Posts by Great Smirnov


    * dann holt euch doch eine KK ( PS am aktuellen Thread Ersteller sieht hoffentlich auch die letzte Gegenstimme das man nicht einfach zur Bank laufen kann und sich mal eben eine KK beantragt kann ..WEIL man im Voraus überhaupt nicht weiß ob diese dann vom Shop angenommen wird )


    ich will kein unmut erschaffen, aber dennoch:
    es gibt sowas wie american expres blue card, die ist was für studenten oder lerlinge, kostet gar nix bis 35 euro im jahr oder so, mann kann ebenfalls im online verfahren kartenkonto abrufen.
    die wird garantiert genommen da es vollwertige karte vom direkten anbieter ist und keine "abgeschnittene" visa oder mastercard vom drittanbieter.

    Typ 1 verliert den Spaß. Typ 2 farmt und farmt und farmt, und wird durch GW:EN sogar bevorteilt, indem man bessere Skills bekommt.


    ja und vor allem waren es die typ 2 böse farmer, denen man angeblich den handwerk wegnehmen wollte mit der pseudo KI anpassung, wodurch sämtliche AE skills zu schrott geworden.


    mal im ernst, was ist da gross der unterschied ob ich vormals aleine die geifen weggekillt habe oder etzele irgendein gebiet ebenfalls aleine mit helden/henchies zwecks titel leerfege?
    na gar kein unterschied, ausser früher hat man zumindest nicht dermassen derbe und lange die viecher umknipsen müssen um sich irgendetwas kaufen zu können. haste brauchbare goldene waffe gebraucht - maximal 2 tage später hattest du passendes rohling samt upgrades gehabt und nebenbei alles was man selber nicht gebraucht hat kam der gilde zu gute.


    etz die drops sind miserabel, schlimmer als vormals zur proficies zeiten und dabei meine ich nicht einmal solofarm, mit jedem char nach kompletem proficies durchgang hatte ich 2-3 perfekte goldene sachen die ich brauchen konnte, in gwen hatte ich gar kein goldenes drop bis etz ausser die in der truhe beim wurm.


    von gold und platin rede ich erst gar nicht, als nichtgrinder und nichtfarmer konnte man locker nach dem proficies-durchgang nen char voll ausstatten, alle skills der primären klasse, viele der sekundären ggf. mehreren sekundären klassen. dazu noch rüstung und waffen, wenn auch zur not vom samler.
    und etz? seit gwen absolut pleite, goldertrag reicht gerade mal um neue normale skills zu kaufen.


    langersehnte pve skills ne riesen enttäuschung. 1 woche grind nur um skill XYZ brauchbar genug hoch zu skillen?
    nein danke, 1 woche reicht mir um nen char vom tutorial in proficies bis zu shiro in faction durchzuschieben, samt der skills und locations wohlgemerkt, also kein rush oder so.
    ich hab nix gegen lichtbringer sachen, in den gebieten wo sie wirken sind die echt von nöten. und wenn sich einer das antun will - soll er doch, mir sind sämtliche tore viel zu deprimierend, tiefe/bau gefällt mir um längen besser.
    aber angefangen ab die sonnenspeer/luxon/kurzick sachen macht es echt kein spass mehr.
    ich hab echt kein bock wochenlang irgendetwas zu farmen nur um n skill 5% besser zu machen und das mit 13 char die ich hab. grindspiele sind wie sand am meer und drum sind sie kostenlos, da sie kaum einer länger wie a woche spielt, es ist so was von langweilig und eintönig, das einem übel wird.
    hab ich echt was anderes erwartet von anet, auf grindspiele kann ich echt verzichten.


    das war vormals DER ausschlaggebene grund für mich gw überhaupt zu spielen da es kein grindspiel war. etz iss es hi. jo mai. spass gehabt, dafür bezahlt hab ich es auch. gwen hätt ich nicht gekauft wenn ich es gewusst hätte, sprich preorder/katze im sack gekauft, nun ist es eh zu spät, geld ist zwar hi, n bock dadrauf hab ich trotzdem nicht. obwohl char-teil der story mir echt ne riesenfreude gebracht hat, besonders die sprüche vom brandor grimmflam und gwen, hab mich da totgelacht. jedoch wiederspielwert für mich ist gleich null.


    Aber w i e s o, nerft A.Net PvE Skill jetzt so massiv, dass führt das ganze System der PvE-Skill doch ins Absurde. Wenn jetzt genau das Eintritt, was eigentlich durch die Einführung der PvE-Fertigkeiten verhindert werden sollte.


    absolut richtig.


    Und führte das Gameplay wieder hin zu mehr Aktion, weg von Starren Tank/Prot/Ele-System.


    aber allem anschein nach ist dieses system genau das, was die entwickler sich so vorstellen wie spielverlauf ablaufen soll.
    alternative für n monk gibts nicht: wichtigste schutzskills sowohl beim para als auch beim ritu totgenervt. heilskills beim para sind extrem situationsbedingt, heilung kommt oft sehr ungenau, bei meisten teammitgliedern kommt es zu einem overheal, gespikte char stirbt trotzdem wenn der monk den nicht bufft. ritu hat zumindest einige buffs vertragen, was die heilung angeht, aber besonders in HM ist nicht die heilung, sondern schutz wichtiger, der mit geistern nicht möglich ist (die ersten 10 sek des kampfes zählen nicht, rede ist vom dauerhaften schutz) und über die waffenzauber viel zu umständlich und viel zu unsicher ist, sie sind zwar eine hilfe, doch auf gar kein fall ersatz für aktivprotter buffs, gerade weil sie nicht stapelbar sind und kein entsprechendes waffenzauber gibt, der schutzgeist/geisterbindung und schutzende hände/schild der absorbtion ähnlich wäre.
    alternative für ele gibts genau so wenig: mesmer hat nach wie vor kein nennenswerten schub an brauchbaren AE fertigkeiten bekommen, nekro auch mehrmals genervt und abgesehen vom boshaftem geist und minionmaster keine brauchbare builds hat. (und vor allem, siehe da, ganze dungeons voll mit untoten, die keine leichen hinterlassen und so gleich auch smiterkleriker haben mit "sturm vertreiben" mesmern. nekros stehen in der ecke und warten bis der rest des teams die mobs erledigen. prima gemacht, muss ich echt sagen.)
    alternative für tank gibts genau so wenig: derwisch kann zwar mit hilfe der pve aura balthi-avatar dauerhaft nutzen, doch das bis zum ersten unterbrecher oder verzauberungsentzieher. und das die assa zumeist die leichenlieferanten sind weiss eh jeder.
    ergo: alle anderen klassen werden im pve nur von freaks gespielt, die generel in so eine aussenseiterklasse verliebt sind.

    noch n grund auf auf den grindfest-zug nicht aufzuspringen. neue titel und fertigkeiten dazu kamma auch knicken, wird bestimmt ebenso totgenervt.
    wenn schon pve only skills genervt werden ist es regelrecht veralberung des kunden. und ausserdem raubt es den letzten funken vertrauens an die entwickler.

    also erst mal schliess ich mich der mehrheit was die halle der monumente betrifft. die ist vollkomen sinnfrei.
    der ankündigung nach soll sie quasi den spielstand der charaktere ins neue spiel rübertragen.


    1. was soll es bringen in GW2 die helden in GW1 mit sonderrussis auszurüsten? kann ich mir kaum vorstellen, zumal schon im GW1 es gar keine vorteile bringt, die schaun net einmal besser aus.
    und dann der springende punkt: jemand wie ich der 12 chars hat, wieviele solche sonderrüstungen dann brauchen wird? das ist nicht mehr witzig.


    2. minipets anpassen? wozu denn das? wenn schon dann so was wie den hutmacher reinsetzen. und da bleibt nach wie vor der punkt, was für vorteile sollen die minipets aus GW1 in GW2 bringen? wenn schon, dann gar keine minipets, sondern farm für waldies, wo sie deren haustiere wechseln können, denn so n vie zu furchteregenden zu erziehen bedarf es schon an arbeit und man möchte mehrere haben.


    3. nur ascendet rüssis sind qualifiziert in GW2 rüber zu gehen? das ist auch nur n witz. wenn ich alle meine chars mit eigenen rüssi in GW2 rüberschubsen will brauch ich 12*60=720 platin. prost mahlzeit. für so ne sume brauch ich n jahr.


    4. titeln. die spielerfolge, die als solche tatsächlich genannt werden dürfen wie missis und kapitel abgeschlossen, anzahl der erfüllten quests usw. sind für die halle nicht von relevanz. statdessen ist da quasi aufforderung zum grinden.


    etz zum übrigen inhalt:
    was mich am meisten stört sind die neuen fraktionen und an die gebundene fertigkeiten. in nightfall waren es schon 2, die erstmal kaum von belang waren bis die neuen pve skills rauskamen, dann sind noch 2 aus factions dazu gekommen, etz sind es noch 3. 5 titel die man maxen muss damit man das meiste aus diesen fertigkeiten rausholen kann. das mitm lichtbringer kann ich ja noch verstehen, jemand der quasi da unten lebt bekommt die sachen als bonus im vorbeigehen.
    alles andere ist wieder ne grindaufforderung, wobei jemand wie ich der 12 chars hat würde mehrere jahre brauchen um alle titel bei allen chars zu maxen. und das im 24/7 rythmus.
    ich bin generel dafür, das alle skillbezogene titel account-bezogen gemacht werden sollen und nicht char-bezogen. und um gottes willen nicht so derbe wie luxon/kurzick titeln wo man mehrere monate grind braucht alein um den zu maxen. das pvp titel relevanz bei pve fertigkeiten hat ist sowieso extrem daneben.


    skills allgemein:
    neuer zustand ist n witz. -20 rüstung mit dem cap bei 60 ist gar nix. bei pvp geht man eh nicht auf die hart-targets, daher sämtliche skills sind pvp uninteresant. im pve dagenen sind -20 einfach zu mager wenn man an hardmode und lvl 32 mobs denkt. nekro hat n fluch, der genau so "stark" ist und den benutz ja keiner weil der derbe schlecht ist.
    zudem werden von fertigkeitstainern viele skills angeboten die diesen zustand als voraussetzung brauchen, doch so gut wie gar keine skill die ihn verursachen.


    einige skills sind ganz nett, die meisten aber kaum brauchbar. z.b. ist da ganz guter heal für beastmaster builds. nur irgendwie vergessen die entwickler, das man n rezz für n pet immer braucht und mehr als 1 skill mit zu nehmen um pet zu heilen kein sinn hat. daher nach wie vor gar keine alternative zum "tier erquicken".


    über neuen mesmersiegel rede ich erst gar nicht, das ist n witz ohne gleichen.


    konzept mit dungeons ist nicht schlecht, nur würde ich mir wünschen, das vor den dungeons n aussenposten steht, wie bei fort espenwald und jadesteinbruch.
    das selbe gilt für die stelle wo könig eisenhammer steht. da ist ne menge an quests und jedes mal 2 karten umnieten zu dürfen bis man dort gelangt ist nicht besonders nett.


    wenn du den Anspruch hast, alles bei jedem Char zu maxen, dann solltest Du vielleicht an diesem Anspruch schrauben, ehe Du auf A-Net losgehst.


    sag das denen die demnext beim betretten der gruppe entsprechende titel verlangen werden. wirst sehen was die dir antworten.


    Aber zugeben, die Sunspear-Skills scheinen sehr stark zu sein. Mal abwarten, was sich entwickelt. Warum Waldi und Mesmer bei Dir ein Lacher sind, weiß ich zwar nicht, aber ich nehme mal an, dass Du nur in Dmg denken kannst.


    pve heisst dmg, denn alles andere kann der mesmer eh nicht tun. leer drainen an normalen mobs kannste vergessen, unterbrecher sind an bossen schon im normalmode fast unmöglich, im hardmode schon gar nicht.


    ach ja, bevor du weiter solchen unsinn annimmst wie eben bedenke das mein mesmer/waldie über 2M xp hat, war mein allererster char in gw und ich derjeniger bin, der erstes mesmertreffen vor 15 monaten organisiert hat.
    beweis da: http://www.wartower.de/forum/showthread.php?t=75861
    daher wofür mesmer gut ist und wofür nicht weiss ich leider gottes ganz genau, drum ist er heute lagerchar und seltener gvg spieler.

    also lange zeit wollt ich gar nix schreiben weil ich einfach platt war.
    kurzgeschichte: hab 14 chars und alle 3 kapiteln.
    etz der springende punkt:
    hat a-net überhaupt nachgedacht wieviel verdammt noch mal grindzeit ich investieren sollte um mit allen chars den sonnenspeer titel halbwegs hoch zu schrauben? anscheined nicht.
    und 10M factions belohnungen? also wenn ein tag 72 stunden wäre würde ich wahrscheinlich 1 jahr nach der erscheinung von gw2 damit fertig den titel zu maxen für gw1.


    gelegenheitsspieler fliegen mal wieder auf die nase, noch mehr power den überr00xx00r grindern.
    ist doch egal das man kein gold mehr farmen kann, etzele kamma titel farmen.
    ist doch egal wenn 90% der spieler, die ränger nicht gemaxed haben nicht mitgenommen werden.
    nach wie vor sind nur mainstream-klassen skills gut, waldies und mesmer skills sind ein lacher. naja, die meisten neuen pve skills sind eh schrott, nur die +100 rüssi vom krieger, ele bufs und eventuel die von monks sind brauchbar, die übrigen wären von mir persönlich auch dann NICHT mitgenommen wenn ich die entsprechende titel auf max hätte.
    lang versprochene mesmer "verbesserungen" für pve sind im grunde GAR keine.
    terratanks sind tot.


    danke für update a-net, aber nein danke.
    wenn blos die konkurenz nicht so miserabel wäre hätt ich bestimmt längst was anderes gezockt.
    zumindest hat dieses update mir meine nächste kaufentscheidung leicht gemacht, gw:en kommt definitiv nicht mehr in die tüte. gw2 ebenfalls nicht.

    "findet ihren schwachpunkt" lässt sich nicht beim helden aktivieren.


    hab versucht jin auf unterbrechende genauigkeit+zielt auf die augen+findet ihren schwachpunkt zu skillen, doch schwachpunkt lässt sich nicht aktivieren, ich klicke auf die steuerfläche und es passiert gar nix.

    also negativer feedback hat sich doch gelohnt.
    mit der anpassung kann man leben.


    trotzdem teamplay wird dadurch nicht unbedingt besser.
    party/gilden skills oder umgebungseffekte für bessere drops ähnlich dem lichtbringer titel oder die man bei priestern abholt wären da weitaus besssere ansporn für teamplay.
    gutes teamplay MUSS mehr vorteile und drops bringen gemessen an der zeit/aufwand.


    Meine meinung nach , der größte veller wahr überhaupt PVP mit PVE so miteinander zu veknupfen,ist glaube auch ,der größte grund warum die meinungen so auseinander sind !!


    die gleiche meinung hab ich schon vor monaten geäussert. aber weniger wegen der idee an sich, fast alle mmorpgs waren und sind pvp spiele, daoc z.b.
    nur die umsetzung der regeln bzw. das kastrieren einiger wirklich guter und brauchbarer skills zur gunsten der angeblicher "balancing probleme".
    beispiel verzerrung. auch davor extremes manafresser, war auch damals billiger mit monkbuffs sich zu protten, etz totgenervt.
    beispiel geist des versagens. einer der wenigen nutzbaren skills wenn auch der nutzen extrem kompliziert und der synergie mehrerer skills gebraucht hat. etz ebenfalls totgenervt.
    beispiel sympatische gesicht. früher könnte man ganz gut damit leben als IdW mesmer, heute ist es ein lacher. warum genervt? wegen farmen. haben es farmer gemerkt? wie denn, bei 2 verzauberungen, die mana bringen schwimmen sie ja förmlich im mana, farmern ist es egal, normalmesmern nicht.
    beispiel unterschlüpf. auch damals in keinster weise annähernd in der leistung wie aktivprotermonk, der schutzgeist durch die gegend verteilt hat. heute - tot.
    beispiel seelensamlung. früher bei 9 ohne probleme armee aus teufeln, die nach wie vor 25 mana kosten, etz bei 12 geht gerade noch schlurf/diener armee zu erhalten.
    beispiel blutopfer. davor hab ich als mm 16 tod/13 blut/4 seelensamlung gespiel mit diesem elite, bluterneuerung hat es relativ gut abgefangen, etz nicht mehr, zu gross der schaden, managewinn geht drauf fürs heilen des opfers.
    beispiel balthasars aura. wer braucht ein skill, der 25 mana kostet wenn symbol des zorns also 5 mana skill fast genau so viel schaden anrichtet?
    beispiel göttlicher geist. wer benutz das heute noch? niemand.
    usw. usf.


    im mom gibt es leider bloss keine alternative zu gw. und ich rede nicht vom geld, sondern vom technischen neveau. verschiedene server, 100 mb updates jede woche, die auch noch schlecht sitzen, wodurch oft neu aufspielen von nöten ist, code bloats, die überhöhte anforderungen an hardware stellen, verskillte chars, stupides grinden samt cheats und sonstigen bugs versauen jeglichen spielspass bei anderen anbietern.
    gäbe es ein spiel, das gleiche technische reife wie gw hätte wäre ich längst abgewandert. deswegen lassen sich die andere leute das auch gefallen.
    da aber unsere gilde schon 3 "alte hasen" an wow und konsorten verloren hat zeigt es mir, das gedultsfaden bei vielen gerissen hat. offenbar sind probleme dort besser erträglich als ständige verschlimmbesserungen, vor denen die entwickler die spielergemeinde am anfang angeblich schützen wollten.


    Zuruck an das solo spielen:es sol ja nicht weg geschaft werden sondern das gemeinsam spielen wieder in vordergrund brigen (warum sonst die ganze dole werbung -online spielen ohne gebühren-?


    ich will ne grüne axt haben damit ich gleichstark im pvp bin wie ein pvp char der gleiche axt mit paar mausklicks schafft.
    aleine oder im 2er team war das nach 1-2 tagen möglich (wobei "vera" hammer ich 2 wochen gefarmt habe und zwar im 4-5er team). etz werd ich 8fache davon brauchen, also 2-3 wochen.
    daher zwischen "immer noch möglich" und "bringt es was überhaupt" liegt ein gewaltiger unterschied.


    ganz lächerlich finde ich, dass zwar die botfarmer endlich einstecken können, aber im endeffekt alle normalen spieler, die ihr geld auf erliche, inspirative art und weise verdienen wollen, nun mitgefickt werden, nur weil anet es nicht gereiht bekommt, effektiv gegen Farmbots vor zu gehen.


    ich wollte zur nächst erst gar nicht schreiben, aber:
    botfarmer JUCKT DAS GANZE ÜBERHAUPT NICHT! da kriegen sie halt 1/8 der ausbeute an gold und platin wie davor. denen ist doch egal, die haben eh rechnerfarm mit bots, ein mann an 20 rechnern oder so.
    aber erliche normale spieler, die eine oder andere grüne waffe gebraucht haben oder sich rissrüssi hollen wollten oder einfach herausforderung gesucht haben sind wieder die dummen.


    und teamplay kann man mit drops nicht erzwingen. alein heute 3 mal versucht mit pugs die dürre platt zu machen und gescheitert, dann paar helden genommen, nen mesmer, den keiner mitnehmen wollte, rest henchies und siehe da - 3 schwerter. wohlgemerkt ich war siegelsmiter.
    in anderen spielen wird man nicht dafür bestraft das man aleine spielt, sondern belohnt für teamplay.
    z.b. steigt die droprate bei seltenen und grünen sachen enorm wenn man mit menschlichen spielern spielt, u.a. durch sogennante gruppenskills, die erst nach einer gewissen zeit, sprich dem level der gruppe selbst überhaupt verfügbar sind. dort sind partys, die eine woche alt sind keine seltenheit.
    noch besser wäre es gildenskills bzw. umgebungsefekte für bessere drops je mehr mitglieder der eigenen gilde dabei sind. z.b. 8 spieler der gleichen gilde /allians = 8 fache chance für grüne drops. sowas würde tatsächlich teamplay fördern.


    Und was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?
    Cripshot spielt fast keiner mehr, weil Burning Arrow besser ist, aber Cripshot ansich ist extrem genial und natürlich auch zum Schützen der Teammitglieder.


    eben. aber jemand fürchtet da verkrüppelungszustände und braucht deshalb mehrere zustandsentsorger im build und verteidigt wehement sein standpunkt.
    ich sage auf verkrüppelung spielt fast keiner mehr, endlich jemand da, der diese meinung auch teilt.


    Jo, zu 80% am Mesmer. Manti spielt auch gern mit Blutsauger am Monk und kommt damit klar, aber ich werf mal in den Raum, dass er genug Übersicht hat und es hauptsächlich zum Interrupten der Rezzes benutzt.


    das ist sein bier. die beiden skills sind nicht einzigen, die in fragen kommen. es geht ja auch nicht darum hauptsächlich nur diese skills zu verwenden, sondern darum inspirationssachen algemein zu benutzen um mana wieder zu kriegen. wer welche skills benutzen will im einzeln - das bleibt jedem selbs überlassen womit er klar kommt.


    Afaik ist SV leider nicht protbar.


    darum geht es nicht, es geht darum das mit jedem buff, den krieger von mir bekommt ist auch relativ starke heilung dabei und vom BL + siegel der hingabe sowieso. wenn jemand so SV fürchtet soll er doch inspired hex mitnehmen, parasitäre fesseln mit BL und SV mit inpired hex entsorgen und SV zurückknallen, wird bestimmt lustig.


    Es besteht ein feiner Unterschied zwischen Kiten und Davonlaufen. Beim Kiten vermeidet man Schaden, beim Davonlaufen bringt man einen möglichst großen Abstand zwischen sich und seine Teammates - alles klar?
    Und Positioning ist nicht auf einem Haufen stehen, ok?


    und wärend du bei diesem "schaden vermeinden" hin und her läufst tust du was? na gar nix tust du, keine heals, keine buffs, gar nix. also ist dein wert dann im team gleich null.


    Deshalb spielen viele auch Mo/A der mit Dark Escape und Return schönen Selbstschutz bietet. Da musst du nur immer 5 Energie aufwenden, anstatt von 10 oder 20 wegen Blessed und Protspirit


    verdammt noch mal und zugeneht. wer hat bessere schutzsachen, assa oder monk? für was sind die ganzen schutzverzauberungen da? um bunte bilder auf die bildschirme zu verteilen?
    wenn du als monk assa sachen brauchst um sich selber zu schützen, dann verstehst du extrem wenig davon wie man monkische sachen zum schutz benutzen sollte.


    Dafür trifft der Gegner dich seltener, lädt also weniger Adrenalin auf und kann dich seltener zu Boden werfen. Hammerkrieger greifen nämlich extrem langsam an, d.h. wenige (< bitte darauf achten) "Dauerkritische".


    sobald du dich vom krieger weg bewegst rammt er dir lauter kritische treffer in den rücken. das ist die tatsache. dahe sind deine "gänsefüsschen" überhaupt nicht angebracht.
    das die hammerangriffe langsam sind bedeutet nicht, das der hammer eine schwache waffe ist, ganz umgekehrt.


    Warum braucht Smirnov 4 E-Managementskills?


    am besten erst gar nicht diskussion lesen, sondern gleich in den streitgetümmel rein stürzen um beim spiel "mach den smirnov zum buumann" spass zu haben.


    was ich beschrieben habe? ein konzept. dafür hab ich mehrere trifftige gründe genannt, hab den grundgerüst beschrieben und wie man ihn variiren könnte.
    aber das brauchst du ja alles erst gar nicht zu lesen, komentar abgeben mach doch mehr spass.


    Sry sollte eigtl nicht so lang werden.:cheerful:


    das was du da beitreibst ist unter aller würde. hast du was zum blessed light monk zu sagen - dann tue dies im entsprechenden topic.


    Besonders als Mesmer sollte man mit so nem energypool gut zurechtkommen. Der mesmer ist so ziemlich die einzige klasse, die zuverlässig an energie kommen kann (nein soulreap ist idr nicht zuverlässig, es sei denn man abused es durch diese tollen buids mit minions und ritu spirits.) Inspiration is schon ne tolle linie. Desweiteren lebt man im pvp von energiereg. Selbst wenn man inspiration nicht sehr hoch skillt, gibt es ja noch die glyphe als alternative ohne punkte in attribute stecken zu muessen. Zu mal benutzt man so ein set ja nicht ständig, sondern nur wenn man aggro hat.


    die argumente kenn ich, dies bedeutet aber nicht das ich mit denen einverstanden bin, ich kenn auch einige argumente die dagegen sprechen.
    ich selber hab oft damagemaker builds gespielt, u.a. degenerationspam. da reicht so kleiner manapool einfach nich aus um schwere kombos abfeuern zu können. weiterhin so ein kleiner manapool wird zum richtigen handicap wenn man schon einiges an malus kassiert hat, dann gehen nicht einmal die billigsten kombos durch.
    weiterhin hilft dir dieses kleines bisschen mehr an schutz kaum weiter um am leben zu bleiben. wurde deine backline auseinadergenommen so helfen dir diese paar mikrige punkte rüstung auch nicht weiter um zu überleben.


    und genau das ist ja der springende punkt an der sache - mesmer liefert ja offensiven support duch schutdown jetweder art. wenn du aber nicht genug mana übrig hast um die gegner zu debuffen/unterbrechen so geht deine backline schneller down, ist backline weg - bist du auch zwangsläufig tot.
    schon der budda hat gesagt - mittelweg ist der richtige weg.


    nein, wurde ja schon mehrfach gesagt warum das nicht so ist.


    nein, wurde es nicht. es wurden meinungen gesagt und du redest da oben, das nicht die meinungen, sondern fakten zählen.
    also zähl mal das zusammen:
    ich werde vom balanced team angegriffen, also sag ma 2 nahkämpfer und 3 eles/ritus.
    sämtliche derwische, besonders avatarliebhaber greifen mit elementar AEs und buffs, die physischen schaden auf elementar umwandeln.
    KEINER von denen kann so leicht die waffen umswitchen.
    sämtliche eles und ritus greifen ebenfalls mit elementarschaden.
    also, was mach ich da? elementarwiederstand rein und schon machen an mir nur noch 0-2 leute schaden statt alle 5.
    ist es ein gewinn oder ist es ein gewinn?
    wenn ich auch noch mit illusion arbeite und sympathisches gesicht dabei hab, dann gucken die krieger in die röhre auch mit elementarwaffen. und dieser buff hilft nicht nur mir, sondern anderen ebenfalls. alles ist nur frage des kozepts.


    Ich hab von Anfang an gesagt, dass ich mich nicht auf die RA beziehe.


    dann gehst du an dem sinn des topics vorbei.


    Ja, wozu hast du 3-4 Slots mit sinnlosem E-Management belegt, wobei du durch zwei Slot (Veil+Dismiss) genausogut Energie sparen kannst?? Außerdem: Kannst du darauf vertrauen, dass das gegnerische Teams Caster hat (um mal dein Aurgument aus Abschnitt 1 anzuwenden)?


    wieder in sich wiedersprechende argumente. erst sagst du "pöse gegner haben pöse zauber", ich sage "mir egal, hab keine angst", dann sagst du "und wenn da keine zauberer sind?".
    merkst du was oder nicht? entscheide dich nun, sind die pösen zauberer etwas womit man rechnen muss oder nicht?


    Hab ich gesagt, dass ein Crip-Shotter nur sich selber vor Melee-Aggro schützen kann? Nein, ein Cripshotter verlangsamt die Melees, sodass alle Teammitglieder (also auch die Caster) problemlos weglaufen können, wenn der Melee auf sie zuhumpelt.


    interesiert niemnaden, nimm dir selber crip-shot, geht damit in ra/ta und du wirst sehen wie weit du da kommst und wie gross deine "hilfe" sein wird.


    Wenn du von dummen Gegnern ausgehst, die vor einem gecrippelten Gegner nicht abhauen, hast du Recht, dass du keinen Condition-Remove brauchst (außer BL). Aber sogar in der RA sollen Gegner mit Hirn rumlaufen.


    was hat es damit zu tun? wo hast du diese unmengen an verkrüppelungen gesehen in RA/TA die du angeblich fürchtest? ich hab persönlich bis dato nur 5 oder 6 mal überhaupt jenaden damit getroffen.


    Klar gibt es keine unverwundbaren Builds, hab ich auch nie behauptet, nur kann man sich mit Schleier perfekt gegen diese Art von Builds schützen, die durchaus vorkommen (ja, auch in der RA). Warum sollte man nun Inspired Hex mitnehmen und nicht einen Schleier?


    weil inspired hex kostenlos ist und gibt eventuel sogar mana. schleier gibt nur stress.


    Aber gegnerische Caster zu beobachten und zu interrupten kostet keine Aufmerksamkeit?


    nein. zumeist kraftentzug die top 100 gilden ebenfalls als manapumpe benutzen und es schein denen ganz gut gefallen.


    Wenn man allerdins ständig zwischen Freund und Feind switchen muss und sich auf Interrupten und Protten konzentrieren muss, ist der Spagat schon schwieriger.


    ständig nicht, aber sobald manapalken im keller ist bzw. wenn jemand starke spells benutz wie sandsturm oder so.


    Nachladezeit von Parasitäre Fesseln (Cover Hex)? 5 sek. Castzeit von Parasitäre Fesseln? 1 sek. Und wie lange brauchst du, um mit BL eine Hex zu entfernen? 3/4 Castzeit + 0.2-0.3 Reflexzeit + Drückzeit von der Nummer mit BL, ergo >1 Sek.


    wie oft wird wohl SV triggern? und wie dumm muss der krieger sein, der mit solchen verhexungen weiter angreift? wie gross wird der schaden durch SV wenn der krieger schutzgeist drauf hat mit schützenden händen und restliche spells/skills von mir bekommt?
    nekro hat mehrere verhexungen? na und, ich hab ja auch meine zauber ebenfalls, die sind auch nicht nur zum anschauen da.
    alles leere luft was du als argumente presentierst.


    Die Frage ist: Erwischt du alle Spells des Gegners? Schließlich musst du dich ja auch um die von Melees verkloppten Mitspieler kümmern. Da kannst du genauso gut "feig in der Gegend rumrennen" ;).


    du gehst in deiner argumentation ebenfalls vom idealfall aus, dast tue ich ebenfalls.


    Am gefährlichsten sind Mesmer, deren Spells man dank FC eh kaum interrupten kann, und Melees. Eles und Ritus sind durch simples Positioning auszuschalten.


    ablenkung z.b. auch mit fastcast ca 1,5 sek gezaubert wird. andere spells vom mesmer, ja sogar ätherschmaus sind unnötig in der länge gezogen worden.
    und "Positioning" ist das mas man eigentlich "feige rennhasen" besser nenen solte. man schütz sich mit spells, besonders als monk. solange du beseren standpunkt such damit du ja kein schaden abbekomst kriegen andere team mitglieder schaden volle kanne. hab solche "profis" zu genüge schon erlebt, danke, aber neein danke.


    Warum bezeichnest du Taktik als Feigheit?


    bei so einer "taktik" bekommst du dauerkritische in den rücken, das tut besonder weh bei hammerkriegern. durch so eine "taktik" machst du dich selber platt schneller wie es der krieger sonst könnte. daher _stehen bleiben und buffen_, schluss aus.


    Kanalisieren erfordert Gegner in der Nähe. Bei normalen Positioning der Gegner erwischt man in der Regel einen, außerdem ist man, wenn man zu weit vorne steht, weit mehr in Gefahr, als wenn man weiter hinten steht.


    jaja, und wärend dessen sterben die leute.
    als monk bist du ziel NUMMER EINS! nicht die anderen werden angegriffen, sondern du zu 90%, daher ist da nich 1 gegner, sondern ehe 3, die dir an de backe kleben.


    Ließ dir deine Posts mit Verstand durch, dann merkst du, wer dich als dumm verkauft...


    unterlass bitte solche komentare, sonst ist unser gespräch vorbei.


    Wieso ist ein Krieger blöd, wenn er keinen Condition Remove dabei hat? 3-4 Angriffsskills, IAS, Speedbuff, Rezz, KD, da bleibt nicht immer ein Slot frei. Und wozu brauchen wir eigentlich Monks, sind doch bloß dafür da, um Klassen zu heilen, die zu blöd für Selfheal sind?


    um was geht es hier? um RA!!!!!!!
    kann man als krieger darauf bauen, das immer ein monk vorhanden ist, der für dein wohl sorgt? NEIN!!!!!
    noch fragen oder wird es noch dümmer?


    Dreck Werfen, Unbeholfenheit, Mitternachtssiegel, Empathie... Wer verwendet das schon? Die einzige Methode, um effektiv Blindheit zu erzeugen, ist Blendende Welle (oder früher EP+Flash). Damit kann man alle 4.75 Blindheit hervorrufen. Wenn man jedes mal BL anwendet, um die zu removen, hat man einen Energieverlust von ~0.7 Energie/Sekunde. Nicht so toll, oder?


    wozu hat man dann unterbrecher dabei die mana besorgen? WOZU? sag mir bitte, wo zu ich das ganze zum x-ten mal durchkauen muss?
    so ein ele wird zu meinem persönlichen manabrunnen und das wars mit seiner strategie.


    Wer verprügelt denn dauerhaft einen Krieger? Und wann gibt es ein 1on1 zwischen 2 Kriegern??


    in RA/TA zu genüge.


    Bei erfahrenen Mitspielern ist Crip-Shot ein geniales Mittel, um sich Melees vom Leib zu halten. Und ein Crip-Shot kann sehrwohl Schaden machen, nicht direkt, sondern dadurch, dass man kitende Targets der eigenen Melees slowt.


    firlefanz. in RA/TA gehen die kriger gar nicht auf die waldies los. erst die spellcaster werden plattgemacht, dann andere krieger/nahkäpfer, erst dann kommen waldies dran. und in so einem fall hast du nicht 1 waldie gegen 1 krieger, sondern 1 waldie gegen 3-4 gegnern und dann sieht die sache ganz anders aus.


    In normalen Kämpfen kitet auch ein "softie", nur weil du von dummen Spielern ausgehst, ist das kein Grund, auf einen Cond-Remove zu verzichten.


    ich verzichte nicht, ich habe ihn durch den licht und das reicht vollkommen aus.


    Bringe gute Argumente, ansonsten unterlasse bitte solche Aussagen.
    Mit Hexes wie Spoil Victor, Diversion, Shame etc. zu casten, ist kein Stress? (Stress ist btw kein Argument).


    wieviele solche builds in RA/TA hast du gesehen?
    dann nenn mir irgendein x-beliebige build und ich kann dir fast zu 100% sagen welches build gerade den ins boden stampfen wird. daher so was ist kein mittel der diskussion, es gibt nun mal keine unverwundbare builds, man kann nur die nachteile so gering wie möglich halten und genau das tut so ein build.
    daher erst durchlesen, durchdenken, dann argumenten reinwerfen.


    Und bei normalen Hexremove kostet der Schleier bei einer durchschnittlichen Wegklick-Zeit von 0.3-0.4 Sekunden ~5.12 Energiepunkte. BL kostet 10, kleiner Unterschied, oder?


    es kostet die aufmerksamkeit des spielers, die eigentlich wesentlich wichtiger ist, denn anstat sich um das geschehen auf dem felde zu kümmern und zu beobahten starrt man nur auf die eigenen symbole in den ecken und schiebt die maus umher, daher kostet es mehr zeit wie nur paar mausklicks, dir entgehen mögliche gefahren und du bist gestresst ohne ende.


    Ich beziehe mich nicht auf RA, sondern eher auf GvG. Aber selbst in der RA gibt es nicht nur einen Nekro-Eliteskill. Viele sind mit Reaper's Mark oder Spoil Victor unterwegs, dafür braucht man keine Conditions. Und es soll auch Mesmer mit Migräne oder MoR und Diversion+Shame geben, wobei eigentlich nur ein Schleier (oder Hexbreaker, aber der hat andere Nachteile) wirklich hilft.


    nachladezeit von SV? 10 sek. nachladezeit von BL? 5.
    wieviele drainunterbrecher ich in 30 sek machen kann? mindestens 2.
    er kann in 30 sek nur 1 SV durchbringen, ich schwimme in mana und entsorge sein SV ohne weitere probleme.
    noch fragen?


    Du hast also Zeit, ständig gegnerische Caster zu beobachten und zu interrupten. Da schau ich mir lieber die gegnerischen Melees an und betreibe Pre-Kiting (wodurch man mehr Schaden verhindert, als alle 20 Sek mal ne Orb etc zu interrupten)


    was bist du als monk in RA/TA? der "staatsfeind nummer eins". also feind anwisieren und beobachten, da zur 90% der wahrscheinlichkeit kleben dir so oder so 3-4 leute an de backe. ele, mesmer, ritu? excelent, ihn zur manapumpe degradieren und mal schaun wer was mehr macht, er schaden durchbringen oder ich ihn daran hindern und mich selber heilen/protten.


    Durch Kiten Schaden verhindern?


    solange du umherrennst erleiden deine kameraden schaden und sterben. danke, aber nein danke. du bist als monk da um für deren wohl zu sorgen und nicht feige hin und her rennen.


    Ich habe bereits eine genannt: Mo/E mit Glyph of Lesser Energy
    Nein. Für die Glyphe braucht man keine Skillpunkte und nur einen Skillslot. Die verbleibenden Punkte kann man zum Beispiel in GoH investieren.


    wieviel sparst du durch glyphe? rechnen wir es durch.
    -5 mana bei der anwendung, dann hast du 2 heil/protsprüche frei. die teuersten kosten 10 mana, also im besten fall 20 mana in 30 sek. endgewinn ist gerade mal 15 mana in 30 sek.
    kanalisieren aleine bringt mehr mana. 2 gegner in der gegend und schon sind alle 5 mana sprüche auf ein mal 3 mana sprüche. 8 mal gezaubert und schon liegt man vorne. sind 3 gegner, die an dir kleben dann schon nach 5 sprüchen. und es wird ja nicht bei diesen 5 sprüchen bleiben, nicht wahr?
    dazu kommen noch drainunterbrecher und/oder göttliche geist.


    Dazu kommt das dein arroganter und unfreundlicher Tonfall deine Argumente nicht besser macht ...


    mich für dumm zu verkaufen lass ich nicht zu, für jemandes fehlerhaftes benehmen werde ich weder mich entschuldigen noch so ein benehmen tolerieren bzw. dulden.
    daher jeder kriegt genau den ton zurück, den er/sie mir zuvor entgegen gebracht hat.


    Das wäre dann also im endeffekt so, als würdest du eine Rüstung tragen, die dir keinerlei boni bietet?


    na und? wo siehst du da ein problem?
    fakt ist bestimmte schadenstyp kann dir dann nix anhaben, fertig.
    du bist gegen häfte der schäden nahezu imun.
    auch dann wenn man schaden durch beide typen gleichzeitig abbekommt ist es immer noch beser hälfte davon fast komplett zu negieren als nach wie vor alles zur 100%.


    Dafür drischt die andere hälfte der gegner umso heftiger auf dich. Du machst dich durch die haltungen selbst zum target. So nach dem Motto "Guck mal Ele ich mach grad physical Resistance an" "Na merkste wat??".


    merskte wat, das die dann keinen sichtbaren vorteil bei mir haben?
    wieviel nachteil macht haltung? ca -15. wieviel vorteil bietet die rüstung bei haltung? +10. bei 5 punkten des unterschieds macht dann vielleicht 1-2 punkte mehr schaden.
    noch fragen, herr merker?


    hat man natürlich alles im Gvg dabei, ja ne is klar :rolleyes: ...Und selbst wenn du so ein build benutzt und triffst auf ein melee lastiges build hast du keine chance. Melee lastige builds haben in der regel support sachen wie draw condi, hex remove oder auch waffenzauber ritus mit waffe des kriegshetzers??


    na und? spiele ich aleine gegen ganzes team oder wie? denskte meine kameraden tun nix um die monks/ritus genug zu beschäftigen?
    meiner erfahrung geht die strategie zur 70% auf, es sei dem gegner hat 3 oder 4 monks.


    Da versuch mal was zu casten wenn du aggro hast. Weiterhin werden bei melee based builds mehrere chars dabei sein, die in den nahkampf gehen. Du kannst wohl kaum alle melee chars shutten.


    wozu verdammt noch mal? körperlichen wiederstand rein und die beissen sich die zähe an mir aus.
    weiterhin argumente wie "Du kannst wohl kaum alle melee chars shutten." sind noch dünner. so was zu 100% schaffen kann keiner der spellcasterklassen, mesmer ist da in keinster weise besonders benachteiligt. und nach wie vor kämpfe ich nicht aleine gegen ganzen team voller krieger, also muss ich erst gar nicht so was anstreben, ich nem mir jemand einzeln und mache ihm das leben zu hölle, er kann fast nix tun und kriegt genug auf die rübe um zu sterben falls die mönche ihm nicht genug aufmerksamkeit widmen.


    Warum nimmst man sowas nicht mit? Was ist wenn du als mesmer als anti melee auf einen caster spike triffst? Empathie auf nen ritu casten und hoffen, dass er fleissig stäbelt??


    man, spielst du erst seit einer woche oder wat? denskte allerernstes ausser dieser skills ist nix auf der leiste?
    als illu hat man hälfte der skills auf deg und ale beherrscher hat man entweder unterbrecher oder rückschlag dabei. wenn du so erfahren mit dem mesmer bist hätt ich dir so was nicht erklären müssen.
    also erst denken, dann posten.


    Und ein set mit einhand waffe + schild ist einem 2hand stab in sachen +hp & +armor überlegen.


    dafür haste als spelcaster kaum mana. mit 30-35 mana kommst du nicht besonders weit, besonders nach dem malus. mit 45 dagegen schon.


    Dürfte klar sein, dass das set dem 2hand klar überlegen ist.


    nein, das ist nicht der fall.
    2 hand stab ist sehr gute allrounder. man hat genug rüstung und genug mana ohne gravierende nachteile zu gunsten der geringen vorteile.

    Ich benutze Verschwendung auch ganz gerne zusammen mit Skills die dem Gegner Energie entziehen also erst etwas mit Energiewelle, Energiebrand oder ähnlichem bearbeiten und dann Verschwendung drauf denn ohne Energie kann er ja auch keine Fertigkeiten benutzen..


    rechne zusammen wieviel du durch energiebrand+welle+siegel der müdigkeit drainst und du wirst sehen, das einzigen klassen, die du damit leer saugen kannst sind para und krieger. dann scheinen noch die meiste monster nahezu unbegrenzten vorrat an mana zu haben oder stärkeren manareg als spieler.
    daher dadrauf bauen wäre sinnfrei.


    Es kommt aber nicht immer vor, dass man einen Schaden von 63 bekommt. Oft bekommt man auch gar keinen/äußerst wenig direkten Schaden (Condition-Builds, Hex-Builds), wo RoF nicht mehr so toll ist. Außerdem eignet sich GoH wunderbar, um den Infuser hochzuheilen.


    oh mann... natürlich lohnt sich die umkehrung nicht gegen indirekten schaden, dafür hat man ja auch gesegnetes licht.
    direkter schaden - schutzgeist/umkehrung, indirekter - gesegnetes licht, liegt doch nah, so was muss man wirklich nicht durchkauen.


    Man kann nicht für jeden Condition-Remove 10 Mana ausgeben.


    wenn der krieger nicht so dumm ist hat er was dafür, irgendein siegel vom monk oder paragon oder assa oder waldie, das ist was den kriger selbst betrifft.
    weiterhin wer spammt schon blindheit? meistens eles und mesmer.
    die einen benutzen dann blitzblendung und werden höchstwahrscheinlich den gleichen krieger weiter mit blitzzeug bewerfen, also spar ich einfach die umkehrung, sondern feuere gleich den licht, der krieger hat eh bis dahin genug schaden abbekommen und braucht ohnehin genug heilung.
    mesmer machen dann mitternachtsiegel gepaar mit empathie, beides zu entfernen lohnt sich auf jeden fall mit dem licht.
    oder das ist umbeholfenheit mesmer, in dem fall lohnt sich das licht ebenfalls, da schaden durch unbeholfenheit+blindheit wird excelent mit einer salve vom licht kuriert. ebenfalls in dem fall sehr wahrscheinlich das dieses mesmer weitere deg inklisive des tiefe wunde spikes "angehäufter schmerz" dabei hat, auch da gleichzeitig zustand+verhexung+schaden weg zu heilen wesentlich besser und günstiger ist mit einem licht als mit mehreren backup spells.
    die einmaligen blendeskills wie dreckwerfen sind ohnehin kein problem, da sie nicht spambar sind, waldie der eidschuss + dreck werfen im RA hat macht sonst kaum schaden und ist kaum gefährlich.
    was bleibt sind sachen vom assa fals überhaupt. tempelstoss hat irrsinnige nachladezeit, blendpulver braucht relativ langes kombo und man kann schon von den klassen erwarten, die auf angriffen spezialisieren wie krieger und waldies, das sie irgendein defensskill haben um kombo vom assa zu zerlegen, so ist blendpulver auch kein grösseres problem.


    etz zur verkrüppelung. wer macht es bzw. bei welchen klassen es gefärlich ist? bei waldies. wenn duel krieger vs. krieger entsteht und einer dem anderen verkrüppelung reinhaut, dann wird der andere an der stelle einfach stehen bleiben und weiter kämpfen, denn kein krieger ist so blöd zu versuchen mit verkrüppelung weg zu laufen, denn in dem fall bekommt er dauerkritische reigerammt. so was lern man als krieger schon in ersten kämpfen.
    also sind es nur waldies die in frage kommen. also wir haben ein mal festnageln, was ganze 15 sek braucht und verkrüppelungsschuss, der ein problem werden könnte. aber auch da ist das ding ein zwischneidiges schwert, den dieses elite macht sonst kein schaden und hilft auch nicht wirklich die leute sich vom leibe zu halten, deswegen ist es sehr unwahscheinlich dieses elite in RA/TA zu treffen.
    aber auch dann wird verkrüppelte krieger stetig an den leib rücken, also zwingt es waldie weg zu laufen (wobei passieren wird so was erst am ende des spiels das ein krieger hinter einem waldie laufen wird, davor werden softie plattgemacht), in dem fall macht dieses waldie wenig schaden, also lauf ich dem krieger einfach hinterher. wenn dieses verkrüppelt wird entsorge ich mit dem licht und dann sind 10 mana auch kein problem da der kampf eh fast vorbei ist.


    wie du siehst so gross ist der bedarf an backup skills eigentlich gar nicht.


    Der Schleier hat die sehr praktische PreCast-Möglichkeit und ist ebenfalls billig.


    kostet aber manareg oder unnötige klickerei mit der maus, als ob man nicht genug stress hätte.


    Aber er ist nicht unbedingt nötig. Wenn beispielsweise Convert und Expel im Build ist, braucht man natürlich nicht noch einen Hex-Remove. Aber ein Hex-Build wird mehr Hexes erzeugen, als man mit BL alleine wegmachen kann.


    ein hexoverload build im RA/TA? unwahrscheinlich.
    aber auch dann ist es entweder mesmer oder nekro und beide werden fast zu 100% wahrscheinligkeit sowohl verhexungen als auch zustände spammen.
    nekro wird schwäche+irgendetwas wegen der zwietracht und mesmer ist oben beschrieben.


    Das geniale an BL ist, dass es in einem einen Zustand und eine Hex wegnimmt. Die Heilung ist eher netter Zusatz.


    bitte? 163 punkte heilung ist nur "netter Zusatz"?
    bohehhhh, also nein, sorry, das ist echt daneben gesagt.


    Wenn man gegen Beherrschungs-, Migräne-Mesmer oder andere Hexer spielt, ist der Schleier eine sehr gute Methode, um sich durch Einschleiern vor Migräne, Schande, Ablenkung, Sieger Plündern etc. zu schützen. Inspirierte Verhexung eignet sich auch deshalb nicht immer, weil es die Zweitklasse Mesmer erfordert, wodurch Dunkle Flucht etc wegfällt.


    wozu flüchten überhaupt? feigliglinge erwartet nur feige tot.
    was bist du dann, protermonk der sich selber nicht schützen kann? es gibt nix schlimmeres wie monks die umherrennen. stehen bleiben und buffen anstat kritische in den rücken zu kassieren, denn solange man schutzgeist auf sich bufft, hat man wesentlich bessere überlebenschancen. und man kümmert sich um das team, denn das ist die aufgabe des monks, nicht hin und her zu rennen.


    Wer sagt denn, dass ein Monk unbedingt so viel Mana-Management braucht? Mir reicht das Siegel der Hingabe völlig. Und wenn's um Energie geht, ist Mo/E > all (Glyphe der geringeren Energie)


    gegenfrage, wozu überhaupt erlauben den eles und mesmern den schaden zu machen?
    kraftentzug und blutsauger siegel und schon hat man mehr mana und braucht weniger heilen, so einfach ist es.


    du hast gesagt es gibt _nur eine effektive variante und das sei die deine_.


    "irgendwie" spielen kamma immer, besonders in RA gewint der team mit dem monk fast immer.
    efektive skillung muss aber mehrere faktoren gleizeitig beachten, manaloch ist dadrunter das wichtigste überhaupt.
    womit willst du also dein mana holen? mit blutopfer? totgenervt. mit mantra der zurückführung? ebenfalls (fast)totgenervt. was bleibt sind sachen wie göttlicher geist und siegel der hingabe, die höheren gdg brauchen und sonstige mesmer sachen.
    weisst du bessere klassenkombos durch die man mana bekommen kann? ich ebenfall nicht.
    es kommt also nur die 15 gdg, 11 schutz und 10 inspi in frage, die überhaupt in der lage wäre dem manaloch efektiv zu entgehen.


    desweiteren überleg dir mal wie man als blessed light MoA mit energiemanagement umgeht, richtig, man heilt dann wenn man es muss und nicht wenn die balken angekratzt sind, ein guter monk in einem guten team heilt den damage weg auch ohne manamanagement, aber das brauch ich dir ja nicht zu erzählen, das weißt du ja sicher


    das ist schon klar. aber es geht ja nicht ums generele gedanken, sondern darum das meiste aus dem gesegnetem licht rauszuholen.
    welche nachteile hat er bei einem aktivproter?
    1. es ist teuer. 2. es ist einzige heilspruch der nicht zur heilgebeten gehört. 3. es ist nur "moderat" in der heilung gemessen an der leistung vom WdH z.b.
    dabei sämtliche diese schwächen werden durch skillkombination ausgegliechen.
    mana sparen tue ich mit dem siegel der higabe und göttlichem geist, dadurch löse ich zum teil problem 1 und 2.
    mana holen tue ich mit kanalisieren/kraftentzug/blutsauger/äthersiegel/sonst noch was, wobei ich auch teil des schaden damit rausnehmen kann, denn abgefangene kugelblitz der mana gibt ist besser als den wegheilen zu müssen, das selbe gilt für neue nervige elites wie sandsturm oder so. insgesamt trägt es ebenfalls dazu bei problem 1 und 3 zu lösen.
    da ich aber auch aktivproter bin sind probleme 2 und 3 keine grösseren, da erstens knapp 50 heilung bekomm ich immer wegen gdg auf 15 und restliche skills ohnehinn nur dem schutz dienen.
    also grössten schaden verhindern tue ich mit proterskills und unterbrechern, passives manamanagment bertreib ich mit kanalisieren oder göttlichem geist.
    alles was man noch braucht ist nur noch das, was nicht geprottet wurde, weg zu heilen, also eben zustände und verhexungen. das tun gesegnetes licht und siegel der hingabe.
    am ende haben wir einen runden build, der keinerlei offensichtliche schwäche hat und fast überall zu gebrauchen wäre, also überdurchschnitliche alleskönner.
    dazu noch ist dieses konzept als ganzes recht variabel, da mindestens hälfte der skills austauschbar sind bzw. haben alternativen.
    z.b. mekt man das man genug mana hat - kann man göttliche heilung oder so was einbaun, gegen manches flächenschadennuke ist es überaus brauchbar.
    oder mantra der inschriften + äthersiegel und schon hat man freies mana und siegel der hingabe ist schneller aufgeladen. ebenfalls ist auch da ladenhüter wie siegel der reinigung eine alternative, da man eh schon im manaloch sitz kann man kostenlos overload entsorgen, dann äthersiegel, dann mana entladen und wieder overload entsorgen, dann siegel der hingabe. das wäre dann extrem efektiv.
    usw. usf.


    schonmal was von geschenk des lebens gehört? oh du erhabener skillkenner


    wenn man heilgebete skillt hat man a) nicht genug punkte um efektiv mana zu holen b) schwächt übrige skills c) man hat auch so recht billigen heal mit der umkehrung, das in etwa genau so gut heilen wird wie geschenk des lebens, um genau zu sein bei dem beispiel oben wären das maximal 48+2*63=174 d) gesegnetes licht heilt dann ebenfalls um 48+115=163 punkte e) man hat ebenfals billigen und starken heal durch siegel f) man kann göttlichen geist nutzen.


    also du erhabener skillkenner, nenn mir ein grund warum geschenk des lebens so toll sein soll?


    btw hast du nun in deiner einzig brauchbaren skillung 4 monk skills und wirst dann noch 4 andere mesmer skills mitnehmen, gg :) das wird was


    wird noch weiter haarspaltereien geben? wenn du so klug sein sollest wie du es tust, müsstest du kapieren das da oben eben ein _beispiel_ war wie man die sache angehen _könnte_ und kein fertiges build.


    b)Warum sollten GdG14 nicht reichen? Ein PvP-Monk (und darum geht es hier) hat in der Regel nur kleine Runen, da er sonst zu leicht einem Spike zum Opfer fallen kann. Und das bisschen Heilung was hinzukommt, ist relativ egal. Das wichtigste an BL ist der Hex- und Condition-Remove.


    es geht nicht um diesen einen punkt, es geht darum, das gesegnetes licht 3 aufgaben erfühlt, noch was dazu einzupacken das eben das gleiche tut wäre doppelt gemoppelt, den platz könnte man sparen für etwas nützlicheres wie göttliche geist z.b.


    c)Du willst also jedes mal 10 Mana rausschmeißen, wenn du eine mikrige Condition wegnehmen willst? Viel Spaß. Ein "kleiner" Zustandsremove ala Zustand Aufheben gehört in nahezu jede Monk-Skillung.


    wegen mikrigem zustand werde ich mich überhaupt gar nicht bemühen.
    damit derjeniger nicht weggespiked wird gibts schutzgeist und kleinen heal erledigt umkehrung, gesegnetes licht wird erst bei ca. 75% des lebens abgefeuert um overheal zu vermeiden.
    aber so was müsste dir eigentlich auch klar sein.


    Und auch ein Heiliger Schleier ist eine brauchbare Option, je nach Hex-Remove-Lage des Gesamt-Builds.


    was absolut nervtötent ist. wozu 2 verhexungsentsorger, wenn einer auch noch manadeg verursacht? besser dann inspirierte verhexung wenn überhaupt um mana zu holen/sparen.


    Äthersiegel hat einen zu langen Recast, um effektiv zu sein.


    ist aber immer noch besser wie energie abzapfen, dazu könnte man mantra der inschriften miteinpacken und öfters blutsaugersiegel oder siegel der hingabe benutzen.