Posts by Beldin2

    Kritik macht sinn wenn sie auch irgendwie Substanz hat, hier wird aber sehr viel einfach Kritik der Kritik wegen verbreitet, und selbst wenn einem was gefallen würde wirds zerissen weil man darf ja garnicht zugeben das es einem gefällt, dann könnte man ja ein "Fanboy" statt ein anständiger obercooler Chaozfreak ;)

    Also ich spiele aktuell ein F2P-MMO was mich bisher 5.- Euro (die ich gerne bezahlt habe) für ein Mount gekostet hat, und welches trotz Shop die lästigen Spaßbremsen und künstlichen Verknappungen ala Guild Wars 2 nicht hat.


    Aber ich weiß, alle anderen Spiele sind schlecht. Das kennt man mittlerweile ja bereits von Dir.


    Das gleiche Spiel hat mir seinerzeit schon für über 125€ abgezockt .. GW2 bisher nur 60€ .. also das andere Spiel ist definitiv schlechter und ein fiese Abzocke gewesen .. nur weil du jetzt weniger bezahlt hast macht es das für mich nicht besser .. also überweise mir sofort 60€ .. denn du kannst das heute doch nur noch spielen weil die mich damals dermasen fiese abgezockt haben :p

    Aha.
    Wenn ich dem ganzen korrekt entnommen habe, dass mittlerweile eine traditionelle Erweiterung nicht mehr ausgeschlossen wird: Werd ich sicherlich interessiert verfolgen, ganz aufgegeben habe ich GW2/ANet dann auch noch nicht.
    Aber da müsste sich schon einiges am Spiel ändern, mit dem LS-Quatsch haben sie mich nachhaltig vergrault.


    Meines Wissens wurde nie eine Erweiterung ausgeschlossen, es wurde sogar gesagt das zu den ganzen LS Teams noch ein Team im Hintergrund an was grösserem bastelt, wenn ich mich jetzt nicht total täusche.




    Und über einen großen Patch der "nur" neue Spielfunktionen bringen soll freut sich deswegen niemand, weil alle mit dem jetzigen Stand so zufrieden sind?


    Wenn man sich die Kommentierungen hier im allgemeinen durchliest kommt man (zumindest ich) doch zu dem Eindruck, dass es für einen nicht unwesentlichen Teil der hier schreibenden gar nicht mehr schlimmer kommen kann, weil Anet sowieso alles falsch gemacht hat. Da muss doch jede Änderung ein Schritt in die richtige Richtung sein.


    Du musst das so sehen, selbst wenn ANet was wirklich richtig geiles rausbringt wo es absolut Null dran zu mäkeln gäbe, dann würden die Leute sich hier darüber beschweren das die das nur gemacht haben um ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen und es P2W ist, oder was auch immer. Es ist einfach schlecht jedenfalls weil man sie damit wieder ZWINGT das Game zu spielen.

    ich gebe dir ja im großen und ganzen recht beldin. aber: es kommt immer auf das wie an.
    wir werden mit items zugeschmissen (!) die wir nicht unbedingt weghauen möchten. nicht jeder will einen charakter zum lager nutzen. nicht jeder hat eine lagergilde. wenn man mit dem spiel beginnt, hat man eine einzige truhe auf der bank. das zwingt einen schon plätze zu kaufen. früher ohne die geldbörse wars sogar noch schlimmer.


    Natürlich soll man die kaufen .. wie gesagt das ist das einfachste und am wenigsten anrüchige was es in JEDEM Shop gibt.


    Nun schau dir aber ma RoM an .. da kaufste die Bankerweiterungen nichtmal sondern mietest sie nur für nen Monat, und wenn nächsten Monat nicht neu zahlst kommste nichtmal mehr an dein Zeugs ran ... sowas ist dann wirklich übel.


    Und selbst mit den Standard Taschenslots sind wir hier schon gut bedient .. da hat man in anderen Games auch vielleicht gerade mal 20 Plätze zu Anfang.

    Ihr solltet echt mal andere Spiele spielen .. macht irgendwie immer mehr den Eindruck wie Null von der Welt gesehen haben, aber immer nur rumheulen wie schlecht es mir in Deutschland geht weil ich mir keinen Porsche leisten kann.

    Die Aussage bezog sich auf diverse Dinge aus dem Spiel. Da muß man sich den Spaß oftmals schon erkaufen oder eben mit lästigen Einschränkungen leben.


    Was genau MUSS man sich denn erkaufen ? Sowas wie Bankerweiterungen ist klar, das ist nunmal Standard im F2P Bereich.


    Ansonsten .. womit würdest du denn Geld verdienen wenn ANet dein Laden wäre ?


    P2W darfs nicht sein ..
    Optische Sachen wie Skins .. weils eben kein P2W ist ? Bloss nicht .. sowas muss droppen ..
    Sinnloses Zeugs das keiner braucht .. auch vollkommener Mist
    Zeugs das alle brauchen ... um Himmelswillen .. nein .. ich werde gezwungen ..


    Also .. was denn bitte ?


    pay to safe time, diesen begriff gibt es in der mmo szene schlichweg nicht. google und du wirst nichts finden. erfinde nicht irgendwelche sachen die es nicht gibt.
    ich verstehe deinen punkt der zeitersparnis...dies fällt aber in einen topf in pay to win.


    Sowas läuft wenn eher unter QoL = Quality of Live. Und ob das P2W ist ist wenn auch höchstens ne Frage wie extrem das ganze ist. Ansonsten ist auch der Kauf einer SSD P2W weil schnellere Ladezeiten = Zeitersparnis. Und gerade im Champ-Train merkt mans dann richtig ob man den Troll noch bekommt oder eben nicht weil der Rechner zu lahm ist.

    Ich hab den Devs mal geraten umbedingt beim Housing mal nen Blick auf EQ2 zu werfen. Is irgendwie komisch aber
    manchmal hab ich echt den Eindruck das die Jungs bei ANet garnicht den Plan haben was so alles aufm Markt ist
    wenn man sieht wie wirklich rudimentären Sachen wie dem Auktionshaus oder der Gildenliste einfach die wirklich
    elementarsten Sachen fehlen :spec:


    Oder auch die ganze Client-Server Synchronisation die die ganzen Teleport Bots möglich gemacht hat .. das ist dann schon mehr in den Tiefen der Engine .. aber was man dagegen macht ist eigentlich auch Standard Know-How sollte man denken.

    Ich finde halt das Problem bei den ganzen Open-World-Bossen, egal wie komplex auch die Mechanik ist, die eigene Leistung verschwindet in der Bedeutungslosigkeit. Du bist genausogut wie die 100 anderen.
    Und dadurch hat man eben nicht das Gefühl iwas besonders schweres besiegt zu haben. Für mich als einzelnen ist der Kampf gegen Tequatl ja kaum ein anderer als gegen den Dschungelwurm.


    Einer der Gründe warum ich Raids in anderen MMOs noch nie wirklich mochte, und warum es mir auch viel lieber ist wenn die Worldbosse vernünftig skalieren so das man sie auch mit 4-5 Mann oder so schaffen kann, denn das ist immer viel Spannender wie im Mega-Zerg. Und auch beim Schlund-Schamanen muss man da schon wirklich ständig in Bewegung bleiben wenn man den mit nur ner kleinen Gruppe macht :wink:

    Erkaufte Zeitersparnis und erkaufter Komfort sind auch Pay2Win. Klar kann man das Spiel auch kastriert- und nur mit stumpfen Goldfarmen spielen, aber das kann wohl kaum ein Argument für gelungenes Gameplay sein.


    Das ganze ist aber nichtmal Zeitersparnis .. in der Zeit in der ich in die Instanz rein und wieder rausporte kann ich auch sonstwohin porten und da auch mal eben 3 Erze abbauen .. und vielleicht auch noch Eisen das mehr wert ist.


    Und selbst wenn es Ori wäre .. das dauerte dann immer noch über 1 Jahr bis sich das ganze Rentiert und man fette 12s am Tag abstauben kann .. da hat man das Legandary ja schon quasi in der Tasche :p

    Die Schemata sind bisweilen wieder der Brüller. Das Interview formuliert eine Spielersorge, wie man sie aus den Foren kennt und dort oft liest: "Concern: I hate being on an underpopulated/rubbish server!"


    Die Antwort wischt die Frage einfach weg."Population-wise, we're doing great,"


    Sorry, aber das wurde nicht gefragt. Es wurde gefragt wie man das Spielerlebnis von Spielern verbessern kann die eben wirklich immer nur einsam und verlassen bei Worldbossen stehen.


    Join TTS .. its easy .. its great .. we kill Teq every 5 minutes.


    Also next : Join WTS .. its great .. its easy .. we kill Wurm every 5 minutes.


    Also be exited for the Future to join JTS, STS and even more :p



    Um mal den beliebten Foren-Spam zu dem Thema zu kommentieren .. irgendwann muss dann eben die maximal Anzahl der Gilden in denen man sein darf erhöht werden wenn jeder Weltboss ver-tequatlt wird und man dazu eine eigene (X)TS Gilde braucht :thumb:

    Warum auch nicht? Das Spiel ist ja nicht nur für WvW'ler, PvP'ler, Dungeonläufer, Hardcorespieler. Es muss ja nicht immer an Skills, Bugs, Kampfmechaniken etc. rumgeschraubt werden.
    Warum nicht auch endlich was für die RP-Fraktion? Vor der Beta wurde angekündigt, dass es später z.B. noch mehr Emotes geben wird...darauf warte ich heute noch!


    Ich vermute langsam echt der grossteil der Leute hier denkt RPG steht für RumgePrüGle .. oder ähnliches. Frag mich manchmal echt warum diese gaze Prügler Generation sich statt auf Shooter alle auf RPGs stürzen müssen und denken jegliche RPG Anteile sind vollkommen uninteressant und man muss sich zu 100% der Zeit nur die Köppe einschlagen .. und wenn nicht halt inner Hauptstadt rumstehen und zeigen wer .. und sich langweilen .. achja und deswegen dann Duelle fordern damit man sich da dann weiter kloppen kann.


    Ich bin selber weissgott kein RPler .. aber finds erschreckend wie wenig manche einfach das ganze drumherum des Genres existiert. Manchmal denke ich es würde reichen das man am Anfang gleich den Max-Char wählen kann, dann von der Charauswahl gleich in Dungeon / Raid / Arena rein und losprügeln, und die Leute wären glücklich. Offene Welt und Leveln ist ja auch eh nur lästig und braucht man auch nicht. Vermutlich gibts daher auch kein Addon .. alles sinnlos .. braucht auch keiner.


    Jedem sein Ding. Der Ruf nach Housing ist einfach zum Standard geworden. GW2 braucht mehr Dungeons, mehr Story, mehr Skins,und ja, ein vernünftiges PVP.


    GW2 hat PvP, Dungeons hats auch ... interessiert mich nicht brauch ich nicht nochmehr von. Housing hats noch nicht .. und genau das braucht es.


    Und nun kann ja auch noch wer kommen und voten das wir ne Level-Erhöhung brauchen, ein neues Item Tier, Raids, Open-PvP Ganking .. und als letzte Flugmounts :p


    Am liebsten wärs mir allerdings wie in DCUO, da konnte man auch viele Skins sammeln und sie einfach wechseln wie man Lust hatte.


    DCUO war aber echt mager von den Optionen und das Interface das letzte. Ein Schneider wie in Champions Online dagegen .. das wäre natürlich was :wideeyed:

    Ich verstehe echt nicht warum die Leute in jedem Spiel Housing wollen.


    Und ich verstehe nicht warum Leute in jedem RPG umbedingt PvP haben wollen und möglich nicht leveln wollen weils langweilig ist ..


    Solange RPG hinter MMO steht ist für mich immer noch Characterentwicklung ein wesentlicher Bestandteil, und ein Haus einzurichten ist eine weitere Facette von nem Char .. viel mehr als nur stumpf anderen die Rübe einzukloppen ..


    In dem Sinne .. wer kein RPG will kann auch besser nen Shooter spielen.


    Nur dass Housing kein kleines Feature ist. Da müssen Umgebungen und neue Karten ("Wohnviertel") designt werden. Ob es vorteilhaft ist, dafür ein Entwicklerteam abzustellen anstatt sich mal um anständige Storys/Quests zu kümmern?
    Und bei allen Erfahrungswerten, Anet und kein Moneysink draus machen? - Das meinst du nicht ernst. Wahrscheinlich gibts dann auch gleich nen ganzen neuen Beruf dazu: Schreiner.


    Schreiner gabs in EQ2 .. genau davon träume ich. Ansonsten .. neue Storys / Quests hat doch auch jeder eh in ein paar Tagen durch egal wieviel da geboten wird, und dann wird wieder nach dem nächsten geschrien.


    Housing wenn mans vernünftig macht, da kann man sehr viele Leute recht ewig mit beschäftigen, und Trophäen von Quests sind auch immer wieder mal ein netter extra Anreiz um die Quests zu machen.


    Mein Befürchtungen sind allerdings auch das es wenn eher ein reines Geldgrab wird, und dann die ganze Entwicklung in den Sand gesetzt wird :boggled:


    Ansonsten von den Leuten die ich in EQ2 so kannte hatte gefühlt so ziemlich jeder zweite sich mal ne grössere Wohnung als die Standard Starter-Bude geholt ... kann also nicht sagen das das Interesse daran zu gering ist wenn mans vernünftig macht.

    Gold Silber und Kupfer... die einzigen Adern, um die ich, wenn sie mir in der offenen Welt begegnen, sowieso nen Bogen mache.
    Gut, dass man davon jetzt täglich 3 Stück in der Heimatinstanz bekommen kann. *doh*


    Hm .. Gold ist immerhin noch übern Silber wert .. da Eisen auch aufm absteigenden Ast und Holz eh allgemein, gehört Gold vermutlich bald sogar zu den eher wertvolleren Mats :boggled:

    Ich find Housing auch absolut überflüssig. Habs zwar bisher nur in Aion gesehen, aber es war ne reine Geldfressmaschine (IG wie RL-Geld). Moneysink, weil du, wenn du ein schönes Haus wolltest, dein komplettes Gold in die Miete versenken konntest (wenn nicht, gabs halt n Standard-Zimmer mietfrei). Und die Ausstattung für die Häuser/Zimmer konntest dir dann schön im Shop zusammenkaufen.


    Wozu das ganze? Damit du einen Platz im Game hast (total weit ab von allem), wo du deine Chars ausloggen konntest? Ich zock doch kein Game, um meinem Char beim Wohnen zuzugucken. ^^


    Wenn ich Sims spielen will, kauf ich mir auch die Sims. Ich will hier aber ein MMORPG spielen. Stand zumindest mal an dem Spiel dran, dass es eins sein soll.


    Für viele isses einfach angenehm nicht nur den ganzen Tag Mobs kloppen zu müssen sondern einfach mal bissel zu craften und das Haus auszustatten, und evtl. Trophäen von Quests aufzustellen, seine Minis in der Wohnung rumwuseln zu haben und was auch immer.
    Eigene Crafting-Stationen in der Wohnung waren natürlich auch was feines :vibes:


    [Blocked Image: http://beldin.be.funpic.de/eq2/EQ2_000210.jpg]
    Und natürlich was das Denglisch in EQ2 genial :p

    In Runes hat man sich auch nur dort aufgehalten wenn man was ausgeführt hat was stunden dauerte. Glaube nicht das klassisches Housing heutzutage noch funktioniert.


    Hmm .. in Rift wurde Housing vor einiger Zeit eingeführt, und soll wohl sehr gut sein, und angeblich soll sogar WoW inzwischen doch tatsächlich was ähnliches planen .. und wenn Blizzard auf den Zug aufspringt dann kann ich mir nicht vorstellen das das ganze soooo unlukrativ ist.


    Wichtig ist halt nur WIE es implementiert wird, es kann natürlich auch vollkommen nach hinten losgehen
    wenn man nur versucht den Leuten damit was übern Cash-Shop zu verhökern, oder alle soooo teuer macht
    das nur die reichsten der Reichen sich ein Haus leisten können.


    http://massively.joystiq.com/2…uild-a-guild-wars-2-home/