Posts by Killerbot

    Sie haben bereits getwittert, dass es die Server zum release keine Länderkennzeichnungen bekommen. Somit kann man die ~20€ für einen Serverwechsel schonmal fast fest einplanen.


    Wann denn das? Spezifisch auf den Release bezogen? Ich habe nur einen "allgemeinen" Twitterpost gelesen, der mit keinem Wort die Releaseversion erwähnt und ein paar Stunden vor Beta-Release aufgetaucht ist. Wer andere Betas gespielt hat, weiß dass die zu 99% immer mehrsprachig ablaufen - Aber bei Release kenne ich kein großes MMO, welches diese Funktion nicht unterstützt hätte.

    Hat mMn nichts mit AMD zu tun. Ich habe eine Intel CPU (Q6600 @ 2,8ghz und eine 560 GTX Ti und 8GB RAM). Ich kann mit diesem Setup Battlefield 3 auf Ultra mit konstanten 60FPS spielen - GW2 im WvWvW ist einfach eine 2FPS Diashow in großen Schlachten.


    ABER: Es ist eine Beta und selbst Anet hat bereits gesagt, dass das Spiel extrem Prozessorlastig ist und Anpassung für die Grafikchips noch stattfindet. Ich hoffe einfach mal, aber in der BF3 Beta hatte ich auch noch unter 30FPS..

    Wird man zum BWE schon Items/ Titel aus der HoM von GW1 nutzen können? Sind überhaupt schon Titel implementiert und wenn ja, wie werden sie angezeigt? So wie in GW1 in der Stadt?


    Noch eine Frage: Wenn man sich ingame ausloggt, startet man dann wieder an der gleichen Stelle?


    Danke


    In älteren GW2 Betas gab es schon "Achievements" die man erfüllen konnte, ich denke das Titelsystem (Wenn es das in alter Form gibt), wird darüber laufen - im Prinzip sind GW1 Titel ja auch nur Errungenschaften die als Belohnung einen Namenszusatz versprechen. Dass es für Achievements in GW2 Belohnungen gibt ist mittlerweile auch schon bekannt.


    Wovon ich auch ausgehe (nur Mutmaßung) ist, dass der Titel im Charakternamen wie mittlerweile in 99,9% der MMORPG's üblich stehen wird.


    Sprich zum Beispiel Lord Sowieso der Unbezwingbare.

    Dadurch da es in GW2 auch irre viel Server gibt wird die Userkapazität ja gut verteilt.


    Ich war bei der Diablo 3 Beta dabei und die war wirklich horror...
    Arenanet ist viel zu schlau dafür und führt bestimmt genau Buch über jeden Betateilnehmer :)


    Ich vermute aber stark, dass mehrere Welten vermutlich auf einem Server laufen. Das kennt man z.B. von WoW - dort werden bei speziellen Wartungen immer gleich 4-5 Server heruntergefahren, die zusammen auf einer Maschine laufen. Ich denke nicht, dass ArenaNet für jede Welt eine extra Maschine verwendet. Trotzdem gehe ich davon aus, dass ArenaNet aus seiner GuildWars1-Zeit einiges mitgenommen hat und uns ein schönes Wochenende ermöglicht :)

    Glaubt ihr eigentlich heute Abend an ein Beta Debakel, wie die Open Beta von D3, wo wirklich stunden- und tagelang nichts ging?


    Im Prinzip was Kaamaru sagt: ArenaNet hat exakte Teilnehmerzahlen und weiß genau wie viele Leute im schlimmsten Fall die Server überrennen. Ich vermute auch, dass um 21 Uhr erstmal Schwierigkeiten auftreten werden (1000 Leute in den Startgebieten, 10000 Leute geben ihre Logindaten exakt zur selben Zeit ein) aber sich das einpendelt.


    Ebenso geht ArenaNet (wenn sie schlau sind) von der maximalen Zahl der Teilnehmer aus, heißt, jeder der Zugang zur Beta hat, versucht auch zu spielen. Da dies nicht der Fall sein wird (Wochenende, Party oder manche sind anderweitig Verhindert), gehe ich von einem relativ reibungslosen Ablauf (mit kleinen Startschwierigkeiten) des BWE's aus.


    PS.: Diablo 3 war eine Katastrophe, aber open Betas stehen aufgrund der unbekannten Teilnehmerzahl immer eher schlecht da im Vergleich zu Betas mit begrenzter Teilnehmerzahl. Bei Diablo waren im übrigen nur die US-Server betretbar, was heißt dass die ganze Welt auf einen Server zugegriffen hat, was ja auch bei Release von DIII (und beim BWE von GW2) nicht der Fall sein wird.

    In Richtung Frage 3:


    Wenn das Ganze so ähnlich aufgebaut ist wie Guild Wars 1 und zumindest die Daten lassen es vermuten, dann kannst du das fertig installierte Spiel dir auf eine BluRay bzw gepackt auf mehrere DvD's brennen oder auf einer externen Festplatte (beste Lösung) speichern und musst das Spiel praktisch jedes mal nur von der Standardversion auf den neuesten Build patchen. Bei der externen Festplatte fällt das sogar weg, ich habe seit Jahren kein Guild Wars 1 mehr installiert und schon mehrmals Windows neu aufgesetzt (XP->Vista->7) und es nicht ein einziges mal mehr installiert (lediglich beim ersten Start muss der Dateipfad zur .exe angegeben werden).
    Kurz: Du müsstest das Spiel problemlos verschieben können und auf anderen Rechnern/Festplatten verwenden können.


    Was ich noch vermute, da du die Digital Deluxe Edition speziell erwähnst, ist, dass du denkst du hast deine Zusatzgegenstände nicht mehr an einem neuen PC. Die wirst du vermutlich über einen Ingamebefehl erhalten und haben mit der Version die du installiert hast nichts am Hut - Alle GW2-Versionen sind identisch, nur die Berechtigungen (z.B. für den Befehl) die du hast sind evtl leicht verändert, aber schon durch Eingabe des Keys mit deinem Account verbunden. Nichts wird lokal gespeichert, alles auf den Servern. D.h., selbst wenn du das Spiel in einem Internetcafé in Timbuktu startest und dich auf dem passenden Server einloggst, hast du Zugriff auf alles, was du bei Erwerb auch bezahlt hast.


    mfg

    Da in diesem Zusammenhang die Frage sicher auch noch aufkommen wird, gleich einmal vorbeugend:


    Auch das Nachträgliche Verknüpfen von GW1 und GW2 Accounts, für alle die es aus Versehen oder aus Unsicherheit nicht gemacht haben, wird durch ein Tool bei Release möglich sein.

    Was ist denen eingefallen, dass man das Password merken lassen kann?
    Und ihr macht euch über Farbkleckse Sorgen ^^


    Da man wie du richtig erwähnst KANN und nicht merken lassen MUSS, ist das mMn kein Kritikpunkt.


    Für frühdemente Personen wie mich wäre das evtl sogar nützlich. Da kann ich ein 30-Stellen-Passwort reinhauen, es in das Feld kopieren und sicherstellen, dass sich schonmal von irgendwo anders keiner einloggt. Man muss eben nur auf seinen eigenen Rechner aufpassen. Und wenn man vorsichtig ist und sich auf vernünftigen, seriösen Seiten aufhält und nicht auf jeden Link klickt, den man geschickt bekommt, schafft man es auch wie ich, dass man nicht ein einziges mal gehackt wird.

    Macht euch da mal keine Sorgen, meistens basieren Betas auf einem älteren Build und repräsentieren nicht den aktuellen Stand der Entwicklung. Betas laufen meist schlechter als das fertige Spiel, denke ich an die BF3 bzw BFBC2 Betas, die beide auf meinem PC absolut katastrophal auf hohen Einstellungen bei 25-30 FPS herumgedümpelt sind. Aber der Mutige kauft das Spiel trotzdem und siehe da: BF3 kann ich auf Ultra mit 50-60 FPS konstant spielen, egal ob 16 oder 64 Spieler.
    Treiber und Optimierung (die oft erst dann stattfindet, bevor das Spiel Gold-Status erreicht und ins Presswerk geschickt wird) heißen die Zauberworte :)

    Ich denke sie werden wie jedes Unternehmen bei Online-Spielen (siehe Diablo 3) den Ansturm gewaltig unterschätzen (sogar obwohl sie die genauen Zahlen der Betateilnehmer kennen). Ich denke auch im Fall, dass das Spiel ausverkauft ist, wird es vor dem nächsten BWE wieder verfügbar sein und die Kapazität erhöht werden, da es ja durchaus auch der Sinn ist, zuerst seine Hardware auszureizen und dann zu upgraden um bei Release 100% auf der sicheren Seite zu stehen.

    Muss ich dir leider wiedersprechen... Selbst bei den 1080p Videos...


    Ich meine nicht die Charakter. Die sind, meiner Meinung nach, schon fertig. Aber Pflanzen, Boden, Häuserwände... Das geht heute sehr viel hochauflösender... :)


    Ich denke ehrlichgesagt, dass durch das Ziel Massenkompatibilität, das gerade auch auf alte Systeme abgerichtet ist, durchaus auch die High-End-Spieler Abstriche machen müssen. Wie z.B. bei den Texturen.


    Bestes Beispiel ist das Spiel RAGE. Für Konsolen (analog schwache Hardware / PC's) entwickelt, auch an High-End-PC's matschige Texturen im vergleich zu bspw. einem Battlefield 3, das vorrangig mit Anspruch darauf, Grafikreferenz zu sein programmiert wurde.