Posts by sanni 74

    Blah blah blah ....
    Sorry, aber selten so viel Inhaltsloses überflogen ....
    Ach ja, außer:
    Turniere gibts nicht mehr, da sie das Spielen gefördert haben ....
    Klasse! :censored:


    Aber schreibt doch was ihr wollt, WvW macht immer noch sau viel Spaß! :vibes:

    Soooo, Wasserstandsbericht mal wieder ... :wink:


    Natürlich gibts uns immer noch. Und natürlich haben wir immer noch viel Spaß in GW 2 und auch drum herum.


    Unser Raid Bündniss mit Loki hat sich -wie erwartet- super entwickelt.:thumb:
    Regelmäßig und entspannt legen wir den VG, Gorse, Escort, Cairn, Mursaat, Samarog, das Trio und Deimos.
    Mit etwas mehr Aufwand ringen wir KC zu Boden und auch Matthias hat vor kurzem das erste Mal das Zeitliche gesegnet. Etwas schwer tun wir uns immer noch mit der Faulheit. :boggled:
    Nur Xera und Sabetha stehen noch aus. Wir raiden Montags und Dienstags (Übungsabend).


    Fraktale laufen i.d.R. täglich zumindest zu etwas späterer Stunde gemütlich auf T4.


    Die Gildenmissionen absolvieren wir immer noch im WvW, wo sich auch so unter der Woche doch einige von uns mehr als "nur mal sehen lassen", sofern die WS uns gnädig ist. :saint: Unseren WvW Abend (Donnerstags) haben wir etwas gesplittet. Im ersten Teil absolvieren wir fix Gildenmissionen, sprechen uns ab und üben "Basics", bevor wir auf das Flussufer TS wechseln und dort versuchen, mit RSG zusammen zu laufen, was nicht nur durch das Ingame Geschehen enormen Spaß macht und fleißig Beutel bringt.


    Alles weitere je nach Bedarf.
    Für ein RL-Treffen werden wir uns wieder einen schönen Weihnachtsmarkt in "good old germany" herauspicken, Quedlinburg im letzten Winter war definitiv die Reise wert. :angel:


    Danke, liebe "Gildies", das es Euch gibt! Und danke, für Euren Einsatz in der Gilde und auch drum herum. ^^ Ganz besonders geht das auch an unseren Raidlead. Hut ab!

    Mein Fresse ....
    Macht doch mal nicht gleich alles so schlecht ...
    WvW ist ein sehr abwechslungsreicher Spielmodus. M.M.n. der abwechslungsreichste überhaupt im ganzen Spiel, da er extrem viele Elemente verbindet und die Wochen i.d.R. selten "gleich" sind.
    Und für viele ist WvW DAS, was sie überhaupt noch an GW 2 hält.
    Schade nur, dass der Modus immer etwas stiefmütterlich behandelt wurde ...
    Trotzdem macht´s jede Menge Fun, mit U-Buff oder ohne.


    Nur sollte man nicht erwarten, immer von anderen "bespaßt" zu werden. Selbst ist der Mann/Frau. ;)

    Moin moin,
    du / ihr könnt euch ja gern mal den Link in meiner Signatur ansehen.
    PvE und WvW machen schon mord´s Spaß in GW 2.
    Mit PvP sieht es da manchmal etwas bescheidener aus, aber als GW 1 Veteranen kennt ihr ja A-net´s Patch und Prioritäten Philosophie. :p

    Moin moin,
    kannst ja gern mal dem Link in meiner Signatur folgen... ;)
    Bei Intresse gibts gern mehr Input.
    Nur auf gemeinsames WvW müsstest du (ohne Serverwechsel) verzichten.


    lG
    Sanni

    Der Winter naht, mal wieder Zeit für ein kleines Update ...
    Wir haben inwischen Gildenlevel 50 erreicht und bauen unser Zuhause natürlich fleißig weiter aus. :thumb:


    Nachdem wir uns als Gilde Monatelang "solo" am Raid versuchten (und mal mehr, mal weniger knapp scheiterten), wird der VG jetzt gemeinsam im Verbund mit der Gilde Loki regelmäßig und konsequent von der Vertikalen in die Horizontale überführt.
    Glenna´s Eskorte kennt inzwischen glaub ich auch jeder näher und den anderen Raidbossen steht auch schon langsam der Angstschweiß auf der Stirn.
    Auch wenn wir es "Guild-only" nicht ganz geschafft haben, hat uns der Lern- und Optimierungsprozess zum bescheidenen Preis von "ein paar grauen Haaren mehr und etlichen Nerven weniger" qualitativ ein gutes Stück voran gebracht. :D


    Fraktale werden fast täglich in verschiedenen Stufen (T1-T4) gelaufen und auch die guten, alten Dungeons stehen ab und an wieder auf dem Stundenzettel.:wink:


    Der Donnerstag Abend gehört dem WvW, welches aber die ganze Woche über von doch so Einigen fleißig heimgesucht wird. Auch absolvieren wir unsere Gildenmissionen seit längerem im WvW.


    Für´s PvP haben wir unsere "Spezies", ein Stammteam haben wir z.Zt. nicht in Planung.


    Hauptschwerpunkt ist und bleibt aber bei Allem das PvE, mit allem drum und dran. :nod:

    Ich halte nen Putschversuch gar nicht für so abwegig.
    Das türkische Militär ist aber "ein extremes Ding für sich" und ich vermute stark, das man nie weiß, woran man am Ende das Tages mit denen ist/war...


    Mich würde eher interessieren, wer mehr die Hand am Abzug hatte, als letztes jahr sie SU abgeschossen wurde. Dazu muss m.M.n. wenigstens die Erlaubniss von der NATO geholt worden sein.
    Dieser Vorfall verstärkte ja den Zwist zwischen den Türken mit dem "Osten" etc. ...


    Erdogan wird "hier" einfach nicht mehr so richtig tragbar gewesen sein (keine Visa Freiheit für Türken, die Kurdenfragen, Terroristensupport, IS-Ölhandel, sein Umgang im Paralament mit der Opposition, Flüchtlingsdeal...) alles keine pro EU-Themen.


    Im eigenen Land wird er die Russischen Sanktionen noch viel deutlicher als wir hier zu Lande gespürt haben (Tourismuss, Handel).


    Hinzu kommen globalere Interessen (Southstream & Co), die ja schon ewig für Zwist dort unten sorgen...


    Ich sehe da durchaus Parallelen zu anderen Regimchanges.


    Auch die sehr verhaltenen Europäischen Reaktionen passen da eher in´s Bild.


    Schaun wir mal, wie es weitergeht ...

    Entäuschung ist das Produkt (zu) hoher Erwartungen. ;)


    -nette Story mit mehr Guildwars 1 Bezug (endlich mal !!!)
    -endlich ne gescheite Wiederverwertung,
    (bitte jetzt noch alle Truhen/Kisten/Beutel/was auch immer öffnen mit einem Klick und ne dringende Erweiterung des Portemonais um die ganzen Kartenwährungen die das Inventar verstopfen zu verstauen)
    -übersichtliche, neue Map
    -nicht zuviel und nicht zu wenig
    -weitere, brauchbare/akzeptable Änderungen (Fraktale, PvP, ...)



    Zum Glück nicht viel mehr, hab noch viel zu viel aufzuholen ...:blush:

    Da schaut man mal wieder im Wt rein und siehe, alles beim Alten. :p


    Der "politische" Trend den wir heute erleben, und vor dem uns schon vor Jahren manch "Alter" gewarnt hat, ist - oh Wunder alles andere als eine Überraschung. Aber keine Angst, wir werden (auch mit der AfD & Co nicht) den eingefahrenen Weg verlassen.
    Da wird halt mal Protest gewählt, "Jawoll! Jetzt habens wir´s allen mal gezeigt!" Die AfD Überreste werden dann im Laufe der Jahre Stück für Stück wieder assimiliert oder fallen in die Kategorie enttäuschte Nichtwähler zurück. Die "Völkerwanderung", eines (wenn nicht DAS Standbein) des Protests wurde via Schließung der Balkanroute ausserhalb Deutschlands geregelt und Mutti darf dadurch ihr Gesicht behalten (zumindest hat sie es mal wieder gut ausgesessen, ich möchte nicht wissen, was da hinter den Kulissen abging). Nun denn, unserer Wirtschaft wirds sicher nutzen.


    Wie heißts so schön ? Selbst den Lokführer kann man mal wechseln, an der Geschwindigkeit experimentieren, aber die Richtung und das Gleis, auf dem wir fahren wird sich so ganz sicher nicht ändern.
    Insofern werden hier (oder anderswo) alle Jahre wieder eh immer ähnliche Themen diskutiert (Reiche werden reicher, pro/kontra etc.).


    Ich staune (und freue mich!!!) in letzter Zeit allerdings immer öfter, wie viele sich über die jetzige Entwicklung (Rechtsruck, Europa, Kriege, Flüchtlinge, Renten, Finanzkriesen, unsere Leitmedien ...) wundern, anfangen sich zu hinterfragen und unsere Politik und Wertegemeinschaft näher zu beäugen (Ursachenforschung durch belegbare Fakten, Selberdenken). Dabei ist´s doch alles gar nicht so schwer und sitzt auch Begriffstechnisch direkt vor der Nase. Wir leben nun mal (leider) nicht im Humanismus.
    Solange wir nicht lernen, unsere eigene Art verbunden mit Nachhaltigkeit/Umweltverträglichkeit etc. auf der Prioritätenliste ganz oben anzusetzen und Wachstum und Kapital weiter unten ansiedeln, wird sich nichts Wesentliches ändern.
    Aber im Moment schaffen wir es ja nicht mal (trotz Verankerung im Grundgesetz) uns an´s Völkerecht zu halten ...

    ein kleines Up:thumb:


    Inzwischen haben wir Mitte Januar, Unsere Gilde ist jetzt bei Level 28 angekommen und die Gildenhalle wurde erheblich verschönert.
    Der WvW Abend hat wie immer Bestand, Gildenmissionen werden kontinuierlich gemacht und der Mittwoch Abend gehört z.Zt. dem Raid.
    Wir haben uns als Ziel gesetzt, den als Gilde zu packen. Feilen an Ausrüstung und Knowhow und lernen dabei fleißig dazu.
    Einige sind nebst dem "GW 2 Alltag" mit legendären Sammlungen beschäftigt und ein paar von uns ziehen auch noch Twinks mit herkömmlicher Spielweise hoch, was hier und da für Schmunzler sorgt.

    Soul of Angel [SoA]


    Es war einmal …
    Ja, so inzwischen könnte auch unsere Geschichte anfangen, wenn man bedenkt wie lange unsere Gemeinschaft inzwischen besteht.
    Seinen Anfang nahm alles mit dem Bündnis von schon damals “alten” Guildwars (PvX) Gilden SoA (Sanny), LSoW (Sanni) und GotB (Mike). Da sich schnell erkennen ließ, dass kleinere Gilden in GW 2 vom Gamedesign nicht gerade bevorteilt werden und es keine Bündnis Funktionalität gab, fassten wir den Entschluss zum Guildwars 2 Start zu fusionieren. Da SoA, unser Bündnisführer auch schon immer den TS Server und in den letzten Guildwars Jahren auch die Homepage für uns alle stellte, sammelten sich die noch tapfer verbliebenen Veteranen zum Guildwars 2 Start unter dem SoA Banner auf dem Server Flussufer.
    Es gibt somit in der Gilde Verbindungen, die schon länger als 10 Jahre bestehen. Das schafft manch Ehe nicht und so sind aus Zocker Bekanntschaften auch Real Live Bekannte wenn nicht gar Freunden geworden, mit denen man sich auch über alles andere im Leben offen und ehrlich austauschen kann.
    Verbindung halten wir neben dem Spiel über unseren TS 3 Server, eine Whatsapp Gruppe und hier und da ein paar Googledoc´s für Planungen etc. Auch treffen wir uns sehr gern mal im Reallive. So haben wir über die letzten Jahre immer ein Gildentreffen im Sommer bei einem unserer Mitglieder, und eines zur Winterzeit auf einem schönen Weihnachtsmarkt irgendwo in Deutschland gestemmt bekommen.
    Wir versuchen mit einander verbunden zu bleiben. Dinge gemeinsam an zu gehen. Uns zu kennen und zu unterstützen und verständnisvoll für einander da zu sein.
    Mehr ein “Online zu Hause” zu sein als nur eine lose Spielergemeinschaft.
    Denn, ganz ehrlich: Wer Jahre lang oft und bis spät in die Nacht zockt, braucht eine Gemeinschaft und Unterstützung.


    Was beschäftigt uns ingame?
    Wir haben uns bewusst entschlossen, eine allround Gilde zu bleiben und uns nicht auf einen Bereich zu spezialisieren. Wir werden daher wohl nie den imba-Zerg im WvW stellen können oder nen Dungeon oder Fraktal in Bestzeit skippen, aber wir bedienen dafür ausgewogen alle Spielinhalte im vertrauten, langlebigem Umfeld.
    Leider ist im PvX Modus über die Jahre hinweg auch eine etwas betrübliche Fluktuation kaum zu verhindern, denn höher ambitionierte Spieler (bspw. Fastrunner oder PvP/WvW only) wechseln dann leider doch mal in eine Gilde, welche sich auf deren Spielbereich ausgerichtet hat. Aber eins ist sicher: in Punkto Beständigkeit und Umfeld haben wir die Nase vorn.

    Wen oder Was suchen wir?

    Mal den richtigen Lebenspartner, mal ne geile WvW Nacht; mal den Einkaufszettel, mal die Bienenkönigin; mal die Ruhe, mal DEN Stomp im Mat´ch; mal nen Kek´s, oder auch einfach mal ein gutes Gespräch am späten Abend. Aber meistens Loot.
    Menschen, die uns bereichern und unser Hobby teilen. Die sich auf der Suche nach einer neuen Heimat auch gern Gildenbeschreibungen durchlesen. Na, getroffen? Schreib mich an, und wir schauen, ob´s passt.


    Was suchen wir nicht?
    Zu viel Stress in unserer gemeinsamen Freizeit (durch bspw. Drängler, Hopper, evolutions-Kiddys, alles (besser) Wisser, 24/7 Hardcore Grinder oder Fässer ohne Boden).


    SoA aktuell (Stand zwei Wochen nach HoT Realease, Mitte November)
    - Primetime ist (wie immer) der Abend bis oft spät in die Nacht und an Wochenenden
    - 15-20 sehr aktive Spieler nebst vielen Begleitern gemischten Alters und Geschlechts
    - Gildenstufe 16 erreicht, die Gildenhalle ist fleißig im Ausbau
    - Gildenmissionen jeden Mittwoch Abend und bei Bedarf
    - WvW im Gildenverbund jeden Donnerstag Abend
    - PvP: in letzter Zeit wieder verstärkt, ein Stamm Team spielt sich ein
    - HoT wird fleißig erkundet, Beherrschungen trainiert, Heldenpunkte gesammelt
    - der Widergänger wird von einer lustigen Gruppe hoch gespielt
    - Fraktale, Dungeons und Weltenbosse werden besucht
    - die neuen Spezialisierungen werden getestet und eingespielt, um gestärkt in die kommenden Schlachtzüge ziehen zu können



    Euer “Kommandant, Leader und Flüsterer”