Posts by Lyta

    Bei CHip z., B. mit 96% positive Stimmen. Also trifft deine Aussage "i.d.R." nicht zu!


    Das war der Lacher des Tages :)


    Natürlich behaupten 96%, die sich das Ding runtergeladen haben, dass jetzt alles viel schneller ist. Ich habe schon so viele Sachen gesehen, die die Leute mal eben so behaupten.


    "Beweise" aufgrund von solchen Abstimmungen? Es gibt nur eine Sorte von Bewesien und das sind Messwerte, sonst gar nichts.


    Das einzige was solche Programme spürbares bewirken ist, dass sie den Autostart aufräumen. Das kann man aber selber erledigen ohne die Nebenwirkungen zu riskieren.


    Zum Anliegen des Threads:


    Es gibt mehrere mögliche Engpässe, die höhere fps verhindern.
    Ein erster Test wäre verschiedene Auflösungen und AA/AF Einstellungen zu probieren. Wenn eine geringere Auflösung wesentlich bessere fps liefert, dann könnte eine schnelle Grafikkarte hier weiterhelfen.

    Mit "show interfaces" zeigt man es an mit "set subinterface" setzt man es.


    Hier ein Beispiel:
    Idx Met MTU State Name
    --- ---------- ---------- ------------ ---------------------------
    1 50 4294967295 connected Loopback Pseudo-Interface 1
    10 10 1500 connected LAN-Verbindung
    27 20 1500 connected VirtualBox Host-Only Network


    Warum willst du es ändern? Win7 hat eine Automatik und weiss was es tut, im Gegensatz zu den Benutzern, die daran rumfummeln, ohne zu wissen warum. :)


    Wenn der Wert etwas zu hoch ist, kostet das deutlich Geschwindigkeit, ausserdem könnten einige Webseiten nicht mehr erreichbar sein. Etwas zu niedrig hingegen hat nur minimale Verluste zur Folge. (nicht spürbar)
    Es ist anzumerken, dass der Router die MTU zur Internetseite hin aushandelt und beim Netzwerk gilt für Ethernet der Standard von 1500. Wenn es niedriger ist, könnte es einen Grund geben. Gewinnen kannst du mit einer Änderung eh nichts. Aber da du ja schon zugange bist: viel Spaß beim Testen.

    In der dxdiag sehe ich 3 mal den hdaudio.sys von 2009.


    1 x Onboard
    1 x Grafikkarte
    1 x Sound Blaster X-Fi


    Es ist einleuchtend, dass letzteres nicht passt. Da kannst du gleich die X-Fi rausnehmen und den Onboard Sound benutzen.


    Besorge passende Treiber für die X-Fi oder bau sie aus.


    Was ist ein Oberflächencheck?
    /e: wobei, ich habe vor einigen wochen mal eine Defragmentierung durchgeführt und einen vollständigen AntiVir Systemscan!


    Das geht mit Windows:
    rechts auf die festplatte klicken / eigenschaften / tools / überprüfen
    Alles einschalten und start.
    Wird beim nächsten booten erledigt und kann lange dauern.


    Eine Defragmentierung sucht und beseitigt keine Fehler und wird von Win7 ohnehin automatisch durchgeführt.


    Wenn RAM und Platte ok sind, dann kannst du versuchen Windows neu zu installieren. Wenn es dann läuft, wars wohl Treiber/Software, wenn nicht muss man anfangen Teile zu tauschen. Grafikkarte, Netzteil, danach wirds dann aber schwierig.

    Kann alles mögliche sein.
    Daher Daten sofort sichern. Wenn du das nicht willst oder kannst, dann sind die Daten auch nicht wichtig.


    Fehler ermitteln:
    Memtest ist einfach durchzuführen, also zuerst machen


    Die Festplatte prüfen mit Oberflächencheck. Sollte sie defekt sein, kann ihr das den Rest geben! Aber die Datenfrage ist ja geklärt :)
    Ohne Prüfung lohnt es nicht Windows neu zu installieren. Bei Problemen stehst du ja sonst wieder am Anfang.


    Grafikkarte, Netzteil, Mainboard sind mögliche Fehlerquellen, wenn alles andere nichts gebracht hat. Softwarefehler erscheinen mir unwahrscheinlich. Vielleicht tuts auch ein cmos Reset und ne neue Batterie.

    Wenn der neue Provider die selben Leitungen benutzen muss, dann bekommst du auch nicht mehr Bandbreite. Das sollte klar sein, also lass dir eventuelle höhere Geschwindigkeiten schriftlich zusichern.


    Bei 1&1 kommst du nicht raus. Die schalten dir was die Leitung hergibt bis zu 6000 und das steht normalerweise auch so im Vertrag.


    Wenn eine Straße oder sogar ein Haus weiter 16000 gehen, dann heisst das für dich gar nichts. Du kannst an einem anderen Verteiler hängen und was der Nachbar bekommt ist damit bedeutungslos für dich.


    Es ist üblich, dass der neue Provider die Kündigung beim alten übernimmt und dabei dann deine Telefonnummern mitnimmt, das erfährst du aber beim neuen schon. Auf die Kündigungsfristen hat das alles aber keinen Einfluß.

    Da ist durchaus Gefahrenpotenzial vorhanden. In einem Forum sollte man so etwas nie empfehlen.


    Das Einfachste ist ein Austausch des Netzteils. (Probehalber) Kann ruhig deutlich schwächer sein als das Original, denn es geht ja hier nur darum zu testen ob der PC anläuft. Danach kann man dann weitersehen.

    Win7 sucht und installiert dir Chipsatztreiber, wenn diese fehlen und es welche findet. Das sind üblicherweise weder die besten noch sind sie komplett. Damit leben können die meisten.


    Mit Aktualisierungen würde ich nicht rechnen.


    Ich habe wohl gesehen, das Win7 den einen oder anderen Treiber schon mal aktualisieren will. Nvidia z.B. klinkt sich in die Windows Updates ein und platziert die Grafikkartentreiber Updates unter "empfohlen".

    Mach einen Test:


    PC neben den Router und Netzwerkkabel einstecken. Und wenn du schon mal da bist - wie ist die Wlan Verbindung jetzt?


    Danach dürftest du das Problem identifiziert haben und man kann über Lösungen nachdenken, im Moment sinds nur Vermutungen.

    Die Frage ist nur ob die "Optimierung" darin bestand beim Leistungsindex besser auszusehen.


    Ohne Spielebenchmarks bei beiden Treibern ist das hier alles nur heisse Luft und welcher Treiber nun besser ist betrachte ich als unbekannt zum jetzigen Zeitpunkt.

    Du wirfst hier 2 Sachen in einen Satz, die miteinander nichts zu tun haben.


    Da ist einmal die DSL Leitung. Wenn die Telekom meint 3000 und jemand anders meint 16000 dann muss einer von beiden ja Unsinn erzählen. Wenn die 16000 bedeuten sollen: "bis zu" 16000 dann wird das ja immer erfüllt, fragt sich nur wie viel genau. 3000, 6000, 10000? Die Telekom sollte eigentlich wissen, was die Leitung kann - Stichwort: "sollte eigentlich"


    Das andere ist dein Wlan. Das hat nichts mit DSL zu tun, muss aber natürlich schneller als deine DSL Geschwindigkeit sein, sonst lohnt eine DSL Aufrüstung nicht, denn es kommt ja nicht in der Geschwindigkeit am PC an.
    Ein verbreiteter Standard bei Wlan ist 54mBit, geht aber runter bis auf bis zu 2mBit=2000kBit bei sehr schlechtem Empfang. Ist brutto, bei Wlan ist die Nettorate ca. die Hälfte. Ein Repeater halbiert die Rate nochmal, ausser die neueren, die sich als Client anmelden.


    Wenn du keinen vernünftigen Wlan Empfang hast, kannst du es mit größeren Antennen oder 2 Repeatern auf dem Weg versuchen. Das sind aber alles Experimente.


    Ich würde mich über dLan informieren, das verwendet das Stromnetz.


    PS:
    Hast du denn mal gemessen?
    1. PC per Netzwerkkabel am Router anschliessen und einen Geschwindigkeitstest aufrufen
    2. Das gleiche nochmal, diesmal per Wlan


    Wenn du keine Zahlen hast, befindest du dich ja vielleicht in einem Irrtum, was dein Wlan angeht, also besser mal nachmessen.

    Die Fritzbox enthält eine VoIP Telefonanlage. Da schliesst du kein VoIP Telefon an, sondern ein ganz normales.


    Ein VoIP Telefon kommt an einen Netzwerkanschluss wie ein PC und funktioniert natürlich auch. Kann dann an jeden DSL Router angeschlossen werden.


    Das Teil in deinem Link kannst du auch nehmen, anstelle der Fritzbox. Das ist eine Fritzbox mit Telefon.

    Ein paar Infos:


    - Die 3456 kBit sind Brutto. Da kommt dann etwas mehr als 3000 Netto raus und das sind ca. 375 kByte/s Downloadrate.


    - Eine Email Adresse beim Internetanbieter zu haben ist ein Fehler. So einen Unsinn mache ich schon seit vielen Jahren nicht mehr. Auch wenn dieser Anbieter kostenlose Adressen anbietet, wird beim Kündigen des Anschlusses meist alles andere mitgekündigt.


    - Wenn deine Wlan Verbinding zu schlecht ist musst du auf halber Strecke einen Repeater installieren, auf Dlan wechseln oder ein Kabel ziehen. So lange das nicht erledigt ist, weiss ich nicht warum du über einen schnelleren Internetanschluß überhaupt nachdenkst. Das langsamste Element in einer Kette bestimmt die Geschwindigkeit.


    - Pass bei einem neuen Vertag auf die Details auf! Welche Geschwindigkeit wird garantiert? Schriftlich! Gibt es ein Sonderkündigungsrecht oder einen Wechsel in einen billigeren Vertrag, wenn eine Mindestgeschwingdigkeit nicht erreicht werden kann? Schriftlich!


    - Ansonsten gilt: Die Telekom ist eher konservativ. Wenn die 3000 anbieten, könnten auch 6000 gehen, es kann aber auch Störungen geben. Die anderen Anbieter interessiert das oft wenig und die schalten dir was du willst.

    Du weisst weder, wieviel Leistung du im Moment benötigst, noch genau was du mit einem i7 machen willst.


    Die Antwort auf deine Frage lautet also: nein, lohnt nicht.


    Wenn du eine andere Frage hast oder Fragen zur Umrüstung, dann solltest du das auch schreiben.

    garantie ist: ich hafte 2 jahre für mängel,die in dieser zeit auftreten


    Falsch!


    Garantie ist das, was der Hersteller dir freiwillig zu seinen Konditionen zubilligt.


    Gewährleistung leistet der Händler und die gibt es NICHT, wenn etwas kaputtgeht sondern nur wenn es kaputtgeht und das auf einen Mangel zurückgeht, der beim Kauf schon vorhanden war.
    Da der Händler in den ersten 6 Monaten das Gegenteil beweisen müsste hast du eine effektive Gewährleistung auch nur 6 Monate lang. Danach kann es kniffelig werden. Die 2 Jahre stehen nur auf dem Papier, aber das bei einem nicht kulanten Händler durchzusetzen ist dann dein Problem und dein Risiko.

    Du bekommst Gewährleistung für Mängel, die beim Kauf schon vorhanden oder angelegt waren.


    Wenn zum Beispiel Herstellungsmängel dafür sorgen, dass die Taste ausfällt, dann bekommst du Gewährleistung.
    Aber wer kann schon nachweisen ob Überbeanspruchung durch den Benutzer oder irgendein Materialfehler bei der Herstellung vorgelegen hat?


    Tatsache ist, nach Ablauf von 6 Monaten bist du zuständig das zu beweisen, wenn der Händler keine Gewährleistung leisten will.

    Auf dieser Grafik sieht man nicht viel von Bedeutung.


    Wenn wir annehmen CDE liegen so hintereinander auf einer Festplatte:


    Mit Windows Bordmitteln: D löschen - C vergrössern - D neu anlegen


    Mit Partition Magic kannst du das Löschen vermeiden und stattdessen:
    D verkleinern - D verschieben - C vergrößern
    Sollte was schiefgehen können alle Daten hinüber sein. Sicherung erforderlich.

    Solltest du irgendwas übertaktet haben erübrigt sich dieser Thread.


    Ansonsten sind SSD's und BSOD's nicht so furchtbar ungewöhnlich. SSD Herstellerseite aufsuchen und nachsehen ob es Updates gibt und diese einspielen.

    Du hast es auf den Router eingegrenzt.


    Es hat aber funktioniert und plötzlich nicht mehr - was kann es da sein?


    - Wenn du selber etwas umgestellt hättest, dann wüsstest du es.
    - Router könnte defekt sein, aber da du ja noch Internet hast, unwahrscheinlich.
    - Eine Software könnte den Router per upnp umgestellt haben.
    - Eine Schadsoftware könnte was umgestellt haben. Routerpasswort gesetzt?


    Ich würde den Router auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Danach musst du deine Zugangsdaten wieder eingeben, damit der Router eine Verbindung ins Internet herstellen kann.


    Ich weiss jetzt nicht ob du den Router einfach mal neugestartet hast (Stecker der Stromversorgung ziehen/warten/wieder rein) - das löst so 90% aller Routerprobleme. Fällt mir immer als letztes ein, weil ich vergesse, dass das nicht für jeden so klar ist. Mach das also zuerst. :)