Posts by Tizaar

    Spielst du noch GW2? Hast du schon einmal eine neue Legy hergestellt? Dort wird ähnliches verlangt wie für die Himmelsschuppe. Da meckert komischerweise niemand. Aber das für ein Mount ständig gespielt werden muss ist natürlich absolut Böse vor allem weil man es ja (nicht) haben muss.

    Eben weil es ein Mount ist, mit dem geworben wird, das mittlerweile zur Basis der Spielmechanik gehört und bei anderen ständig auffallend zu sehen ist. Und keine Rüstung, die für viele Casuals eh irrelevant ist. Zudem ist es weit mehr mit der einzelnen LS-Episode verbunden. Es fällt also deutlich mehr auf, wenn da nach selbst für Casuals einer Woche nichts zu tun ist außer auf den 1000. erlegten Geisterpirscher hinzuarbeiten oder sich die Bank mit nutzlosen Stäubchen vollzustellen. Und mal wieder die Karka-Queen zu töten und drei Mahlzeiten zu verfüttern (oder halt eine, wenn man nicht genug aufeinmal herstellen konnte).


    Du hast recht, daß man nicht unbedingt meckern muss, das Mount nicht gleich nebenbei mit der Story zu bekommen oä.

    Trotzdem macht es das Procedere nicht einen Deut interessanter, und ich kann diejenigen durchaus verstehen, die sich da ein paar Tage lang die Schmankerl für sich herausgreifen und dann lieber wieder ein Vierteljahr inaktiv sind statt nur zum Spielzeugkauf oder zur Fütterung ein- und dann wieder auszuloggen, weil sie die Ziele etwas unausgewogen finden. Egal, ob sie nun das Mount gerne haben würden oder nicht. Und wie gesagt, war das vor langen Zeiten (LS1?) auch mal die öffentlich geäußerte Intention von Anet.


    Wie anderswo schon geschrieben bezweifle ich allerdings, daß es in Zukunft irgendwo außerhalb von Dragonfall wirklich nützlicher ist als die Kombi aus Greif und Springer.


    Und mal ehrlich: Ob Timegated oder nicht ich garantiere dir hätte man es auf weitere Sammlungen statt auf Timegated gelegt wäre genauso gemeckert worden weil es viel zu lange dauert. Hätte man Gold genommen hätte man ja wieder böse farmen müssen usw usw. Die Spieler sind heute nur noch auf meckern aus weil sie wissen das die Unternehmen einknicken.

    Irgendwie klingt das gerade danach, daß die Spieler mit ihrer Kritik (oder einem Teil davon) gar nicht recht haben können.

    Ich muss gestehen, daß ich - wären es zusätzliche Sammlungen der Art "füttere noch 10 Häppchen" oder "laufe vier Bierstände auf der Suche nach der Schuppe des Katers" gewesen - das auch nicht besonders kreativ gefunden hätte. Aber ich denke mir auch bei Bosskämpfen (ok, weniger in GW2) immer, wenn man die Mechanik begriffen hat und konzentriert ist, ist es einfach nur noch Schikane, ihm so viele Hitpoints zu geben, daß man 20min statt 10min stupide draufhauen und aufpassen muss. ;-)

    So ist das aber nun einmal. Der Zeitfaktor ist der wichtigste Aspekt um in einem Spiel gut zu sein. Egal was du nun online spielst ob GW2, Counter Strike oder Pokemon überall musst du trainiert sein um irgendwie eine Chance zu haben. Mich persönlich würde es ziemlich frusten wenn ich in jedem Spiel nur am verlieren wäre.

    Falls man PvP uninteressant findet, sehe ich keinen anderen Teilbereich von GW2, bei dem gelegentliches Spiel nicht ausreichend wäre, um recht regelmäßig bis nahezu immer zu "gewinnen" (was auch immer das dann heißt).


    Wenn man einem Spiel/Unternehmen nicht treu ist darf man halt auch nicht erwarten alles auf dem Silbertablett serviert zu bekommen. Oder das alles noch so ist wie es mal war. Richtig treue Spieler findet man auch zumeist nur noch in den älteren MMOs. Die Neueren sind doch schon alle wieder dicht oder werden erst gar nicht veröffentlicht.

    Das dürfte eher mit dem Aufundab von Spiele-Genres zusammenhängen (Ausrichtung der Produkte aufs kurze Spiel nebenher oder in der Mittagspause, Krise von MMORPGs, ...) und damit, daß es letztlich so wie bei Messengern ist: der fünfte hat keine Chance mehr, wenn man sich eingerichtet hat und nicht den ganzen Bekanntenkreis von Umzug überzeugen kann.

    Allerdings kann ich in "Treue" dieser Art auch keinen überragenden Wert erkennen, wenn es sich nur um ein Spiel und damit eine banale Freizeitbeschäftigung handelt. Und warum sollte man einem Unternehmen treu bleiben, wenn man gerade erkennt, daß man von dessen Produkt und Denkweise mehr und mehr gelangweilt ist?

    Und deshalb sollte man auch am Ball bleiben und nicht ständig die Spiele wechseln. Lieber in einem Spiel gut als in 5 anderen schlecht.


    Ich kann mich noch an ältere Aussagen bei Anet erinnern, daß man weiß, daß dieses Spiel inhaltlich begrenzt ist und nicht über Jahre hinaus täglich fesseln könne. Dann solle man eben auch mal eine Pause machen.

    Der Druck kommt doch ausschließlich von Spielerseite (ok, daß nur denen, die online sind, etwas im Shop verkauft werden kann, mal außen vor). Von denen, die es gar nicht mehr anders kennen (und bei denen es durchaus einen gewissen Suchtfaktor hat), täglich ihr einziges Hobby zu pflegen, und die das für andere auch noch zum Maßstab machen. Und jenen anderen, die dann darauf hören und in der Zwickmühle sind, es als Vorgabe für "Gutsein" angenommen zu haben, obwohl die Voraussetzungen dafür nicht gegeben sind.


    Quote

    Ich merke es ja auch in der Gilde. Viele haben sich zur neuen LS wieder eingeloggt und wollten dann zügig das Mount freischalten um wieder in die Inaktivität zu verschwinden. Jetzt wird bei uns rumgemosert wie scheiße doch GW2 ist weil sie Zeit in dem Spiel verbringen "müssen" um das Mount zu bekommen... Da frag ich mich jedesmal warum die sich überhaupt noch einloggen...

    Ist es in irgendeiner Weise besser (für wen auch immer), wenn sie gezwungen sind, sich jetzt zwei Wochen länger einzuloggen, nur um erst dann wieder für ein Vierteljahr inaktiv zu sein?

    Zugegeben, in einem Spiel, das man gar nicht mehr spielt, etwas unbedingt besitzen zu wollen, ist bescheuert. Ähnlich bescheuert wie das fünfte Auto in der Garage, obwohl man eh ständig mit dem Firmenwagen unterwegs ist und keine Freizeit für sowas hat. Daß unsere gesamte Weltsicht auf dieser Art Wettbewerb aufbaut, macht es nicht besser.


    Und falls Anet nicht wirklich zündende Ideen hat, wird die Himmelsschuppe ebenso wie der Käfer außerhalb der Heimatkarte weitestgehend unnütz sein (noch nicht mal irgendwo wirklich als Erleichterung) und auch dort nur sinnvoll, weil man die Map direkt so designt hat.

    Traurig wie Anet wieder einknickt nur weil die Casuals kein Bock haben sich jeden Tag in GW2 einzuloggen. Für mich sind hier Anet und die Spieler die Verlierer... Das nächste Mount gibts dann wieder für ne 5 Minuten Quest oder 200g...

    IIRC waren weder der Käfer nur eine 5min-Quest noch der Greif ausschließlich 200g, und es sind nicht bloß Casuals, die Questdesign à la "Porte dich zu vier Gemüsebeeten quer durch die Welt" und "Logg dich täglich zum Füttern ein" eher öde und gezwungen empfinden. Vor allem, wenn es (wie so oft bei Anet bei solchen Gelegenheiten) dann in einem extra ermüdenden Ausmass kommt.


    Und gerade die Timegates betreffen mE weniger die Verzögerung für Casuals (zuweilen frage ich mich btw, wie schräg es ist, die implizite Forderung auch noch aus Spielermund zu hören, man habe gefälligst seine tägliche Pflicht zu erfüllen und sich jeden Tag einzuloggen), sondern diejenigen, die nichts Besseres zu tun hätten als ein paar Stunden hintereinander stupide mehrere Dutzend Orte auf der Karte abzulatschen unde sich dann sofort darüber aufzuregen, daß sie für das Durchstehen dieser "Leistung" nicht genug gelobt würden und nun schon wieder nichts zu tun wäre.

    Apropos: ist eigendlich das mit diesem mysterioesen Gerat an diesem Teich in den Feldern der Verwuestung war das glaub ich, wo man irgendwie die roemischen Ziffern I bis XII einstellen musste und dann durch Risse springen musste oder irgendwie so, aufgeloest worden, was der Quatsch fuer einen Sinn haben sollte?


    Nein. Hörte mit dem Upgrade des zugehörigen Items zum "Klasse-2-Riss-Stabilisator" auf, welchselbiger jetzt seit einem Jahr im Bankfach verstaubt.
    So richtig sinnvoll abgeschlossen war die Sache mit der Ley-Energie und der Forschung des Konsortiums und der Inquestur vorher auch schon nicht. Und wer damals "E" war, sollte auch längst in einer der vergangenen LS geklärt werden. usw. usf.

    Ich würde darauf tippen, daß nächsten Dienstag noch ein "richtiger" Trailer für den ersten Teil von LS4 kommt.


    Die Leichen liegen beim Tor des Schnitters und im Gottlosen Sumpf. Aber wenn ich mir die bisherigen Nebengeschichten anschaue, die unklaren Status haben oder definitiv nicht fertig/aufgelöst sind, und bei denen nichts weiter passiert, befürchte ich das auch an dieser Stelle.

    Quote

    Der Grund dafür ist ein eigentümliches Verhalten, das uns beim Start von Heart of Thorns aufgefallen ist: Die meisten Spieler lagern beim Aufräumen ihres Inventars Materialien ein. Erst danach nutzen sie Maßnahmen wie die Wiederverwertung oder das Öffnen von Truhen, oder stellen Gegenstände im Handelsposten ein. Dies bedeutete in der Regel, dass Spieler zunächst einen kompletten Stapel des Gegenstands in ihrem Materialienlager ansammelten, bevor sie ihn im Handelsposten einstellten.


    Wenn ich ein volles Inventar habe, schaffe ich mit "Materialien einlagern" erstmal etwas Platz, bevor ich überhaupt all die Beutel in Taschen in Säcken öffnen kann. Und wie Phoenixfighter schon schrieb, geht man als Spieler eben lieber sicher und bevorratet sich am Anfang mit Sachen, um sie nicht später vielleicht mit Aufschlag zurückkaufen zu müssen. Erwachsene haben es halt ungern, wenn man sie zu offensichtlich zu erziehen versucht. In dem Falle aller 10min Micromanagement im vollen Inventar betreiben zu sollen. (Wobei sich das mit PoF ja möglicherweise sowieso etwas ändert.)
    Zumal sowas drei Tage vor der Angst immer den Touch hat von "Einer der Entwickler hat gepennt und die Sachen nicht ins Materialienlager eingefügt. Ist aber eine gute Gelegenheit, Inventartaschen zu verkaufen, und Gaile finde bestimmt eine Ausrede."

    Was wurde den am Nekro so verbockt?


    "Eine der größten Veränderungen für Nekromanten in diesem Patch ist die Änderung an der Eigenschaft Vitale Beharrlichkeit. Vorher reduzierte diese Eigenschaft die Rate, mit der die Lebenskraft bei aktiviertem Schleier verfällt. Im Gegensatz zu den zwei anderen Eigenschaften im selben Rang war sie allerdings zu mächtig."
    Statt die anderen Eigenschaften zu verbessern wurde diese sinnloserweise generft (und eine der beiden anderen auch). Einen Tag später wurde die grundsätzlich um 25% verlangsamte Degeneration nachgereicht. Zusätzlichen Unmut gab es, weil man sich davon mehr versprochen hatte, daß der Reaper angeblich wieder mehr in Richtung Power getrimmt werden sollte.

    Auf Reddit wurde ausgerechnet, dass die Karten ungefähr 1,5-2,x Mal die Größe von Sparkfly Fen haben.


    Wäre eine ordentliche Größe. Aber warum muß da unbedingt gleich wieder "5x" draus gemacht werden ...


    Quote

    Und falls die Leaks stimmen sollten, wird Vabbi nahezu komplett (inklusive Kodash, Mirror of Lyss, Garten von Seborhin) auf einer Karte liegen.


    Dann hatte ich das irgendwo falsch aufgeschnappt. Umso besser.

    Nicht daß ich nur fünf große Karten prinzipiell viel zu wenig fände (was das dann an Content beinhaltet, wird man sehen), aber bei Anet rechne ich bei solchen Aussagen eher mit 25mal Löwenstein als mit 25mal Eisenmark. Und große Städte wird es in der Wüste kaum geben, falls es stimmt, daß wir nur an den Rand von Vaabi kommen.

    Quote

    Drei zusätzliche Gemeinsame Inventarplätze sind jetzt in der Kategorie „Upgrades" im Edelsteinshop für jeweils 700 Edelsteine oder zusammen für 1.890 Edelsteine erhältlich. Jeder Account kann bis zu 16 Gemeinsame Inventarplätze kaufen. Der Gemeinsame Inventarplatz der Aufwertung auf Stufe 80 wirkt sich nicht auf dieses Limit aus.


    Hat sich am Preis überhaupt etwas geändert? Im Shop sieht es nicht so aus, aber ich habe die Zahlen nicht genau im Kopf.


    Quote

    - Die Löschbestätigung für die Schwarzlöwentruhe wurde entfernt.
    Eine der essentiellen Dinge im Spiel die dringend gefixt werden musste.


    Ich bin da immer zwiegespalten. Ok, sowas liest sich in den Update Notes erbärmlich, wenn sonst kaum was darinsteht. Allerdings hätte ich auch immer gern eine vollständige Aufzählung, also auch solchen Kleinkram. Und wenn der nicht mal schnell zwischendurch gemacht wird, meckert auch irgendjemand.

    Eigentlich hatte ich zwar nicht mit Episode 3 gerechnet, aber daß wenigstens die Ereignisse um die Risse und Anomalien ein Mini-Schrittchen weitergeführt werden. In fünf Wochen ist ja schon wieder Wintertag. Entweder es kommt in zwei Wochen irgendwas, oder es ist bis Mitte Januar Ruhe.