Posts by Neo Rotio

    Sie werden die Pause um die GamesCom nutzen, um ihr 'awesome' -Spiel mit ihrem 'awesome' -Living-Story-Dingenz zu pushen.
    Da die LS praktisch an Stelle eines AddOn einspringen soll, brauchen sie Werbung, um weitere Kopien von GuildWars zu verkaufen. ...und anschließend das Merchandising-gedöns im Gemshop.

    Wer alles feinsäuberlich mitgerochen hat, dürfte festgestellt haben, dass LW1 ein Test war.


    ANet begab sich auf dünnes Eis, als sie die Südlichtbucht mit einem Wegwerf-Event einläuteten.
    Die Karka haben Löwenstein angegriffen. Wir Helden waren dazu angehalten, die Monstermassen zurückzudrängen, und letztenendes den Karka-König in die Fluten zurückzutreiben.
    Aber dieses Event war so ziemlich einmalig. Nach entsprechender Kritik seitens der Community wurde innerhalb der nächsten Stunden ein Patch gebracht, der das Event ein paar weitere male widerholen lies.
    Ansonsten hätten viele Mitglieder der Community nie von diesem Event wind bekommen. Außer... wie ANet in diesem Moment noch schwor: 'Die Spieler werden stolz darauf sein, an einem solchen Event teilgenommen zu haben, und davon erzählen zu können.' ...war eine Scheißidee, wie die Community verlauten lies. Story lässt sich nicht so einfach zu einer rarität machen, wie es bei 'exklusiven Skins' (Markenklamotten?) aus dem Gemshop der Fall ist.
    So lernte ANet, dass es den Spielern nicht passt, unbedingt zu einem einzigen Event online sein zu müssen. Die Living-Story-Elemente haben deshalb diese Dauer von etwa zwei Wochen, wie wir es nun gewohnt sind. Mehr sollten wohl nicht sein, weil entsprechende Kritik entgegenstand.
    (Ernsthaft. Wer behauptet bittesehr, Anet würde ((im Sinne ihrer Gewinnmaximierung)) nicht auf die Community hören. Bullshit!)


    Als die nächsten Elemente eintrafen, waren sie bereits einige Wochen lang. Stürme wüteten in den Wanderer-Hügeln und dem Diessa-Plateu, trieben Flüchtlinge nach Süden.
    Das hat der Community teilweise zu lange gedauert. Abgesehen davon gab es nicht genug zum bekämpfen, und die restlichen Aufgaben - den Flüchtlingen zu helfen - erschien ihnen schlicht langweilig.
    ...so arteten die folgenden LW-Inhalte zu Massenzerging-Events aus, die sich großer Beliebtheit erfreuten. Vor allem wegen den Massen an Loot, die dabei heraussprangen. Anet reagierte, und schaffte diverse Lootquellen bei folgenden LW-gesteuerten Massenzerg-Events ab, oder erschuf Objekte, die Accountgebunden waren, und als Belohnung herhielten. Denn ansonsten wäre die Wirtschaft inflationär kaputtgegangen. Offenbar lieben die Spieler es zu grinden. Zumindest mehr, als sie es zugeben. ...hat der nerdige Brooker gesagt, den sie von der Börse an der Wallstreet abgeworben haben.
    Anet hat ernsthaft einen Börsenmakler, der die Wirtschaft Tyrias analysiert.



    Bla bla bla, lange rede, kurzer Sinn.
    Anet hat einige Dinge ausprobiert, als sie an der LW1 gebastelt haben.
    Fehler gemacht. Was auch sonst.
    ...Festgestellt, dass das Merchandising durch den Gemshop die Kassen flutet.


    Drum wird die LW2 interessant. Wie SilverShadow über mir ansprach: Lasst es uns mit einem traditionellen AddOn vergleichen, um zu sehen, ob ANets Forschungen und Entwicklungen früchte trägt.
    (Mal so nebenbei. Spiele von der Firma Telltale-Games sind auch unglaublich gut. ...Das ist ebenso Live-TV zum selber-mitspielen. Wird da etwa untereinander kupfer geklaut? ;)


    Tante Edith hat mir gerade zugeflüstert, dass sich gerade zu Beginn eines frisch erstellten Accountes es sich besonders lohnt, im PvP anzufangen.


    Einen Frischling gleich direkt in's PvP schmeißen? Nah, ich weiß ja nicht... :spec:
    Der weiß ja nichtmal was 'ne Rüstung ist, und soll sich dann schon gleich in blutige Kämpfe mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad wagen?


    Meinen Bedenken nach würde ich eher davon abraten, vor dem ersten 80er-Charakter je einen Fuß in's PvP zu setzen.
    ...Das Herz der Nebel zum herumnooben an den Golems, okay. Ist ein netter Spielplatz zum testen. Aber der Schlachtenbrowser wird nem Frischling definitiv kümmerlichste Tode bescheren, und wird nichtmal wissen wieso. ._.

    So als solches hat der Rebell schon recht.
    Viele Spieler neigen dazu, sich an Zahlen ihrer tollen Builds aufzugeilen, ohne dabei darüber nachzudenken, was mit dem gar-nicht-so-tollen Build passiert, wenn man ihn blindet, herumschmeißt, vergiftet, immobilisiert, etc etc etc etc und nochmal etc. ...dabei steht jedes "etc" für einen Faktor, über den ich jetzt gerade nicht nachdenke, weil ich wohl vergessen habe, dass es sowas in Tyria überhaupt gibt.



    Wie war das noch gleich mit der Krieger-Glaskanone?
    "Ich hab hundert Klingen. Ich mach Zwanzigtausääääääääääääääääääääänd Schaden! >:o"
    ... yo. Krieger. Ich kann deinen Kadaver von hier aus sehen. Dein aktueller DPS: Null.




    ...aber mal so nebenbei. Liest der Threadersteller noch mit?
    Worum ging es in diesem Thread noch gleich? Um Zwei typen die lässig zusammenspielen wollten?
    Der Thread hingegen ist inzwischen irgendwie alles andere als lässig. :/
    Wollen wir es nicht doch lieber bleiben lassen? Es ist doch irgendwie jedesmal dasselbe, wenn ein Newb seine Anfängerfragen stellt.

    Das versteht anet also unter permanenten Inhalt ?


    ehm. Ja.
    Die Neulinge, die ich in letzter Zeit getroffen habe, haben eine scheiß Ahnung, was der Kram dort soll.
    Da ich ein herber Nerd bin, der gerne Klugscheißt - sofern das Wissen denn gewürdigt wird (Manchmal tu' ich es trotzdem! XD) - ...



    ... äh, wo war ich? Jedenfalls, ich erzähle dann halt die Geschichte vom Scarlet, dem Alptraumturm, und was dort geschah.
    Soll ich deswegen stolz sein, dass ich das tun kann? ANet scheint der Meinung zu sein, dass es so ist.

    @ Christmaspoo: Genial! :thumb:




    Bei einer Sache hat unser Threadstarter allerdings recht. Die Toxischen Sporen-Events sind mies für Neueinsteiger.
    Uns dürfte allen schon aufgefallen sein, dass der 'IQ' eines Monsters in etwa der Levelstufe entspricht. ...diese Krait und Höflinge bei den Sporen-Events sind allerdings extra-herbe 80er intelligenzen.
    Die dippen drei Noobs in würzige Soße und beißen einmal ab. Thema gegessen. :[

    Vermutlich das Standardpapier: "Der Spielclient hat die Verbindung zum Server verloren. Bitte wartet einen Moment, bevor ihr euch erneut einloggt."
    ...wobei man in den Charakterauswahlbildschirm geworfen, und keinesfalls ausgeloggt ist.



    Dieses Problem ist mir die letzten Tage ebenfalls begegnet. Meistens... vielleicht sogar ausschließlich in den Labyrinthklippen und dem Pavillion.
    Allerdings bei weitem nicht so häufig, wie Finn es beschreibt.

    Was Geisterheld erklärt hat, kann man direkt so unterschreiben.



    Grundsätzlich gilt: Der Amerikaner will in Deutschland sein "Geistiges Eigentum" zum Kauf anbieten, also muss er sich dem Deutschen Handelsgesetzen unterwerfen. Nicht umgekehrt.


    (Und ja, der Amerikaner hat mit "ACTA", "PIPA", ...und wie die Handels-Abkommens-Zombies noch alle heißen... derzeit ist es "TTIP"... nun, die Amerikaner haben reges interesse daran, besagte "Handelsbarrieren" wie das Bürgerliche Gesetzbuch, oder das Handelsgesetzbuch zu... ehm... beseitigen. Ganz dezent hinter verschlossenen Türen zu beschließen, damit keiner der Rechte hat, etwas davon mitbekommt. Geht wählen! )

    Ähm, ja...


    Ich meine, der Threadersteller habe erzählt, er habe drei Achtziger. Sowas scheint heutzutage also bereits zum Brett des Wenigspielers zu gehören. Und doch... die Dailies und Monthlies machen was aus. Schonmal versucht zu spielen, und die Dinger NICHT zu erfüllen? Da kommt man ja fast garnicht drumherum, weil sie sich förmlich 'ausversehen' erledigen. :D

    Und wer würde dafür ernsthaft Echtgeld ausgeben, wenn lediglich das alles in einem Addon gekommen wäre?


    Du hast übrigens die sPvP-Karten vergessen. Die sind auch noch da.


    Wie ich gesehen habe, ist die Lebendige Geschichte sogar SO lukrativ (über den Gemshop natürlich), dass ArenaNet darauf verzichten zu wollen scheint, besagtes AddOn jemals rauszubringen.
    Stattdessen servieren sie uns demnächst noch mehr Living Stories, die alle... höchstens Stückchenweise in den Fraktalen wiederverwertet werden würden.
    Ich fürchte sogar, früher oder später kann man die erste Staffel im Gemshop kaufen. (Wie das "Bonus-Missions-Packet" aus GW1?)






    ...ich hab übrigens von jedem Orichalcum-Werkzeug immer eines im Inventar. 3 Slots weniger... und ich kann kaum 200 Ladungen Spitzhacke verbrauchen, ohne an nem Kaufmann vorbeizukommen, bei dem ich eh Craploot wegtreten muss. Ich persönlich finde, durch ein unendliches Werkzeug gewinne ich keine Bequemlichkeit, und der Aufpreis für den Abbaueffekt ist... teuer.

    Von den ganzen Rüstungsskins im Shop ganz zu sprechen.


    Kauf sie, oder lass es bleiben.
    Was die Transmutations-Geschichte angeht, hast du recht, und ich würde dir das direkt unterschreiben. Anet hätte gern, dass wir unsere Charaktere gut aussehen lassen ~ und sie wissen, dass wir uns das kosten lassen. Eine Transmutationsladung kostet ~1,50€, meine ich. Hast du keine, trägst du am Ende ... trotzdem nicht die selbe Rüstung, wie alle anderen, nur weil sie die stärkste ist. Selbst dabei hast du eine nette Auswahl, die ganz ohne Steinchen zu erreichen ist.


    Aber...


    Auch bei den Skins und dem anderen gedönse im Shop gilt:
    Kauf sie, oder lass es bleiben. Wenn's dir nicht wert ist, kann ich das nachvollziehen.
    Aber tut das gejaule not? (Damit meine ich nicht nur dich, WusanCha. ;) Das 'gejaule' ist eine Volkskrankheit unserer-aller-seits)


    Du gehst auch nicht durch die Fußgängerzone, und fühlst dich bei jedem Schaufenster genötigt all das Zeug zu kaufen... oder schimpfst du bei sowas etwa auch? Nein. Du gehst weiter, und ziehst deiner Wege.
    Warum dann in GuildWars immer diese gottverdammte herumgeseiere á la "mimimi, Es pisst mich an, dass der Schwarzlöwe ein wachsendes Sortiment hat, mimimi ;_;" ? Warum? O_o


    Hab oft da Gefühl das mehr Wert auf Gemshop gelegt wird als auch Inhalte bei Updates. Das nervt halt, vorallem weil Gw2 Inhalte dringend nötig hat.


    Es ist meiner Meinung nach ziemlich unverschämt, über fehlenden Contentzuwachs zu meckern, wenn man auf der anderen Seite auch nicht dazu bereit ist, dafür zu bezahlen.
    GW2 gekauft? Dann habe man das gekauft was jetzt drin ist; alles was zusätzlich dazukommt ist GRATIS, ... und da heult ernsthaft wer über diesen kümmerlichen Gemshop rum, mit dem sich Extra-Content finanziert. Ernsthaft. Nein. Kopfschütteln.



    PS:
    Nochmal kurz eingeworfen. Weiter über mir werden Banklagerplätze erwähnt.
    ...und mir fällt da gerade ein, dass die 10.000er Erfolgspunkt-Truhen je 400 Steinchen ausspucken. G-R-A-T-I-S. Man muss nur die Punkte durch's normale Spielen sammeln.
    Bis dahin hat man nen Goldschweren Luck-Drop bekommen, um damit den Rest zu finanzieren. So bekam ich mein zweites. :>

    Das balancing ist im moment auch grottenschlecht.;)


    Hab schon bei weitem schlechteres gesehen. Wenigstens kann man sich in GW2 nicht wirklich verskillen.
    Oder ich drücke es so aus; man muss schon dumm sein, dass es wehtun müsste, um sich in GW2 seinen Charakter schlecht zu skillen.
    Taugen tun' die meisten Builds am ende doch noch irgendwie.


    Das Problem sind, wie üblich, die Cookie-Cutter Builds, die die meisten Eier für die wenigste Arbeit zeigen wollen ~ und es können.
    Damit radieren sie auch einfach mal sämtliche andere Build-Kombinationen aus, da diese im Auge des erz-effizienten extrem-konservativen Gamers ihre Daseinsberechtigung verlieren. Flames für die 'Un-erleuchteten' natürlich gerne mal inbegriffen.


    Bin es allmählich leid, dauernd Noob-Bunker-Eles im WvW zu treffen - die ihrer Spielweise nach zu Urteilen nicht mehr wissen dürften, als ein so richtig echter Newb - aber aufgrund ihres 08/15er-Builds einfach nicht im Alleingang zu downen sind. Zu viel Def, zu viel Heal, und dennoch kaum Schaden, weil der Newb es nicht gebacken bekommt, das Ding RICHTIG mit Macht zu spielen, sodass man es auch weiterhin als overpowered bezeichnen könne. Würde dies geschehen, würde ich dann auch liegen, und eine Standarte, oder andere 'personalisierte' Finisher durch den Bauch bekommen.


    Aber... nunja. Und überhaupt. Lebensleiste fällt auf ~70% ? WEGRENNEN!!!!!einhunderdelf! ;o


    ...neh. Das ist auf Dauer einfach nicht zufriedenstellend.
    Schon garnicht, wenn man selbst Ele spielt, um es vielleicht etwas besser hinzubekommen... und feststellt, dass alle Skills außer "Schwarzmagie" ihrer Betrachtung von Anfang an nicht wert sind.
    EDIT: ...Außer natürlich dem Eisbogen. Kein Eisbogen? Noob. *klischee*

    Versteht doch endlich, dass nicht jeder vermaledeite Gegenstand, den ANet in den Shop schmeißt, gefälligst auch von "DIR" gekauft werden soll.
    ...oder geht man etwa durch die Fußgängerzone im Gewerbegebiet, und fühlt sich im Angesicht der Schaufenster GENÖTIGT, all den Kram zu kaufen, der angeboten wird?


    Seriously, not! :|-|


    Brauche ich das Zeug nicht, werde ich es nicht kaufen. Gefällt es mir, bin ich entweder begeistert genug, um mir das bare Münze kosten zu lassen... oder ich erspiele es mir mit Gold.
    Wenn es mich nicht kümmert, bleibt es halt liegen....Wie das ganze andere Zeugs, dass ich noch so im 'Schaufenster' hab liegen sehen.


    Der einzige Dorn im Auge, den ein Spieler WIRKLICH stören sollte, ist die Tatsache, dass wir ab Lv.80 blaue Transmutationskristalle brauchen, um die unverschämt hässlichen Skins der Crafting-Rüstungen zu übertünchen.
    Ansonsten, verzeiht wenn ich den Buhmann mache, aber... mir hängen die Shitstorms wegen irgendwelcher ominösen Shopitems zum Halse raus. Das ist lächerlich, und kümmert ArenaNet einen scheißdreck.
    (...außer sie machen WIRKLICH GROBE fehler, wie bei den recycelten 120gold+ Kulturrüstungs-Skins vor kurzem.)



    edit: ich persönlich vermute, sie wollen lediglich alle Shop-Farben zu einem einzelnen kaufbaren Ding zusammenfügen. Kann dann geklickt werden, um eine zufällige Farbe zu erhalten, die dann aber auch Accountweit für alle Charaktere zu wählen sind. ...der seperat erhältliche Farb-Idendefizierer ermöglich, die gewünschte Farbe aus der Palette zu entnehmen, ohne pokern zu müssen.
    Bin auch nicht begeistert, wenn ANet eine solche Glücksspiel-Schiene fahren wollte. Drum würde ich den crap nicht kaufen. Gibt genug andere schöne Farben im Spiel; Vanilla! :o

    Bis auf die Sylvari denke ich sind es freie Wesen, welche durch bestimmte Drachen verdorben werden können (Zhaitan, Jormag, Krallkatorrik), da diese Drachen nicht wie Primodus (und evtl. Mordremoth) ihre eigenen Diener erschaffen haben, sondern bestehende Lebewesen assimilieren.


    Nur frage ich mich eben, wenn Mordremoth verderben könnte, wie sähe das aus?
    Und wenn er nicht verderben könnte, bestünde dann die Möglichkeit, andere Nicht-Diener-Spezies auf anderem Wege zur Mitarbeit zu bewegen?
    ...Trahearne hat's definitiv geschafft. Der Alptraumhof hingegen würde eher zur Versklavung der Völker neigen, als sie auf moralische Weise zu einen.


    Symbiose und harmonische Artenvielfalt, jedenfalls, dürfte dem Gebieter des Dschungels, der Natur, (praktisch dem LEBEN) wohl kaum fremd sein.
    Vielleicht ist es auch vollkommener Unfug, das ganze in Richtung "Leben" zu verallgemeinern. Wer weiß.

    Jormag. Einfach vergessen.



    Asche auf mein Haupt. :|-|




    Nun, mir ging es hauptsächlich darum, dass wir Spieler wohl nicht als ungeschorene nicht-Drachendiener davonkommen.
    Gehören wir nicht dazu, werden wir dank der Sylvari halt anderweitig eingespannt.
    Die Gesetze der Natur, die ein Dschungeldrache wohl repräsentieren würde, gelten sicher auch für uns.



    Was solls. Lasst Scarlet mal weiterbohren.

    Gab's da nich diese 3 Fragen?


    lass' mal sehen.........
    hab sie.
    Sind sogar 5.



    • Does it seem to good to be true?
    • Would your friends consider this to be an exploit?
    • Does it provide you with an unfair advantage over other players?
    • Could this be the result of a bug introduced with a recent update or new feature?
    • Does this seem like something that could be reasonably considered to be intended by ArenaNet?




    Zum Transmutieren, um zB ein fettes Legendary zu verstümmeln, und es dem Twink in die Hand zu drücken. Zu diesem Zweck tu' ich weiße Stats drauf.


    Zu schön um wahr zu sein?
    - naaah~ nur praktisch. Wenn man davon absieht, dass die Legi-stats weg sind. Das Scheißteil war sauteuer. Neue stats sind es auch. Das kostet dann auch wieder nen Transmutationsstein; warscheinlich sogar nen blauen.


    Würden deine Freunde dies für einen exploit halten?
    - Nein. Die halten mich eher für bekloppt. O_o
    - Die Komplexität des Vorgangs ist jedoch... urban. Sieht einem exploit sehr ähnlich, aber... seriously? O_ò


    Ein unfairer Vorteil für andere Spieler?
    - Also, der Gildenkamerad, der mich auslacht, ...Dem sein Legendary ist seit der Transmutation besser als meines. huh!?


    Könnte das ein Bug sein?
    - Tja, nun, was soll ich sagen. Doch. Schon. o.o
    - Um noch zu meiner Verteidigung hinzuzufügen, ... der Bug ist scheiße, und fügt mir Schaden zu, und sonst niemand anderem. Ist aber praktisch zum Skin-schieben. :>


    Meinst du, ANet hat das so vorgesehen?
    - Seitdem Patch, bei dem transmutierte Gegenstände generell Accountgebunden werden... ja, ich bin recht überzeugt davon, dass sie uns diese unbeabsichtigte Mechanik nicht wegnehmen wollten. Sonst wäre sie weg.



    ...im Ernst. Man braucht schon etwas zum Transmutieren, dass am Ende Profit bringt. Karma- und Dungeonrüstungen lassen sich ungern zerlegen, oder bei Kaufleuten verscherbeln. Nutzt man Transmutation, um dieses Gesetz zu brechen, kann man Karma zu Gold machen. Dieser exploit ist meiner Erinnerung nach behoben, und damit nicht mehr möglich.
    Warnungen ~ und nachfolgend Strafe vom Support könnte man erwarten, wenn es mit anderen faktoren zusammenhängt. Solche, die definitiv mehr nach 'Exploit' und 'Bug' stinken, als ein gewöhnlicher Transmutationsstein.
    Ein Item etwa, dass für 30 statt 30.000 Karma erhältlich sein würde, während die anderen Waffengattungen allesamt zum vollen Preis erstanden werden müssten.


    Zum einfachen herumschieben von Skins jedenfalls, bin ich niemals verwarnt worden, und werde es mit absoluter Sicherheit auch nicht. :]




    Und um mich mal nützlich zu machen...


    Zum Portal-Übersprung per zeitigem Einloggen.


    Zu schön um wahr zu sein?
    - Tja, nun, ich bin da drin, und ihr nicht. Doof, näh?


    Würden deine Freunde dies für einen exploit halten?
    - Sobald sie auf dem Überlaufserver aufschlagen? Natürlich. Schimpfen, werden sie.


    Ein unfairer Vorteil für andere Spieler?
    - Abgesehen davon, dass es jeder machen könnte, ja, denn ich hab deshalb ~3 Minuten mehr Zeit zum Farmen.
    - Die anderen farmen schon draußen vor der Tür und legen ~3 Champs.... hebt sich das nicht auf?


    Könnte das ein Bug sein?
    - Die Instanz wird eher erstellt, als man sie betreten kann. Wir sollen da aber erst rein, wenn auch offen ist.
    - Das Umgehen von Blockaden wird von ANet als ziemlich kritisch bewertet. So wurden im letzten Jahr etliche Türen und Tore aller Dungeons gepatcht, damit sie auch wirklich dichthalten, bis der Gegner besiegt ist, der sie bewacht. Sollte man dennoch eine Methode finden, an ihm vorbeizukommen kennt ANet nur zwei Worte. Exploit. Ban.


    Meinst du, ANet hat das so vorgesehen?
    - Nein. Auch wenn davon auszugehen ist, dass keine Miasmabedrohung mehr vorhandensein dürfte, du hast dort noch nichts zu suchen.





    Wie Tabitha Fair so trefflich schlussfolgerte:
    Es ist Auslegungssache.


    Auch Supportmitarbeiter sind Menschen, und können Dinge auslegen.

    Denken wir doch noch einmal drachig.


    Vorneweg: Meine eigene Version der Drachen-Ältesten beinhaltet einen Drachen des LEBENS.
    Warum? Weil...
    ~Zhaitan ist gebieter über die Finsternis, und belebt Untote.
    ~ Kralkatorrik blitzt böse umher, und riecht wie ein Mesmer. Eindeutig Chaos. ...Ob selbst ein 'Ding' wie er 'Chaos' "beherrschen" kann, stelle ich mir fragwürdig vor. :boggled:
    ~ Primordus und seine Zerstörer kennen wir aus GW1; es handelt sich um Kreaturen aus Feuer und Stein. Hauptsächlich Feuer.
    ~ Ich selbst stelle mir vor, dass der Kontinent Elona Heimat eines steinernen Drachen ist, der die ohnehin verwüstete Landschaft nochmal so richtig plattmacht. (...aber glauben tu' ich nicht wirklich daran.)
    ~ In die andere Richtung gedacht, liegt Cantha. Den Erzählungen nach, die uns bereits bekannt sind, lungert ein Tiefsee-Drache im Meer herum, und produziert hauptsächlich zahlreiche tentakeln.
    ~ Und dort drüben in Cantha wird es bestimmt einen langgezogenen Gebieter des Windes im Stil eines China-Papp-Drachen geben.


    Damit hätten wir sechs.
    ...und meine Idee vom Drachen des Lebens ist nummer 7, wenn man den Erd-Drachen nicht streichen will.


    Damit sind auch die meisten Kreaturen Tyrias (Welt) per Schubladendenken als Drachendiener abstempelbar.
    Wir wissen. Drachen bekämpfen sich nicht direkt einander, jedoch ihre Drachendiener untereinander.


    ...wessen Drachendiener sind Menschen, Charr, Asura und Norn? ...und Sylvari?
    Ich meine, wir haben da vor einer Weile sogar den gesamten Altdrachen gekillt, der uns mit besagten Dienern bewarf. Wer ist Schuld daran?
    -> Trahearne! Sylvari!
    Es fällt auch direkt auf, dass Sylvari besonders erpicht darauf sind, Zhaitan aufzuhalten. Warum gerade den? Nur weil er so dicht dran ist? Und die anderen Drachen nicht? Wirklich?
    ...weil er der Drache der Finsternis ist? Gebieter über Tod und Verderben?


    Offensichtlich gibt es eine Kraft, die Sylvari erschaffen hat, um alles intelligente Leben auf dem Planeten zu kontrollieren. Zu retten.
    ...vielleicht auch notfalls zu ersetzen. Wer weiß, was passiert wäre, wenn man die Sylvari in den Dschungel zurückgedrängt hätte.
    Ich glaub' da hätte die liebe Baummutter irgendwann die Ventaritafel von der Wand genommen (die da im grunde genommen nur ganz rein zufällig hängt) und Dornen gebildet.




    So komme ich zur letzten These.
    Ihr nennt ihn den Dschungeldrachen. ~Ich glaube, er ist verantwortlich für unsere Leben.
    ...er ist uns nicht direkt feindlich gesonnen. Denn wir sind seine Diener.
    Aber er schert sich nicht um Einzelne. Die Gesetze der Natur, des Dschungels... Das Gesetz des Stärkeren ist seine Agenda, daher ... sind Ventaris Sylvari im Vergleich zum Alptraumhof weichlinge.


    Trahearne, und seine Gefolge aus Sylvari, Charr, Asura, Norn und Menschen sind die eine Seite. Erfolgreich, aber Mangelhaft. Ersatz? Ja? Nein? Natürliche Auslese!
    Also ist... Scarlet diejenige, die uns fressen wird. Denn der Schwächere wird nunmal gefressen. Das macht die anderen stärker. :P
    Einmal Spreu von Weizen trennen, und dann das Ergebnis dem nächsten Drachen auf den Hals hetzen.


    ~ Entweder wir werden Ätherklingen, und lernen Luftschiffe zu fliegen, oder Tyria braucht uns nicht mehr. :P

    Schaut man im Spiel in das Blau hinein, stellt man fest, dass es fast wie die Klinge von Ewigkeit wirkt. Man beinhaltet einen unendlichen Horizont, sozusagen. Vielleicht ist es aber auch nur placebo.


    Und ja, bemahlt man die anderen Rüstungsteile stimmiger, könnte man noch tatsächlich etwas verrücktes daraus machen.
    ...ein Bestseller wird es aber nicht werden.^^