Posts by Nalim

    Also ich bin mir natürlich nicht sicher, ob das Spiel ein Hit wird, aber mein Herz gehört auf jeden Fall Vanguard: Saga of Heroes . Nun ja, ich spiele ja auch schon einige Monate kein Guild Wars mehr ;). Das Spiel selbst wird aber wohl kaum allzu viele GW-Spieler ansprechen, da erstens monatliche Gebühren verlangt wird und es weiterhin in nahezu allen Aspekten das komplette Gegenteil wird. Auch wenn die Grind-Gefahr ziemlich hoch ist, da es wohl eine Art ideales Everquest werden soll, bin ich dabei, denn ehrlich gesagt ist Guild Wars' Grind auch nicht zu verachten. Kein Level-Grind, kein Item-Grind, dafür aber PvP-Rank Grind en Masse und absolut nötig um mit Spaß zocken zu können - mit dem ursprünglichen Skill over time played hat das nur noch wenig zu tun, da die Spieler das ganz offensichtlich anders sehen ;). So, genug gebasht, meine Hoffnungen gelten Vanguard :).

    Nachdem hier häufiger auf Amnesty International hingewiesen wird: Amnesty ist zwar eine humanitäre Organisation, aber wer dort spendet, tut wahrscheinlich nichts gegen den Hunger in der dritten Welt. Amnesty konzentriert sich eher auf Verletzungen der Menschenrechte, insbesondere was Haft anbelangt, als auf Nahrungsmittel für die Menschen. Wollte ich nur mal gesagt haben ;).

    Nettes Spiel, vor allem deshalb löblich, weil es seinen Vorgänger (Maniac Mansion) kostenlos mitlieferte. Konnte man zocken, indem man im Haus den Computer anschaltete ;).

    Die Frage ist eher, ob es wirklich wünschenswert ist, sich auf diese Weise in die Entwicklung eines anderen Landes einzumischen. Bei Katastrophen - ok, verständlich. Aber als Dauereinrichtung, um hausgemachte Probleme zu behandeln? Eher nicht, da muss das Land alleine durch, wenn es mal auf eigenen Beinen stehen will. Was etwa die Sache mit dem Hunger angeht:
    Wir haben spezielle Nahrungsmittelsorten entworfen, die in Afrika sehr gut gedeihen und weit besser dazu geeignet sind, denn Hunger dort zu beenden. Stattdessen wird dort unten Weizen produziert, denn man dann an uns verkauft, um an Geld zu kommen. Und das Volk verhungert. In solchen Sachen liegen dort die Probleme und wenn sie diese Probleme nicht selber lösen können, können auch wir ihnen auf Dauer nicht helfen.

    Die Zahlen sind nicht allzu verwunderlich, da hier der Rest der Welt durch unsere europäische Brille betrachtet wird. Ein Vergleich zwischen den ärmsten Staaten und uns ist wie ein Vergleich zwischen Deutschland heute und Deutschland vor 300 Jahren - denn die Staaten, denen es wirklich schlecht geht (Afrikanische und teilweise asiatische Länder, ganz bestimmt nicht China und Indien, deren Regierungen sind allein dafür verantwortlich, dass ihr Volk hungert) befinden sich kulturell in etwa auf diesem Stand, ausgerüstet mit unserer Technik, was denn Entwicklungsprozess aus den Fugen hat geraten lassen. Trotzdem bedeutet jede Nahrungs- und Hilfesendung (die übrigens in den seltensten Fällen die Menschen, die es nötig haben, erreicht - dank deren Regierungen) eine zusätzliche Einmischung, die es diesen Staaten noch schwerer macht, sich selbst weiter zu entwickeln und diese Staaten somit nur in noch größere Abhängigkeit und somit wohl auch Armut stürzen wird.

    Hab's auch gerade gelesen, für mich die Knallernews des letzten Jahres, dachte nicht, dass es in nächster Zeit noch einen Nachfolger geben würde. Wobei das Spiel natürlich nicht mehr von Attic ist...hoffentlich wird man trotzdem klassisch zu Folgendem aufgefordert:


    Esst mehr Käsetoast!

    Quote

    Original geschrieben von Nameless
    Welches Forum war es denn?


    Also ich weiß bisher nur vom Feder und Schwert Forum. Imo ist die Regelung aber Blödsinn, denn wenn man schon ein Onlinemedium genauso behandelt wie die reale Welt, hier mal ein Vergleich (ich weiß, juristisch nicht einwandfrei, aber er soll mal die Abwegigkeit dieser Rechtsprechung zeigen):


    In Deutschland gibt es Gesetze (Dieses Forum hat Forenregeln, die akzeptiert werden müssen und durchgesetzt werden). Eine Person in Deutschland wird von einer anderen verprügelt (Ein Forenmitglied wird von einem anderen Mitglied aufs Übelste beleidigt). Der Betroffene klagt (Der Betroffene klagt). Das Gericht entscheidet, dass sowohl der Aggressor als auch die Bundesrepublik Deutschland schuldig ist, da die BRD nicht imstande war, ihre Gesetze anständig durchzusetzen und das Verbrechen so zu verhindern (Das Gericht spricht das flamende Forenmitglied und den Forenbetreiber schuldig, schließlich hätte der Forenbetreiber die Pflicht gehabt, Übertretungen dieser Forenregeln im Vorfeld zu verhindern - sprich Zensur).

    Quote

    Original geschrieben von Aleksander
    Ich wäre für einen Nachfolger des Uraltspiels: Das schwarze Auge 3.


    Bessere Grafik, ein zwei Verbesserungen an Effekten und Größe des Geländes (inklusive modernes 3D terrain) aber mit der selben Atmosphäre wie der dritte Teil :)


    Soviel Atmo hat kein Spiel danach mehr gehabt.


    Genau das wollte ich soeben auch hier rein schreiben ;). Die Nordland-Trilogie von Attic gehört imo zum Besten, was die deutsche Computerindustrie jemals programmiert hat - schade nur, dass Attic pleite ist, die DSA Lizenz offensichtlich keiner haben will und ein Nachfolger so wohl recht unwahrscheinlich ist. Auf alle Fälle hatte Attic ne Menge Projekte vor der Pleite, war glaube ich auch ein Nachfolger zur DSA Reihe dabei.

    Ah, ein netter Grund, mich mal wieder in meinem altem Heim zu melden (Hi Amun und Ni btw).


    Soeben wurde ich durch Schließung des Forums des Verlags Feder und Schwert auf das Urteil des Hamburger Landgerichts aufmerksam, habe mir das ganze dann auch bei Heise durchgelesen und muss sagen: Ich bin schockiert. Der Richter, der das verbockt hat, läuft Gefahr, die Internet-/Forenkultur (besser gesagt: Kommunikationskultur), die sich in den letzten Jahren in Deutschland gebildet hat, nachhaltig zu beschädigen, denn im Moment bangt wohl jeder Forenbetreiber um die Zukunft seiner Community. Ich für meinen Teil nehme das sehr ernst, der Beitrag Ni'Lorac's könnte durchaus in der Zukunft als Sticky in allen Foren stehen - natürlich nur für ein paar Tage, dann wären sie offline. Ein Internetforum ist eine Möglichkeit zur freien Kommunikation, keine Ansammlung von Leserbriefen. Die Kontrolle jedes einzelnen Beitrags auf rechtliche Unbedenklichkeit stört den Kommunikationsfluß und setzt die Qualität der Diskussion herab, da ein Forenbetreiber (so würde ich es machen, wenn ich noch hier wäre und das Ganze wirklich in dieser Form eintritt) einen Post im Zweifelsfall immer nicht freischalten wird. Da der Forenbetrieber selbst für etwaige Fehler haftbar gemacht werden kann, stellt sich natürlich auch die Frage, ob man Moderatoren (diesen Begriff kann man dann getrost in die Tonne treten, es handelt sich eher um Zensoren - da unerwünschte Beiträge dann gar nicht in die Diskussion mit einfließen, gibt es wohl auch keine Notwendigkeit mehr zur Moderation) überhaupt noch haben will, sollten sie ihre Arbeit freiwillig machen. Schließlich ist der Betreiber ja selbst haftbar zu machen, da wird er wohl auch besser alle Beiträge selbst kontrollieren, sofern er sich keine rechtlich geschulten Zensoren leisten kann. Nur große Firmen besitzen die für so etwas nötigen Mittel, haben dafür aber weit mehr Posts zu kontrollieren und würden so wohl auch ihre Foren schließen. Private Foren auch, sobald die ersten Klagen gegen sie einflattern.


    Ich halte das keinesfalls für wünschenswert, deshalb muss auch schnell auf diesen Mißstand aufmerksam gemacht werden - sollte das Urteil Bestand haben, ist es das für die öffentlichen Foren, wie wir sie jetzt kennen, gewesen. Man wird sich dann wohl eher in Underground-Boards mit offiziellem Sitz im Ausland tummeln, um rechtlich abgesichert zu sein.


    Gruß,
    Nalim.

    Oblivion wird für mich auf alle Fälle ein Pflichtkauf: Klappere ab Dienstag die Läden meiner Stadt ab, sobald's einer hat, wird's geholt ^^.
    Bei Gothic 3 bin ich mir da noch nicht so sicher: Hab' mir mangels Interesse die Vorgänger nicht besorgt und imo ist über diesen Titel noch viel zu wenig bekannt, als das man ihm schon groß Lorbeeren überreichen könnte.


    edit: Dienstag nächste Woche natürlich ;).

    Mit den Zeichen auf der Wand bist du auf alle Fälle auf der richtigen Fährte...hab auch bisschen gebraucht, dann kam mir der Geistesblitz ;).

    Das Build ist leider nicht das wahre vom Ei und wird es niemals sein. Dafür gibt es einen ganzen Haufen Gründe, aber einige sind besonders zentral. Als erstes sei angemerkt, dass Bone Fiends nicht den Gegner attackieren, der von ihrem Erschaffer attackiert wird, sondern einfach irgendwen. Weiterhin sind sie sehr anfällig gegen heiligen Schaden (deshalb seit der Smiter-Schwemme nahezu völlig ausgestorben) sowie gegen Flächenschaden (und die meisten Teams haben zumindest in die Richtung irgendwas dabei), der sie genauso schnell down bringt, auch wenn man versucht, sie mit Massen-Heal Area am Leben zu erhalten. Und wenn die Fiends erstmal weg sind, hat das Team keine Chance mehr auf den Sieg.

    Wäre sowieso auch nur in den Outposts möglich, da fehlende Tag-Nacht-Zyklen, zumindest in den Missionen, durchaus einen Sinn haben: Die Mission findet eben am Tag statt, man trifft den feindlichen Armeeführer nicht mitten in der Nacht in voller Kampfmontur an ;).

    Quote

    Original geschrieben von Scar
    red keinen Stuss...


    Cheaten is praktisch unmöglich.


    Ich würde eher sagen, cheaten ist unmöglich, ohne praktisch. Zumindest gibt es bis jetzt definitiv noch keine Cheats in Guild Wars ;).

    Quote

    Original geschrieben von Spongebob123456
    Hi


    Ich hoffe ihr könnt mir kurz erklären wie das mit der zweiten klasse ist...ich versteh das nicht dann hab ich vielzuviele attacken....erklärt mal den anfang so bis level 3 bitte nur so das wesentliche...bitte bin vollnoob!


    Nun ja, ich will dann mal deine Frage mit den Attacken klären, was die anderen User gekonnt übersehen haben. Beginnen werde ich mit einer Klärung: Attacken sind die Schwerthiebe, Bogenschüsse etc. die dein Charakter macht. Was du mit dem Begriff meinst, sind deine Fähigkeiten (die ich hier aus Gewohnheitsgründen Skills - die englische Bezeichnung - nennen werde). Ab einem gewissen Punkt im Tutorial, der normalerweise nach dem Abschließen der zweiten Quest für die Zweitklasse erreicht ist, hast du mehr Skills erlernt, als du gleichzeitig mitnehmen kannst. In einem Außenposten (dort, wo du auch andere Spieler triffst, jedoch keine Feinde) drückst du nun auf "K" und wählst die 8 Skills aus, die du mit in die nächste Mission nehmen willst (Technik: Drag&Drop, du ziehst sie also einfach in deine Skillleiste). Mehr als 8 Skills kannst du aber in keinem Fall mitnehmen.