit auto attack immer noch mehr schaden als wenn du deine ganze bar auf solche skills auslegst.
    wirkzeiten und recastzeiten sind recht hoch, für recast nimmt man entweder mehr skills mit zum spammen oder für wirkzeit etwas das wirkzeit verkürzt, und mana ist damit auch noch nicht gedeckt. meistens steht man dann sogar die hälfte der zeit rum ohne zu casten.

    mit blutskills heilen zu können wäre ne idee um sie interessanter zu machen, aber ich denk von der idee her muss der nekro dann doch nich alles selber können.


    und ich denk die kosten für blutzauber finanzieren zu können sollte des geringste problem sein, wenn man blutskills buffen würde dann wäre es meiner ansicht nach sogar sinnvoll mit der energie weiter hoch zu gehen, gerade um abuse einzuschränken.

    ich hab vor 4 jahren auch meine anfangszeiten mit blutmagie gehabt und von dem her dass ich allein durch experimentieren irgendwann mal feuermagie auf meinem nekro laufen hatte weils besser funktioniert hat kann ich sagen wie stark blutmagie schon immer im pve gesuckt hat.
    man bräucht wirklich wahnsinnige buffs auf die skills damit sie ähnlich ihrem jetztigen effekt sinnvolle wirkung hätten, dabei denk ich an sachen wie dass lebensübertragung zusätzlich noch 30 schaden pro sekunde macht oder so, oder vampir starren auf alle gegner in der nähe wirkt. dass die zauber mit ihrer wirkungsweise n denkfehler sind ist naheliegend, man zahlt n sack mana für n bissl single target dmg, den heal vernachlässig ich, und man hat dann sogar noch viel recast drauf, klar nach solchem rezept funktionieren noch viele andere zauber, aber die haben dann auch nen zusatzeffekt wodurch sie sich wieder lohnen.

    Und dann versuchste als Ele nen Feuersturm o.ä. zu zaubern.....könnte man wirklich tauchen, hätte anet nen riesiges (balance) problem :D
    die eles wären praktisch nutzlos!
    feuer -> sofort aus
    luft/blitze -> ganze gruppe sofort tot....wasser leitet ja recht gut
    erde -> verklumpt und sinkt langsam nach unten ;) (ok....erde könnte man evtl. noch nutzen.
    Wasser -> im wasser mit wasser angreifen...ich weis ja nicht :p


    naja^^ versuch mal unterwasser mit pfeil und bogen zu schießen
    oder mit nem schwert zu schlagen :D
    nach der logik wär alles außer verhexungen und heilzauber unterwasser nutzlos also von dem her nem ich an dass anet sich da noch was überlegt.


    mein fazit: mist.
    du hast keine tolle chance auch nur einen charakter sicher raus zu nehmen und bringst vor allem gegen nicht-caster besonders wenig (und in der RA passiert oft genug dass das gegnerische team keine caster hat). wenn der gegner wegläuft oder blockt bist du praktisch nutzlos, selbst dein dmg output ist ein witz. mit ner großen überarbeitung ist die grundidee vielleicht wiederbelebbar, wird aber ohne nen skillbuff bestimmt nicht mehr besonders wettbewerbfähig im pvp