Posts by Rima1

    Quote

    Wer es nicht eilig sondern Geduld hat, sollte bis Sommer mit dem Kauf warten. Mit der letzten Episode der LW3 könnte der Vorverkauf für die zweite Erweiterung starten.


    Wer tut sich denn nach dem HoT-Debakel noch die Vorverkaufsversion an?
    Ich trag mich ja durchaus auch mit dem Gedanken, mir das neue AddOn zuzulegen, aber die Katze im Sack kauf ich jedenfalls mit Sicherheit nicht mehr, sondern warte Spielerberichte ab und schaue, was denn alles drin ist.
    Und danach entscheide ich, wieviel Geld ich dafuer auszugeben bereit bin.
    Kann mir nicht vorstellen, dass, nachdem ANet mit HoT jeglichen Kredit verspielt hat, dass so viele anders handhaben werden, als ich.

    @ Alecco:
    Wie gesagt teile ich ja durchaus deine Meinung, dass es keinen Grund zur Panik gibt.
    Allerdings fuerchte ich, du vertust dich hierbei ein wenig in der Groessenordnung:

    Quote

    außerdem: GW2 ist nun mehr auf verkäufe der erweiterungen aus, als auf shop-verkäufe. HoT hat sie nun 18 monate gut über wasser gehalten


    Rechne es dir selbst mal durch (gibt zwar keine offiziellen Zahlen fuer die HoT-Verkaeufe, aber man kann mal ein wenig schaetzen): unser Optimist Sputti hat aus den Umsatzzahlen von 2015 mal hergeleitet gehabt, dass fuer 2015 (mit Vorverkauf) ca 400k mal HoT verkauft wurde.
    Selbst wenn man davon ausgeht, dass 2016 nochmal soviel verkauft wurde (was sehr optimistisch ist), waeren das gerade mal 800k HoT-Verkaeufe.
    Davon duerften pi mal Daumen 300k ueber den normalen Handel gegangen sein.
    Erfahrungsgemaess bleiben bei Verkaeufen ueber den normalen Handel gerade mal ca 10€ beim Publisher - macht also gerade mal magere 3 Mio € darueber.
    Dazu dann die 500k, die ueber den ANet-Shop verkauft worden sind - macht (abzueglich Mehrwertsteuern) bei nem Verkaufspreis von 55€ nen Erloes von 23,375Mio (Collectors Edition beruecksichtige ich nicht, da durch die darin enthaltenen Gems nur Shopumsaetze vorweggenommen wurden; Deluxe Edition-Verkaufe duerften marginal in dem Zusammenhang sein).
    Insgesammt also weit unter 30 Mio Gewinn - was ich als Gehaltskosten fuer ein Jahr rechne.
    Die Einnahmen aus den Erweiterungsverkaeufen sind also nur ein nettes Zubrot - mehr aber auch nicht.
    Worum es ANet dabei vielmehr gehen duerfte, ist die Neukundenaquise - und damit haben sie bei HoT nach eigenem Bekunden ziemlich Schiffbruch erlitten.

    @ Necterdevil:
    Irgendwo war mal die Rede von 300 Mitarbeitern. Da duerften aber Hausmeister, Putzkraefte, etc schon mit drin sein.
    Wenn man mal nen Jahresgehalt von ca 100k pro Nase zugrundelegt, was nicht allzu konservativ geschaetzt sein duerfte (zum einen zaehltANet nicht unbedingt zu den Branchenprimussen, zahlt also mit Sicherheit kene Topgehaelter, zum anderen sind da wie gesagt auch die schlechter bezahlten Stellen wie Hausmeister, etc mit dabei), kommt man auf Gehaltskosten von 30 Mio pro Jahr.
    Ich schaetze mal, die weiteren Nebenkosten (Miete, Strom, Buerobedarf, externe Leistungen, etc) duerften die 10 Mio-Marke pro Jahr nicht uebersteigen.
    Macht maximal Kosten von bis zu 40 Mio.
    Laut Rechenschaftsbericht hatte ANet 2016 nen Jahresumsatz von 62,9 Mio €.
    Macht ueber 20 Mio € Jahresgewinn.
    Also echt kein Grund um sich ueber den Inhalt der "Kriegskasse" irgendwelche Sorgen machen zu muessen.

    Skarpak, dass du weitaus mehr Ahnung hast, als ich, wuerde ich niemals in Abrede stellen.
    Wir spielen nichtmal annaehernd in der gleichen Liga - dessen bin ich mir sehr wohl bewusst.
    Nichtsdestotrotz erkenne ich polemischen Schwachfug, wenn er mir vorgesetzt wird.


    Zunaechst einmal: die Schadenswerte, die du nennst sind zu niedrig: bei min 16 kommt Woodenpotatoes auf ueber 22k Schaden, und da scheint noch laengst nicht das Ende der Fahnenstange erreicht, wenn man sich das Video genau anschaut (Gegner ist an der Stelle tod).
    Ich gebe zu, dass ich vom Necro keine Ahnung habe, aber ich bezweifle auch stark, dass man auch mit der perfektesten Rota auf 123 Stacks Blutung kommen kann - aber das sind ja "nur ein paar Stacks"...
    Ach ja, die Heilung durch dieses Build blendest du dann mal eben auch vollkommen aus.
    Die kann man ja auch absolut vernachlaessigen...


    Klar, wenn man mit viel zu niedrigen Werten hantiert und mit der Heilung die Haelfte der Wirkweise des Builds ignoriert, dann ist`s verstaendlich, wenn man zu dem Urteil kommt, das Ganze sei nicht wirklich broken.
    Aber eben auch nur dann...

    @ Zodiark:
    Also das sollte nun wirklich ein zu loesendes Problem sein.
    Der Buff koennte auf dem betreffenden Char fuer ne gewisse Zeit erhalten bleiben - auch wenn man zwischendurch nen DC hat, solange man nicht den Char oder das Gebiet wechselt.
    Selbst wenn man also nach nem DC auf ner anderen Map landet, waere man immer noch lootberechtigt dort (vorrausgestzt natuerlich, auf der neuen Map kommt man an die betreffende Truhe auch ran).
    Aber wie gesagt, es ginge auch einfacher - ganz ohne Buff.

    Das System kann sich merken, wieviel Mats man in welchem Zeitraum auf welcher Karte abgebaut hat und laesst Erntespots ggf verschwinden/austrocknen, wenn man das Limit erreicht hat.
    Das Gleiche mit Truhen zu machen, soll auf einmal kompliziert sein?!?
    Sorry, aber es sollte eigendlich nicht einmal noetig sein, ueber nen Siegesbuff zu gehen, wie kaelion vorschlaegt - einfach das schon vorhandene System fuer`s Ernten auf die Truhen ausdehnen: Truhen koennen in einem bestimmten Zeitfenster nur einmal gelootet werden - und fertig.
    Selbst wenn man jede echte Teilnahme dann belohnen wollte: nen Sieg setzt den Zaehler dann wieder auf 0, so dass man nach einem Sieg die betreffende Truhe einmalig looten kann.
    Daran ist nun wirklich nichts kompliziert - vorrausgesetzt natuerlich, es existiert eine vernuenftige Dokumentation ueber den Code.
    Ich vermute zwar, dass dieser fuer Teile von Vanilla nur unzureichend existiert, aber fuer die neuen Codeteile der Erweiterung sollte das eigendlich nicht so sein.

    Quote

    Primordus ist in der letzten GW1 EotN Mission erwacht.


    Ein weit verbreiteter Irrtum.
    Guildwiki dazu:

    Quote

    Eingeschlossen in Stein unter der Erde, sollte er 1078 NE erwachen. Doch Primordus’ Erwachen wurde zwei Generationen lang verzögert, da sein mächtigster General, Der Große Zerstörer, besiegt wurde. Nachdem er 1120 NE schließlich doch erwachte

    Quote

    Wann wurde Primordus von den Zwergen geschwächt? Hab ich da was verpasst?


    Der wachte doch erst auf, als die Zwerge schon tot waren


    Nichts Genaues weiss man nicht, aber es geruechtet, dass die Reste der Zwerge bis in die heutige Zeit hinein gegen Primordus und seine Minions ankaempften und erst in juengster Zeit der Widerstand zusammenbrach.

    Quote

    und da war Jormag doch noch im Tiefschlaf. Übrigens ein Argument gegen einen Krieg unter einander --> wieso warten, bis der Gegner wach wird und dich stärkt, wenn man der erste ist?


    Wie gesagt: bis vor ein paar Jahren war das einzige, was einen Drachen toeten konnte, ein anderer Drache.
    Ein Angriff selbst auf einen noch schlafenden Drachen, barg immer das Risiko der eigenen Vernichtung, weshalb man sich ieber ganz aus dem Weg ging.
    Diese Situation hat sich allerdings dank uns nun komplett geaendert - die Drachen sind nun nicht laenger sicher, wenn sie einander meiden.

    Quote

    Ich frage nochmal... Warum denken alle das sich die Drachen gegenseitig bekämpfen?


    Weil wir die Spielregel geaendert haben.
    Bis vor kurzem galt zehntausende Jahre lang, dass das einzige, was einen Drachen toeten kann, ein anderer Drache ist.
    Der Versuch, gegen einen anderen vorzugehen, haette die Moeglichkeit der eigenen Vernichtung in sich getragen.
    Was im Umkehrschluss eben bedeutete, dass die Drachen sicher waren, solange sie nicht versuchten, sich gegenseitig ans Leder zu gehen.
    Dank uns gilt diese Regel nicht mehr.
    Die restlichen Drachen muessen um ihre Existenz fuerchten - sie muessen sich vor uns fuerchten.
    Sowohl Zhaitan, als auch Mordremoth haben es mit einem Angriff auf uns versucht - und sind beide gescheitert.
    Diesen Fehler werden die restlichen Drachen wohl nicht mehr begehen.
    Was bleibt ihnen ansonsten fuer Moeglichkeiten.
    Moeglichkeit 1: Zusammenarbeit.
    Ein Drache alleine ist uns unterlegen, aber vier zusammen wuerden uns wohl schlagen.
    Problem dabei: das Prinzip der Zusammenarbeit ist den Drachen gaenzlich unbekannt - ja, es ist sogar anzunehmen, dass sich dessen Bedeutung ihnen vollkommen entzieht.
    Moeglichkeit 2: staerker werden.
    Wir konnten die beiden Ex-Drachen nur deshalb toeten, weil diese nicht stark genug waren.
    Fuer jeden der vier uebrig gebliebenen muss also die Praemisse gelten, soviel Magie wie moeglich in sich aufzunehmen.
    Dies fuehrt uns zum einen zu den Blutsteinen, zum anderen aber eben auch zu moeglichen Kaempfen unter den Drachen selbst.

    Quote

    Die unterschiedlichen Drachenminions greifen sich ja auch nicht gegenseitig an...


    Ist dem wirklich so?
    Oder glaubst du das nur, weil wir nie ein direktes Aufeinandertreffen unterschiedlicher Drachendiener beobachten konnten - mir faellt zumindestens gerade keins ein.

    Quote

    Kurz gesagt: Ich sehe keinen Grund warum Arena Net jetzt zwingend Primordus und Jormag töten muss, nur weil sie aktiv sind... Das ist Blödsinn und ergibt keinerlei Sinn.


    Ich wuerde sogar noch weiter gehen.
    Ich fuerchte, wir werden uns zu Drachenverteidigern wandeln muessen.
    Denn momentan darf einfach kein weiterer Drache sterben.
    Zwei tote Drachen haben schon dafuer gesorgt, dass die Natur in ganz Tyria verrueckt spielt.
    Ok, das Chaos im Blutsteinsumpf hat der weisse Mantel angerichtet - was er aber auch nicht ohne den Tod der beiden Drachen gekonnt haette.
    Ich denke, wir werden zu der Erkanntnis gelangen, dass, wenn auch nur noch ein weiterer Drache stirbt, ohne das wir dessen Energie auffangen koennen, dies das Ende von Tyria bedeuten koennte.
    Und unser Jungdrache ist einfach noch nicht so weit, dass es diese Aufgabe uebernehmen koennte.
    Also werden wir, bis es dazu faehig ist, die anderen Drachen vom Sterben abhalten muessen.
    Unsere naechsten Aufgaben waeren also, zu verhindern, dass Jormag und Primordus aufeinander losgehen und nebenbei auch noch zu verhindern, dass einer von beiden noch nen Blutstein zerstoert, denn auch dessen freiwerdende Energie koennte Tyria vernichten - und das Ganze, ohne die Drachen ernsthaft zu verletzen.
    Und fuer einen evtl Trip in die Kristallwueste/nach Elona wuerde das wohl bedeuten, dass wir Kralkatorik zu Hilfe eilen und Palawa Joko davon abhalten muessen, diesen zu killen.
    Oder aber mit der Hilfe von Palawa Joko bzw den Vergessenen, einen Weg zu finden, wie schon vor zehntausend Jahren, die Magie wegzusperren und die Drachen damit einzuschlaefern.

    Quote

    Schon irgendwie Schade dass Anet so tollen Content dauernd rausbringt und viele das nicht zu merken scheinen.


    Ja, schon ziemlich traurig, was fuer einen bescheidenen Job ANet dabei macht, diese Events den Spielern naeher zu bringen...

    Quote

    Da braucht man sich auch nicht wundern warum manche rumheulen dass seit HoT angeblich "kein" bzw. "kaum" neuer Content kam obwohl in Wirklichkeit ja mittlerweile allein die Current Events an die ~50h Content gebracht haben.


    Um`mal ganz klar zu sagen: ich hab keine, aber auch wirklich ueberhaupt garkeine Lust, staendig in irgendwelche Guides reinschauen zu muessen, um mitzubekommen, dass da ueberhaupt irgendwie was Neues gekommen ist.
    Nein, da weigere ich mich in zunehmendem Masse.
    Von mir (und nicht nur von mir - in meiner Gilde sind wir uns da ziemlich einig) wird das Ganze inzwischen komplett ignoriert.
    Die haetten das auch komplett rauslassen koennen - nen Unterschied wuerd`s fuer mich nicht machen.
    Fuer mich gibt es diesen Content einfach nicht und damit basta.
    Also ja, ich bleib dabei: seit HoT ist kein bzw kaum neuer Content gekommen...

    Quote

    Nur fände ich diesmal eine Erweiterung im Sinne eines neuen, eigenständigen Grundspiels (wie Factions und Nightfall) gut.


    Wird wohl nicht kommen.
    Dafuer muessten naemlich fuenf neue Startgebiete erstellt werden, und das ist ANet zu viel Aufwand.

    Quote

    Allerdings würde ich ihn jetzt gerade alles andere wie "aktiv" bezeichnen.


    Im Gegenteil.
    Kralkatorik duerfte der Drache sein, der am aktivsten von allen ist.
    Er liefert sich eine erbarmungslose Schlacht mit Palava Joko - und das schon seit Jahren.
    Man hat nur den Eindruck, er sei inaktiv, weil sich seine Aktivitaet nicht gegen uns richtet.