Neuer PC - alles bis auf Motherboard bestellt

  • Guten Abend zusammen!


    Ich habe folgendes Problem:


    Ich möchte mir gerne - beziehungsweise ich habe mir schon einen neuen PC zusammen gestellt:


    AeroCool QS-202 mit Sichtfenster (Gehäuse)
    Enermax T.B.Silence 140 (Lüfter)
    Enermax T.B.Silence 120 (Lüfter)
    MSI Z68MA-ED55 130 (Motherboard)
    Intel Core i5-2500K 170 (Prozessor)
    Noctua NH-U9B SE2 45 (Lüfter)
    G.Skill DIMM Kit 8GB 64 (RAM)
    MSI N560GTX-Ti Hawk 220 (Grafikkarte)
    Western Digital Scorpio Black 500GB (Festplatte)
    LiteOn iHAS124 schwarz (Laufwerk)
    be quiet! Straight Power E8 CM 480W (Netzteil)


    Soweit so gut. Das Problem ist nun, dass ich das Motherboard
    => MSI Z68MA-ED55 130
    nicht bestellen kann/will, da es meist nicht verfügbar oder über eine Woche Lieferzeit hat.


    Ich habe mir nun bereits das hier angeschaut:
    ASUS P8Z68-V, Z68 (dual PC3-10667U DDR3)


    Da ich mich hierbei leider nicht wirklich auskenne (Zusammenstellung ist auch nicht von mir) wollte ich fragen, ob das "neue" Motherboard mit den restlichen Teilen kompatibel ist - und wenn nicht, ob Ihr ein ähnliches kennt. (Sollte im gleichen Preisraum wie das MSI Z68 sein).


    Danke schonmal!
    Fallen Angel

  • An sich spricht nichts gegen das Asus Board. Solltest du nicht uebertakten wollen, ist das vollkommen ausreichend. Ich wuerde vielleicht noch das Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3 in Betracht ziehen. Das sieht eine Ecke edler aus (Geschmackssache, aber mir ist sowas wichtig :blush:) und meines Wissens nach kann man die Garantie durch Registrierung auf 3 Jahre erweitern. Allerdings habe ich diese Informationen auf die Schnelle nicht wiederfinden koennen.


    Edit: Also auf der Gigabyte-Hompage steht jetzt nichts davon. Erst ab dem UD4 gibts laut deren Seite eine Garantieverlaengerung von weiteren 2 Jahren. Ich forsche mal noch weiter.


    Edit 2: Da war ich wohl auf dem Holzweg. Es gibt also tatsaechlich erst ab dem UD4 eine Garantieverlaengerung. Ob sich der Aufpreis lohnt musst du wissen, immerhin sind es ca. 40€ mehr. Wenn du das Mainboard eine Weile behalten willst, ist das aber schon eine Ueberlegung wert. Ich zumindest habs bei meinem P67 Board gemacht. Nebenbei bemerkt ist die Stromversorgung der CPU um Welten besser beim UD4. Wirklich bemerkbar macht sich das aber auch nur beim Uebertakten. Durch deine Prozessorwahl geh ich aber mal davon aus, dass du das eh vorhast.

  • Über die Unterschiede zwischen P und Z Chipsatz wurdest du aufgeklärt?
    Hat es einen speziellen Grund dass du dir so eine murkelige 2.5" Festplatte einbauen willst?

  • ...


    Ah, okay - Danke. Wollte heute das ASUS-Board bestellen.
    Gut, dass ich es noch nicht gemacht habe!




    Hier mal ein Danke an alle Helfer! :)


    Edit: Werd wohl das Gigabyte GA-Z68MX-UD2H-B3, Z68 bestellen.