Guild Wars 2 - Atmen macht keinen Spaß

  • von der atmosphäre und das anet sich mühe gegeben hat ein extra skillsystem für die unterwasserwelt auszudenken find ich echt toll
    auch das man unendlich atmen kann ohne aufzutauchen find ich echt super, das hat mich in anderen mmos immer gestört
    die leute die sich über die auren oder die "autoattack" aufregen das gabs an land auch schon wieso sollte sich das unterwasser ändern?
    mit den fischschwärmen find ich zwar auch schade das es die nicht gibt aber wenn man auf die map sieht die er aufschlägt sieht man das das am ende auch nur ein fluss ist und in wievielen unserer flüsse sieht man schon riesige schwärme?
    Letztendlich kann man das aber auch wieder mit phantasie begründen so wie in einigen anderen artikeln :D

  • Ich weiss nicht ob bei so vielen Großen Raubfischen an so einen kleinen Ort noch so viele Schwärme von Kleinfischen rumschwimmen. Vielleicht ist es ebend auch Gebiet bedingt, mal sehen.


    Am Ende des 8-minütigen Dungeonsvideos (Rubi hatte das irgendwo geposted^^) sieht man auch noch einige kurze Unterwasserkampfszenen und dort schwimmen einige Fischschwärme durchs Bild. Außerdem hat man doch die Quaggan unter Wasser ... ich find das doch schon recht passen und stimmig :)


    http://twitpic.com/5giwlz

  • Das erste was mir auffiel war auch diese merkwürdige Leere unter Wasser. Irgendwie fehlen tatsächlich ein paar Fischschwärme. Es wäre fast perfekt, wäre noch ein bisschen Leben im Wasser.


    Ich hab die comments mal kurz überflogen und hier mal mein Senf zu diesem und ähnlichen kommentaren.


    Ich weiß, dass GW eine Fantasywelt und nicht zuletzt eine Spielwelt ist, die wenig mit den Regeln des Realen Lebens zu tun hat, aber wart ihr schonmal richtig tauchen? Die Wasserwelt ist nunmal größtenteils "leer", auch weil sich alles bestmöglichst tarnt und/oder versteckt.
    Da ist mir in GW eine ausgeprägte Flora und detaillreiche Fauna, die leere und ruhe zum ausdruck bringt weit lieber als eine mit Fischschwärme überquellende Pfütze, wo man kaum die Hand vor Augen sieht. (auchtung: Beispiel könnte dramatisiert sein)


    MfG

  • vllt bin ich auch einfach zu gehypt, aber von dem video hab ich jede sekunde genossen...
    klar ist wasserkampf für viele nix neues, aber die liebevolle gestaltung und das neue gameplay finde ich einfach genial.


    erst konnte ich leute nich verstehen, die die kämpfe langweilig empfanden und die atmosphäre leblos sehen, aber kann mir nun vorstellen was besser gemacht werden könnte..
    fischschwärme und andere lebewesen die als deko dienen. (allgemein in der welt fehlen insekten etc, die leben in die welt bringen).
    doch das wird grafikleistung fordern und deko gehört zum schluss der entwicklung.


    man darf nicht zu streng sein, es ist noch eine alpha. aber betrachtet mal einen vergleich zu mmos auf dem markt. das ist ein gigantischer unterschied!


    die cutscenes waren am anfang auch voll leblos. nun wird dran gearbeitet und der dungeon trailer sieht cool aus!


    also in dem sinne weiter vorschläge posten und abwarten :)

  • Quelle oder Vermutung?


    Da Anet gesagt hat, dass die Klassen sich an Land genauso spielen lassen sollen, wie zu Wasser, resultiert daraus auch der Fakt, dass Nekros auch unter Wasser Minions haben müssen. Wenn nicht, würde sich die Klasse nicht zu 100% genauso spielen lassen, wie an Land und Minions sind nun mal ein großes Feature des Nekromanten..


    Wir sehen in dem Skill-Video einfach nur keine Minions, weil im Moment der Aufnahme einfach keine Minion-Utility Skills in der Bar waren. Minions sind Utility Skills des Nekros und diese sind schließlich austauschbar durch den Spieler.


    Selbst angenommen, wenn es derzeit unter den Utility Skills keine Minions geben sollte momentan, ist davon auszugehen, dass unter Garantie später per Add On, wenn es neue Skills geben sollte so was dann nachträglich hinzugefügt werden würde.
    Deswegen meine ich ja, so was wie "Zombipiranhas" sollte sicherlich machbar sein, wenns ohnehin nicht schon im Spiel drin ist.
    Ich fänds jedenfalls Klasse, wenns Zombiepiranhas gibt XD Aber sicherlich auch so was Knochenhaie oder so könnt ich mir vorstellen ^^


    Einfach mal abwarten, ich bin jedenfals mehr als wie optimistisch darüber, dass es sicherlich auch für Unterwasser Minions gibt im Spiel, wie gesagt, sonst würde Anet ihre eigene Aussage nicht einhalten, dass sich die Klassen zu Wasser genauso spielen lassen, wie zu Lande.

  • Das liegt aber an der Art des Kampfsystems und da macht ja GW2 den größten Umbruch. GW1 ist dieses gemütliche System, bei dem man einen Treffer durch den Gegner auch noch 10s später mit einem Heal korrigieren kann. GW2 marschiert eher Richtung Action und da ist es so, dass man entweder blockt, oder ausweicht, aber ganz bestimmt nicht Zeit hat nur mit Self-Heal dazustehen währen auf einen eingeprügelt wird. Bei GW1 ist das kein Problem.


    Irgendwie hat man in GW2 noch länger Zeit um sich nach Treffern zu heilen.
    Vor allem wenn man sich spikes aus GW betrachtet (ja, auch NPCs im PvE können spiken) ist diese Aussage mit 10s Zeit zum heilen mehr als fragwürdig. Und ich vermute auch mal ganz stark, dass man mit seinem selfheal in GW² länger steht als in GW. Auch ganz ohne wildes hin und her springen.
    Bei GW ist das ein viel größeres Problem weil der selfheal der meißten Klassen so überflüssig ist wie ein Kropf und im 1vs1 gegen irgendeinen NPC auf selben level steht man mit einer "normalen" PvE-Bar ziemlich blöd da.


    Was das Leben unter Wasser angeht muss man ja nicht jede kleine Fütze bis zum Meeresspiegel mit Viehzeug füllen aber ein paar kleine Fische oder Schwärme täten der Atmosphäre ganz gut. Btw war ich auch schon tauchen und ich hab noch nie so ein totes Gewässer gesehen in denen nur eine Hand voll Kuh-großer fleischfressender Fische lebt. Vor allem im Meer sieht man eigentlich in jeder Richtung irgendwelche Klein- und Kleinst-Lebewesen rumschwirren.


  • die komplexität von gw1 ist die krux von gw1. es ist einfach zu komplex um es gescheit zu verstehen. gleichzeitig ist es aber trotzdem noch extrem ping abhängig (bzgl. rupts) und die übersicht zu behalten bei 8vs8 fights ist extrem schwer, auch weil man kaum dinge wirklich aufm schlachtfeld erkennen kann (besonders, wer was castet - effekte (teilweise) + positioining schon).
    wenn man jetzt daher geht (wie anet es tut) und sagt, dass man das spiel einsteigerfreundlicher haben will d.h. man soll eher raffen was abgeht, wenn man aufs spielfeld schaut und net erstma das meta + gefühlte 1k skills kennen müssen, um überhaupt iwas zu verstehen, dann muss es zwangsläufig mehr zum gekloppe werden. vor allem, wenn man das ganze komplett dynamisch, ohne abhängigkeiten von dedizierten charakteren machen will (= heiler entfernt). großteils ist das, was heiler in gw1 machen, red bars go up (im pve). da spricht der einsatz von eliten wie hb und ua schon eine eindeutige sprache. in gw2 ist es natürlich so lange stumpfes draufkloppen solange der gegner einfach keine chance hat, sondern nur pseudo gegenwehr leistet. es ist dabei in keiner weise von dem in gw2 gewählten system (ohne heiler etc) abhängig, inwiefern gw2 hack'n slay wird oder halt wirklich anspruchsvoll. es ist nicht schwer, das spiel spielerisch anspruchsvoll zu machen. man muss lediglich ne halbwegs anständige KI implementieren und den gegnern relativ eindeutige skills geben. z.B. um nen gw1 bsp zu nennen, dinge wie shieldbash, pve-aegis, hardres, support/shutdown wie blurred, blind, snare, prots etc. und eben nicht ausschließlich skills die dmg machen. dabei ist es halt wichtig die teams wie richtige spielergruppen zu designen, sodass die halt auch überleben können.


    heiler wurden removed, weil sonst niemand mehr einfach so durch die welt laufen kann ohne dauernd nach dem nächsten monk zu schreien. das ist nicht nur scheiße, sondern macht auch das prinzip, das anet anstrebt zunichte.


    das mit der TA hat imho nix mit dem feedback zu tun, sondern ausschließlich mit der eigenen unfähigkeit 4vs4 parallel zu gvg und ha zu balancen und dass es mehr oder weniger zur unerschöpflichen gladi quelle für einige wenige verkommen ist. ich finds auch doof, dass es weg ist, aber es hat imo nix mit dem feedback zu tun.


    wenn man sich vids anguckt sieht man zu 90% iwelche idioten die lustig ihre bar durchdrücken um rauszufinden, wie die skills aussehen. das ist imo keine qualifizierte basis um herauszufinden ob gw2 skilllastig oder knöpfchendrücklastig wird (ich beziehe die developer vids übrigens mit ein).


    das hüpfen hat mit dynamik im fight nix zu tun, es geht darum, dass du dich bewegen kannst, während du castest/angreifst (meistens zumindest) und auch dodgen kannst.

  • Die Unterwasserkämpfe sind ein Feature, auf das ich mich richtig freue. Ich hatte sowas noch nie in einem MMO und finde, dass A-Net das sehr schön gestaltet hat. Die verschiedenartigen Skills und Waffen machen den Modus zudem sehr glaubhaft. Und zum Glück muss man nicht auftauchen, um nach Luft zu schnappen. Das wäre vielleicht realistisch, aber auf die Dauer furchtbar nervig.


    Das einzige, was mir noch ein bisschen Sorgen macht, ist die Entfernung der Wegpunkte, so wie man sie auf der Karte gesehen hat. Ist zwar rein vom Anschauen her schwer einzuschätzen, aber ich hoffe, dass man nicht immer ewig zu seinem letzten Sterbepunkt hinlatschen resp. - schwimmen muss.

  • Die Unterwasserkämpfe sind ein Feature, auf das ich mich richtig freue. Ich hatte sowas noch nie in einem MMO und finde, dass A-Net das sehr schön gestaltet hat. Die verschiedenartigen Skills und Waffen machen den Modus zudem sehr glaubhaft. Und zum Glück muss man nicht auftauchen, um nach Luft zu schnappen. Das wäre vielleicht realistisch, aber auf die Dauer furchtbar nervig.


    Das einzige, was mir noch ein bisschen Sorgen macht, ist die Entfernung der Wegpunkte, so wie man sie auf der Karte gesehen hat. Ist zwar rein vom Anschauen her schwer einzuschätzen, aber ich hoffe, dass man nicht immer ewig zu seinem letzten Sterbepunkt hinlatschen resp. - schwimmen muss.


    ich freu mich auch, besonders das ganze flair ist unter wasser einfach nochmal deutlich geiler. soweit ich das einschätzen kann sind die punkte so weit auseinander, dass man überall wo man hinmöchte auch in vertretbarer zeit hinkommt. hängt natürlich auch davon ab gegen wieviele viecher man zwischendurch kämpfen muss. von der reinen wegzeit sieht mir das nach ~2m aus.

  • von der reinen wegzeit sieht mir das nach ~2m aus.


    ~2 Meter ist keine Zeitangabe ;)
    Mir gefällt die Möglichkeit zu schwimmen und zu tauchen auch sehr (fliegen ist out^^). Ich vermute aber, dass der Großteil der Kämpfe an Land stattfindet. Es wurde zwar gesagt, dass es auch Events unter Wasser geben wird. Vermutlich wird man aber insgesamt nicht viel zu tun haben wenn man sich so viel wie möglich im Wasser aufhält.


    PvP unter Wasser stell ich mir wieder interessant vor. Da ergeben sich bestimmt eine Menge Möglichkeiten. WvWvW wovon eine Welt komplett unter Wasser liegt wäre bestimmt auch witzig.

  • ~2 Meter ist keine Zeitangabe ;)
    Mir gefällt die Möglichkeit zu schwimmen und zu tauchen auch sehr (fliegen ist out^^). Ich vermute aber, dass der Großteil der Kämpfe an Land stattfindet. Es wurde zwar gesagt, dass es auch Events unter Wasser geben wird. Vermutlich wird man aber insgesamt nicht viel zu tun haben wenn man sich so viel wie möglich im Wasser aufhält.


    PvP unter Wasser stell ich mir wieder interessant vor. Da ergeben sich bestimmt eine Menge Möglichkeiten. WvWvW wovon eine Welt komplett unter Wasser liegt wäre bestimmt auch witzig.


    ich meine 2minuten :o


    naja ne ganze map war ja auch fast wieder langweilig, aber es wird bestimmt relativ große bereiche geben wo das möglich sein wird. (WvWvW maps sollen ja gigantisch sein, warum also nicht auch nen dicker see iwo wo halt iwelche versorgungs schiffe rüberfahren oder ne insel drin ist, die resourcen hat und man einnehmen muss oder oder oder :) )

  • naja ne ganze map war ja auch fast wieder langweilig, aber es wird bestimmt relativ große bereiche geben wo das möglich sein wird. (WvWvW maps sollen ja gigantisch sein, warum also nicht auch nen dicker see iwo wo halt iwelche versorgungs schiffe rüberfahren oder ne insel drin ist, die resourcen hat und man einnehmen muss oder oder oder :) )


    Genau das meine ich. Wir wissen ja, dass es mindestens schonmal 1 Unterwasser-Event und 1 Unterwasser-Stadt gibt. Es wäre schade, wenn es nicht wesentlich mehr gäbe. Wenn man schon schwimmen und tauchen kann, dann soll es bitte auch nützlich sein und nicht verkommen zu einem "nice to have".
    Das schlimmste was ich mir vorstellen kann wäre, dass die Spieler das Wasser nur "nutzen" um nicht rundrum laufen zu müssen weil es unter der Wasseroberfläche eh nichts (lohnenswertes) zu tun gibt.
    Dabei bietet es tatsächlich sehr viele Möglichkeiten - vor allem im PvP.


    €:
    Was passiert im PvP eigentlich wenn der eine Spieler im Wasser ist und der andere an Land? Müssen sich beide an Land oder im Wasser treffen um sich zu bekämpfen? In den Videos sind die NPCs immer ins Wasser hinterher gerannt um zu kämpfen.:spec:

  • Was passiert im PvP eigentlich wenn der eine Spieler im Wasser ist und der andere an Land? Müssen sich beide an Land oder im Wasser treffen um sich zu bekämpfen? In den Videos sind die NPCs immer ins Wasser hinterher gerannt um zu kämpfen.:spec:


    Da die meisten Geschosse unter Wasser nicht funktionieren kann ich mir kaum vorstellen, dass man ins oder aus dem Wasser schießen kann.

  • Da die meisten Geschosse unter Wasser nicht funktionieren kann ich mir kaum vorstellen, dass man ins oder aus dem Wasser schießen kann.


    glaub ich auch net, da man ja beim eintauchen immer direkt ca 2-3meter unter die wasseroberfläche taucht und man an der oberfläche net kämpfen kann, denke ich wird der kampf wirklich eher unter oder über wasser stattfinden, wobei man da wsl auch schöne wechsel spielchen sehen kann (so ähnlich wie atm z.B. auf jade beim porter, nur noch etwas extremer). was sein könnte, wäre, dass dinge wie die pala segenteile auf ally im wasser triggern, solang sie halt in dem bereich sind, auch wenn er am strand steht, aber das haltn ziemlicher spezialfall.

  • Die in letzter Zeit veröffentlichten Videos machen es irgendwie nicht leichter, bis zum Release-Datum zu warten....


    Ich bin der Meinung, dass dieses, nennen wir es mal "Unterwasser-Feature", ein nettes Zugeständnis an die Spielergemeinschaft ist und dazu noch gut umgesetzt wurde. Kann mich auch ein kein Spiel erinnern, wo es eine vergleichbare Unterwasserwelt gab. WehOhWeh hatte zwar auch Unterwasserbereiche, aber die waren aus meiner Sicht recht dürftig.


    Finde es wirklich gut, was Anet hier geplant hat. Vor allem die Lösung mit dem Atmen unter Wasser gefällt mir sehr gut. Ich denke auch, dass man sich noch auf einige nette Überraschungen freuen kann.
    Denn an einer Stelle im Video erwähnte der Kommentator ja auch, dass es ganze Städte und Völker unter Wasser geben soll (recht frei von mir interpretiert und übersetzt).


    Abschließend will ich noch anmerken: Man muss sich immer vor Augen führen, dass die Unterwasserwelt von Guild Wars 2 nur einen Teil des Spiels ausmacht. Ich bin daher der Meinung, dass, selbst wenn es am Ende nicht ganz perfekt ist oder nicht Jedermanns Vorstellungen und Wünschen entspricht, man das durchaus entschuldigen kann, da ja immer noch das "Hauptspiel" an Land auf einen wartet...

  • Da Anet gesagt hat, dass die Klassen sich an Land genauso spielen lassen sollen, wie zu Wasser, resultiert daraus auch der Fakt, dass Nekros auch unter Wasser Minions haben müssen. Wenn nicht, würde sich die Klasse nicht zu 100% genauso spielen lassen, wie an Land und Minions sind nun mal ein großes Feature des Nekromanten..


    und daraus resultiert das es unterwasser minions gibt? dann gibt es ja auch unterwasser turrets, fallen, bögen (waldi ohne bogen wär ja kein waldi), meteorschauer (ele ohne schauer? das geht nie niemals)...
    um dich zu zitieren: was hast du geraucht um solche schlussvolgerungen zu ziehen? sicher wäre ein piranha minion lustig und machbar, warte aber erstmal ab bis unterwasser utility skills bestätigt werden!


    eine bestätigung für unterwasserminions gibt es NICHT! von fakten zu sprechen, wenn man waghalsige schlussvolgerungen trifft ist selbst für dich schon ein starkes stück.