Posts by xangie

    Ich verstehe die Aufregung nicht. Wenn ich ein Twink levle, muss ich doch auch Skillpunkte auf Maps sammeln und die Skills freizuschalten. Ausser man hat so viel gebunkert, dass man mit Folianten in 5min einen 80er hat, der auch gleich alles freigeschaltet hat. Immerhin erhält man gleich deren 10 bei den neuen Heldenpunkten und nicht nur einen. Man konnte noch nie im Spiel den Charakter komplett freischalten ohne Skillpunkte auszugeben. Und die neuen Spezialisierungen haben nunmal neue Skills. Es erscheint mir nur logisch und ich hätte auch nicht erwartet, dass mir alles auf dem Präsentierteller serviert wird, wie z.B. in der Beta.


    Die Punkte sind schwieriger zu erreichen oder zu erobern, aber wie gesagt, es sind auch 10 Punkte und nicht nur einen.

    Mir ist aufgefallen, dass mich die Gegner auf den neuen Maps im Nahkampf und Berserk-Rüstung einfach wegputzen. Es gibt vielleicht einige die gehen doch noch mit GS oder Schwert/Axt voll in den Mob rein, aber das übersteigt meine Fähigkeiten. Also war ich sehr viel nur mit dem LB unterwegs was mich schnell nervte, wegen mangelnder Möglichkeiten mehrere Gegner zu treffen. Ich versuchte also möglichst schnell den 5er des Bogens zu aktivieren und rannte dann wie bekloppt um den Mob.


    Also hab ich mal den Druid hervorgeholt mit dem Stab den ich geschenkt bekam. Ein bisschen was habe ich schon freigeschaltet was mir folgende Skillung ermöglichte:


    Primal Echoes
    Reduziert den Recharge der Stab-Skills


    Natural Stride
    Lässt mich schneller laufen und verkürzt Conditions die die Beweglichkeit einschränken. Zum Erkunden finde ich das super!


    Grace of the Land
    In Avatar-Form machen meine Verbündete mehr schaden wenn ich sie mit den skills heile. Das ist der einzige, de ich aktuell auf dieser Stufe frei hab. Aber auch nützlich.


    Mitgenommen hab ich noch die Glyph of the Tides und Glyph of Alignment.


    Nach 1-2h Spielzeit bin ich mit dem Druid sehr zufrieden. Zumindest in den neuen Maps lässt er sich aus meiner Sicht angenehmer spielen als der Ranger. Man hat wieder die Möglichkeit mehrere Gegner mit 1 zu treffen und die Avatar-Form hat mich schon aus so machen "Oh-Schei**e Momente" gerettet.


    Wie sich das ganze in altem Content (Dungeons/Fraktale, etc.) spielt habe ich noch nicht getestet. Bin aber auch genug beschäftigt mit der neuen Story und den neuen Gebieten :)


    Wer hat's auch schon probiert? Was sind eure Erfahrungen?

    Hab ja geschrieben "als es mal verbuggt war". Und ja es kommt vor, dass ich ausversehen 1 drücke und bevor ich das einmal zuviel mache nehme ich das GS. Da alle Gegner auf einem Haufen sind und schnell wegsterben, spamme ich lieber 1 anstatt dazustehen und nichts zu machen weil mein Target tod ist. Das geht mir zu schnell, liegt sicher auch eher an meinen Fähigkeiten als an der Klasse. Daher vermeide ich lieber solche Fehler und nehme das GS, da kann ich draufhämmern. Das gilt aber nur beim Stacken in der Ecke, nicht bei einem Boss, da wechsle ich des öfteren zurück zu Schwert/Axt.


    Wir werden sehen wie sich das nächste Woche spielt und wie ich den Heilbrunnen mit der Verzögerung einsetzen kann. Das tüfteln geht wieder los.


    Auf den ersten Blick gefällt mir die Änderung immernoch nicht. Auch ist noch unklar was mit Rampage as One als Shout passiert. Oder hab ich was übersehen?


    Sent from my Nexus 6 using Tapatalk

    Bah, ich liebe meinen Ranger. Sehe gerade beim leveln eines Kriegers wieder was ich am Ranger wirklich habe -> Spass. Es ist nur schade, dass er von Anet so wenig Liebe bekommt.


    Die Update-Info von gestern ist aus Ranger's Sicht nicht so toll. Da bekommen Eles und Engis Buffs ohne Ende und der Ranger wird "generft" wo es nur geht.
    Hat das jemand von euch mal genauer angeschaut? Ich hab's mal überflogen und muss es heute Abend in Ruhe nochmal durchgehen.


    Was mir aufgefallen ist:


    - Sämtliche +10% Schaden in den Traits ist jetzt +10% Crit Chance.


    - Heilbrunnen wird eine Falle


    - Fallen können nicht mehr geworfen werden und haben eine 0.5sek. Auslöseverzögerung. (also wenn ich den Heilbrunnen möchte um Condis zu removen warte ich erst mal 0.5sek bis es triggered. Condis im Allgemeinen buffen wo's geht und beim Ranger nerfen sie den Removal...pfff..)


    - Heil-Trait triggered bei 50% anstatt 75% (Rejuvenation)


    - Frost-Spirit hat einen 30sek CD anstatt 20sek.


    Dies mal nur so grob. Was besser sein soll, habe ich noch nicht rausgelesen. Okay, der LB macht jetzt viel schneller pew pew pew, und das Pet wird noch leicht stärker ab lvl 80.


    Ich weiss jetzt ehrlich gesagt nicht was für ein Build so noch funktioniert. Wenn man nicht ein paar Punkte umverteilt liegt man nur noch im Dreck, anders herum leidet der Schaden. Ich glaube nicht, dass man nach dem Patch gleich viel DPS hinbekommt wie jetzt. Der Ranger hatte wenigstens in Punkte Schaden etwas zu bieten und jetzt nehmen sie ihm das. So sind wir wieder am Anfang.


    Was ich noch so allgemein zum Ranger in Dungeons sagen muss:


    So wie Dungeons aktuell gespielt werden, nehme ich fast immer ein GS mit anstatt Schwert/Axt, da man mit dem Schwert schlichtweg nicht in der Ecke bleiben kann um die Gegner zu locken. Man hüpft zu viel herum. In manchen Fraktalen ist das der sichere Tod, wenn man sich vom Punkt entfernt. Daher ist es immer dabei, zusammen mit dem LB. Wird wohl wieder anders aussehen, wenn sie die KI der Gegner so ändern, dass man die Mobs nicht mehr in die Ecke locken kann. Das Pet ist in Dungeons auch fast immer auf passiv eingestellt. War ganz toll, als das mal verbuggt war und das Pet trotzdem die falschen Gegner angegriffen hat ^^'

    Ich grabe diesen Thread mal aus.


    Nach gut 1 1/2 Jahren GW2-Pause habe ich mich Anfang Februar zurück gemeldet mit meinem Ranger.


    Aufgehört habe ich mit Kurzbogen und zwei Bären und weitergespielt habe ich mit Schwert/Axt+Langbogen und zwei Kätzchen. GW2 meinte es gut mit mir und hat mir zwei Tage nachdem ich wieder aktiv wurde den Precursor zu Kudzu aus der Toilette gespuckt und nun habe ich auch endlich eine Legedäre Waffe. Ursprünglich wollte ich ja mit Ponys um mich schmeissen, aber der Build war wirklich Müll. Hatte auch schon alles beisammen und musste nur das Geschenk für den Langbogen neu machen :)


    Der Ranger hat sich auch vom Feeling her schon ziemlich verändert. Ich sehe endlich anständige Schadenszahlen und die Leute danken mir den Spotter. Auch der Nahkampf ist neu für mich, aber Spassig!


    Aber er wird immernoch von manchen Leuten nicht gerne gesehen. Ich sehe regelmässig "no Ranger" und sogar aus deutscher Seite "#nofrenchWaldi". Ja gut ich bin nicht französisch, aber trotzdem. In einer Fraktal-Runde mit Randoms bin ich ziemlich von so einem WvW-Captain geflamed worden. Da kamen Sätze wie "Ne Legi aber völlig unfähig". Dass eine Legendäre Waffe sowie AP's nicht unbedingt aussagekräftig sind, ob der Spieler ein guter oder schlechter ist, kam ihm wohl nicht in den Sinn. Da frage ich mich, ob er mich so oder so auf dem Kicker hatte weil ich ein Ranger war, oder ob ich wirklich so schlecht bin. ^^'


    Interessanterweise bin ich die Bestätigung zu gewissen Theorien zu Spielern, die Ranger wählen. Es wurde mal erwähnt, dass Ranger eher von schlechteren Spielern oder Anfängern gewält wird und das trifft auf mich zu. Ich bin absolute MMO-Anfängerin. GW2 ist mein erstes Spiel auf dieser Weise und auch sonst, bin ich mehr auf der Konsole unterwegs als am PC. Ich habe mit einem Ele angefangen und je höher mein Level wurde, umso schwieriger gestaltete sich das Spiel mit dem Ele. In 80er Gebieten wurde ich schon von normalen Mobs schlichtweg abgeschlachtet. Ich bin auch sehr träge mit meinen Fingern und habe, bis ich vor kurzem wieder angefangen habe zu spielen, die Skills mit der Maus geklickt. Natürlich war das eine gehörige Umstellung und ich denke in dem Fraktal war ich wirklich nicht in bester Form deswegen, aber ich steigere mich jeden Tag. Immerhin mach ich mir Gedanken darüber, wie ich mein Spiel verbessern kann ^^'. Jedenfalls habe ich dann einen Ranger angefangen und das Leveln und Map-Aufdecken wurde soooo einfach. Die Dungeons nicht unbedingt, aber ich lag schon weniger im Dreck als vorher. Mitlerweile fühle ich mich pudelwohl und der Ranger ist und bleibt mein Main. Einzig mit dem Schwert muss ich noch üben, aber das kommt noch. Brauche es eigentlich viel mehr als den Bogen....meine schöne Legi.. ^^'


    Ich habe gelernt Attacken gegen mich in Dungeons zu ignorieren. Und LFG's mit "zerk 8k+AP, be exp." und ähnlichem werden auch ignoriert. Sollen die zusammen durch's Spiel rushen, mein Stil ist es nicht. Gestern durfte ich mit einer französischen Gilde Caudecus Manor durchlaufen und es war toll! Ich dachte schon die franzosen schmeissen mich bestimmt raus, aber siehe da ich konnte sehr gut mithalten und sie waren alle freundlich. Auf meine Klasse wurde auch nicht eingegangen.



    Ich bin zufrieden und das zählt!

    Weiss net warum über Zerker aufgeregt wird. Mein Ranger ist kein Zerker trotzdem mache ich mindesten Doppel so viel Schaden und haben mehr Def. Wer nur Zerker spielt, hat/will einfach kA von seine Klasse. Zu mindest behaupte ich für nen Ranger.


    Really? Der Ranger finde ich jetzt nicht sehr Schadensintensif. Habe sehr lange ein Zustandsschaden Build gespielt, dass sehr Spass macht, aber der Schaden war bescheiden. Beim Nekro tickt alles höher. Der Grundschaden ist sehr niedrig. Seit zwei Wochen renne ich im fast vollem Berserker herum und der Schaden ist merklich (!) effektiver. Aber auch da gibt es Klassen die viel mehr hinbringen. Das höchste, dass ich gesehen habe waren gegen 7000 crit mit dem 5. Skill der Axt. Das ist aber der einzige der so richtig reinhaut.
    Mir ist es egal, Spass machts mir auch wenn ich nichts onehitte.

    Bleib doch auf Drakkar See :)


    Ich bin gerade dabei den dritten Char zu leveln und muss sagen auf Drakkar See ist noch was los. Bin mal für eine Woche nach Aurora Glade. Ansagen von Startgebiet-Champions im Map-Chat haben weniger Spielerzuwachs für den Event bewirkt, als ich es gewohnt war. Nicht, dass es keine Spieler hätte, aber auf Drakkar See ist schon mehr los. Unter dem Strich würde ich aber meinen, dass alle Server immernoch dicht genug bevölkert sind. Unspielbar wegen ausgestorbenen Maps ist es wohl (noch) nirgens. Denke ich zumindest.

    außerdem sollten waldis ihr kack pet beim jadeendboss deaktivieren, da es auch einen totenkopf bekommen kann und damit den kampf nur unnötig in die länge zieht.


    Ja das kannst du ANet sagen! Sobald man nämlich eine Tentakel bearbeitet oder auf einen Dings reindreschst kann man das Pet bei allen guten Absichten nicht wegpacken. Und mich nur wegen dem Pet nicht am Kampf beteiligen? Nö! Würde ja nicht mal gehen um Kristalle zu holen, denn falls man von einem Tentakel getroffen wird ist das Pet wieder da. So gut es geht wegpacken: JA. Mach ich auch, aber dauerhaft gehts nun mal nicht.


    Das gleiche könnte man auch Mesmer-Kopien sagen. Die können die Kopien immerhin beeinflussen.

    Events, die Failen können? Schonmal ganz dringend Obsidianscherben gebraucht/gewollt? Ich musste mehrere Tage warten bis der Event geschafft wurde um den Händler freizugeben.


    Dass diese schweren Events nur in den high lvl Gebieten vorkommen könnten sie anpassen. Raids brauchts jedoch nicht.


    In der Metrica Provinz bin ich und ca 4 weitere Leute jedoch auch schon ratlos vor dem Feuerelementar gestanden, bis nach Map-Chat-gespamme genügend Leute da waren um den zu schaffen.

    Ich hatte einla ein Fraktalrun in der mir extrem viele goldige Items gedroppt sind. Alles wegen Ectos verwertet und gesamthaft 30 Stück erhalten. Ich weiss nicht mehr wieviele, aber es war krass. Hat sich aber leider nicht mehr wiederholt :D


    Sonst eigentlich nichts bewegendes. Ein exotisches GS für 5g war wohl das höchste.


    Ich glaube er beschreibt Lupicus. Diese "Symptome" habe ich auch schon erlebt. Denke aber mehr dass Lupicus teilweise komisch bugt. Letztes Mal haben wir aufgegeben, weil er, sobald in Phase zwei angekommen sofort einen Reset durchführte und das obwohl wir weder zu weit weg noch alle Tod waren. Einfach schwupps, ein Satz nach vorne und Reset.


    Schwere Bosse nerven wie Sau, aber schlussendlich ist das Erfolgserlebniss grösser ;)


    Edit:
    Die roten Kreise lassen einem manchmal schon in falsche Sicherheit schwelgen wenn man ausserhalb steht aber doch getroffen wird...

    Das halte ich für einen Fehler. Mein Main ist Waldi und ich komme immer und überall prima durch, was aber auch nicht zuletzt an meiner tollen Gilde und meinen Freunden aus der F-List liegt.


    Ich würde Dir raten zu spielen, was DIR Spaß macht, nicht, was irgendwem besser liegen würde.


    Kann ich unterschreiben. Ich habe mit Ele angefangen und jetzt ist mein Waldi der Main, weil er mir viel mehr Spass macht :)
    Dass die Zahlen, die beim Gegner rausfliegen kleiner sind ist mir wurst.
    Spiel was dir Spass macht und was dir liegt.

    Und das es egal was für Klasse man nimmt halte ich auch für ein Gerücht; So gibt es beispielsweise keinen einzigen Grund einen Dieb mitzunehmen, wenn man nicht vor hat große Teile zu skippen, da Invisibility das einzige ist was ein Dieb kann und das keine andere Klasse nicht unendlich viel besser kann und selbst wenn man skippen will braucht man mit einer guten Gruppe oftmals keinen Dieb.


    Bitte erzählt mir jetzt nichts von wenn ich jetzt aber einen super tollen Dieb und einen geistig zurück gebliebenen Spieler einer anderen Klasse zur Auswahl hätte, dann würde ich den Dieb nehmen (so wie es beim Thema 80 vs <80 und equipment immer praktiziert wird, um zu "zeigen" wie Skilllastig gw2 doch wäre), denn Vergleiche mit abstrusen Ausgangssituationen sind schwachsinnig und zeigen genau gar nichts ~~


    Effizienz, Effizienz und nochmal Effizienz.


    Und wo bleibt der Spielspass? Wieso keinen Dieb mitnehmen? Wieso nicht mit 4 Waldis in eine Ini gehen? Hab ich auch schon gemacht. (bin selbst auch Waldi) Ging vielleicht länger als sonst, aber geschafft haben wir es trotzdem, auch ohne grosse Sterberei.


    Ja natürlich, effizient und einfach ist anders. Das bestreite ich absolut nicht. Aber man müsste vielleicht auch mal an das Spiel selbst denken und eure Spielweise, respektive eure Ziele.


    Wenn das Ziel ist, den Dungeon möglichst schnell, sprich effizient zu absolvieren, dann würde ich bestimmt auch auf die Klassendurchmischung achten. Falls nicht, dann nicht. Habe meine CA-Rüstung geholt und hab alles mögliche an Kombinationen durchgespielt. Ging alles. Manchmal sehr schnell, manchmal halt mit längeren Durchgängen. Spass hat’s allemal gemacht und mein Ziel, die Rüstung zu erhalten hab ich ja auch erreicht. Bei manchen Dungeons (bei CA so oder so) findet sich auch nicht so schnell eine Gruppe. Da nimmt man was man hat.


    Meine Stammgruppe besteht aus: Wächter, Mesmer, Dieb, Ele und mich als Waldi. Also nur einen mit Platte, zwei Stoffis und zwei mit Leder. Dann ist die Platte auch noch Guardian und kein Ich-Hau-Voll-Drauf-Krieger. Und um nochmals zum Dieb zu kommen und seine „Effizienz“: Unser Dieb ist extrem schnell. Die Akolyten in FZ hat er gebackstabbed bevor ich einen anvisiert habe. In Arah beim Lupicus verrichtet er auch seinen Dienst bevor ich „Raupe“ gesagt habe. Ich sehe den Grund definitiv nicht, wieso ich auf ihn und seine Diebin verzichten möchte nur weil er Dieb spielt. Im Gegenteil.


    Fraktale haben wir länger nicht mehr gespielt und sind bei lvl 20. Ging auch. Der Mesmer hatte sogar die ganze Zeit fast keine Qual-Resistenz dabei.


    Grob könnte man sagen: Die Effizienz kann durch Klassen beeinflusst werden. Die Möglichkeit einen Dungeon überhaupt zu schaffen nicht. Dies ist SPIELERabhänig und nicht KLASSENabhängig. Der Dieb vom Spieler, der eigentlich Mesmer spielt, oder mein Ele ist bestimmt schlechter als jener Dieb oder Ele, von denjenigen Spielern die sie öfters auch in high-lvl-content spielen. Auch wenn die Builds sich gleichen und alle lvl 80 sind. Der Spieler macht’s aus.


    Wir hatten schon lvl 80 Randoms mitgenommen um fehlende Gildenspieler zu kompensieren. Da war schon alles dabei. Mesmer die ihre Portale nicht richtig nutzen können (ah, das hat nur eine bestimmte Reichweite?!...no comment…) über Wächter mit scheinbarer Papierrüstung.


    Andere Erfahrungen in AC. Lvl 60er Leute mitgenommen. Kein Problem.


    Lvl 80 bedeutet noch lange nicht, dass der Spieler dahinter was taugt.


    TL;DR:
    Effizienz lässt sich durch Klassenzusammensetzung beeinflussen sofern die Spieler dahinter auch Fähig sind. Eine Notwendigkeit für eine bestimmte Zusammensetzung besteht nicht. Ob das jetzt Arah, Fraktale xhundersowieso oder FZ/AC ist (und das war ja ursprünglich die Frage vom TE).

    Es wird nie leichter werden an diese Legendaries zu kommen, wer das denkt...äh ja. Vllt wird hin und wieder an den Droppraten der nötigen Mats geschraubt. Das wars dann aber auch schon. Es wird vielleicht neue Legendaries mit einerm anderen Weg geben durch den man solche erhält. Das update bezieht sich nur auf einen ANDEREN weg um Precursor zu erhalten.


    Der precursor ist auch das was mir auf dem Weg zu meiner Legendary am Meisten Kopfzerbrechen bereitet. Also würde mir ein alternativer Weg die Legendary schon vereinfachen.


    Quote

    Außerdem finde ich es sehr unangebracht dass hier einige ihre EIGENE Meinung verallgemeinern. Der Kurzbogen nicht legendär? Meiner Meinung nach die beste legendäre Waffe überhaupt. Finde ich Welten besser als die Großschwerter.


    Ja, dieser Meinung bin ich auch. Versuche den nämlich zu machen :D

    Ich denke einen Grund, wieso das Guesting noch nicht implementiert wurde ist die Gefahr von Exploits.


    Schon jetzt werden mit Überlaufservern gewisse Dinge überlistet (Schnemänner aufbauen, JP's "finden", etc. Auch das Karka-Event und das mehrmalige Abgreifen der Truhe mit Precusor-Chance ist ein kärsseres Beispiel)


    Stellt euch mal vor, man könnte noch Ori, Omnom-Beeren oder Blüten auf verschiedenen Servern, mit verschiedenen Charakteren abfarmen. Jeden Tag! Oder Jormag x-mal am Tag besiegen und sich so die Chance auf exotischen Drop vervielfachen. Und bestimmt noch weitere Dinge, auf die ich jetzt nicht komme, aber findige Exploiter nur darauf warten.


    Ich wüsste nicht wie man so ein Problem lösen könnte. Ist bestimmt nicht etwas, dass ANet einfach so unüberlegt einführt. Die Technik ist sicher ein kleineres Problem. Was die Spieler daraus machen wohl ein grösseres.

    Je nach Zusammensetzung kann man spezielle Taktiken verwenden für die eine entsprechende Klasse nötig sind. Das beschränkt sich aber nur auf die Taktik. Machbar ist's mit allen Mischungen. Ausweichen lernen und eine gute Mischung Off und Def Skills et voilà.