Posts by Shyleen

    Also ich freue mich über die Änderung - ich habe erst am Wochenende bedauert, dass ich eigentlich nur einen aktiven Charakter im WvW habe, der Ränge sammelt. Spiele ich mit einem anderen Char, kommt bei mir immer das Gefühl auf, dass ich beim Spielen mit meinen anderen Klassen Ränge auf diesem verliere. Es ist ja noch sooo viel auszubauen in den WvW-Fertigkeiten. Jetzt kann ich auch mal meine Kriegerin spielen und mich an Rammen stellen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, dass meiner Waldi WXp entgehen.


    Jetzt wünsche ich mir noch eine Option, direkt von einer WvW-Karte aus den Charakter zu wechseln, ohne die Karte zu verlassen. Es gibt doch schon die Option, dass der Account in einer Gruppe bleibt, wenn man aus- bzw. umloggt. Es wäre wirklich schön, wenn man im Charaktermenü noch 2-3 Minuten Zeit hätte, bevor man seinen Platz auf einer WvW-Karte verliert und gekickt wird (was im Übrigen auch eine tolle Lösung für DCs wäre, die so einige MMOs, die ich kenne (aber nicht mehr spiele), anbieten - darunter *hust* WoW *hust*). Alternativ wäre auch eine Vergrößerung des Esc-Menüs denkbar, in dem nun nicht nur die Optionen "Charakterauswahl" oder "Ausloggen" stehen, sondern von nun an auch alle Charaktere, auf die man direkt umloggen möchte. Grade in Zeiten, wo ein TS-Zerg aktiv Mesmer für taktische Operationen mit Golems sucht oder zu wenig Platte vorne hat, wäre ich gern umgeloggt, wäre die Warteschlange nicht gewesen. Also denkt mal darüber nach, A-Net. :thumb:


    Tante Edith sagt:
    Und wenn man nun noch die Welt-Fähigkeitspunkte gegen 100 Ehrenabzeichen oder von mir aus auch 500 mal so ab und an umverteilen dürfte, wäre das auch nett. Allerdings dürfte sich das "Problem" langfristig mit den Accountweiten Rängen wohl erledigen.

    Besser ein später Kommentar als nie:


    Bitte vergesst nicht, dass sie eine Art von GvG-Arena einbauen wollen und da nun mehr los sein soll als nur der Besuch des JP. Den direkten Zugang über die Anmeldung begrüße ich, da es die ewigen Schlachtfelder nochmal etwas entlastet und man nun auch nicht mehr dieses ungute Gefühl im Hinterkopf haben muss, dass man erst ewig für die Ewigen angestanden hat (jaja :rolleyes:), nur um sie dann für das JP wieder zu verlassen.


    Was ich allerdings auch noch vorschlagen würde, ist dieses Gebiet für den Fall, dass es so einen tollen Anklang im GvG bzw. Großgruppen-PvP findet, auch mit der Funktion des Überlaufes zu versehen. Um WvW-Punkte geht es darin ja nicht und man hätte so bis zu der neuen Karte bzw. als Alternative für die neue Karte eine Wahlmöglichkeit (bei voller Obsidianrefugiumskarte), bevor man ins eigentliche WvW weitergeht.

    Also eigentlich ist das eine schöne, in Episione erzählte Geschichte, ganz im Stil der Legendären Geschichte. Also immer wieder ein bissel mehr. Ich wünschte, man könnte diese detektivischen Momente irgendwie nachspielen - z.B. mit einer Verfolgungsjagd, die auch mal schiefgehen kann und die man nur schafft, indem man ein bissel mehr tut als hinterher zu rennen. Alternativ fände ich es supertoll, wenn grade die beiden Teile von "Majorys Geschichte" als Retro in Ingame-Grafik erzählt würden ganz wie in den alten GW1-Zeiten. Die Grafik würde das schon vom Flair hergeben. Dazu ein paar stimmungsvolle Schnitte und fertig ist die Geschichte - von Majory selber erzählt natürlich. Und als Belohnung für einige Detektiv-Aufgaben zwischendurch würde ich mir das schon gefallen lassen. :)

    Ich frag mich immer warum man die Röcke so kurz macht. In der Schule sitzt man ja zumeist, eine sitzende Person mit einem solch kurzem Rock... könnt auch gleich drauf verzichten und direkt das Unterhöschen präsentieren.


    Die Röcke sind nur in MMOs so kurz, DAMIT man beim laufen drunterschauen kann (immer noch überwiegend männliches Klientel und so...). Auch in Dreifach-"X"-Filmen oder auf Messen etc. gehe ich mal davon aus, dass der Schuluniforms-Mini nur dem einen Zweck dient, scharf zu machen oder Konsumenten an die Stände zu locken. Von Anime rede ich besser erst garnicht.


    In der Realität kann man wohl eher davon ausgehen, dass die Eliteschulen mit Uniformpflicht so strenge Bekleidungsvorschriften haben, dass es schon einen Weltuntergang bedeutet, wenn der Rock knapp oberhalb des Knies "schon" endet. Konservativ geht er eher noch übers Knie drüber. :wink:

    Also die grünen Drachenkisten (sind wohl die kleinen) habe ich gestern auch im WvW von NPCs bekommen (nicht nur Wachen). Nach ca. 3 Stunden waren es etwa 15 Stück. Ich hab ja sonst nie Glück, aber drin waren neben den obligatorischen Zhaikritzen auch eine Feuerwerksrakete, die man in Löwenstein für einen Erfolg abfeuern kann und ein Holografischer Mini-Ritter.


    Jetzt stecke ich wieder einmal in einer Zwickmühle: Da ich auch schonmal was im Edelstein-Shop gekauft habe für "echte" Edelsteine (also für Euros gekaufte :wink:) habe ich auch das 3er-Set der anderen Holofiguren geschenkt bekommen. Da frage ich mich natürlich, was der Mini-Koloss so hermacht oder ob ich nicht lieber meine kleine Holo-Armee für spätere Haustierkämpfe aufsparen soll. Immerhin: In die Schmiede schmeissen kann ich sie dann ja immer noch.


    Ach im Übrigen: Zhaikritze ist ja klar von Zhaitan abgeleitet worden und Jorzipan von Jormag. Ob das ein versteckter Hinweis ist auf den nächsten alten Drachen, der uns bevorsteht? :)

    Sagt mal kann es sein, dass sie die Siegesfeuer schon wieder rausgepatcht haben? Was soll denn bitte all das Gelaber von wegen "jeder soll die lebendige Geschichte erleben können und darum machen wir das in langsamen Schritten" und dann kann man den Abschlusserfolg nur innerhalb von 1,5 Tagen machen? Also bitte ArenaNet. Sagt mir, dass die Feuer aus Versehen rausgepatched wurden und noch einmal für den Rest der Woche wiederkommen. Sonst komme ich mir hochgradig verarscht vor. :|-|


    (Anmerkung des Verfassers: Natürlich bin ich auch sauer auf mich, denn ich war durchaus online gestern. Ich war nur müde und habs daher vergessen, zu einem der Feuer zu rennen. Aber wer ahnt denn auch sowas?)

    Bisher haben mich immer die späten Startzeiten und die Warteschlangen davon abgehalten, überhaupt WvW zu spielen. Ich komme auch noch gut ohne aus und betrachte es als Spielelement, dem ich mich widmen kann, wenn alles andere durchgespielt ist. Daher beurteile ich mal lieber nicht den Wert der Startzeit für den Reset, auch wenn ich den harten Kern verstehen kann, wenns nun voller und weniger planbarer wird, wen man in seiner Zone mit dabei hat.


    Was ich mich frage: Sind denn auch bisher schon alle 4 Zonen voll gewesen von jeder Seite oder gab es nur eine Truppe für die Heimatzone und eine Truppe für die Zentralkarte? Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass sich die Heimatzonen anders spielen, wenn die beiden gegnerischen Server hier mit voller Truppenstärke auflaufen. Und wenn in den beiden Feind-Heimatzonen bisher immer nur kleinere Truppen anwesend waren, macht es dann sicher einen Unterschied, wenn hier plötzlich auch 100 oder 150 Spieler pro Gegnerserver mitmischen.

    Das sieht beim PvP so aus. Jetzt muss ich mich nicht mehr immer durch 40 Seiten klicken um mich zu suchen und nicht mehr meine PvP Siege und Niederlagen ausrechnen.


    Öhm. Ich glaube ich bin grade etwas begriffsstutzig. Ich nehme mal die Grafik von Gaidrus: 90 %. Neunzig Prozent von was? Von Platz 1? Von Platz 15? Bei 100 % taucht man auf dem letzten Platz der Rangliste erstmalig auf? Ich kapiers net. :ill:

    Huch da muss ich mich wohl auch mal an den Einsteigerguide machen, die ganzen Dinge zum Release rausnehmen/anpassen und was sonst noch so passiert ist. Mals sehen, bis wann ich das durchhabe.


    Danke für eine zentralere Guide-Sektion. Leider haben allerdings die Wartower-User keinen Einfluss auf externe Guides, die mit einem Hotlink verknüpft wurden. Daher ist die Aktualität nicht immer gegeben (allgemeine Anmerkung).


    Vielleicht könnte man mal eine Liste der wichtigsten Links für verschiedene Gegebenheiten zusammenstellen (vom Drachentimer über die Gildenmissionen auf Dulfy bis hin zu ordentlich gepflegten Klassenguides auf unsererm Forum, aber auch extern) und dann darüber die Lokalisierung und und Ergänzung vorzunehmen. Man müsste ja anhand der Klicks auf die jeweiligen Seiten erkennen, was wie gefragt ist und das könnte dann vorgezogen werden.

    Nein wie g..roßartig. Danke ArenaNet für diese gelungene Persiflage auf die alten Konsolenhüpfspiele. Ich habe nicht nur beim Demovideo, sondern auch während des Durchspielens zahlreich und herzhaft lachen müssen. Tolle Idee.


    Wenn ich jetzt nur wüsste, ob die erspielten Goodies (größere Sphärentasche, Steinschleuder) erhalten bleiben, wenn man wieder reingeht. Bin irgendwie zu geizig, das zu probieren.

    Grundsätzlich finde ich die Idee der weltumspannenden Geschichte, die sich weiterentwickelt, gut. Auch der Einsatz der Storyinstanzen ist nur positiv zu bewerten, auch wenn ich beide vom Ablauf her sehr sehr ähnlich empfinde.


    Was ich ein wenig vermisse, ist eine wahllose Ergänzung von Zonen um Events, die alternierend mit den bereits bestehenden Ereignissen ablaufen sollen. Das war mal angekündigt. Zwar gibt es mit Flamme und Frost zunehmend Events in den Wandererhügeln und dem Diessa-Plateau, allerdings werden diese soweit ich das verstanden habe, irgendwann genauso verschwinden wie die Storyinstanzen (auch wenn ich hoffe, dass die Gebietserweiterung der Storyinstanz dann später als nicht-instanzierter Bereich fortbesteht). Aber was ist denn schlimm dabei, mit jedem Monatsupdate mal 1-2 Events pro Zone zusätzlich einzubauen, damit man beim Durchqueren der Gebiete mal von etwas Neuem überrascht wird? Das war doch eine der Vorstellungen der Entwickler noch zu Release. So bleibt die Welt dann doch sehr statisch: Gebiet gespielt, Gebiet bekannt, jeder weitere Charakter wiederholt nur die immer gleichen Events. Und in machen Gebieten ist die Eventdichte nicht sonderlich hoch. Da trifft man an einem Ort maximal ein Event an, das läuft dann auch alle X Minuten und das war es.

    Also bei DAoC haben sie auch eine Weile gebraucht, um das in den Griff zu bekommen. Anfangs war das da ganz schrecklich. Wenn ich mich richtig erinnere, sind da nun auch Low-Res-Charaktermodelle oder Platzhalter auf Distanz im Einsatz. Man kann sich natürlich fragen, warum eine solche Technik eines 10 Jahre alten Spiels es nicht gleich in die Release-Version geschafft hat und erst was entwickelt werden musste. Was halt an den Platzhaltern auf größere Entfernung denke ich so interessant ist, ist das der Client sie schon vorher in den Speicher geladen hat und nicht wissen und nachladen muss, was da genau um die Ecke kommt bis es nah genug ist. Die Grafikkarte muss also und zudem deutlich weniger rendern, da auch die Polygonzahl geringer ist. Von den Ladezeiten einer Standartfestplatte für die Dateien mal abgesehen. Vielleicht lässt der Server ja auch erst ab einer gewissen Entfernung zusätzliche Daten zu über Klasse und Ausstattung (sofern aktiviert).

    Weiss jemand, wieviele T6 Materialien ich bei dem Rezept der Mystischen Schmiede erhalte, bei welchem man die T5 Mats verbessert? Die Guild Wikis sagen leider nicht aus wieviel man bei der Aufwertung erhält, nur dass es weniger sind, als bei den vorherigen Stufen.
    Würde halt gerne wissen, ob es sich lohnt die T5 aufzuwerten, zu verkaufen oder wasauchimmer.


    Ich glaube man kann zwischen 10 und 40 der höherwertigen Materialien herausbekommen (ist aber schon ein paar Monate her, dass ich das gelesen hab). Das Problem ist, dass die Wahrscheinlichkeit nach oben rapide abnimmt. In der Regel bekommst Du im Mittel 20-25 Stück. Ich habe das mal mit Orichalcum-Erz probiert, wobei sich beim damaligen Preis nur ein Lotterieergebnis von mehr als 19 Erz gelohnt hätten. Mein Ergebnis war 21, 25 und ich glaube 15. Hat also kaum was gebracht und ein Direktverkauf des keinen Rohstoffs und Ankauf des höherwerigeren im Handelsposten wäre genauso effektiv gewesen. Es lohnt also, dass Du mal die Preise vergleichst. Bei Knochen und Gift könnte der Kurs gut liegen. Bei Blut oder Totems kann ich mir hingegen vorstellen, dass Du am Ende nur draufzahlst.

    Nun auch wenn ich es schade (wenn auch verständlich) finde, dass das PvE weiter warten muss, ist es doch ein Schritt in die richtige Richtung. Ich finde zudem die abgestuften Möglichkeiten zur Einstellung gut. Wenn man sich schon die Anzahl der überhaupt angezeigten Entitäten selber einstellen kann, dann sollte das zusammen mit Namen ODER (bei besserem PC) LowRes-Charakterplatzhaltermodellen ODER (bei Super-PC) HighRes-Charaktermodellen (wie bisher) nun wirklich für jeden Spieler richtig einstellbar sein. Klar ist das Bekämpfen einer Horde Namensschilder nicht der Bringer, aber es ist sicher besser als von einem unsichtbaren Zerg überrannt zu werden. Dann flüchte ich lieber rechtzeitig vor dem "Schilderwald" :cheerful:. Und alternativ bleibt dazu eigentlich nur die bittere Pille zu schlucken: Leistungsstärkeren PC kaufen/schenken lassen/abstauben...


    Kleiner Nachsatz: Ich glaube, die Spielverzögerungen im derzeitigen WvW kommen in vielen Fällen daher, dass die PCs mit herkömmlichen Festplatten die Datenmengen nicht nachladen und darstellen können. Ich glaube persönlich nicht, das es ein Problem der Datenpakete ist, wenn man bedenkt, wie lange ich immer Löwenstein und die ganzen Anwesenden um mich herum lade (bzw. bis zum Einbau meiner SSD-Festplatte geladen habe. Jetzt braucht jede Karte nur noch etwa 5 Sekunden).

    Ich freue mich über die Anpassungen für Gildengastmitglieder - ein wichtiger Schritt.


    Gildenmissionen sollen laut ArenaNet scheinbar aber nur für Gildenmitglieder profitabel sein. Jemand, der aushilft und nicht in der Gilde ist bekommt also soweit ich das verstehe weiterhin vielleicht ein wenig Karma und ein Event und das war es auch. Was ich sympatisch fände, wäre das Nicht-Gildenmitglieder, die bei einer Gildenmission aktiv mitmachen, pro Eventtyp wöchentlich zumindest eine der Belohnungsmarken bekommen würden. Von mir aus auch so, um niemanden zu übervorteilen, dass diese Marke an die Belohnungsmarke einer gildeninternen Mission angerechnet wird (es also bei 2 Marken pro Woche maximal pro Missionstyp bleibt). So hätte es durchaus messbare Vorteile, in einer Gilde zu sein, aber man könnte auch so an die Marken kommen.


    Klar werden nun einige sagen, dass man in mehreren Gilden sein kann und dann halt für die Marken einfach in eine große Gilde gehen soll und diese dann repräsentieren kann. Allerdings verstehe ich Gilden als Gemeinschaft und nicht als Zweckgemeinschaft für Spielinhalte. Wenn es also auch anders geht (wenn auch eingeschränkt), würde ich das begrüßen im Namen aller Kleingilden, die auch unter sich bleiben wollen.

    Nun ja - das sich die Story nur erzählt, wenn man zu den Ausrufern oder den Betroffenen auch hingeht und sie sich nicht aufdrängt, das war wohl zu erwarten. Und die goldenen Sterne als erste Wegweiser in jeder Stadt sind auch nicht zu übersehen.


    Allerdings hätte ich es schön gefunden, wenn zumindest Teile der Geschichte, wie z.B. die Leidensgeschichten der Flüchtlinge, in der Gesprächsansicht ablaufen würden. Aber vielleicht kommt das ja nun mit Rex und Co.


    Zugegeben sind die Gespräche auch nicht der Knaller der multimedialen Erzähltechnik. Wo ArenaNet stark angefangen hat mit dem Introvideo für die Ascalon-Katakomben, so schnell und schwach haben sie damit auch wieder aufgehört - nämlich als genau dieses und das Video mit meinem Beitritt für einen der Orden vorbei waren. Vor jedem Verlies hätte ich sowas schon gerne mal gesehen. So bleibt ein fader Beigeschmack. Ich möchte die Gespräche und ein wenig Action wie in den Ingamesequenzen von GW1 zurück. Sowas wäre in GW2 mehr als ansehnlich und wie ich vermute recht leicht umzusetzen. Das Risiko, dass andere Spieler in der Sequenz rumturnen, könnte man in der offenen Welt damit begrenzen, dass nur die Gruppenmitglieder angezeigt werden. Mit den Ausblicken geht es im Ansatz doch auch schon...

    Wie meldet man verdammt nochmal News? Ich bin hier schon seit ca 3 Jahre dabei und weiß es immer noch nicht.


    Naja es kann schon vorkommen, dass es einem eben nicht ins Auge springt. Ich bin nicht dauerhaft angemeldet und logge mich auch erst ins Forum ein, wenn ich meinen Senf zu etwas abgeben möchte. Wer danach nicht mehr auf die News-Seite zurückkehrt, dem springt das nicht so direkt ins Auge, dieses "News melden" oberhalb letzten Newsbeitrages.


    Also: Eingeloggt sein musst Du und ich glaube 100 Beiträge im Forum gemacht haben, dann klappts auch mit dem melden (über die Hauptseite des Wartowers und die dann erscheinende Schaltfläche). :)


    Zur Meldung: Naja dann wird das WvW-Update also wohl am 26.03. kommen, denn das verbinde ich indirekt damit. Ich bin gespannt, wie "groß" der Patch dann wirklich wird. Vor allem hoffe ich, dass das Culling nicht nur im WvW verschwindet, sondern auch im PvE und das die Latenzprobleme bei den Großevents (ob nun Schuld von ArenaNet oder einem/den Provider(n) ein Ende haben oder ich eine selbst anwendbare Lösung erhalte. So schlecht ist das Spiel bei mir während der Drachen-Event selbst zu Releasezeiten nicht gelaufen und da war es ebenfalls echt voll. Go go Servertechniker, oder läuft grad alles langsamer, weil ihr die neue Rechenleistung für das neue Update anschließt und dafür einen Teil der vorhandenen Rechenressourcen zeitweise abklemmt? ;)

    Also ich benutze die Skins aus der HoM regelmäßig - grade zum Leveln bei Ausstattungs-Mischmasch mag ich es ganz gerne, die Rüstung mit einer kompletten Ladung HoM-Skins wieder zu vereinheitlichen. Einige der Waffen finde ich zudem schöner als alles, was man im Endgame bekommen kann (z.B. die Balthasar-Handschuhe und eigentlich auch den Fokus, wenn der nicht weggesteckt so blöd am Gürtel hängen würde).


    Die Haustiere sind ganz putzig, aber man muss halt selber wissen, ob einem das gefällt. Allerdings habe ich bisher weder den Minigolem, das Skelettküken, den Dachs oder die rotgetigerte Miezekatze anderswo im Spiel gesehen. Der Lorbeeren-Kater ist eine eigene (fette) Variante mit Hut.


    Die Begleiter für den Jäger habe ich bisher auch noch nicht in diesen Farbgebungen gesehen. Es gibt eine Regenbogenqualle für Unterwasser, einen schwarzen Moa (definitiv hab ich noch keine schwarzen Moas im Spiel zum Zähmen gesehen), eine schwarze Witwe und einen weißen Raben (ebenfalls mir als nicht zähmbar bekannt). Allerdings gibt es von allen Tierarten eine andersfarbige Variante als Jungtier im Spiel und die haben m.E. auch dieselben Eigenschaften für die steuerbare F1-Fertigkeit.


    Es bleibt Deine Entscheidung, ob Du dir wirklich alles freischalten magst (also 30 HoM-Punkte). Das dauert und dazu muss man GW1 schon mögen und ein paar Monate spielen. Die ersten 5-10 Punkte gehen relativ schnell, wobei bei GW1 der Anfang wie ich finde recht zäh ist ohne Helden. Also ist das Komplett-Bundle aller Erweiterungen (allein wegen der 3 HoM-Punkte durch die Verknüpfung) eigentlich Pflicht. Und dann spiel zuerst Nightfall, um ein gutes Team an Helden freizuschalten (je nach Spielweise). Die Gefährten habe ich nie gemocht.

    Mysterien über Mysterien. Mich wundert ja schon, dass das Konsortium die Flüchtlinge nun mit "großzügigen" Kleiderspenden und Nahrung auf die Südlich-Bucht locken will. Brauchen die kostenlose Poolboys für ihr neues Urlaubsparadies? Oder werden die Menschen (auch Touristen) dort immer von Karka gefressen und im Endeffekt gewinnbringend als Galeerensklaven verkauft?


    Der Zusammenschluss von Schauflern und Flammenlegion erscheint auch merkwürdig. Zwar mögen beide das Feuer recht gerne, die einen bedingt durch den Wohnort, die anderen wegen der Weltanschauung und die Schaufler wollen in ihrer Revolution, alle Zwerge zu vernichten (eigentlich nur die, oder eigentlich eh alle Wesen, die weiterentwickelt sind als sie?). Aber ich vermute da ja noch einen großen Kopf hinter, der die beiden steuert - womöglich unterbewusst. Vielleicht Überreste vom Großen Zerstörer oder sein Nachkomme? Das wäre doch eine schöne Gelegenheit für ein Verlies in einer der verlassenen Tiefenstädte der Asura?


    Jedenfalls werde ich mir das alles in Ruhe anschauen und finde das Tempo ok für all diejenigen, die nur ab und an spielen. Und für Leute wie mich bringt es hier und da halt ein wenig Abwechslung in den Alltag.