Posts by y4su

    wenn auf der einen Seite massiv Personal fehlt und auf der anderen Seite der eine oder die wenigen regelmäßig keine bzw. zu wenig Zeit für ordentliche Arbeit haben, sollte das Portal vllt. doch mal auf den Prüfstand hinsichtlich der Frage, in wie weit das Bisschen überhaupt noch lohnt.


    Bzgl. der ganzen "mach's besser/sei froh/ du übertreibst"-Antworten:
    Ordentliche Texte sollten eine Selbstverständlichkeit sein. Auf die 5min dürfte es da ziemlich sicher nicht ankommen. War früher jedenfalls kein Problem und ich bezweifle, dass es das heute ist. Hat auch etwas mit dem eigenen Anspruch zu tun, den man als News-Schreiber/in haben sollte.


    Wie gesagt, ist kein Hexenwerk.

    Es ist mir auch in der Vergangenheit schon häufiger aufgefallen, aber die News zu den Fraktalen jetzt, ist der sprichwörtliche Tropfen, der mich diesen Thread hier eröffnen lässt:


    Viele spielr waren mit dem aktuellen Stand der Farktale unzufrieden: mise Belohnungen und äußerste zäh zu tötende Bosse. John Corpening und John Smith habennnun einuge Änderugen ausgearbeite, die wohlo in naher Zukunft aktiv werden.


    Allein beim ersten Satz bekommt man schon Kopfschmerzen...


    Ist es echt zu viel verlangt, dass der Text der News vor der finalen Freigabe noch mal gegen gelesen wird?


    Ich meine, wenn man schon keine Zeit hat, dann kopiert doch wenigstens alles einmal in Word und drückt F7.


    Sicher, alles freiwillig und ohne Bezahlung, aber das darf keine Entschuldigung für derart schlampige Beiträge sein.


    Nimm die Samsung 830 als OS-Laufwerk. 60GB sind auf Dauer zu wenig. Habe ich selbst ausprobiert.


    Die 840 Evo als Datengrab. Die 840 für Programme nutzen. M4 und AData kannst im Notebook verwenden, wenn notwendig/gewollt. Ansonsten halt auch für Programme.


    ---


    Mein aktuelles Setup besteht SSD-seitig aus einer 120er m4 fürs OS und das eine oder andere Programm. Für Spiele und Office und Co eine Plextor M5S 120GB und mittelfristig wird wohl min. noch eine 256 oder 512 den Weg in den PC finden. Mir macht eine der kleinen entkoppelten 2,5"-HDDs zu viel Krach.

    Wenn die Platte in nem anderen PC läuft und der Ram in nem anderen PC anstandslos läuft, dann bleibt da nicht mehr viel anderes als das Board und ja, leider geht der Kram auch mal kaputt, ohne das man selbst Hand anlegen musste. Alleine das tagelange rumexperimentieren ohne Fortschritt kostet mehr Zeit, als es die Sache am Ende wert gewesen wäre.


    Da bietet es sich ggf. an, den i7-870 via eBay oder in den einschlägigen Hardware-Foren zu verticken, und davon dann eine neue CPU+Board zu finanzieren.


    Ja das kann sicher vorkommen, allerdings hab ich die Platte wie gesagt in einem anderen PC getestet und da läuft sie


    Das kam schon an. Ich wollte dir nur kurz begründen, wieso ich das in meinem Beitrag zuvor so geschrieben hatte. :)

    dir auch erstmal danke :)


    aber wie gesagt die platte ist NEU und funktioniert auch in anderen PCs.
    Und wo steht dass ich kein Backup habe? naja egal darum gehts hier nicht.


    mit memtest wollte ich die riegel glaub schon mal testen aber wie gesagt einzeln ist schwer da der pc nicht mehr startet sobald ich irgendwas an der Anordnung der Riegel ändere


    Auch eine neue Festplatte kann kaputt gehen. Das kann auch mal direkt in der Anfangszeit sein.


    Bzgl. der Backups... Nunja, dann gehörst du zur kleinen Gruppe derer, die das machen. Der riesen große Rest macht's eher nicht. Deswegen mein Hinweis. Sollte kein Vorwurf sein.



    Wenn deine Ram-Riegel nicht einzeln funktionieren, liegt aber der Schluss nahe, dass der Fehler dort liegt. Also Board und/oder Ram. Da wirst du wohl noch einmal ansetzen müssen.

    HDDs sterben in der Regel eher langsam und zumeist auch geräuschvoll. Im Gegensatz zu SSDs. ^^


    Fängt die Platte also zunehmend zu zicken an, sollte man hier ggf. mal über das vernachlässigte Backup und einen Neuerwerb nachdenken.


    Bzgl. Ram: Testen kann man den via Memtest - http://www.memtest.org/ Kleiner Tipp, teste jeden Riegel einzeln und das länger als 10min oder ne halbe Stunde.
    Defekter Ram führt nur allzu oft zu Systeminstabilität und (un)regelmäßigen Abstürzen... Übertaktete Hardware kann Systemabstürze ebenfalls forcieren.


    mal der Reihe nach:


    Zu jedem (aktuellen) Board findet man auf der Hersteller-Hp eine Liste mit unterstützten CPUs. In diesem Fall hier: http://www.asrock.com/mb/Intel/H61M-VG4/?cat=CPU
    Gleiches gilt für die RAM-Wahl.


    Bei den Grafikkarten sind HIS, Sapphire und XFX auch immer einen Blick wert. Persönlich würde ich vermutlich zur Sapphire Vapor-X tendieren...


    Hinsichtlich des Netzteils: ich wüssten icht, welche der von dir ausgewählten Komponenten dafür sorgen sollte, dass die 350W zu wenig wären.


    Festplatten sind auch ein bisschen Glaubensfrage. Ich habe mit beiden Herstellern gute wie auch schlechte Erfahrungen gemacht. Du dürftest mit beiden keinen schlechten Deal machen.


    Da haben sich allerdings Versandkosten von ~40€ eingeschlichen da die ganzen Teile über verschiedenste Shops verstreut sind. Gäbe es eine bessere Konfiguration die man nur bei ein oder zwei Händlern zusammenstellen kann?


    Das bietet doch geizhals direkt nachdem man sich alles in die Wunschliste geknallt hat und auf "günstigste Anbieter ermitteln" klickt...


    Dort einfach einstellen, was man an Rahmenbedingenen haben will und auf geht's... Eigentlich recht selbsterklärend dort das ganze...


    Zur Grafikkartenfrage:
    http://www.computerbase.de/201…karten-2013-vergleich/13/


    Hinsichtlich der CPU; da gibt es in dem Preisbereich im Grunde nichts besseres. Eine sinnvolle Alternative von AMD mit "besseren P/L" liegt aktuell im Preisbereich 60-120€.


    http://www.computerbase.de/201…essoren-amd-intel-test/8/

    OCZ ist auch nach der Übernahme durch Toschiba zumindest bzgl. Preis/GB nicht in Reichweite der M500 von Crucial oder Samsungs 840 Evo.


    Die Vertex 4 ist EOL. Die Vertex 450 hat ein nicht ganz so tolles Feature:
    http://www.hardwareluxx.de/ind…-ssd-im-test.html?start=7

    Quote

    Zu beachten dabei ist, dass die Vertex 450 während unserer Tests im Performance-Modus lief, da sie weniger als zur Hälfte gefüllt war. Übersteigt der Füllstand diese Grenze, wechselt das Laufwerk in einen langsameren Modus. Das Laufwerk wird also nicht jederzeit die von uns gemessene Leistung liefern. Das gilt allerdings auch für die Samsung SSD 840 EVO Series als Hauptkonkurrent.


    Silmar Alech


    Und warum stört dich das das sich welche aufs Luftschiff teleportieren. Der Vorteil da dürfte bei vielen Spielern bei 0 liegen und selbst bei denen die wenigestens ein paar Minuten sparen weil sie alles brauchen wird der Anteil derer wo sich das wirklich oft lohnt ziemlich gering sein.


    Im Grunde ist das Luftschiff doch zumindest ansatzweise ähnlich zu den Gildenhallen aus GW1. Ein Punkt, an dem man traden konnte, chillen oder Leute in die Elitegebiete Tiefe/Bau ziehen.


    Das Luftschiff bietet ähnliches und alleine die Möglichkeit dazu verwehrt zu bekommen - außer man zahlt - ist, denke ich, der Anstoß.

    Die Scythe sind eigentlich mit Aufkommen der Silentwings, ShadowWings und der eLoop nur noch eingeschränkt konkurrenzfähig auf dem Niveau, wo sich die aktuelle "Lüfter-Referenz" bewegt. Aber eine relativ normale Entwicklung. Früher kam man z.B. kaum um Lüfter von Papst drum herum. ^^

    Die Samsung Evo durch die Crucial M500 ersetzen, wäre mein Vorschlag gewesen. Der Preis je GB ist da etwas niedriger. Die höhere Schreibrate dürfte für die Praxis nahezu egal sein. Wichtiger ist eh, dass die am nativen Sata3-Port hängen am Ende. Außerdem verwendet Crucial einen Marvell-Controller. Bei SanDisk kommt der von SandForce. Ich rate aber direkt zum Griff der 240GB-Variante. Die SSD kann auch mit doppelseitigem Klebeband oder Kabelbinder fixiert werden. Da brauchts eher weniger nen Rahmen. ^^