Posts by DogLife

    Ich hätte auch lieber 1 Waffenset,20 Skills und Synergien als 2 Waffensets,10 Skills und die Fertigkeiten haben untereinander soviel wie "Mond" und "Schere" zu tun.


    Also das eine Waffenset des Eles ist schon rel. nervig. Andere Klassen (eben z.b. unser Dieb) kann von D/D im Nahkampf mal eben auf den Kurzbogen und damit einfach abhauen oder eben vom Fernkampf aus fast ebenso effektiv draufbomben. Beim Ele ist man immer an die Rolle gebunden, für die man ihm gebaut hat. Deswegen spreche ich mich klar für 2 Waffensets aus.


    Dein Aoe Vorschlag für die Todesblüte ist gut, wird so aber nie kommen und wenn genauso generft werden wie Pistol Whip (was imo schon ein Fehler war).

    @ Mrs Fooker


    So gesehen hast du natürlich recht. Allerdings finde ich Direktschaden beim Dieb im PvE einfach lächerlich zu spielen. Dadurch, dass man bis auf S/X kein AoE in den Angriffen hat, ist es echt lahm im Vergleich zu anderen Klassen und sogar zum Condi Dieb. Und seit dem Nerf von Pistolenpeitsche ist auch S/P strunzenlangweilig, weil Autoattack am meisten Dmg macht.


    Ich muss einfach eingestehen, dass der Dieb vom Konzept schon etwas... öde ist. Z.B. D/D Zwei Skills Direktschaden, einer Condi Dmg, der rest mehr support. Bei den Anderen Waffen siehst teils ähnlich aus. Da sind eben nicht sehr viel interessante Kombis möglich.
    Wenn ich hingegen den Ele anschaue: Da wechselt man nonstop zwischen allen Elementen, nutzt eigentlich komplett alle 1-5er Skills jedes Elements im passenden Moment. Ist zwar stressig, aber macht auch unheimlich Laune.

    Mir geht es ähnlich. Ich bin relativ traurig, dass der Dieb im PvE kaum noch gewollt wird. Ich spiele Dungeons generell nur mit Ele.


    Einige Nerfs vom Dieb am Anfang waren mitunter in Ordnung, wieso jetzt aber weiterhin der DMG massiv weggenommen wird ist mir nach wie vor eine Frage. Soo stark ist man mit den Möglichkeiten des Tarnens ja jetzt auch nicht im Vergleich so andren, dass es den fehlenden DMG aufwiegt.


    Ich werde erstmal etwas abwarten und den Ele/Krieger auspacken.

    Naja, die Blutungsstacks werden halt häufig überschrieben, wenn die Gruppe nicht exakt abgestimmt ist. Deshalb wechsel ich
    persönlich im Dungeon lieber auf Double Pistol Krit Build, das ist weniger spannend, aber dafür idiotensicher und bietet verlässlichen DPS ohne Risiko.
    Allerdings bin ich zugegebenermaßen meist zu Faul zu wechseln, das ist eigentlich auch mein Dungeon-Build.


    Siehe dazu meinen anderen Beitrag :)

    @ Pony: Wieso hast du mein Build abgeschrieben? :rolleyes:


    Zu den Punkten:


    Quote

    Single Target Condi Schaden


    Bitte was? Meinst du hier das Gift von Skill 1? Ansonsten haut man ja mit DB mächtig rein bei Gruppen.


    Quote

    -Kaum direkter Schaden
    -kaum Krits


    Und bei nem Kritbuild ist nun ein Nachteil, dass es keinen Zustandschaden macht? Naja...


    Quote

    -kein DPS über längeren Zeitraum -> Schlecht gegen Diamond-Bosse -> Schlecht für Dungeons


    Dauerhafte ~20 Stacks Blutung Solo sind kein hoher DPS über langen Zeitraum? Halte ich für ein Gerücht. Das ist übrigens mein Dungeon Build und es funktioniert hervorragend, da eben relativ defensiv.


    lg

    Es war mmn schon immer so, dass die Nachteile des Condition Build, welche du oben genannt hast, im Gruppenspiel vorhanden waren. Direktes PewPew (netter begriff btw. ) ist im Gruppen bzw. Dungeonspiel meistens pflegeleichter, da man mit 5 Leuten sogut wie immer auf 25 Stacks Blutung kommt.
    Dennoch sehe ich den Condition Dieb in allen anderen Arten des 'Solo' PvE, also z.B. Gebiete Erkunden als deutlich bevorteilt ggüber dem Krit/Dmg Build. Und da ich nicht ständig Umskillen will /noch keine FullExotic auf KritDmg hab bleibe ich beim Condi Build :)


    Zu deinen unteren Zwei Fragen:
    zu 1) Ja, das ist die Defense des Diebes
    zu 2) In erster Linie die Skills. Splitterbombe mag ganz gut sein, aber Skill 3 bei Double Pistols ist einfach mächtig von Dmg.

    Thread lesen?


    Ich spiele einen 0815 Conditiondieb und bin dabei voll auf die unteren drei Traits. Halte damit in Dungeons gut was aus und haue mit Conddmg gut was raus.

    Guild Wars 2 hat für mich viele Punkte, in denen ich bei GW1 etwas angeeckt bin, deutlich verbessert. Einiges ist auch nicht so optimal geworden, das liegt mmn aber am meisten am Konzept.


    Ich bin bis jetzt (2 80er, Dieb/Ele) sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Viele Sachen sollten dennoch nicht in Vergessenheit geraten von Anet.