Posts by DarkMoonflower

    In der PS bekommst du immer genau 27% der Erfahrung, die du für einen Levelaufstieg vom Instanzlevel ausf das nächsthöhere brauchen würdest. Ist ziemlich kompliziert zu beschreiben, aber anhand eines Beispiels wird es klarer. Von Level 39 auf 40 benötigst du 29400 EP, schließt du nun die 39er Storyinstanz ab, erhältst du 7938 EP (27% von 29400). Das ganze ist unabhängig von deinem eigenen Level. Dazu kommt, dass das ganze wohl in den ersten 15 Leveln etwas modifiziert ist, inwiefern weiß ich nicht, aber ich gehe davon aus, dass du da prozentual mehr Erfahrung bekommst. Außerdem darfst du die EP nicht außer Acht lassen, welche du auf dem Weg zu den einzelnen Storyinstanzen durch Maperkundung nebenbei bekommst. ;)


    Wenn du aber nun nur wissen willst, wie viel Erfahrung alle Storyinstanzen geben, addiere einfach die nötige Erfahrung aller Level auf denen es einen Storyabschnitt gibt und multipliziere die Summe dann mit 0,27. Hier findest du die Leveltabelle.


    Dein Ergebnis kannst du ja dann hier posten. :thumb:


    PS. Handwerk bis 400 gibt mittlerweile nur noch etwa 7,5 Level, den Rest kriegt man dann bis 500, was sich aber vom Geldaufwand nicht wirklich lohnt, es sei denn man hat es noch nicht und wollte es sowieso mal machen. Koch und Juwelier schauen momentan noch alt aus.


    E: Ich hab's doch mal kurz nachgerechnet, weil's mich jetzt auch interessiert hat. :D


    Wenn ich mich nicht vertippt habe, gibt es bis - bis die Level 80er Stories losgehen - 859352 EP (27% von 3182784). Danach kommen noch fünf Instanzen auf Level 80, die letzte davon Arah im Story-Modus, was nochmal wesentlich mehr EP gibt, aber eigentlich irrelevant ist, da man ja schon das Maximallevel erreicht haben sollte. Also gehen wir einfach von den ~ 860000 EP aus, welche irgendwas zwischen 17 und 20% der gesamten benötigten Erfahrung bis Level 80 ausmachen, gar nicht mal so wenig. ;)


    Man darf aber, wie schon gesagt, nicht die Erfahrung vergessen, die man automatisch durch Kartenerkundung und eventuelles Töten von Gegnern auf dem Weg oder Abbauen von Rohstoffen noch gut macht. Zudem geben auch die Gegner in den Instanzen Erfahrung, sofern micht nicht grad alles täuscht. Man kann also eher von 25-30% der Gesamterfahrung ausgehen, was schon ein gutes Stück ist, aber gemessen am Zeitaufwand ist es nicht wirklich lohnenswert, wenn man die Story einmal durchgespielt hat.

    Könnt ihr mal bitte mit eurem "awesome" in jedem zweiten Satz aufhören? Geht einem beim Lesen nur auf die Eier und speziell von einem Staffi in einem informativ ausgerichteten Thread muss das nicht sein. :|-|

    Es ist trotzdem höchst fragwürdig jemandem aufgrund eines einzelnen Spiels eine Grafikkarte zu empfehlen die womöglich gerade ausreichend ist und schon nächstes Jahr für kein anderes Spiel mehr wirklich herhalten kann. Aber ich wollte mich ja raushalten. :cool:

    Was versteift ihr euch denn jetzt so auf die Sims? Das wird schon grafisch keine Höchstanforderungen haben und auch mit der 560ti laufen, die Sache mit der Videoaufnahme/-bearbeitung ist da schon interessanter und eben in Hinblick auf Zukunftstauglichkeit ist es einfach Käse sich jetzt 'ne Karte zu kaufe, die nur 10-20% besser ist als eine der vorletzten Generation.


    Welche R9 willst du dir denn bestellen? Da musst du aufpassen ob 270/280/290 und mit x oder ohne. Schau dir am besten einmal verschiedene - seriöse - Grakatests an und entscheide dann, was für deine Ansprüche das richtige ist. Ich würde aber nix unter einer 270x/280 nehmen, am besten eine 280x oder von nvidia dann halt 'ne gtx 770. Um es nochmal ganz klar zu verdeutlichen:


    Du würdest heute zwischen 100 und 150€ mehr investieren, bist dann aber die nächsten 2-4 auf der sicheren Seite.
    (Schäden mal ausgenommen.)


    Mit 'ner 750 (ti) wirst du eventuell bei aktuellen Titeln der nächsten zwei Jahre schon Grafikeinbußen hinnehmen müssen, solltest du doch mal einen spielen wollen.


    Ich schalt mich dann jetzt mal raus, viel Glück und Erfolg bei deiner Entscheidung noch. :cheers:

    Er braucht die Karte für dein Rechner seiner Freundin, die wohl nur Sims 4 spielen wird. Ob diese dann dafür reicht kann man aber eben nicht sagen, weil das Spiel noch nicht erscheinen ist. Vieles deutet darauf hin, genau weiß man es Anfang September.


    Das hab ich schon verstanden, aber wie bereits gesagt kann er ja auch die defekte 560ti wegwerfen, die noch funktionierende bei seiner Freundin reinschrauben und sich selbst eine etwas potentere Karte gönnen, die auch zur schnellen CPU passt und dann nicht wieder zum Flaschenhals wird. Man will ja auch nicht aller Nase lang Geld investieren und an seinem Rechner rumschrauben, also lieber gleich richtig und dann in 2-4 Jahren wieder, als jetzt so notgedrungen halbherzig und dann in einem Jahr wieder. :p

    Ich würde davon abraten, mit der Karte wirst du nicht lang Freude haben. Wenn du den Lüfter wirklich nicht wieder hinkriegst, nimm lieber gleich das bisschen mehr Geld in die Hand und greif zu der R9 280x oder wenn du bei nVidia bleiben willst zur GTX 770. Das lohnt sich auf lange Sicht mehr, als wenn du in einem Jahr dann wieder aufrüsten musst, falls du doch mal 'nen aktuelleren Titel spielen willst. :wink:

    Da lag ich ja gar nicht sooo daneben mit meiner Empfehlung. OC halte ich hier auch für schlichtweg fehl am Platz, zumal es das ganze durch Aufpreise bei k-CPU und Z-Board + nötigem Lüfter nur wieder teurer macht. Wenn du wirklich nicht die 500€ zusammenkratzen oder noch etwas sparen kannst, rüste für die 250-300€ erstmal im CPU-Bereich nach, also das GA H97 und dazu den empfohlenen Xeon, wusste nicht, dass der so viel besser als der i5 ist. Damit solltest du schon einiges an Leistung rausholen können.


    Dein System ist - so wie es derzeit dasteht - zwar nicht mehr das aktuellste aber recht stimmig. Problem ist, wenn du jetzt für 300€ 'ne Graka Richtugn R9 290 einbaust, wie hier irgendwo empfohlen, kriegst du kaum mehr Leistung raus, da die CPU einfach zum Flaschenhals wird. Die 560ti ist nicht so schlecht, die reicht schon noch das halbe Jahr hin und wenn du dann nochmal die um die 250€ übrig hast (Weihnachten olé) holst du dir einfach noch deine favorisierte Grafikkarte. :cheers:

    Alles klar, da haben wir doch mal einen Ansatzpunkt. Für Sims 4 sollte die Konfiguration noch ausreichen, ich würde dann eher deinen Rechner wie von mir vorgeschlagen aufrüsten, wenn dir das 500€ wert ist. Ich persönlich würde Hardware immer neu kaufen, wenn du aber einen seriösen Händler bei ebay findest, der neue OVP-Ware günstig anbietet, warum nicht.


    Aber warte ruhig nochmal auf ein paar weitere Antworten, bevor du dich übereilt entscheidest, anpera und co. sind da noch wesentlich kompetenter als ich und könne dir vielleicht noch besser helfen. :)

    Du solltest eventuell auch dazuschreiben, wo genau deine Anwendungsgebiete liegen und was du erreichen willst, nur so kann man dich bedarfsgerecht beraten. Neue Top-Titel auf höchsten Grafikeinstellungen brauchen andere Hardware als ein paar alte Minigames oder Strategie-Klassiker, die man nur mal ab und an spielt. Kosten und Nutzen sollten dann irgendwo ausgeglichen sein und ein preislicher Rahmen für die ganze Geschichte wäre auch von Vorteil.


    Ansonsten mal ins Blaue hinein geraten hast du bestimmt ein 32bit-OS, das wäre mal die erste Baustelle bei der man ansetzen kann um wenigstens die 8Gb Ram auszunutzen. Der Rest sieht gar nicht mal so schlecht aus, die 560ti ist immer noch keine schlechte Graka, wenn auch nicht mehr die aktuellste, die CPU müsste für eine Vielzahl an Spielen auch noch hinreichen. Wenn du wirklich aufrüsten willst und so ~500€ über hast, dann greif zu einem i5 4670 (~180€) in Verbindung mit einem Gigabyte H87 Pro4 (~60€) und dazu dann was in Richtung GTX 770/680 (wenn's nVidia sein soll) oder R9 270/280, da müsstest du dich nochmal informieren, was für dich am besten passt. Damit solltest du dann auf jeden Fall erstmal abgesichert sein, alles darunter würde so wenig Performance-Schub bringen, dass sich in meinen Augen die Investition nicht lohnt.


    Aber reich erstmal noch die Infos nach und dann sehen wir weiter was die werten Experten noch zu sagen haben. ;)

    Ich tippe auf Wildstar oder FFXIV:ARR, eventuell auch WoT, SWTOR, Hearthstone oder ähnliches, da er auch nicht explizit von RPGs spricht. :D


    Zum Thema: Wie meine Vorposter schon sagten, ist das völliger Blödsinn, ändere einfach dein Passwort über einen sicheres System zu irgendwas mit maximaler Zeichenlänge und schreib's dir irgendwo auf, bloß den Zettel solltest du nicht verlegen. ;)

    Da du aber direkt deinen Vorposter angegriffen hast, der nicht im mindesten von Dungeons und co. gesprochen hat, war dein ganzer Beitrag irrelevant. :D


    Und Tabitha, ja, ich habe sogar eine süße kleine Zustandswächterin, ist nicht sonderlich effektiv aber macht auch Laune, so zur Abwechslung. :)

    Was will man auch mit dem Zeug? Ganz ehrlich, ich würde mich nicht beschweren, wenn bei mir das Verhältnis von Truhen zu Schlüsseln umgekehrt wäre, hab fast einen Stack von den Truhen in der Bank rumliegen. Und wenn man zu viele Schlüssel hat, kann man sich doch auch einfach 'ne Truhe für 3c oder so im AH kaufen. :p

    Nicht mehr und nicht weniger als ein Spiel mit der gesamten Bandbreite an Zuständen auch. Es kommt immer auf den Gegner an, wie oft ihm Condi-Remove zur Verfügung steht und wie viele Zustände auf einmal entfernt werden. Ob man nun von jedem ein bisschen aufträgt oder einen Zustand bis zum Umfallen spammt macht an sich keinen großen Unterschied. Vor allem gegen NPC's, die nur selten Condi-Remove besitzen, lohnt es sich voll auf einen Zustand zu gehen, da man diesen via Traits und Runen gezielt stärken kann. Gegen menschliche Gegner lohnen sich natürlich noch Dinge wie Gift - wegen der Heilungsreduktion - und Konfusion eher als gegen Bots.


    Blutung ist nunmal der am besten spambare Zustand, vor allem beim Dieb. Gift kommt auch immer noch irgendwie bei rum, Pein kann man mit der richtigen Taktik als P/D auch gut Stacken. Konfusion ginge über Perplexity-Runen, ist aber weniger lohenswert als bspw. beim Ingi, Mesmer oder Nekro. Brennen ist nur schwer verfügbar, da müsste man wohl auch auf Runen zurückgreifen. Der Rest an Zuständen fällt ja eher unter CC und ist daher nur situativ wichtig, aber auch da steht der Dieb nicht schlecht.


    Ich persönlich spiel jede Klasse ab und an gern auf Conditions, im WvW ist das auf jeden Fall keine schlechte Wahl. Man hat ganz gut Sustain - zB mit Rabid-Gear - und wohl mehr Pressure als in Soldier-Gear. Also nur weil's im PvE nicht unbedingt nützlich ist, sollte man es nicht gleich ganz verfluchen. :p