Musikdownload illegal/legal die .... xte!

  • Hey comm.,



    ganz kurz wegen Filesharing:



    Upload rechtlich geschützer Dateien = illegal.
    Download via Youtube als Privatkopie/Nutzung = legal (scheint wohl immer noch)
    Download musikalischer Mitschnitte von großen Electrofestivals (EDC, Tomorrowland, live-Auftritte im Allgemeinen) via beispielsweise Zippyshare =






    legal oder illegal?







    Hat jemand Gesetzesauszüge oder sogar einen Thread dazu, der einigermaßen aktuell ist?!




    vlg




    ~ Fear

  • Garantiert nicht legal. Sowas wird bei YT auch oft genug gesperrt und das Aufnehmen an sich war ja schon illegal - die Verbreitung in jedem Fall auch. Da braucht man eher keinen Gesetzestext dazu.

  • Hmm, das ist aber kein technisches Problem.
    -> Laberecke.

    "Bildung" kommt von "Bildschirm", nicht von "Buch", sonst müsste es ja "Buchung" heißen.(Dieter Hildebrandt)


    Ich weiß, er funktioniert nicht richtig, aber schau doch, wie schnell er ist! (Übertakter)

  • Das stream ist in der Tat eine gesetzliche Lücke.
    Einerseits ist der Zweck des Streamen den Film (einmalig) zu sehen und gut ist. Andererseits wird strenggenommen der Film zwecks Zwischenspeichern komplette gedownloaded und im Cache gespeichert, was dann wieder ein illegaler Download wäre.


    Quote

    Download via Youtube als Privatkopie/Nutzung = legal (scheint wohl immer noch)


    Was meinst du mit Download? Das Streamen?
    Der richtige Download per Zusatzprogramm ist ganz sicher nicht legal, zumindest kann ich mir das kaum vorstellen.
    Eine Privatkopie kannst du auch nur machen, wenn du die Lizenz des Film/Lieds whatever schon gekauft hast.

  • Es kommt drauf an wie und von wo man es herunterladet. Der Besitz rechtlich Geschützer Inhalte sei es Musik, Filme oder sonstiges ohne Lizenzierung ist illegal, aber was man im Netz herunterladet kümmert keinen was und deswegen darf man auch nicht beschuldigt werden.
    Edit: sofern es in den Fileshare Nutzungsbedingungen nicht anders angegebn ist natürlich...


  • Was meinst du mit Download? Das Streamen?
    Der richtige Download per Zusatzprogramm ist ganz sicher nicht legal, zumindest kann ich mir das kaum vorstellen.
    Eine Privatkopie kannst du auch nur machen, wenn du die Lizenz des Film/Lieds whatever schon gekauft hast.


    [YOUTUBE]Ucj18naVmqQ[/YOUTUBE]

  • Es kommt drauf an wie und von wo man es herunterladet. Der Besitz rechtlich Geschützer Inhalte sei es Musik, Filme oder sonstiges ohne Lizenzierung ist illegal, aber was man im Netz herunterladet kümmert keinen was und deswegen darf man auch nicht beschuldigt werden.
    Edit: sofern es in den Fileshare Nutzungsbedingungen nicht anders angegebn ist natürlich...


    ??????????????????????????????????



    Ein Download von Musik/Filmdateien aus dem Netz: Illegal solange die Stücke nicht offen lizensiert sind.
    Ein Mitschnitt von Musik auf einem Kassettendeck/Aufnahmemedium aus dem Radio/Extraktion einer Musikdatei aus einem Video aus dem Fernsehen (für den Privaten gebrauch) Grauzone?Legal?Wer will es überprüfen?
    Mitschnitt von Tondateien auf Youtube -> Gleiches Problem, sollte eigentlich nicht illegal sein.
    Cheers.

  • Es kommt drauf an wie und von wo man es herunterladet. Der Besitz rechtlich Geschützer Inhalte sei es Musik, Filme oder sonstiges ohne Lizenzierung ist illegal, aber was man im Netz herunterladet kümmert keinen was und deswegen darf man auch nicht beschuldigt werden.
    Edit: sofern es in den Fileshare Nutzungsbedingungen nicht anders angegebn ist natürlich...


    Ja, das ist wie mit Drogen, die auf dem Schulhof gedealt werden. Weil Kinder per Definition unschuldig sind ist das auch völlig ok.

  • Andererseits wird strenggenommen der Film zwecks Zwischenspeichern komplette gedownloaded und im Cache gespeichert, was dann wieder ein illegaler Download wäre.


    Afaik ist genau dieses Zwischenspeichern aber explizit nicht strafbar. Hab aber die Quelle nichtmehr da.

  • So ist das nicht gemeint. Man kann Daten aus dem Internet herunterladen, aber wird auch alles überprüft was man herunterladet? Der Download von Fileshare aller Art ansich ist legal. Beinhaltet der Download Daten die rechtlich geschützt sind ist der Besitz dieser Daten illegal - In dem Fall muss aber bewiesen werden, das man durch den Download illegal an den Besitz geschützter Daten gekommen ist. Aber gegen den Download ansich kann nichts gemacht werden. Somit kann man straflich nicht beschuldigt werden das man geschützte Daten heruntergeladen hat, da der Download über die Datenschutz- und Nuzungsbedingungen des jeweiligen Fileshare Anbieters abläuft. Allerdings kann der Uploader der Daten angeklagt werden, geschützte Daten illegal verbreitet zu haben.

  • Quote

    Download musikalischer Mitschnitte von großen Electrofestivals (EDC, Tomorrowland, live-Auftritte im Allgemeinen) via beispielsweise Zippyshare =


    Sollte es einen Komparativ von grau geben, dann wäre er hier angebracht.
    Theoretisch müßte das Gesamtwerk 'Inhalt-des-Live-Auftritts' zum 'geistigen Eigentum' des Veranstalters gehören. Er bezahlt auch eventuell anfallende GEMA-Gebühren für Coverversionen der auftretenden Künstler.
    Er handelt allerdings auch die Rahmenbedingungen zur Weiterverwendung von Originalen der Künstler aus. Das kann für jede Band anders sein. Für den Konzertbesucher unerheblich, und für nachträgliche 'Verwerter' nicht zu durchschauen. Es muß eigentlich vom Downloader davon ausgegangen werden, daß alles im grünen Bereich ist, da die kategorische Unterstellung, es würde sich um illegale Angebote handeln, unserem Rechtssystem grundsätzlich zuwider läuft. Die Umschuldsvermutung existiert nämlich nicht nur vor Gericht.

  • Auch Konzertmitschnitte unterliegen in DE dem Urheberrecht.
    Ohne ausdrückliche Erlaubnis der Rechteinhaber des Konzerts werden nunmal (so unentspannt das auch sein möge) Urheberrechte verletzt. Somit ist dies illegal.


    Im Jahr 2006 gab es mal ein deutsches Grundsatzurteil, welches in diese Richtung geht. Das war der gute alte Prince: Urteil vom 09.05.2006, Az.: 16 O 235/05

    der alfredo



    Artikel 22a der Berliner Landesverfassung:
    "Wer aus einer Sektlaune heraus oder wegen einer verlorenen Wette das Brandenburger Tor in die Luft sprengt, geht dann straffrei aus, wenn er die Sehenswürdigkeit originalgetreu wieder aufbaut sowie der Stadt den durch die entgangene Nutzung entstandenen Schaden ersetzt."

  • Afaik ist genau dieses Zwischenspeichern aber explizit nicht strafbar. Hab aber die Quelle nichtmehr da.


    Ich habe letztens erst gelesen, dass genau das aber behoben werden soll. soll heißen > illegal werden soll.


    Aber auch mir fehlt die Quelle!


    Hab jetzt aber keinen Bock, mich noch mal durchs Netz zu klicken...

  • Ich habe letztens erst gelesen, dass genau das aber behoben werden soll. soll heißen > illegal werden soll.


    Aber auch mir fehlt die Quelle!


    Das Problem dabei ist, dass man auch beim Zwischenspeichern einen kleinen Upload stream im hintergrund hat (PC sendet anscheinend stetig downloadrequests oder so). dieser ist nachweisbar und kann im schlimsten fall als illegaler upload (der ja strafbar ist) interpretiert werden.


    Das geht jetzt schon, ist aber eher die Al Capone Methode.....

    The Source of all 1337 goes RL
    IGN: Namen sind Schall und Rauch
    Bis auf weiteres inaktiv!!!
    Gw suckt!

  • Das Problem dabei ist, dass man auch beim Zwischenspeichern einen kleinen Upload stream im hintergrund hat (PC sendet anscheinend stetig downloadrequests oder so). dieser ist nachweisbar und kann im schlimsten fall als illegaler upload (der ja strafbar ist) interpretiert werden.


    Diese Erklärung ist seltsam. Der reine Upload von Dateien ist nicht illegal, lediglich das Verbreiten des Inhalts.

  • Ich stimme Pax zu. Die Sache bringt mich jetzt etwas durcheinander.