Fußball-Saison 11/12

  • Bitte? wer finanziert denn bitte die Spieler, richtig die fans und jetzt komm mir nicht mit sponsoren ohne fans gibts auch kein interesse mehr am sponsoring,.


    Ach, die 6.000 angesprochenen Fans sorgen jährlich für 200.000.000 Euro Umsatz?


    Mitglieder haben auf der JHV ja beschränkt Mitspracherecht. Dazu müssten sie aber eine demokratische Mehrheit zusammenbekommen, was sie eben nicht tun. Und ein paar Tausend Fans können sich nunmal nicht über die Entscheidungen des Vorstandes hinwegsetzen.

  • Ach, die 6.000 angesprochenen Fans sorgen jährlich für 200.000.000 Euro Umsatz?


    Nein alle fans zusammen, sprich alle abteilungen.


    Quote

    Mitglieder haben auf der JHV ja beschränkt Mitspracherecht. Dazu müssten sie aber eine demokratische Mehrheit zusammenbekommen, was sie eben nicht tun. Und ein paar Tausend Fans können sich nunmal nicht über die Entscheidungen des Vorstandes hinwegsetzen.


    Was ich von diesem beschränkten Mitspracherecht und der ausgliederung halte, habe ich ja schon mal erwähnt, selbst wenn man eine Mehrheit hätte, bedeutet das gar nichts, sind halt nur Kleinaktionäre.


    zweiteres ist eben das Problem des FCB bayern und seinen erfolgsfans, da lässt sich nun mal relativ wenig dran machen, da gebe ich dir recht.

    We Have Sold Our Rl For 1oo [gold] R.I.P
    ...
    Herobattles Ownz [LiES]
    inaktiv


    GEGEN ALLE STADIONVERBOTE!
    Sport Frei

  • Nein alle fans zusammen, sprich alle abteilungen.


    Natürlich kann man am Ende jeden finanziellen Zustrom auf Fans zurückführen, die das Produkt Fußball konsumieren, aber das sind dann nicht nur die Fans eines Vereins, sondern die Gesamtheit aller Fans.


    Tatsächlich findet sich aber nichtmal unter den Fans des FCB eine demokratische Mehrheit, die sich gegen Neuer ausspricht. Und die, die dann wirklich mit Beleidigungen und persönlichen Angriffen gegen Neuer vorgehen, dürften einen Promillewert aller Fans darstellen.


    Ich sehe beim Fußball eben vor allem den Sport an sich im Vordergrund. Und deshalb spielt es für mich keine Rolle, von welchem Verein Neuer kommt, welchen Gruppierungen er angehörte und für welchen Verein sein Herz schlägt. Im Vordergrund steht Leistung. Für diese ist natürlich auch die Teamharmonie und die Motivation der Spieler ein Kriterium. Aber weder im Team spricht sich irgendwer gegen Neuer aus, im Gegenteil, noch lässt Neuer die Motivation vermissen, alles für den Verein zu geben.

  • Nein alle fans zusammen, sprich alle abteilungen.


    Richtig.


    Der FC Bayern hat aber mehr als 6000 Fans und auch mehr als 100.000. Man kann ja als kleine Gruppe unter allen Fans seinen Unmut äußern, aber wenn das dann über Wochen anhält, in persönliche Beleidigungen und Einschränkungen einen Spielers ausartet, dann gehts zu weit.


    Einmal Kritik üben ist schön und gut, aber wenn ich merke, dass ich als Gruppe von 6000 gegen die überwältigende Mehrheit der restlichen Fans stehe, sollte ich das akzeptieren und mein Maul halten.

    “Our intentions are not to create a gear treadmill… what we are proposing is a gear treadmill but calling it something else because gear treadmill is a bad word. NO we will not promise to never do it again, but we’ll try not to do it every 3 months. Maybe 4-6? See you at the gem shop folks!” -ANet

  • Lächerlich macht man sich meiner Meinung nach aber sowieso schon, indem man gezielt den FCB als Transferziel ausschließt, einem Wechsel ins Ausland aber offen gegenüber zu stehen. Ich kann dieses Verhalten nicht nachvollziehen, was soll das denn?


    hä? Is doch überaus üblich, einen Spieler nicht zu einem Konkurrenten ziehen lassen zu wollen. Hast Du Dich damals beschwert, als Wolfsburg Misimovic nur ins Ausland und nicht innerhalb der Liga transferieren wollte? Und außer den Bayern gibts nunmal keinen Interessenten für Vidal in der BuLi. Wüsste nich was daran lächerlich sein soll.



    bzgl Neuer: Die 6000, von denen ihr dauernd redet, waren 6000 IM STADION; es ging da um Leute mit diesen zettelchen. Unabhängig davon wieviele von denen die einfach in die Hand gedrückt bekommen haben, aber vergesst mal nicht die Relation. Es sind nicht 6000 von 200.000 (oder so) "organisierten" Fans solche zettelhalter, sondern 6000 von ~60k im Stadion, also immerhin 10%. Nicht zu verachten, imho.


    :angel:

    -- Irgendetwas bleibt, irgendetwas bleibt ganz sicher zurück,
    als Zeugnis für eine Hoffnung, ein zu früh versprochnes Glück
    -- bela b


    ingame: Lena San Arquero [DW]


    Tiberius: »mit fun builds schlachtet man auch nur noob gruppen und feiert dann stundenlang im ts das es geklappt hat«

  • Dass die Leute Neuer hier nicht sehen wollen, ist ihre Sache. Aber sie haben nunmal nichts zu sagen, zumindest nicht, solange sie keine demokratische Mehrheit bilden und das tun sie ja zweifsfrei nicht.


    Jeglicher Terrorismus begründet sich auch im Irren dieser These. Schön das du *denkst* die hätten deswegen nix zu melden. Wie gesagt, was sich hier im Kleinen abspielt - oder auch nicht - kann man im Großen gut sehen. Ich fürchte nur, es macht Menschen wie dich kein kitzestück weiser.


    Im Prinzip gehört das ja in den Politik-Thread, aber Leute wie du scheinen "Macht" mal sowas von grundsätzlich überhaupt mal gar nicht zu verstehen... man, unglaublich.




    OT: Japan vs. USA 5:3


  • bzgl Neuer: Die 6000, von denen ihr dauernd redet, waren 6000 IM STADION; es ging da um Leute mit diesen zettelchen. Unabhängig davon wieviele von denen die einfach in die Hand gedrückt bekommen haben, aber vergesst mal nicht die Relation. Es sind nicht 6000 von 200.000 (oder so) "organisierten" Fans solche zettelhalter, sondern 6000 von ~60k im Stadion, also immerhin 10%. Nicht zu verachten, imho.


    Wobei sich mir da auch wieder die Frage stellt, wieviele von den 6000 haben das aus Überzeugung getan, bzw. wurden nur dazu angestiftet, ohne das es ihre wirkliche Meinung widerspielgelt.

    Ing Gw2: Amok


    Für ein höheres Marketing Budget bei Anet, unterschreibe noch heute unsere Petition!!!

  • @ Zeitgeist: Es geht doch garnicht um die "Macht", die die ausüben. Was so eine Minderheit bewegen kann, sieht man doch an dieser und der öffentlichen Diskussion. Es geht hier doch nur darum, ob diese Leute ein derartiges Gewicht haben sollten, solche Forderungen stellen zu können.

    ˙· ٠•► Meine Chars


    ˙· ٠•► Aktueller Mainchar: Eric Mc Ivor N/X


    ˙· ٠•► I cried and begged for mercy, and I talked to god on the telephone: But I really can't tell you what he told me but it was a lie!

  • Wobei sich mir da auch wieder die Frage stellt, wieviele von den 6000 haben das aus Überzeugung getan, bzw. wurden nur dazu angestiftet, ohne das es ihre wirkliche Meinung widerspielgelt.


    Ja, genau das meinte ich ("Unabhängig davon...."), hätt ich vllt ausbauen sollen. Aber gut, lass es mal bloß 5% sein. In der Politik gibts nicht umsonst eine 5%-Hürde - ab 5% ist eine Gruppe nunmal "groß", und sollte nicht einfach ignoriert oder weggesperrt werden. (Im Grunde is mir die Sache an sich herzlich egal, mich interessiert weder, was mit neuer, mit der Schickeria oder sonstwem da unten wird, aber die Herangehensweise von (u.a.) Pax finde ich auch gerade sehr..bedenklich)


    :angel:

    -- Irgendetwas bleibt, irgendetwas bleibt ganz sicher zurück,
    als Zeugnis für eine Hoffnung, ein zu früh versprochnes Glück
    -- bela b


    ingame: Lena San Arquero [DW]


    Tiberius: »mit fun builds schlachtet man auch nur noob gruppen und feiert dann stundenlang im ts das es geklappt hat«

  • (Im Grunde is mir die Sache an sich herzlich egal, mich interessiert weder, was mit neuer, mit der Schickeria oder sonstwem da unten wird, aber die Herangehensweise von (u.a.) Pax finde ich auch gerade sehr..bedenklich)


    Geht mir genauso, allerdings finde ich die Einstellung von Pax durchaus nachvollziehbar, auch wenn die Formulierungen, unglücklich gewählt sind.


    Ein relativ kleiner Teil der Fans fordert für mich etwas ein, was ihnen nur bedingt zusteht. Natürlich sorgen nur die Fans eines Vereins für das Einkommen der Spieler, dies aber meist indirekt. Von daher sollte niemand, seine Macht zu groß einschätzen und genaus das passiert hier grad.


    Beim FcB ist das sowieso eine komische Angelegenheit, die meisten Gastvereine machen mehr Stimmung als Bayern zu Hause. Trotzdem stützen sich die Ultras auf das Argument, sie seien so wichtig für die Stimmung. Wenn aber jeder Gastverein mehr Stimmung macht als sie selbst, kann dieses Argument nicht wirklich angeführt werden. Das es durchaus schwierig ist in der Allianz Arena Stimmung zu machen, seh ich ein, trotzdem sollte man sich dann auch nicht als unverzichtbar hinstellen, wenn man es nicht ist.

    Ing Gw2: Amok


    Für ein höheres Marketing Budget bei Anet, unterschreibe noch heute unsere Petition!!!

  • Ein relativ kleiner Teil der Fans fordert für mich etwas ein, was ihnen nur bedingt zusteht. Natürlich sorgen nur die Fans eines Vereins für das Einkommen der Spieler, dies aber meist indirekt. Von daher sollte niemand, seine Macht zu groß einschätzen und genaus das passiert hier grad.


    Mir gehts weniger darum ob die Fans das dürfen oder nicht, es kann ihnen niemand verbieten irgendwelches Zeugs zu verlangen (solange sie es so verpacken, dass es keine Erpressung ist o.Ä., klar). Mir gehts eher darum wie damit umgegangen wird. Auch wenn mir ("mir" als Verein, als Uli, oder wer auch immer da am Hebel sitzt) diese wenigen Fans unangenehm sind, kann ich doch nicht einfach sagen "entweder ihr ändert Eure Meinung oder ihr fliegt raus". Das mag zwar vllt rechtlich vertretbar sein ("Hausrecht" blabla), aber .. jetzt fehlt mir das richtige Adjektiv.. moralisch? .. ach, ich find das einfach so nicht in Ordnung.


    Quote

    Beim FcB ist das sowieso eine komische Angelegenheit, die meisten Gastvereine machen mehr Stimmung als Bayern zu Hause.


    Vorsicht, das darfst Du hier nicht schreiben, gleich kommt wieder eine Komposition aus "Mikrofone", "Gästeblock" und "unterm Dach" ^^


    :angel:

    -- Irgendetwas bleibt, irgendetwas bleibt ganz sicher zurück,
    als Zeugnis für eine Hoffnung, ein zu früh versprochnes Glück
    -- bela b


    ingame: Lena San Arquero [DW]


    Tiberius: »mit fun builds schlachtet man auch nur noob gruppen und feiert dann stundenlang im ts das es geklappt hat«

  • Auch wenn mir ("mir" als Verein, als Uli, oder wer auch immer da am Hebel sitzt) diese wenigen Fans unangenehm sind, kann ich doch nicht einfach sagen "entweder ihr ändert Eure Meinung oder ihr fliegt raus".


    Von Meinung ändern ist doch keine Rede. Die Meinung der Schikeria ist überall angekommen und kann zumindest für mich auch teilweise nachvollzogen werden. Aber es müsste wohl eher heißen, entweder ihr benehmt euch oder ihr fliegt raus. Einen Spieler psychische Gewalt anzudrohen, wenn er nicht nach den eigenen Spielregeln tanzt, das ist Erpressung und weit weg von guten Benehmen. Wie schon hier gesagt, schaden die Fans ja nicht nur Neuer damit, sondern bringen Unruhe in die ganze Mannschaft und den ganzen Verein. Auch nach ausen gibt das sicherlich kein gutes Bild ab. Da geht es dann primär nicht nur Manuel Neuer zu "schützen" sondern den ganzen Verein. Und wenn das nicht funktioniert, dann muss man dieses Verhalten eben sanktionieren und das klappt am effektivsten, wenn man auf sein Hausrecht zurückgreift. Und das Argument, dass Neuer ja die Bedinungen akzeptiert hat, kann ich nicht verstehen. Ich meine was hat Neuer für eine andere Wahl? Soll er darauf pfeifen? Dann steigt der Hass ihm gegenüber doch noch mehr.

  • Von Meinung ändern ist doch keine Rede. Die Meinung der Schikeria ist überall angekommen und kann zumindest für mich auch teilweise nachvollzogen werden. Aber es müsste wohl eher heißen, entweder ihr benehmt euch oder ihr fliegt raus. Einen Spieler psychische Gewalt anzudrohen, wenn er nicht nach den eigenen Spielregeln tanzt, das ist Erpressung und weit weg von guten Benehmen. Wie schon hier gesagt, schaden die Fans ja nicht nur Neuer damit, sondern bringen Unruhe in die ganze Mannschaft und den ganzen Verein. Auch nach ausen gibt das sicherlich kein gutes Bild ab. Da geht es dann primär nicht nur Manuel Neuer zu "schützen" sondern den ganzen Verein. Und wenn das nicht funktioniert, dann muss man dieses Verhalten eben sanktionieren und das klappt am effektivsten, wenn man auf sein Hausrecht zurückgreift. Und das Argument, dass Neuer ja die Bedinungen akzeptiert hat, kann ich nicht verstehen. Ich meine was hat Neuer für eine andere Wahl? Soll er darauf pfeifen? Dann steigt der Hass ihm gegenüber doch noch mehr.


    Dem gibt es so nichts mehr hinzuzufügen. Ein wunderbarer Text, der den Nagel voll auf den Kopf trifft.


  • Ein guter Artikel, welcher mich doch an einigen Stellen zum schmunzeln gebracht hat. Diese besagten Deppen werden aber kaum die FAZ lesen, denn in der sind nur sehr wenige Bilder enthalten. Vielleicht sollte man diesen Bericht auf Bild.de stellen, oder ihn in der Bildzeitung abdrucken lassen. :D