Guild Wars 2 - Atmen macht keinen Spaß

  • Da die meisten Geschosse unter Wasser nicht funktionieren kann ich mir kaum vorstellen, dass man ins oder aus dem Wasser schießen kann.


    Man könnte ja auch zaubern. Aber falls das echt gar nicht funktioniert wäre es schon ziemlich dämlich. Der eine Spieler liegt in einer Pfütze und der andere kann ihn nicht mit dem Bogen/Pistole/Gewehr treffen? Da stimmt doch was nicht.
    Oder wieso sollen 2m Wasser vor Zauber schützen? Gut, Feuersturm o.ä. muss natürlich nicht gleich unter Wasser treffen, an der Oberfläche sollte es aber schon sein. Andere Zauber dürfen gern auch ins Wasser oder aus dem Wasser heraus funktionieren.


    Vielleicht kann einer der Fanday-Leute oder Martin mehr dazu sagen?!*hüpf, wink*

  • Man könnte ja auch zaubern. Aber falls das echt gar nicht funktioniert wäre es schon ziemlich dämlich. Der eine Spieler liegt in einer Pfütze und der andere kann ihn nicht mit dem Bogen/Pistole/Gewehr treffen? Da stimmt doch was nicht.
    Oder wieso sollen 2m Wasser vor Zauber schützen? Gut, Feuersturm o.ä. muss natürlich nicht gleich unter Wasser treffen, an der Oberfläche sollte es aber schon sein. Andere Zauber dürfen gern auch ins Wasser oder aus dem Wasser heraus funktionieren.


    Vielleicht kann einer der Fanday-Leute oder Martin mehr dazu sagen?!*hüpf, wink*


    solange du schwimmst, kannst du höchstwahrscheinlich, von beiden seiten getroffen werden, was sowieso ziemlich tödlich sein sollte, weil du da keine skills hast. aber 2m wasser halten schon ne menge ab (pfeile, kugeln (vlt etwas eingeschränkter) magie halt wahrscheinlich auch, wär zumindest einfacher es so zu machen, als nachher immer das prob zu haben, dass du nie am wasser kämpfen kannst, weil entweder der an land oder der im wasser dem andern dann überlegen ist.

  • .....ich würde auch mal ganz vorsichtig vermuten das es Unterwasser Minions geben wird, weil auch der Waldi/Jäger ein paar Pets für die Unterwasserwelt bekommt... :spec:


    ...ansonsten schönes vid gefiehl mir sehr gut, mal abwarten wie kommende vids ausschauen und obs dann voller leerer oder was auch immer wird...


    ...bleibt noch die Frage was macht eigentlich der Ingenieur unter Wasser?

  • [..]wär zumindest einfacher es so zu machen, als nachher immer das prob zu haben, dass du nie am wasser kämpfen kannst, weil entweder der an land oder der im wasser dem andern dann überlegen ist.


    Ja, die physikalischen "Probleme" die Wasser bei Projektilen verursacht nehmen wir mal nicht 100% genau. Immerhin besteht ja die Möglichkeit zu treffen.
    Das Problem mit dem Land vs Wasser wäre ein Thema für das balance-Team.
    Aber so ein "Schutzschild", dargestellt durch die Wasseroberfläche, wirkt auf mich schon etwas befremdlich.


    Zum Thema Minions: Es gibt 2 Theorien. 1. es gibt Minions unter Wasser und 2. es gibt keine Minions unter Wasser. Was nun davon zutrifft wissen wir nicht. Man sollte vllt. lieber darüber spekulieren wie Minions unter Wasser aussehen könnten (Blutegel ftw!!) oder ob und welche Gründe es geben kann, dass es ebend keine Minions unter Wasser gibt bzw. ob man das nun gut findet oder nicht. My 2 cents.

  • Wenn Charaktere fliegen können, dann ist es plötzlich ganz einfach über die Karte hinwegzufliegen und Content zu überfliegen. Auch macht der freie Flug die Ränder der Karte sofort wieder sichtbar. Von daher würde ich nicht damit rechnen. Wasser ist da schon besser verteilt, da überspringt man nichts, es ist eher wie ein Dungeon, oder reguläres Gebiet. Einziger Unterschied ist, dass man mit dem Einführen von Schwimmen Wasser nicht mehr als Barriere einsetzen kann. Also braucht es wieder ein Begrenzungsmonster, damit man nicht "nach Cantha schwimmt". (Was ja schlecht geht wenn es den Content nicht gibt, aber man kennt das ja wenn Leute in MMOs auf's Meer schwimmen um das Spiel zu glitchen.

  • Wenn Charaktere fliegen können, dann ist es plötzlich ganz einfach über die Karte hinwegzufliegen und Content zu überfliegen.


    Das könnte man relativ einfach lösen. Die Schwerkraft auf dem Planeten ist einfach höher, dadurch ist die Atmosphäre weitaus komprimierter. Deshalb kann man nur wenige Meter hoch fliegen, weil danach der Auftrieb mit Flügeln nicht mehr ausreicht, weil eben die Luft zu "dünn" ist. Dann könnten Mapränder mit höheren Gebirgen realisiert werden. Als Gegner dann eben fliegende Gegner, Gegner die hoch genug springen können um so auf fliegende Spieler anzugreifen und Gegner, die mit Kanonen o.ä. Spieler aus der Luft holen können. Statt Kanonen gehen dann auch z.B. froschähnliche Monster, die eben mit der Zunge weit genug nach oben kommen.
    Bäume dann sehr hoch machen, weil die aller oberste Schicht der Atmosphäre (die sich trotzdem sehr niedrig befindet) sehr dicht ist, und das Licht nur teilweise durchlässt, deswegen müssen die Bäume durch die Atmosphäre dringen, um noch an genug Licht der Sonne zu kommen...


    Ist doch nicht so schwer XD

  • Ich finde es iwie lustig wie schnell das Thema vom Wasser- zum Luftkampf kommt xD.
    Erstmal zum wasserkampf
    Wir haben ja auf der Karte gesehen, es ist kein großer Fluss und dafür finde ich ihn garnet mal so schlecht geschmückt. (Nagut ein paare Fische hätten auch net geschadet) Grundsätzlich ist das Prinzip schon toll (wenn nicht sogar einmalig), schade ist bloß das die Quakk sich kaum bewegt haben, aber was noch ist kann noch werden.
    Zu den Kämpfen:
    Insbesondere der erste Kampf dauert lange, da es ein Bossmobb ist. So sieht man das die anderen Gegner schneller gehen. Wir müssen bedenken in der Realeseversion sind mehr Spieler anwesendent die helfen und somit den Kampf beschleunigen (was ja auch ein Ziel von Anet gewesen ist, damit das Spiel eben ein zusammenspielen ist).
    Zu den Luftkämpfen:
    Es wird keine Luftkämpfe geben, bzw. momentan sind keine geplant. So gab der Herr Kerstein in einem Interview (http://www.youtube.com/user/wwwWARTOWERde#p/u/1/eSZpEhlb2W0 oder teil2 http://www.youtube.com/user/wwwWARTOWERde#p/u/0/OlpZ9Iby1uQ) mit Wartower bekannt, dass er selber findet das wenn man fliegt, die schönheit und das besondere (bzw. einzigartige) verliert. So nennt er z.B. die schwarze Zitadelle. Wenn man hinein geht denkt man: Ohh was ist das für eine riesige Stadt. Und welche Atmospähre darüber kommt. Fliegt man allerdings denkt man nur: Ohh das ist ja eine seltsame Stadt und fliegt einfach weiter. So dient die Erdansicht einfach zum entdecken etc. .Oder neu beim unterwasserkampf/system. Du fliegst über einen See, Meer, Fluss etc. denkst einfach nur das Wasser da ist. Würdest du aber schwimmen würdest du vlt. ein Quakk dorf ein event oder etwas völlig anderes entdecken. Beispiele können fortgeführt werden.
    Natürlich kann es sein das es iwann man fliegen in bestimmten Gebieten bzw. instanzen gibt. Aber zur Realese version ist kein Fliegen geplant^^.


    So habe schon wiedermal mehr über das offtopic geredet xD.
    Hoffe konnte helfen und zum denken anstoßen.

  • Selbst wenn du flattern erlaubst, wird das Geheul in den Foren groß und so eine komplizierte Erklärung will a) keiner wissen und b) keiner akzeptieren. Dann hast du immer noch das Problem, dass du mal locker über die Karte segelst ohne dass dir irgendeiner was kann. Das macht alle Questen an Land bei denen man sich durch die Wildnis schlagen muss hinfällig.


    Was ähnliches ist ja bei GW1 passiert, man konnte nicht springen und schon hat sich jeder aufgeregt, dass man an jeder Kante hängenbleibt. Was man im Gegenzug für detaillierte Level bekommen hat, inklusive Weitblick, hat niemanden interessiert. Jetzt jubeln alle, dass man springen kann und damit frei sei, aber im Prinzip ist um jedes Level halt jetzt eine 20m große Mauer und man ist in einer riesigen Schlucht.


    Spielfeldbegrenzung ist immer wichtig, immer ein Problem und fliegen kann da mehr kaputt machen als dass es hilft.

  • Ich finde die Unterwasser Welt sehr gelungen, die Animationen und die verschiedenen Skills gefallen mir besonders gut, auch die Animation wenn man aus dem Wasser wieder raus geht :D


    Von GW2 erwarte ich vorallem eine schöne, detailreiche Umgebung, und das haben sie bis jetzt muss ich sagen sehr gut hinbekommen. Weiter so:thumb:

    Ingame: Kailey Yoritomo


    "Zweifel nicht an deinen Stärken sondern Zweifel an deinen Schwächen"

  • Zum angreifen zwischen Land und Wasser. Ich zumindest habe nicht gesehen das man unter Wasser rausgucken konnte, bzw an Land ins Wasser rein.


    Balance technisch wäüre sowas auch sehr ungeschickt. Der "Wassergrab" skill vom Nekro, der den Gegner tiefer zieht, wäre an Land komplett nutzlos. Und ein Knockdown im Wasser wäre auch komisch.

  • Quote

    Zum angreifen zwischen Land und Wasser. Ich zumindest habe nicht gesehen das man unter Wasser rausgucken konnte, bzw an Land ins Wasser rein


    naja im angehängten bild aus dem Video sieht man aber vom Land ins Wasser
    Edit: umgekehrt vom Wasser ans Land sehen gab es auch eine szene

  • Zum angreifen zwischen Land und Wasser. Ich zumindest habe nicht gesehen das man unter Wasser rausgucken konnte, bzw an Land ins Wasser rein.


    Balance technisch wäüre sowas auch sehr ungeschickt. Der "Wassergrab" skill vom Nekro, der den Gegner tiefer zieht, wäre an Land komplett nutzlos. Und ein Knockdown im Wasser wäre auch komisch.


    Ja, das müsste man dann halt für die Skills festlegen welche ins und aus dem Wasser aus funktionieren.


    Zum Fliegen... Ich glaube das war eher ironisch gemeint. Es wird niemand wirklich ein neues Aion wollen. Vor allem da die Diskussion auch schon früher und woanders geführt wurde.
    Zum Thema "sich über Ecken aufregen wo man hängen bleibt statt sich über die schöne Welt zu freuen" muss ich auch wieder sagen "ordentlich gemachte Jobs sind eine Erwartung und nichts wofür man Applaus bekommen sollte"

  • .....ich würde auch mal ganz vorsichtig vermuten das es Unterwasser Minions geben wird, weil auch der Waldi/Jäger ein paar Pets für die Unterwasserwelt bekommt... :spec:


    ...ansonsten schönes vid gefiehl mir sehr gut, mal abwarten wie kommende vids ausschauen und obs dann voller leerer oder was auch immer wird...


    ...bleibt noch die Frage was macht eigentlich der Ingenieur unter Wasser?


    kein wirklicher minion, aber immerhin.


    der ingenieur beweint seine rostende ausrüstung :P

    Ich finde die Unterwasser Welt sehr gelungen, die Animationen und die verschiedenen Skills gefallen mir besonders gut, auch die Animation wenn man aus dem Wasser wieder raus geht :D


    Von GW2 erwarte ich vorallem eine schöne, detailreiche Umgebung, und das haben sie bis jetzt muss ich sagen sehr gut hinbekommen. Weiter so:thumb:


    fand die animationen nochn bisschen unausgereift, sah iwie nicht so aus, als ob sich die dinge wirklich im wasser bewegen, sondern eher als ob sie einfach fliegen würden und sich mit kaum widerstand bewegen würden. unterwasser krams ist aber ja noch recht früh in der entwicklung von daher werden die da noch was ändern denk ich. vlt auch teilweise wasser trüber machen, vor allem wenns in iwelche tieferen bereiche oder halt wrackbereiche, höhlen oder ähnliches geht, um einfach das ganze noch etwas geheimnisvoller und bedrohlicher zu gestalten. natürlich sollte man so viel sicht haben, dass long range combat nicht benachteiligt wird. aber wenn genau da die sichtgrenze wär fänd ich das schon interessant, natürlich nicht überall.

  • Weil das schon bei Aion daneben war.


    Luftkampf ist nicht gleich Luftkampf.
    Anet kann in GW2 auch Lumpfkämpfe einbauen, diese aber völlig anders thematisieren und designen, als wie in Aion, so dass das Endergebnis völlig anders aussieht...


    In Aion werden Luftkämpfe nämlich mit den eigenen Charakteren ausgefochten, weil dort jeder quasi Pseudo-Engel bzw. Pseudo-Dämopn ist mit beschwörbaren Flügeln...


    Das ist etwas von der Thematik her, das wollen wir so nicht in GW2 haben, das muss aber noch lange nicht bedeuten, dass Anet uns nicht auf völlig andere Art und Weise später per Add Onn Luftschlachten bieten kann, um somit die Z-Achse im Spiel auch komplett auszureizen, was Unterwasserwelten definitiv nicht können, denn jede Unterwasserwelt hat nach Unten hin eine ziemlich starke Begrenzung.


    Luftschlachten dagegen können wesentlich mehr freien 3D-Raum bieten in dem man sich in alle Richtungen bewegen kann. Luftkämpfe sind schlichtweg grenzenloser, weil du praktisch in jede Himmelsrichtung kilometerweit Platz hast vom Volumen her...
    Zeit mir erstmal einen Meeresgraben, wo du kilometerweit tief tauchen kannst, um am Ende dann doch auf eine Grenze zu stoßen, wo Ende ist und es nicht mehr weiter tiefer geht...


    Anet hat Concept Arts zu bewaffneten Luftschiffen, wäre doch im Spiel irgendwie Verschwendung, wenn diese auch nicht richtig zum Einsatz kämen.
    Die Alt-Drachen sind riesig, ich kann mir zudem auch nicht vorstellen, dass man uns wirklich jeden Alt-Drachen langweilig wie Zhaitan mittels instanziertem Dungeon bekämpfen lassen will.


    Wo wäre da die action, wenn man nicht auch mal ne epische Schlacht gegen einen Drachen in der Luft ausfechten würde???


    FFX-Style mäßig.. das Spiel bot dem Spieler ja auch Boss-Kämpfe (Evrae), die man vom Luftschiff aus bestreiten musste, nachdem das Luftschiff dem fetten Vieh zuvor erstmal ne volle Breitseite der Kanonen verpasst hatte.


    [YOUTUBE]/watch?v=fGue_Ss72DI[/YOUTUBE]


    Einfach mal ab Minute 19:15 bzw. 20:15 aufwärts angucken um nen Eindruck zu kriegen, wie in etwa GW2's Luftschiffe ebenfalls fungieren können, nur nicht mit Raketen, sondern stattdessen mit fetten Kanonen basieren auf Schwarzpulvertechnik.


    hach ja, das kleine Video weckt Erinnerungen XD

  • Mir gefiel die kleine Präsentation ganz gut und ich freue mich das es diese Art der Erkundung und des Kampfes geben wird, vielleicht auch gerade weil ich vorher niemals MMOs gespielt habe, welche soetwas angeboten haben bzw wenn es vorhanden war, dann nicht in diesem netten Stil. Es wird sicher sehr interessant werden in Gruppen solche Dinge zu bestreiten.


    Ich sehe den Aspekt positiv, das es in dem Fluss! keine Schwärme an Fischen gibt, die mir im Kampf die Sicht der Kamera verdecken.
    Ich denke auch, das es in anderen Unterwassergebieten mal mehr, mal weniger von dem Zeug gibt. Allergmein aber vermisse ich soetwas nicht und stehe wohl auch einfach auf die realistische graugrüne leblose Flusswelt unserer Tage als diese, in der sich Delphine und quitschbunte Meerestierchen tummeln.


    Auch die Maskenidee finde ich sehr nett. Ich glaube ich würde nichts nerviger finden, als ständig auftauchen zu müssen oder gar für diesen Teil von Guild Wars Gold aufzuwenden, indem ich sinnloserweise Items dafür kaufen müsste, die keinen weiteren Nutzen erzielen außer mich zwingen mehr zu spielen.


    Die Kämpfe hier waren mir wiederum zu langwierig. Allerdings schiebe ich das eher dem Spieler zu als dem Spiel, schließlich kenne ich das Spiel und seine bisherigen mechaniken nicht aus eigener Hand. Es sollte eben kein highaction Kampfvideo werden, er hat nebenbei viele Dinge erklärt und gezeigt, wahrscheinlich auch einfach ein wenig Effektprozerei veranstallten wollen. Es war eine Präsentation der Unterwasserwelt und der Funktionsweise an sich.


    Ich hoffe es wird bald mehr davon geben



    Edit: mir ist im übrigen die Rüstung der Nekro aufgefallen...danke, sie hat keinen Minirock mit Netzstrumpf an! Es könnte doch tatsächlich sein, das ich als Frau in einem Spiel sogar mal eine Hose anziehen darf :D

  • Wow, absolutely Amazing, Magnanamous A-Net!


    Ich bin einfach nur begeistert trotz einiger Kritik hier hätte ich das auch nicht besser umsetzen können. Besonders beindruckend ist für mich die Grafik, sowie die Übergangseffekte beim Eintauchen und Auftauchen.


    Macht weiter so in Seattle, das wird ein Supergeiles Game!

    IGN:Imperator Tiger


    Wenn ein Mensch einen Tiger töten will, spricht er von Sport. Wenn ein Tiger einen Menschen tötet, ist das Grausamkeit.


    George Bernard Shaw