Posts by FFreak

    Zu APU/IGPU und deren AOE-Gamingtauglichkeit kann ich nichts sagen.


    Aber:

    Hat er denn externen Monitor, Kabel und Tastatur und sind diese auch noch mit modernen Systemen kompatibel? Stichwort PS/2 und VGA. :vibes:


    Geizhals spuckt mir teils höhere Preise aus, als die von dir genannten. Wenn Versandkosten bei mehreren Händlern dazukommen wird die Rechnung nicht aufgehen.


    AMD hat leider aktuell nichts im Bereich der unteren Mittelklasse oder Einstiegsklasse. Der 3000G finde ich nicht sonderlich attraktiv (2 Kerne?).

    Den Intel I3 sehe ich bei Geizhals bei ~130€ - der 10400 bei ~150-160€, der 11400 bei ~180-190. Die 20€ mehr für einen 6 Kerner (10400) wären vermutlich sinnvoll.


    Denk an den CPU-Kühler, die sind nicht immer dabei.


    Ob du gebraucht was günstigeres bekommst bezweifle ich fast schon. Denn das sind idR. "volle" Systeme - mit Netzteil, Gehäuse, SSD und windows lizenz. Das zahlst du alles mit.


    Als Tipp: habt auch ein Auge auf mydealz. Gerade die Mainboards gibts manchmal im Angebot. Siehe u.a. https://www.mydealz.de/deals/b…amd-am4-mainboard-1904065 (allerdings abgelaufen und unterstützt keinen 3000G afaik).

    Was es ansonsten noch gibt ist die Halle der Monumente/Belohnungsrechner.


    Den Stand einzelner Charaktere bzw. deren Ausrüstung sieht man da aber nicht. Lediglich für ein paar Skins und Titel kann man sehen, ob der Account sie freigeschaltet hat.

    Mir missfällt etwas, dass bei diesen Events "gewachsene" Strukturen auseinander gerissen werden. Letztes mal gabs dann auch wieder Streitereien zwischen "etablierten Kommis" und deren Zerg - und eben Spielern von anderen Servern und deren Gruppe (die gegebenenfalls ja ebenso etabliert sein können).

    Gildenkriege sind ein gebalancter PVP Modus (8vs8) in dem man den gegnerischen Gildenherren töten will.


    Allianzen könnten die große Schwäche des WvW, die unausgeglichenen Matches, verbessern. Vorrausgesetzt die "Spielstärken" der Allianzen sind wirklich ausgeglichen. Was abzuwarten bleibt.


    Wenn eine Allianz nachts dominiert, die andere tagsüber ist das zwar auf dem Papier ausgeglichen, für die Spieler dennoch Murks.

    Also mal schauen. Auch wie es sich längerfristig einpendelt.

    Ich denke in einem Videospiel, das man immerhin käuflich erwirbt, darf man auch Content erwarten.


    Wenn es genug Content gäbe spräche nichts gegen derartige Shopinhalte.

    Wenn der Content aber ohnehin schon dünn ist...


    Ich denke Anet hätte in einigen Bereichen vorsichtiger mit der Monetarisierung sein sollen. In GW1 genossen die AdH Emotes ein hohes Prestige. In GW2 sind die zu einfach zu erspielen - und werden durch die Shopfinisher weiter verwässert. Letztlich motivieren die Finisher nun kaum dazu PVP zu spielen.


    Bei den Mounts hätte man z.b. craftbare "Mountrüstung" mit kaufbareren Shopskins kombinieren können.

    Eigentlich wäre PoF eine gute Gelegenheit gewesen diverse erspielbare/craftbare Mountskins ins Spiel zu bringen. Sinngemäß "rüste deinen Mount mit den lila Sattel aus, dafür brauchst du lederer auf 500, XYY lila farben, soundso Leder des Echsengottes".


    Für EoD böten sich Gildenhallenupgrades mit Fischteichen an. Das man die Fische regelmäßig füttern muss - oder man baut einen Fütteromaten, der dann wieder eine Itemsink und Spielziel ist. Das Futter für die Fische muss man craften. Angeln und Köder könnte man craften. Die Boote, je nachdem wie "seefest": craften.


    Ich vermute aber eher, dass Anet oberflächlich beigehen wird und eben Angelskins, Bootskins usw. im Shop verkauft. Was leider wieder auf Kosten der Langzeitmotivation geht. Wenn man Spielziele im Shop verkauft haben die Spieler im Spiel weniger zu tun.

    Wird mit Sicherheit Sammlungen geben. Und ähnlich wie in anderen Videospielen mit Angeln werden manche Fische vermutlich nur zu Weihnachten bei Vollmond auftauchen, nachdem man nachts im Badezimmer der Vertrauensschüler in dem Blute eines Einhorns gebadet hat.

    So von den Kommentaren und der News hier klingt das nach einer normalen Erweiterung - daher sehe ich erstmal keinen Grund zur Aufregung.


    Anet hat bei den Mounts seinerzeit - so weit ich es beurteilen kann - eines ihrer Meisterstücke in GW2 abgeliefert. Das ist kaum zu toppen.


    Fischen ist ein lang gehegter Wunsch vieler Spieler. Ob das eine gute Timesink wird und Spaß macht hängt an den Belohnungen. Für einen 2 Silber Fisch wird kaum jemand 10 Minuten angeln wollen und so eine Disziplin wäre schnell unattraktiv.


    Gruppeninhalte und Content mit Wiederspielwert finde ich gut. Belagerungsschildkröten?:thumb:


    Hängt für mich letztlich davon ab, ob PoF Teil des Gesamtpakets sein wird und auch, ob ich Zeit für GW2 habe. Und ob ich mehr Lust auf andere Spiele habe. Usw.


    Das beste kommt noch? Der Slogan ist verbrannt.

    Wenn ich das richtig sehe sind die Spiele alle von Anfang der 2000er und ohne nenneswerte Anforderungen?


    Wenn du den Laptop bereits besitzt: ausprobieren. Wenn nicht: wieso ausgerechnet so ein altes Modell?

    Gebraucht/refurbished gibt es neuere, leistungsfähigere Modelle die auch nicht teurer sind. Zumal das ein Exoten-Laptop ist.


    Die Business Reihen sind gängiger => billiger.


    Um deine Frage zu beantworten: auf meinem T61 (2008; office kiste) lief GW, aber vermutlich nicht auf hohen Grafikeinstellungen.


    Bis er im Corona-Homeoffice kürzlich dem 2008er Nvidia Bug zum Opfer fiel.

    Und da sind wir beim Problem. Die von dir genannte Kiste hat auch einen Nvidia Chip und gleiches Baujahr. Müsstest du recherchieren, ob dessen Grafikkarte auch davon betroffen sein kann. In dem Alter kann allerdings so ziemlich alles spontan den Geist aufgeben. Auch wenn aktuell der Hardwaremarkt....schwierig ist - schau lieber, dass du ein etwas neueres Modell bekommst.

    Die LS kostenlos verfügbar zu machen ist überfällig. Für einen Wiedereinsteiger oder Neukunden ist es abschreckend wenn 500 Inhalte nachgekauft werden müssen. Das erinnerte arg an F2P MMOs, wo an jeder zweiten Quest dransteht "Inhalt bitte in Shop erwerben". Bei einem B2P Modell setze ich vorraus mit der Erweiterung alle Inhalte der Erweiterung erworben zu haben.

    Wenn es Dungeons nur für die Story gibt ohne diese bestimmten Waffen wären Dungeons prinzipeill sinnfrei.

    Das war genau der Punkt auf den ich mich anfangs bezog :wink:


    Es gibt Spielinhalte die machen spielerisch Spaß. Aber viele ziehen ihren Spaß eben auch daraus "was zu erreichen". Werden Spielinhalte "entwertet", also Titel vereinfacht (siehe Alkohol Titel) oder Skins "verschenkt" (siehe Qualwaffen), dann sind diese Spieler manchmal verärgert.

    Einfach weil ihre "Prestige-Skins/titel" wertlos geworden sind. War man vor 2012 noch der tolle Hecht mit der glitzerfunkel Qualwaffe - nach 2012 hatte jeder eine. Auch Oma Gertrud, die noch nie im TdP war und deren gesamte Ersparnisse in GW sich auf 10 Platin und 126 Gold belaufen. Das ist schön für Oma Gertrud, aber den "Oberroxxer" der die Waffen zur Schau trägt um Anerkennung zu finden ärgert das dann. Schließlich hebt er sich nicht mehr von der Masse ab.


    Oder anders: was würde denn passieren, wenn Anet jedem Spieler ein BDS schenken würde? Würde auch manche ärgern. Und gefarmt werden die dann sicher auch nicht mehr. Auch wenn der Dungeon ganz nett ist.

    Ich denke du hast mich da missverstanden.

    Ich habe nicht behauptet, dass nur teure/prestigeträchtige Skins schön sind. Mein Punkt war vielmehr, dass Spieler auch Inhalte spielen die ihnen keinen Spaß machen. Solange sie am Ende irgendeinen prestigeträchtigen Titel/Skin oder ähnliches bekommen. Tatsächlich tragen Spieler gerne mal häßliche Skins, solange sie prestigeträchtig sind.


    Spielbereiche die zwar Spaß machen, aber die keine Belohnungen bieten sind oftmals schnell verwaist. Ein Beispiel aus GW2 wären die Dungeons. Seitdem sich Dungeonspielen immer weniger lohnt sind die ziemlich ausgestorben.


    Gäbe es das froggy als Sammlerwaffe: ich denke man würde es seltener im Spiel sehen.


    "Kostenlose" Qualwaffen haben damals einige gestört, ja. Bin zu faul da nun tiefer zu graben, aber so ziemlich einer der ersten Treffer:

    Beispielsweise: Qual Waffen rausschmeisen?

    Aber in erster Linie sollte das Spiel doch Spaß machen, also auch das Titel maxen.

    Das Gefühl, was man beim Erreichen eines Titels hätte nimmt einen doch niemand.

    Jein. Vielen geht es ja auch irgendwo um Anerkennung. Deswegen sind nicht sichtbare Leistungen, die z.b. nicht mit Titeln oder besonderen Skins ausgezeichnet werden unpopulär.


    Jetzt kann man sicherlich darüber streiten, ob man seine Anerkennung aus Videospielen statt dem real life beziehen sollte. Ich denke das ist eines der großen sozialen Themen unserer Zeit - fehlende Anerkennung im RL, Ausweichen auf virtuelle Welten als Ersatz usw.


    Letztlich ist es aber so wie es ist. Und diese Spieler verlieren mit der einfacheren Zugänglichkeit, also "Entwertung", von Erfolgen ihr "Prestige", ihre "Anerkennung". Deswegen dann der Aufschrei z.b. beim Alk Titel, bei den "verschenkten" Qual-Waffen aus dem Erinnerungen des Reisenden.