Posts by Jack van Houten


    Danke für die Gewissheit. Klingt für mich also nach damit Leben oder austauschen, richtig? Wenn die CPU ausgetauscht wird, würde es sich dann verbessern oder müsst gleich der rest weg? Werd wohl demnächst mal überlegen ob es sich für mich lohnt etwas auszutauschen. Bestimmte Empfehlungen? :)

    Was sind den deine "normalen" FPS beim Solo-Spiel in der offenen Welt ?


    Das sind so um die 30-40.


    Was interessanter wäre auf was für Settings spielt du?


    Momentan auf hohen. Mit den oben genannten 30-40 FPS kann ich auch leben. Bloß in den Problemgebieten brachte das umstellen nichts - alles auf low brachte beim Ascalon Fraktal trotzdem nur 12 FPS.


    Nvidia treiber einstellungen vllt was "verstellt"


    Kann möglich sein. Hab letztens was Eingestellt, wie der Support mir geraten hat. (Brachte aber keine bessere Performance)


    Ganze System am kochen vllt is ja Sommer hitze ist nie gut ;) Was sagen die Temperaturen?


    Gehäuse ist kalt, Speccy sagt zwischen 30 und 50°C.

    Vielleicht liegt es an deiner Internetverbindung.


    Hatte mit 2 Mbit Verbindung 40-50 FPS
    mit 20 Mbit Verbindung nun 120 FpS


    Vielleicht.
    Meine Internetverbindung ist ca 10-11.0000 KBit/s schnell.
    Vor nicht all zu langer Zeit lag es aber bei einem weit geringeren Wert, 1-2.000 (gewisse Differenzen mit dem Anbieter). Ich hatte nicht das Gefühl, dass es da veränderungen an der Leistung gab, als es höher Geschaltet wurde.

    Hallo liebe Technikbegeisterte und Hobbybastler,
    ich habe ein Problem und hoffe ihr könnt mir dabei helfen.


    Und zwar geht es darum, dass die FPS mir in GW2 teilweise ertrinken, obwohl der Rechner meines Wissens nach das Spiel stemmen können müsste. Es fängt an beim Löwenrat in Löwenstein (Standtort des Löwenbrunnens und Teilweisesonstwelchemgedöns). Beim Drehen der Kamera und Bewegen meines alten Egos schwanken die FPS zwischen 17 und 20. Schlimmer wirds bei anderen Orten: Im Ascalonfraktal bewegen diese sich auf 12 und abwärts; im WvWvW je nach Aktivität. Beim Lagerdrehen in ner kleinen Gildengruppe akzeptable ~30 FPS, beim Kampf zwischen kleineren Gruppen komm ich auf ein Ergebnis wie beim Löwenrat, ZergVsZerg bewegt es sich im einstelligen Bereich.


    Das wohl Wichtigste, mein System:
    -Betriebssystem
    Microsoft Windows 7 Home Premium 64-bit SP1


    -CPU
    AMD FX-6100
    Zambezi 32nm Technologie


    -RAM
    8,00 GB Dual-Kanal DDR3 @ 845MHz (9-9-9-28)


    -Motherboard
    Gigabyte Technology Co., Ltd. GA-990XA-UD3 (Socket M2)


    -Grafik
    2350 ([email protected])
    1024 MBGeForce GTX 560 Ti (Undefined)


    -Festplatten
    112GB OCZ-AGILITY3 ATA Device (SSD)


    Hab zugegebener Weise recht wenig Ahnung vom "Schrauben am Rechner". Da mir dabei schon die Computervariante des "Die Anleitung war ungenau; mein Skrotum hängt im Ventilator fest" widerfahren ist, wollt ich nun gern etwas Hilfe haben.
    Genaugenomm bat ich schon den offiziellen Support um abhilfe; dieser scheint mir nach fast 2 Wochen ohne eine Verbesserung nicht eingestehen wollen, dass er nicht weiter kommt.


    Sollten noch wichtige Informationen fehlen, bitte sagt es mir. Und danke im Vorraus für die Hilfe.


    ~Verzwiflungsschrei eines performancegeplagten GW2-Spielers

    Ganz zu Anfang hätt ich dir geraten: "Nie wieder so günstig wie jetzt."
    Etwas später wär es: "Kauf dir die Gems, wenn grad kein neues Zeugs da ist oder erwartet wird."
    Mittlerweile ist Anet aber bemüht alle paar Wochen neue Shop Inhalte zu liefern. Außerdem hat sich der Preis relativ stabilisiert. Ich kenn welche die Gold gegen Gems tauschen und auch andersrum. (Nicht zuletzt durch den Sink, der bei jedem Tausch greift. ;))
    Meistens steht der Preis zwischen 28-33 Gems/Gold, das ist recht konstant. 2 Tage regelmäßig schauen, meist hast du dann nen brauchbaren Preis. Nur manchmal gibts gewisse Schwankungen, wie Neulich, legt sich aber wieder.

    [X] Ellen Kiel


    Beide Kostensenkungen sind mir sehr egal, so auch die Minispielrotation.
    Abbadons Fall ist sicher spannend, nunja. Ich bezweifle aber, dass man die Story in ein 20 Minuten Fraktal unterbringen kann.
    Die Götter sind doch eh schon lange weg, es gibt nichtmal mehr Mönche. ;)


    Der Reaktor hingegen - Selbstzerstörerische Asuras und ihr Klimblimbs. Man braucht sicher keine großen Storytextbalken um Spaß daran zu haben. Wenn der Reaktor rot leuchtet will er nun mal in die Luft fliegen. Simpel, lässt viel Freiheit für besondere Mechaniken und alternative Wege.

    Ein Gildie von mir hatte gestern den Allstat-Dolch hergestellt. Im Gegensatz zu nem reinen Bersi-Dolch hat der z.B. 50 weniger Kraft, 10 weniger Präzi, dafür aber den gleichen Anteil Crit-Schaden. Dazu dann noch 40 Vita, Zähigkeit, Heilung usw...der MF-Wert ist mit 1% wohl eher vernachlässigbar. Wenn man das auf die ganze Rüstung umrechnet, ist Crit zwar verhältnismäßig vernachlässigbar, da nur 10 Präzi Unterschied bei allen Teilen, also Schmuck und auch Rüssis, vielleicht 6-10% weniger Crit ausmachen. Viel bedeutsamer aber ist wohl eher der fehlende Schaden durch Kraft.


    Und selbst im Gegensatz zu -Defensiv-equip wie z.B. Kleriker sehen die Stats einfach nur scheiße aus. Für Allrounder etwa sind wohl Statkombinationen aus bereits bestehenden Rüstungssets deutlich attraktiver als allstat-Material. Sorry, aber da is mir mein Ele mit ner Mischung aus Bersi-Ritter-Kleriker-eq deutlich lieber als jemand mit Allstat...Der Nachteil ist einfach viel zu groß!


    Wenn ich das Ironie-Schild hochhalte, dann lass mich bitte nicht auch noch damit zuschlagen müssen! :D
    Ich habe mich im übrigen GEGEN die Nützlichkeit der All-Stats ausgesprochen. Also Stimme ich deiner Meinung zu.

    All Stats!
    Freut sich mein GS-Krieger auf mehr Condidmg, mehr Vita und mehr Heilung!
    Ich zweifle immernoch stark am Nutzen der All-Stats. Man müsste rein rechnerisch aus fast allen Stats einen Nutzen ziehen können. Und das unter der Annahme, dass alle Stats auch gleichwertig wichtig sein müssten. Mein Krieger freut sich zwar, wenn durch Macht die Blutung durch Präzisionsschläge 3 Punkte mehr Schaden verursachen - Kraft ist mir da aber wichtiger.


    Aber.. Ein wenig neuer Kontent, etwas JP ähnliches. Das klang gut.
    Erfolge und etc sind dann wieder ne schöne Nebenbeschäftigung zwischen Ini-Gängen und Fraktalen.
    Freu mich schon auf den Patch und lass mich mal überraschen.

    Frenzy buff, definitiv nötig gewesen!


    Wenn ich dabei war mit 100b meine 50k Schaden auszuteilen will ich dabei einfach nicht gestört werden!
    50% erhöhter, erlittener Schaden war da einfach gemein. Jetzt kann ich zum Glück einfach stehen bleiben.



    Und der Waldipet patch? Unberechtigt.


    In der Realität müssten sie das Vieh auch noch Füttern, damit Gassi gehen oder zum Tierarzt bringen.
    Und Steuern dafür zahlen! Hier müssen sie doch nur aufpassen, dass es nicht alle 3 Sekunden stirbt - das ist leichter als Tamagochi!
    Wussten doch vorher worauf sie sich einlassen..



    Der Dungeon ist eine Frechheit!
    Gerade endlich den berechtigten, notwendigen Kriegerbuff, dann schon hier wieder alles Zerstört!
    Hier laufen, da springen, dort aufpassen. Wann hab ich denn mal Zeit für 100b stehenzubleiben?
    Und dann der Endkampf! Viel zu viel Schaden! Und die blöden Teammates wollten meinen GS-Krieger auch nicht rezzen - diese Noobs!
    Dabei mach ich doch den Schaden..


    ist doch kein unterschied zum jetzigen ist-zustand.


    wer mit amis spielen will muss auch jetzt schon auf deren server wechseln, daher versteh ich die aufregung nicht.[...]


    Ganz einfach: Die Kosten.
    Bei dem Ist-Zustand kann ich ne Woche mit meinen Amis zocken und dann ne Woche mit meinen Europäianern.
    Beim Wird-sein-Zustand müsste ich bei dem Vorgehen jedes mal einen sicher nicht allzu kleinen Edelsteinbetrag zahlen.
    Deswegen ist der Ist-Zustand für mich um einiges angenehmer als der wird-sein-zustand.

    Kein regionsübergreifendes guesting?


    Bin nicht sehr begeistert,
    um nicht zu sagen wieder sehr angenervt. :)


    Keine Lust mehr, ich leg mich jetzt auf den Rasen und leb als Schnee weiter.




    Das so langersehnte Update wird mir mehr Probleme bereiten, als es löst.
    Wie so sicher bei jedem mit Ami UND EU Kontakte.
    In GW1 war es möglich mit beiden Kontinenten zu spielen, in GW2 kommt man via Transfer auch fix auf die Ami-Sever.
    Aber guesting?
    Nein, das geht nur regional, aus meiner Sicht ein Schritt nach hinten.

    Ich will ja nicht zynisch klingen, aber...
    naja, das Guesting, Gildenhallen und unverbugte Rangerpets sind auch "geplant".


    Sie haben ja schonmal gute Vorsätze, denn aus meiner subjektiven Sicht sind Kämpfe bisher nur anspruchslos oder nervtötend. Allerdings erwarte ich vom Spiel nie wieder Wunder. Heißt wohl einfach Abwarten wann was kommt. Und wenn es kommt, wie viel gehalten wurde.

    Puh.. Die Umfrage regte mich wirklich zum nachdenken an - ich realisierte bis gerade eben garnicht wie unzufrieden ich mit dem Event war..


    Die Fraktale waren ganz witzig. Eigentlich.. Wens nicht buggy gewesen wär. Ich war mit meinen Guidmates auch nur bis zum Ende des 2. gekommen, dann hatte ausnahmslos jeder technische Probleme und wir mussten aufrung Zeitmangels und ausgereizter Nerven aufhören.


    Das Gebiet hab ich mir nun nicht wirklich angeschaut. Warum auch? Ich hab doch noch viele unerkundete Gebiete, wirklich unterscheiden wird es sich sicher nicht, dacht ich mir. Zum Jumping Puzzle wurd ich überredet. Wiedermals war die Idee gut, die Umsetzung unschön. Wer runterfällt muss wieder ganz von vorne. Naja, hat nichtmal 10 Minuten gedauert und man hat rausgefunden wie man den halben Weg exploiten kann. Ohne das hätt ich das JP sicherlich auch nach 5 weiteren Minuten sein gelassen, einfach weil ich zu stark fürs versagen bestraft werde.


    Am meisten enttäuscht bin ich aber vom einmaligen Event - und ich war noch nicht mal da! Gut, es war in gewisser Weise meine Entscheidung, aber wir Europäer leben in einer für dieses Spiel ungünstigen Zeitzone und ich hatte um 21 Uhr nunmal weder Zeit noch Lust an einem mehrstündigen Event teilzunehmen. Warum man alles zeitlich Parallel ablaufen lassen muss ist mir ein Rätsel - Euro und Ami Server trennen, basta.

    Itemspirale? Srsly?


    They´ve killed the PvE.


    Das wars dann. PvE hat sich bei mir erledigt. Möglicherweise hyperventiliere ich jetzt, aber ich sehe das als offene Tür für all die Dinge, die Area Net abgeschworen hat. Natürlich werden sie nicht bis Ende des Jahres die Trinity oder Quests einfügen, aber das Vertrauen hat eine weitere, tiefe Narbe. Ich hab mich doch nichtmal von dem kaufbaren Gold im Onlineshop oder den 5-Sekunden-Stuns erholt...


    Das Einfügen der Itemspirale ist spielmechanisch in keiner Weise nötig, geschweige denn Sinnvoll. Die Behauptung, eine Itemspirale würde aufgrund der Zurufe der Community veranlasst worden, halte ich für ausgeschlossen - besonders alte GW1 Veteranen werden dies zum Großteil ablehnen. Eher vermute ich, dass alles geplant war und sie sich jetzt rausreden. Ist allerdings alles Spekulatius.


    Naja, wem erzähl ich das denn..

    Bin den Patches doch positiv gesinnt. Das nenn ich schonmal eine gute Ausgangsposition. Bugfixes verschiedener Ausführungen hier und da. An sich ist es nur - aus sicht eines gierigen Spielers - schade, dass die Dungeonbelohnungen angepasst wurden, allerdings absolut gerechtfertigt. Ich werd heute mir ansehen was sie denn da nun genau eingebaut haben und im nachhinein für mich selbst bewerten ob es gelungen ist oder nicht. :)