Posts by Lyta

    Wenn du deine Auslastung nicht mal kennst, dann kommst du mit 4 GB aus. Mehr ist dann halt zur Beruhigung.


    Da hier mit Fabelzahlen herumgeworfen wird:


    Einige Mainboards haben ein Limit bei 16 GB. (Handbuch!)
    Win 7 Home Premium hat ein Limit bei 16 GB.
    Win 7 Professional und höher bei 192 GB.
    Nur 64-bit natürlich.

    Sage es dem Support, hier kann keiner helfen.


    Die sagen dir dann schon, was sie haben wollen und du gibst denen, was du hast. Wenn du gar nichts haben solltest, dann wars das wohl.


    In Zukunft denk daran, dass du bei Online Accounts im Zweifelsfall nachweisen musst, dass du der Besitzer bist. Da könnte ja sonst jeder kommen.

    Der Browser funktioniert auch bei instabiler Verbindung. Er fordert einfach die Pakete so oft an, bis sie alle da sind.


    Ein Spiel wie z.B. GW erwartet eine konstante verlässliche Verbindung sonst ist es beleidigt. :)


    Falls du Wlan hast, liegt dort meist das Problem. Bei Kabelverbindung - wechsle das Kabel. Resette den Router. (Stecker ziehen)
    Spiele den neuesten Treiber für die Netzwerkkarte ein.


    Schliesse probehalber einen anderen PC an, wechsle probehalber den Router, usw. Du musst den Fehler einkreisen.


    Ich sehe gerade nochmal - Uni Netzwerk. Wenn du direkt am Netz hängst solltest du einen anderen PC anschliessen um sicher zu gehen, dass es nicht doch am Netz liegt, sonst suchst du dich auf dem PC nach dem Fehler tot. :)

    Die Treiber sehen aus, wie frisch von einer 3 Jahre alten CD installiert. Das muss zwar kein Problem sein, aber da du Probleme hast solltest du nach den neuesten suchen.


    Deine Platten laufen im IDE Modus? Das verschenkt speed. (Falls das so ist: NICHT umstellen sonst bootet Windows nicht mehr. Es gibt dazu Anleitungen im Netz)


    Deine CPU läuft zu heiss. Das könnte schon das Problem sein.


    Das mit dem Speicher hast du herausgefunden - man nehme 2 oder 4 Riegel. Aber der Geschwindigkeitunterschied ist kleiner als man glaubt. Ich denke nicht, dass das dein Problem ist.


    Starte den Taskmanager. Unter Leistung kannst du die Auslastung deiner 4 Kerne sehen.
    Argus Monitor? Kenne ich nicht. Besorge ein anderes Programm und hole eine 2. und 3. Meinung ein. :)

    Mir is noch eingefallen, ich könnte noch sagen, dass er immer bei nem bestimmten Spiel abstürzt: League of Legends. Des Abstürzen passiert eigentlich nur bei diesem Game und ist erst aufgetaucht, als ich LoL installiert hab.:cheers:


    Das liefert der anderen Seite das Argument: "liegt nicht am Gerät, liegt am Spiel"

    Manche machen sich Probleme wo keine sind, indem sie völlig überflüssigerweise Port Forwarding setzen. Liegt auch daran, dass das Wort "freischalten" dafür oft verwendet wird, was die Sache aber nicht trifft.


    Einige Router haben Port Triggering serienmäßig eingeschaltet. Das ist eine Art automatisches Port Forwarding. Der 1. PC, der zugreift bekommt den Zuschlag.
    Man schalte es also ab.


    In beiden Fällen werden über einen bestimmten Port ankommende Daten an genau einen bestimmten PC durchgeleitet. Das ist bei Spielen wie z.B. GW allerdings völlig überflüssig und nur bei Serverbetrieb nötig.

    Du musst zwar nicht beliebig viele Reparaturversuche hinnehmen, 2 aber sicherlich schon.


    Wenn alles schief geht kannst du auch eine Wandlung verlangen. Rechtsberatung kann ich aber nicht liefern. Falls es Ärger gibt wird ohne Anwalt kaum was gehen.


    Was machst du dir Gedanken über ungelegte Eier? Sieh erst mal was beim nächsten Reparaturversuch herauskommt.

    Da die 6 Monate schon vorbei sind, muss ich des also beweisen, dass des schon von Anfang an so war. Würde dafür ne Zeugenaussage bzw in schriftlicher Form o.ä. reichen?


    Nein, nur wenn der Händler darauf besteht und die Reparatur ablehnt.


    Dann brauchst du auch nicht irgendeine Zeugenaussage, sondern ein Gutachten.
    Also geh hin und bleibe freundlich. Du hast ja 2 Jahre Gewährleistung. Alle Händler, die Ihre Kunden behalten wollen stellen sich normalerweise nicht an.

    Du bekommst Gewährleistung für Fehler, die beim Kauf schon vorhanden bzw. angelegt waren. Nach ablauf von 6 Monaten musst du das im Zweifelsfall beweisen.


    Das Problem ist: du weisst selbst nicht, wo das Problem ist.
    Ist es die Temperatur? Dann solltest du die auch unter Last messen. Vermutungen bringen nichts.
    Zur Sicherheit einen Memtest durchlaufen lassen und wenn auch nur um defektes RAM auszuschließen.
    Festplatte prüfen mit Oberflächencheck und die SMART Daten auslesen.


    Everest und zahllose andere Tools bieten die Möglichkeit Temperaturen zu messen und SMART Daten anzusehen.
    Memtest86+ muss als Image auf eine CD gebrannt werden. Dann davon booten und durchlaufen lassen.
    Ins Log schauen! (Ereignisanzeige) Nachsehen ob und welche Fehler dort aufgelistet wurden.


    Danach weiss man dann vielleicht etwas mehr.

    Sandboxie verhindert das Schreiben, nicht das Lesen von außen.


    Eine Sandbox "virtualisiert" die Schreib- und Lesezugriffe. Jede Software kann lesen und schreiben, wie Sie will (bzw. Rechte hat) aber die geschriebenen Daten kommen nie im System an sondern verbleiben in der Sandbox.


    Das Lesen ist zwar per default nicht begrenzt, aber das kann man konfigurieren und Lesezugriffe auf bestimmte Ordner und Laufwerke blocken.


    Noch eine Anmerkung zum hacken von "freundlichen" Websites, wie ja kürzlich geschehen:


    Weder eine Sandbox noch brain.exe verhindern, das man einen offiziellen Download herunterlädt und installiert/ausführt. Dass der von der gehackten Website zu einem ganz anderen Server verlinkt wurde, fällt ja so ohne weiteres nicht auf. Hier hilft nur noch der Virenscanner und wie wir wissen ist das zum Teil Glücksache.

    Sandboxie kann die Favoriten "durchschreiben" auf die echte Favoritendatei.
    Bei jedem Download kommt eine Rückfrage ob der in den echten Downloadordner verschoben werden soll oder ob er in der Sandbox verbleiben soll - wo er bei verlassen des Browsers verschwindet. Alle anderen Dateien/Registryeinträge landen in der Sandbox und werden ebenfalls entsorgt.


    Bei Updates des Browsers oder Plugins ist es natürlich eine gute Idee den Browser hier einmal ohne Sandbox zu starten, sonst ist das Update völlig wirkungslos, kannst es lediglich testen. :)

    Tja, Antivirusprogramme sehen so 90% der Schädlinge. Ein guter Start aber - ZU WENIG!


    Als nächstes updaten wir nicht nur Windows sondern auch den Browser, alle Plugins, Java, Flash und die größte Sicherheitslücke aller Zeiten: Adobe Reader. Damit stehen wir schon ganz gut da, aber manche Lücken werden erst nach Wochen oder Monaten geschlossen.


    Für mehr Sicherheit bringen wir Virtualisierung in Stellung. Eine Sandbox für den Browser. Alles was der Trojaner jetzt installiert stochert nur hilflos in der virtuellen Sandbox herum und löst sich auf sobald wir den Browser beenden. Eine VM tut's auch, ist nur umständlicher und behäbiger.
    Damit sehen wir schonmal sehr gut aus - es gibt jetzt nur noch 2 Dinge die uns zum Scheitern bringen können.


    1. Eine Sicherheitslücke in der Sandbox und ein Trojaner der sie kennt - Möglich, aber bisher noch nicht vorgekommen.


    2. Die meisten vergessen morgens den "brain.exe" Prozess zu starten. (es soll welche geben, die haben so einen Prozess gar nicht installiert) Ein schwerwiegender Systemfehler mit oftmals schwerwiegenden Folgen. Nuja, die Menschheit arbeitet - hoffentlich (bin mir nicht sicher) - daran. :)

    Bei einem frisch installierten Win7 dauert es eine Woche. Danach ist die Dateianordnung optimiert und es wird nix mehr schneller.


    Wenn du deinen Autostart zugepflastert hast, dann mach ihn wieder leer. Dann siehst du was es ausmacht. (msconfig benutzen und alles aus machen und die Zeit beim nächsten Boot stoppen)


    Treiber für nicht vorhandene Geräte oder vorhandene Geräte ohne Treiber wurden schon erwähnt. Schalte ab, was du nicht brauchst, sofern möglich und installiere die richtigen Treiber.


    Schau ins Log (Ereignisanzeige). Fehler sind da leicht zu erkennen.

    Technisch gesehen, macht man einmal eine Vollsicherung und danach Sicherungen, die nur die Änderungen erfassen, denn das geht schnell.


    Das erledigt eine beliebige Backup Software, auch Microsoft oder auch das Komandozeilen Tool Robocopy. (Ist in Win 7 enthalten)


    Wenn du deine 4 TB in 2 Portionen aufteilen kannst wären dann 2 Platten a 3 TB bei inkrementeller oder differentieller Sicherung oder 2 Platten a 2 TB bei Robocopy vonnöten.


    Ganz sicher ist es erst, wenn du mehrere Sicherungen hättest aber das sprengt dein Budget.


    Kleiner Hinweis noch: Es dauert ca. 48 Std. 4 TB mit USB 2 zu sichern. Mit USB 3 kann man mit 2-6 facher Geschwindigkeit rechnen - je nachdem wie schnell oder langsam die an der Aktion beteiligten Platten sind und wie effizient das Backup Programm ist und wie groß die Dateien im Schnitt sind.
    Man wird also sicherlich keine Lust haben die Vollsicherung öfter als 1 mal durchzuführen. :)

    Diese Fehlermeldung trägt nichts zu dieser Sache bei.


    Interessant sind Fehler zu dem Zeitpunkt zu dem der PC fest hing. Du siehst ja dass die Einträge einen Zeitstempel enthalten.


    Ansonsten kann ein abgebrochenes Update Probleme machen, es kommen aber auch Treiber und sonstige Software in Frage. Ohne Hinweise ist da kein konkreter Ansatz.


    Du kannst:
    - die USB Geräte abziehen
    - den autostart leermachen (msconfig aufrufen)


    Und sehen ob sich da etwas tut.

    Ja, so eine Konfiguration habe ich auch. Testsystem, Reservesystem, Zusatzbackup, NAS.


    Allerdings wegen des Stromverbrauchs nicht im 24h Betrieb, sondern nur bei Bedarf.


    Software Tipp: Synergy
    Ich kann den Mauszeiger von einem auf den anderen Monitor verschieben. Tastatur funktioniert natürlich auch und die Zwischanablage lässt einen Austausch zu.


    Microsoft hat auch sowas in seinen Tools aber natürlich nicht zwischen Windows und Linux. Synergy is Cross Plattform fähig.

    Kein Staub bedeutet - Überdruck im Gehäuse.
    Es muss also mehr Luft rein als rausgeblasen werden, der Überschuss bläst dann durch die Löcher/Gitter/sonstwas aus und kein Staub kann eindringen.


    Bedeutet natürlich auch, dass nur durch Staubfilter angesaugt werden darf. Diese Filter müssen mit einem Handgriff zu entfernen und leicht zu reinigen sein. Sonst macht man das nämlich nicht regelmäßig, was man aber muss :)


    So eine Konstruktion habe ich allerdings noch nie gesehen. Liegt wohl daran, dass ein normales "Staubsauger-PC-Gehäuse" billiger ist.

    Ich habe interessehalber bei google - java literal - eingegeben.
    Falls du kein englisch kannst ist das schlecht für dich denn es entfallen 90% der Antworten, es bleiben aber immer noch einige übrig, die deine Frage beantworten.


    Auch die Eingabe von - literal - in Wikipedia führt direkt zum Ziel.


    Wenn du nicht einmal diese einfachen, naheliegenden Quellen benuten kannst, sehe ich schwarz für dich.