Posts by 4thVariety


    Hier kann man ja schon gut erkennen eigentlich dass der mehrwert des 1% nicht wirklich aus dem Nutzen den es hat kommt.


    Betrachtet man das ganze rational dann ist der "mehrwert" von +15% in etwa 500g. denn nur in einem von 8 fällen resultieren die +15 wirklich in einem zusätzlichen schadenspunkt.


    Betrachtet man das ganze von Zeitaufwand her, z.b wie lange etwas dauert um es zu finden dann sieht di sache schon anders aus.
    EIn guter Ektofarmer wird in etwa 42 minuten brauchen um ein Ekto aus der UW zu ziehen. Ein geldfarmer macht in der zeit so um die 8p in etwa. (klar, frag jemand in LA und der sagt dir er farmt 8 ektos die stunde und 60p wenns sein muss :thumb: )
    in den letzten wochen gleicht sich dieser wert auch überraschen wieder an. zu den Hochzeiten vom Wiessagungsfelsen konnte man halt noch mehr geld farmen pro stunde und es hat sich mehr rentiert davon ektos zu kaufen weil die wenigsten dann so gut die UW farmen können wie den fels der weissagung. (und schon sinkt der ekto wert wieder in ausgeglichene regionen)


    Un da kommen wir dann zum +15% punkt, denn so ein Item ist so selten dass ich es mit schon erlaube zu sagen: "Moment ich hab 5h dafür gebraucht also geh du für mich 5h geld farmen wenn du es haben willst. Gleicher Gegenwert"


    Also nochmal:
    Spielwert (niedrig)+Zeitaufwand es zu finden (hoch)+Mode = Preis.


    Und den Zeitaufwand etwas perfektes zu finden wissen halt die wenigsten zu schätzen.


    Dönermann listet einen Hammer +15 bei verzauberung mit 70p. Ich wär froh wenn ich für 25p einen käufer finden würde. Grüne Items, eine Abscheu gegen Hämmer, und boni bei verzauberung haben die 70p obsolet gemacht.


    das hat noch nichtmal so sehr was mit überangebot zu tun.

    Ich kann dem nur zustimmen und betonen dass überhaupt die Handelskultur auf den Englsichen Servern besser ausgeprägt ist.


    Ich hatte Zeitweise meinen Account nach USA ausgesiedelt und während dieser Zeit ist mir das besonders gut aufgefallen. Auch da war das mit dem überfarmen von Grünen sachen schon ein Problem aber die Leute haben mehr kommuniziert an sich.


    Zur Zeit findet halt wirklich kein guter Handel statt, sogar die Leute die etwas wollen machen noch das item runter weil sie sich davon nen niedrigeren Preis erhoffen.


    Wenn ich mich also hinstell und sag: "Es hat 80 min gedauert bis ich das Ding aus dem Riss oder der UW rausgezerrt hab dann kann ich wohl verlangen dass ich den Gegenwert von 80min dummen Elona gefarme bekomme", kommt meistens noch ein dummer spruch als Antwort.

    Ich spiel überhaupt nicht in einer parallelen welt. Ich kenn nur ganz andere Zeiten, zum Beispiel die aus der diese Liste stammt. Da ist jeder mal eben raus und hat in 5 min die Greiffen totgefarmt. Jetzt dauert das durchaus dank Verschlinger schon mal 10-15 minuten.
    Dazu kommt dass es weniger leute noch machen.


    Ergo ist weniger GEld im Umlauf und das schlägt sich doch recht deutlich in den Preisen nieder die man bereit ist zu zahlen.


    Abseits von Brohns stecken und Messerstein wird es heute schon schwer ein grünes Item zu dem Preis von vor 2 monaten zu verkaufen.
    Da hat man Grognars Vampirschwert mal eben für 50p schnell verkauft. Heute würde ich dafür keinen Käufer in zwei Wochen finden.
    Mit fast allen anderen items ist es genauso.

    Die Presiliste entstand zu einer Zeit als alle noch hemmungslos farmten und viel mehr Gold zur verfügung hatten. Nachdem aber dieser Überschuss an Gold abgeebbt ist und auch die Nachfrage an goldenen Items SPÜRBAR nachlässt wäre es eigentlich mal an der Zeit die Liste zu hinterfragen.


    Wenn ich viel Glück hab bekomm ich die Items für den halben Preis los. Natürlich nur wenn sie Perfekt sind. Und auch nur dann wenn sie der Anforderung des Tages entsprechen. +15 bei Verzauberung kann mna als praktisch tot betrachten.
    Es wird eigentlich nur noch 15^50 gefragt und das nur mit req.8


    Das ist umso komischer denn ein Langschwert mit +14% ist genauso "uneffektiv" eigentlich, wie einen Schwertkampfwert auf 9.


    Ein Perfektes req.12 item wird also zum Ladenhüter weil an die Mathematische Realität des Spiels total vernachlässigt wird. (MaxDamage erfordert zwingend req.12 egal ob man es mit 9 halten kann oder nicht)


    Fazit. Die guten Spieler sind satt und die vermeintlichen Neulinge bleiben so arm wie Kirchenmäuse. Und mit endlosen Preislisten die eine Zeit des Überflusses an Gold repräsentieren behindert man nur den Handel der eigentlich ruhig mal von 0 beginnen kann.


    Da muss man nur mal nach Löwenstein sehen da gibts ja auch nur noch WTS; WTB ist sozusagen nicht mehr vorhanden. An jeder Ecke gibts so viele Ektos und Perfekten Sachen wie man will, nur leider zu Preisen die keiner mehr zahlen kann.

    wenn jemand richtig das forum programmieren kann wäre ja ein ausblenden abgelaufener auktionen kein problem.


    jede abgelaufene kriegt ein flag und wenn das gesetzt ist wird es von der suchroutine ignoriert.


    in sachen sortierung ists es ja eigenlich ganz einfach. das spiel an sich gliedert sich nach Berufen und dann nach einzel Attributen. Dieser einteilung zu forlgen wäre also dem geistigen plan der entwickler zu folgen.
    ich finde es natürlich auch nicht schlecht das Guildwarsgurur ganz snobbistisch ein eigenes forum für 100p+items einführt. das schafft auch übersicht in gewisser weise.


    mit den untergruppen ists halt immer so eine sache vor der expansion. wir wissen nicht wann genau sie kommt wie sie sich einfügt. was dann anders ist und ob unsere logik von eben noch stimmt. kann ja sein dass der assassin auch schwertkunst hat. dann wäre ein einteilung nach Attribut von nöten.


    im moment nimmt aber das chaos bisweilen überhand. da sich aber der markt zur zeit extrem sättigt und nachfrage so gut wie ausgestorben ist, bzw keiner mehr die hyperinflationspreise zahlen kann beruhigt es sich von alleine.


    Aber wenn das spiel wieder einen handelsboost dank expansion erlebt sollt man als Elite-Fanseite schon konzeptionell bereit sein. Dann kann man nicht mit einer ins chaos abdriftenden unparitätischen einteilung daherkommen.

    Quote

    Man sollte auch beachten das wie du es drehst und wendest es niemals so übersichtlich sein kann wie z.B. Ebay.


    Nur weil man ein idealisiertes optimum aus den augen verloren hat sollte man nie aufhören sich zu verbessern.
    Diese forum kann jederzeit so gut werden wie Ebay. Die schaffen das alles mit ein paar sinnvollen unterkategorien, fertig.


    Quote

    Warte mal das Update ab


    richtig dann ist das verkaufsforum "Fern" ein misch masch aus ca. 8-10 Klassen und nahkampf mit 2-3 noch sehr übersichtlich.


    Fakt ist das magische Stäbe und Bögen nichts gemeinsam haben. Beim durchblättern stört das eine das andere GEWALTIG.


    Einmal mehr stell ich die Frage wie ihr bei euch zuhause die Wäsche sortiert,
    .. so wie sie gewaschen wird?
    .. nach Typus (Alle Tshirts auf nem haufen, Alle Hosen obendrauf)
    .. oder doch nach der Person der sie gehören.


    Warum sollte dieses Forum also zusammmenmatschen was nicht zusammengehört. zumal nach der kategorie Nah und Fernkampf betrachtet die Items in GW ungleicher nicht verteilt sein könnten.


    Das wird auch ein update nichts ändern denn da wird das Nahkapf Fernkampf verhältnis von derzeit 5:1 (Ele, Waldi, Nekro, Monk, Mesmer VS. Krieger) bestimmt nicht auf 6:6 korrigiert, Assassine hin oder her.


    Und auch zwei Foren für 12 Klassen ist alles andere als Übersichtlich. Ebay ist ja deswegen so gut weil sie den Mut haben RIGOROS zu trennen.
    Warum solltet ihr das nicht auch machen.

    Quote

    Und was machen wir mit Gegenständen, die für mehrere Klassen interessant wären ?


    Man kann es denLeuten schon zutrauen dass sie das für Ihre Zweitklasse passende Sub-Forum finden.


    Zudem sei angemerkt dass der Markt für Feuerstäbe die Blutmagie steigern doch eher gering ist.


    Jedes item hat eine Primäre Anforderung
    Nach dem Beruf, welches diese Entspricht wird es eingeordnet.


    Foren für Klassenkombis sind provokanter Unsinn um meine Idee schlechtzureden.


    Die Runen kann man dann weglassen das kann ruhig zum Klassenspezifischen Forum.


    Waffenupgrades sollen ruhig ein eigenes haben.
    Macht suma summarum zwei Foren mehr und unendlich mehr übersicht.

    Meine Kritik bezieht sich insbesondere auf die Anordnung des Selbigen.


    Die Unterteilung in "Nahkampf-" und "Fernkampfwaffen" führt dazu, dass Krieger einen Thread für sich haben, während Waldläufer, Nekros, Mesmer, Mönche und Eles ihre Waffe aus einem Mischmasch an Threads rausklauben müssen der an Unübersichtlichkeit schwer zu überbieten ist.


    Mit den off-hand items ist es genauso, hier merkt auch der Krieger was es bedeutet vor lauter unübersichlichkeit kein Angebot mehr zu finden.


    Klar gibts ne Suchfunktion aber die darf nicht als Ausrede für Unübersichtlichkeit dienen.


    Ich schlage also vor die Verkaufsforen lieber nach Beruf anzuordnen, da dies einem das stöbern brutal erleichtern kann. In einem Kaufhaus wird man ja auch nicht alle Jacken auf einem Haufen schmeißen sondern sie nach Geschlecht und Zielgruppenalter trennen. (Oder Musik CDs)


    So entspricht es eher unseren Gewohnheiten Dinge danach anzuordnen an WEN sie verkauft werden (Männermode 2.Stock, Frauenmode 1. Stock) als nach dem Ort an dem sie getragen werden. (Oder habt ihr schon mal Unterwäschenwühltische mit Kleidung für beide Geschlechter in einem gesehen??)


    Und ein word noch zur Suchfunktion:
    Sucht man einen Einhand Feuerele stecken mit +5 Energie bei Leben über 50%, so ist man auch MIT der Suche verraten und verkauft, denn man weiß nie auf welche absonderliche "leet"-art und weise der Verkäufer es gepostet hat. Und sich durch 50 Seiten Mischmasch Stecken aller Klassen, versetzt mit ein paar Bögen, zu klicken ist nichtmal mein Ding.